Autor Thema: Rücken III - alle üben den Hund...  (Gelesen 47100 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Terrier

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.538
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hier habe ich den Durchblick
    • Dressurreiten mit mehr Gefühl??
Re: Rücken III - alle üben den Hund...
« Antwort #45 am: 02.04.11, 09:48 »
Sa - Ich war nie weg  ;) Hatte mich nur aus der Berlin-Treff-Aktion raus gehalten. Habe z.Z. 7 Dackel hier und kann schlecht für länger weg.
Mir geht es ganz gut, sicher besser als Dir  ;D
der bissige Terrier schickt Grüsse
http://dhbf.daisypath.com/NE3Lp1.png
Ich bin zu alt um nur zu spielen und zu jung um ohne Wunsch zu sein

Offline sa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.107
Re: Rücken III - alle üben den Hund...
« Antwort #46 am: 02.04.11, 09:53 »
Na, ich bin Gott sei Dank wieder in dem Stadium, in dem Taschentücher nicht das Wichtigste im Leben bin....


Übrigens habe ich demnächst Shooting hier. Nein, nicht Deutschland sucht den Superstar sondern der NDR - Markt im Dritten - macht einen kleinen Beitrag über mich, über die Art und Weise, wie meine reizenden Unfallversicherung mich behandelt.

LG

Sabine

Offline BinesdivaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.298
  • Geschlecht: Weiblich
  • Realiwas?
Re: Rücken III - alle üben den Hund...
« Antwort #47 am: 02.04.11, 21:11 »
Hallöle,

Sa, wir haben Dich vermisst! Und schön, daß es Dir wieder besser geht!
Die anderen natürlich auch.

Es war sehr schön, das Frühstück im Cafe Kranzler ist auch sehr annehmbar. Waren erst enttäuscht, weil das Buffet so klein wirkte, aber es war echt in Ordnung.
Sasthi hat danach noch ein Stadtrundfahrt gemacht (und ist hoffentlich nicht Opfer eines Taschendiebstahls geworden) und ich mußte Unterricht geben und danach zum Nachtdienst.
Hm, nächste Woche, muß mal schauen, da ist nämlich so'ne Richterweiterbildung, da wollte ich hin. Die ist am Samstag zwischen 10 und 14 Uhr.
Reitet ein Cowboy zum Friseur.
Kommt wieder raus:
Pony weg...

Offline campario

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 77
  • Geschlecht: Weiblich
  • [IMG]http://i1207.photobucket.com/albums/bb476/cam
Re: Rücken III - alle üben den Hund...
« Antwort #48 am: 03.04.11, 09:00 »
ja, ich war auch nie weg, hab immer still mitgelesen, tai chi ausprobiert und feiere jeden tag, dass der fixateur raus ist! reiten geht toll und schwimmen wie gehabt, kraule jetzt auch immer mehr ;-)
das kranzler kenne ich auch noch von früher, ein historischer laden! war gestern auf einem 70. geburtstag nahe holland, an einem tag hin und zurück, war echt anstrengend. jetzt gleich zu meinem dicken , erholen!
euch noch einen schönen sonntag!!

Offline sasthi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.530
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rücken III - alle üben den Hund...
« Antwort #49 am: 03.04.11, 23:34 »
*reinstolper*
Musste doch noch kurz nachlesen.... :D

Nein, bin nicht ausgeraubt worden, hab die Stadtrundfahrt nach einem leckeren Frühstück mit Binesdiva gemacht, dann noch das KaDeWe angeschaut und über die Hackeschen Höfe, Friedrichstraße, Brandenburger Tor, Checkpoint Charlie (zu Fuß) ;) ins Hotel zurück, wo ich dann noch beinahe im Restaurant eingeschlafen wäre vor lauter müde.

Aber toll wars und muss auf jeden Fall wiederholt werden. Vielleicht diesmal mit mehr Leuten ;)
Wenn zwei das Gleiche tun ist das noch lange nicht das Selbe.

Haflinger sind nicht stur, sie geben ihrem Menschen nur mehr Zeit, über seine Fehler nachzudenken

Offline sa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.107
Re: Rücken III - alle üben den Hund...
« Antwort #50 am: 04.04.11, 08:54 »
Sasthi, da hast Du ja das volle Berlin -Programm gemacht ! Berlin ist toll ! Ich bin jetzt soweit wieder halbwegs fit, dass ich plane, nächstes Wochenende nach Berlin zu fahren. Es ist zwar total blöd, dass dann unser Treffen nicht klappen wird aber ich wollte ja sowieso nach Berlin.

LG
Sabine

Offline BinesdivaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.298
  • Geschlecht: Weiblich
  • Realiwas?
Re: Rücken III - alle üben den Hund...
« Antwort #51 am: 05.04.11, 16:58 »
Uh, Sasthi, Du hast ja wirklich Berlin-komplett gemacht!
Und nicht ausgeraubt worden, Respekt!  ;D

Bin heute schon zwei Pferde geritten und will noch schwimmen gehen. Gleich nach dem Aufstehen habe ich gekerzt, gehundet und gepflugt.
Sa, gibt's noch eine Steigerung zum Pflug? Ich merke da nur ein eher angenehmes Ziehen im unteren Rücken, bilde mir aber ein, daß ich noch mehr dehnen müßte, weil ich mich für ziemlich verspannt halte.

Das Babypferd bin ich gestern mal "frei" geritten, er sollte eigentlich im Schritt hinter einem anderen hinterher, ist aber irgendwie steuerungslos mit mir durch die Halle geschwankt.
Nach einem kleinen Aufmunterer mit der Gerte hat er aber begriffen, was er sollte.
Jetzt sind wir gerade beim Anweiden, er soll ja Mitte Mai nochmal auf die 24-Stunden-Weide.

Sa, wegen Treffen müssen wir noch mal mailen, bin ja wie gesagt von 10-14 Uhr bei einer Fortbildung und am Sonntag habe ich natürlich wieder mal Dienst...
Reitet ein Cowboy zum Friseur.
Kommt wieder raus:
Pony weg...

Offline sa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.107
Re: Rücken III - alle üben den Hund...
« Antwort #52 am: 06.04.11, 07:34 »
Mensch Bine, der Pflug ist nicht ohne, sei bloss vorsichtig. In meinem Rückenforum - das "Jammer-Forum- ist eine Frau, die wohl vom eifrigen Yoga -Üben - speziell meinem so geliebten Kopfstand - einen BSV der HWS bekommen hat. Bei dem Schulterstand muss man aufpassen, dass das Gewicht auf den Unterarmen liegt. - Den Pflug haben wir auch noch so geübt, dass man die beine nicht nach hinten tut sondenr wie so eine Art Spagat , dann kommt die Dehnung noch hinzu.- Wenn Du noch mehr Dehnung willst, dann mach doch den Sonnengruss. Mit der Vorbeuge kriegst Du jede menge Dehnung. Andere Variante ist der Stabsitz , der mir ungeheuer schwer fällt. Hinsetzen, Beine lang, Füsse wie beim Reiten anspannen. Die Beine müssen den ganze Zeit auf dem Boden bleiben. Hände liegen auf dem Oberschenkel, stützen  NICHT ab. Und jetzt langsam, mit GERADEM Rücken nach vorne beugen. Die Bewegung muss aus der (verdammt steifen bei mir) Hüfte kommen. Soweit wie es geht nach unten und da drei - fünf Atemzüge bleiben. Du darfst bei dieser Übung keinesfalls wippen. Da kriegst Du jede Menge Dehnung in den unteren Rücken und merkst, wie verkürzt dort die Muskeln sind.

Für Berlin; Binesdiva, ich habe Dir eine private Mail geschickt; ist die angekommen ? Wie wäre es denn mit einem kurzen Treffen am späten Nachmittag ?

So, und jetzt noch mal eine Frage an die Experten; ich habe manchmal Probleme, mein Pony links anzugaloppieren. Es ist nicht seine gute Seite. Aus welchen Übungen kann ich das am besten tun ? Gibts ein paar Tipps ?

LG

Sabine

Offline sasthi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.530
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rücken III - alle üben den Hund...
« Antwort #53 am: 07.04.11, 10:55 »
Ich geb zu, ich hab am Montag Yoga geschwänzt.
War total groggy noch vom Wochenende, Schreibtisch quoll über, ich hatte rasende Kopfschmerzen und abends nach dem Yoga noch nen wichtigen Termin. Und irgendwo musste ich dann nen Punkt setzen, sonst wäre ich da wahrscheinlich zusammengeklappt.

Gestern dann rasende Migräne (wieder mal, Stechen tut es immer wieder mal seit letzten Donnerstag), womit ich dann beschloss, dass mein Arbeitgeber mal nen Tag ohne mich auskommen muss.
Nachmittags hab ich dann meine Verspannungen mittels ein paar Yogaübungen und dem Sonnengruss versucht zu lösen, womit ich dann Abends die schönste Reiteinheit seit langem hatte. Pony fands nicht so prall, weil "so zusammengeschoben" allein übern Sitz, war sie schon lang nicht mehr :) und wie rund die galoppieren kann *schwärm*
Wenn zwei das Gleiche tun ist das noch lange nicht das Selbe.

Haflinger sind nicht stur, sie geben ihrem Menschen nur mehr Zeit, über seine Fehler nachzudenken

Offline Terrier

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.538
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hier habe ich den Durchblick
    • Dressurreiten mit mehr Gefühl??
Re: Rücken III - alle üben den Hund...
« Antwort #54 am: 08.04.11, 21:35 »
SA - Wobei hat denn dein Pony genau schwierigkeiten?
 - Überhaupt zu galoppieren --> wird nur schneller, ignoriert total
 - springt falsch an oder Kreuzgalopp?
Und...sorry...;D ... macht die BE alles richtig? -->Äusserer Zügel, innerer Zügel, Hüfte vor, Beinlage?
der bissige Terrier schickt Grüsse
http://dhbf.daisypath.com/NE3Lp1.png
Ich bin zu alt um nur zu spielen und zu jung um ohne Wunsch zu sein

Offline sa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.107
Re: Rücken III - alle üben den Hund...
« Antwort #55 am: 09.04.11, 19:23 »
Terrier, na, da mache ich sicherlich auch Fehler keine Frage. Er springt links schlecht an. Ich habe es jetzt mit meiner Reitlehrerin geübt und da hat es dann sehr gut geklappt. Sobald ich mit der Hüfte blockiere , springt er nicht an. Rechts blockiere ich nicht, da klappts prima. Links muss ich üben- reiten ist schwierig !

LG

Sabine

Offline campario

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 77
  • Geschlecht: Weiblich
  • [IMG]http://i1207.photobucket.com/albums/bb476/cam
Re: Rücken III - alle üben den Hund...
« Antwort #56 am: 10.04.11, 08:57 »
hey, ich hatte nach dem unfall ein ähnliches galoppproblem. mein pferd stolperte auf der linken hand  immer. ich habe dann viele seitengänge ( überwiegend schulterherein und kruppeherein) und groß angelegte hinterhandwendungen gemacht, alles im schritt. angaloppieren aus dem schulterherein  mit anschließender volte bis zur nächsten seite, durchparieren, lockern. immer kurze repriesen. zudem habe ich mich im linksgalopp mehr nach rechts gesetzt und seitdem funktioniert es  super.

Offline sa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.107
Re: Rücken III - alle üben den Hund...
« Antwort #57 am: 10.04.11, 11:18 »
HI Ihr Lieben,

bei mir gibts Neues von meinen Freunden, der PUV (private Unfallversicherung). Die PUV hatte mich ja zu einem Gutachter geshcickt, der als wirkliche Zierde seiner Zunft zu dem Schluss gekommen war, dass ich NIE einen Unfall hatte, folglich auch keine 5 gebrochenen Wirbel. Nach dem Gutachten war ich - trotz Vorlage eindeutiger Röntgenbilder - der Obersimulant. Meine wütenden Briefe haben daran nichts geändert, ich hatte im Januar die Sache meiner Anwältin übergeben. Die PUV hat deren Schreiben glatt ignoriert; die wurden noch nicht mal mit einer Eingangsbestätigung gewürdigt. Wir wollten jetzt eigentlich Klage einreichen. Bis plötzlich vor einigen Tagen ein Schreiben der PUV kommt, dass sie den Schaden anerkennen und ihr eigener Gutachter ein falsches Gutachten abgegeben hat   !!!!! Sie wollen mir erstmal - wahrlich grosszügig, Ironiemodus an - 2000 Euro überweisen und mich wieder zu einem neuen Gutachter schicken. Der soll dann feststellen, welche Schäden ich habe. Vorsichtshalber deuten sie schon mal an, dass ich Vorschäden an der WS hätte, um den Preis zu drücken.

Ich erkläre mir den plötzlichen Sinneswandel der Versicherung durch die Tatsache, dass jetzt der NDR kommt, um meinen Fall vorzustellen. Andernfalls hätte die PUV nie ihre Meinung geändert. So, jetzt dürft Ihr mir mal die Daumen drücken, dass dieses traurige Schauspiel bald zu einem Ende kommt. Ich finde es nämlich unglaublich, wie ich von der Versicherung behandelt werde. Wofür habe ich denn eine Unfallversicherung, wenn die sich so benimmt, wenn es zum (schweren) Unfall kommt ????!!!

LG

Sabine

Offline campario

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 77
  • Geschlecht: Weiblich
  • [IMG]http://i1207.photobucket.com/albums/bb476/cam
Re: Rücken III - alle üben den Hund...
« Antwort #58 am: 10.04.11, 20:58 »
unglaublich!! ich mistraue eh jeder versicherung( obwohl meine voll gezahlt hat in diesem unfall, ohne gutachter bei nur einem kaputten wirbel). aber dein fall ist echt zum haareraufen! wann wird denn gesendet?

Offline sasthi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.530
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rücken III - alle üben den Hund...
« Antwort #59 am: 11.04.11, 08:22 »
Die 2000 sind echt ein Witz... da gibts PUV, die zahlen mehr, wenn du vom Pferd fällst und du "nur" ein Schleudertrauma hast. Nicht, dass ich so eine Versicherung hätte... aber was man so hört, gibts halt doch die ein oder andere...

Ich hab am Wochenende viel geritten, das Kreuz hats gedankt :D nur das "im Galopp das Pferd vom davonstürmen abhalten übers Kreuz" fällt noch schwer. Aber die macht sooooo Spaß im Moment. Und ich muss mich dringend disziplinieren, mal wieder vernünftig zu reiten und nicht nur zu juxen.
Wenn zwei das Gleiche tun ist das noch lange nicht das Selbe.

Haflinger sind nicht stur, sie geben ihrem Menschen nur mehr Zeit, über seine Fehler nachzudenken