Das kranke Pferd > Homöopathie, Osteotherapie, Akupunktur

Homöopathische Beh. bei/vor der Geburt?

<< < (2/2)

Terrier:
Ulla - Tschuldige bitte auch, aber seit 2 Tagen werde ich immer für leicht deppert gehalten, dass ich es mit der STute nicht schaffe u.s.w.
Irgendwann platzt mal der Kragen, wenn dann schon wieder jemand was einem erklärt, was man doch schon lange weiss.

geolina:
hallo terrier,

du gehst eigentlich schon lange genug mit pferden um, um dir sowas nicht bieten lassen zu müssen. also bitte gleich mal den leuten den kopf zurecht rücken, die dir doof kommen und keinen frust aufbauen lassen.

zum thema geburt möchte ich dir ja keine angst machen, aber es ist ne extremsituation und sollte was schief gehen (nur sollte), dann ist das mit sicherheit auch nicht dein fehler gewesen. man kann alles versuchen, untersuchen, vorsorgen, gutes futter vorher geben (das auf jeden fall!!!), für leichte bewegung sorgen, damit die geburt leichter von der hand geht, ABER genau dann, wenn alles perfekt sein sollte, dann kann eben doch etwas passieren. und zwar jedem.

aber soweit zur schwarzseherei: bei euch wird alles gut gehen!!! du bist gut vorbereitet, hast die ta-nummer bereit, futter war ok, stute ist ja auch kein klappergestell, sondern recht fit für ihr alter, oder? also das wird schon!

ich drück euch dreien (dir, mutter und fohlen) die daumen.

alex

Terrier:
Geo - Danke!

Navigation

[0] Themen-Index

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln