Autor Thema: Oldies warten frierend auf den Frühling  (Gelesen 50231 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline uteh

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.111
  • Geschlecht: Weiblich
  • moin grumbeeren!
Re: Oldies warten frierend auf den Frühling
« Antwort #405 am: 16.08.11, 22:09 »
klar echt, ich bin wieder zuhause. aber ich habe noch urlaub!

Offline Sabino1

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 338
    • www.thefivestars.de
Re: Oldies warten frierend auf den Frühling
« Antwort #406 am: 17.08.11, 09:52 »
 :D :D ;D ;D das "echt?" war auf Dein "ich vermisse die Brise" bezogen  ;D ;D ;D Ich bin immer froh, wenns mal nicht windig ist  ;D ;D ;D

Und war er denn schön, der Urlaub? Gut erholt? Ich könnt auch in Urlaub gehen, irgendwie... ::) Mal sehen, vielleicht im Spätherbst nochmal ein paar Tage.

Offline RamonaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 939
  • Geschlecht: Weiblich
  • Charakterpferd
Re: Oldies warten frierend auf den Frühling
« Antwort #407 am: 17.08.11, 11:53 »
Sabino, also wenn du im Stall Hilfe brauchst um in Ruhe in Urlaub zu gehen (oder besser gesagt dann wohl eher wenn Miri Hillfe braucht) du weißt ja wie du mich erreichst  ;)
Hab gehört ihr bekommt heute euer Heu  ;)

Hier jetzt mein Bericht von der Dornbehandlung:
Ich hatte nicht direkt die Quäcke da, sondern Eine die bei ihr gelernt hat und erst vor einiger Zeit eine "Praxis" angefangen hat. Dachte ich geb der eine Chance, die sind am Anfang ja noch sehr motiviert und nehmen sich viel Zeit  ;) hat sie dann auch gemacht. Sie war fast 2 Stunden da, hat sich Donny zuerst auf dem Platz frei in der Bewegung angeschaut, dann musste ich ihn nochmal am Strick hin und her führen und danach hat sie ihn dann ganz genau unter die Lupe genommen und sich dabei schon mal mit ihm bekannt gemacht. Donny lässt sich von Fremden ja eher ungern anfassen, ist zwar brav solang ich da bin, aber eher mißtrauisch. Die Behandlung fand er aber wohl sehr angenehm, er hat schon nach wenigen Minuten weniger kritisch geschaut ;) und wirklich sehr brav mitgemacht. Die Dorntherapeutin meinte schon, er ist ein echtes Vorzeigepferd  ;D ;D
So jetzt aber zur Behandlung: Er hat sich beim Sturz wohl minimal des Becken und einen Wirbel verschoben. Durch die Verschiebung des Beckens war dann auch die Schulter vorne etwas unsymmetrisch. Die Behandlung war echt interessant. Auf ihren Hinweis hin, worauf man schauen muss, sah man tatsächlich die minimalen Unterschiede. Deutlich sichtbar wurde es meist nach der Behandlung an der Muskulatur. An der Brust sah man einen richtig großen Unterschied zwischen der rechten und linken Muskulatur. Aber auch am Hintern sah man den Unterschied in der Muskulatur. Bei dem Wirbel konnte man weniger sehen, dafür spürte man danach eine richtige Delle in der Muskulatur. Es ist echt beeindruckend, wie schnell sich da die Muskeln falsch umbauen um so einen Fehler auszugleichen. Was ich persönlich sehr schön fand, dass alles mit sehr ruhigen, fließenden Bewegungen wieder in die richtige Position gebracht wurde, es gab nicht eine ruckartige Bewegung. Zum Schluss sollte ich ihn dann noch mal am Strick hin und her führen. Definitv war er nach der Behandlung absolut tiefenentspannt  ;D der schlief am Anbinder neben mir fast ein  ;D ;D Ich bin jetzt sehr gespannt wie nachhaltig die Behandlung ist, in zwei Wochen kommt sie nochmal zur Nachbehandlung, bis dahin soll er nicht geritten werden damit sich die Muskulatur wieder richtig umbaut.
Charakterpferde besitzt man nicht, sie geruhen einem anzugehören ;-)

Oft übersehen wir die vielen kleinen Glücksmomente, weil wir auf das vermeintlich große Glück warten.

Offline RamonaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 939
  • Geschlecht: Weiblich
  • Charakterpferd
Re: Oldies warten frierend auf den Frühling
« Antwort #408 am: 18.08.11, 08:31 »
Ich war gesterrn Abend noch mit Donny spazieren, ich soll die ersten Tag nicht viel mit ihm machen, weil es durch die Behandlung wohl zu Muskelkater kommt. Also sind wir nur ein Runde spazieren gegangen. Im Moment bin ich positiv überrascht. Er maschierte von sich aus sehr flott vorwärts, schob richtig mit der Hinterhand und tratt von selbst super unter. Macht er eigentlich von selber eher selten, grad beim spazieren gehen latscht die Hinterrhand oft eher nur mit und man muss ihn immer etwas dazu auffordern. Gestern hat er es ganz von allein gemacht. Die Behandlung scheint ihm also echt gut getan zu haben. Ich vermute mal, wenn er wirklich Muskelkater bekommt (was sich ja erst mit der Zeit entwickelt) wird er heute Abend wohl nicht so euphorisch marschieren, ist aber vollkommen okay. Soll ihm ja nur gut gehen  ;)
Charakterpferde besitzt man nicht, sie geruhen einem anzugehören ;-)

Oft übersehen wir die vielen kleinen Glücksmomente, weil wir auf das vermeintlich große Glück warten.

Offline Sabino1

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 338
    • www.thefivestars.de
Re: Oldies warten frierend auf den Frühling
« Antwort #409 am: 18.08.11, 15:26 »
Ramona, danke fürs Hilfsangebot!  :-*

Ui, das klingt ja prima! Dann scheint die Dame ja wirklich einen guten Job gemacht zu haben!  :D


Puhaaaaaa, hier ists sooooooooo heißßßßßßßßß... schmelz bin gestern abend um halb Neun erst geritten, weils mir vorher echt zu heiß war und heu drück ich mich auch mehr im Haus rum, als draußen... nur das Nötigste ... stööööhn...

Offline RamonaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 939
  • Geschlecht: Weiblich
  • Charakterpferd
Re: Oldies warten frierend auf den Frühling
« Antwort #410 am: 18.08.11, 15:56 »
ja ich hatte gestern auf jeden Fall das Gefühl, dass sie einen guten Job gemacht hat  ;) da sie mich ja vorgewarnt hat, dass es meist zu Muskelkater kommt, rechne ich heute eher damit, dass er wieder mehr latscht  ;D geht mir bei Muskelkater ja auch so, da schleich ich eher durch die Gegend  ;) wie wirkungsvoll das ganze tatsächlich war, kann man daher wohl erst in einigen Tage beurteilen.

Ich sitz im Moment vor meinem Vetilator und will mich nicht bewegen  ;D ich werd wohl auch erst später zum Pferd fahren  ;)
Charakterpferde besitzt man nicht, sie geruhen einem anzugehören ;-)

Oft übersehen wir die vielen kleinen Glücksmomente, weil wir auf das vermeintlich große Glück warten.

Offline RamonaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 939
  • Geschlecht: Weiblich
  • Charakterpferd
Re: Oldies warten frierend auf den Frühling
« Antwort #411 am: 19.08.11, 09:34 »
Donny hatte wohl gestern wirklich etwas Muskelkater, er war anfangs sehr gemütlich unterwegs  ;D Hab dann aber Trick 17 angewendet.  ;) Ich hab zwei fremde Reiter überholen lassen und hab mich dann mit genügend Abstand hinten angehängt. Sehr praktisch die gingen auch nur eine Schrittrunde, aber eben recht flott und vor lauter Neugier war der Muskelkater vergessen und Donny hatte es plötzlich auch sehr eilig  ;D ;D ich musste neben ihm recht flott walken um sein Tempo nicht zu bremsen. Er trat wieder gut unter und hatte nach 30 Minuten in dem Tempo sogar etwas geschwitzt.  ;) ;D als die fremden Reiter sich dann auf den Heimweg machten, haben wir noch eine Stallkollegin getroffen, die ebenfalls mit ihrer Stute spazieren war und haben die beiden dann noch weiter 30 Minuten in ruhigerem Tempo begleitet.  :D Das Wochenende werd ich noch im Schritt spazieren gehen und danach anfangen immer wieder auch zu joggen, damit er auch traben kann. Darf zwar longieren aber wegen der Arthrose möchte ich das eigentlich nicht jeden Tag, daher werde ich mit ihm joggen gehen  ;)
Charakterpferde besitzt man nicht, sie geruhen einem anzugehören ;-)

Oft übersehen wir die vielen kleinen Glücksmomente, weil wir auf das vermeintlich große Glück warten.

Offline uteh

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.111
  • Geschlecht: Weiblich
  • moin grumbeeren!
Re: Oldies warten frierend auf den Frühling
« Antwort #412 am: 22.08.11, 13:52 »
lysi ist ein sonnenanbeter vor dem herren: er hat schon wieder/noch immer einen langen pelz und legt sich jeden mittag in heißen sand platt in die sonne.  :o  :P  ::)  8) es ist ja nicht so, daß wir keine schattigen plätze haben, er könnte sich auch in den schatten legen. vor ein paar tagen habt sich bei seinem nickerchen sand ins auge gerieben. beim spülen mit augentropfen war er nicht sehr kooperativ.  :-X

Offline Mailin

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.496
  • Geschlecht: Weiblich
    • Unsere Stall- und Gartenseite
Re: Oldies warten frierend auf den Frühling
« Antwort #413 am: 23.08.11, 15:46 »
Ute, wird man nicht mit zunehmendem Alter wäremebedürftiger?  ;D Mäx lag vor ein paar Tagen auch lang ausgestreckt in der Sonne.
Liebe Grüße, Mailin


Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.

Offline Barbara2

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.145
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Oldies warten frierend auf den Frühling
« Antwort #414 am: 24.08.11, 01:19 »
Mailin, unsere braten allesamt am liebsten vor dem Stall in der prallen Sonne neben dem Misthaufen, wo garantiert kein Lüftchen sich regt. Obwohl sie 1 ha Obstgarten zum in den Schatten stellen hätten...

Vermelde 35 Grad im Schatten, im Büro war's heute kaum mehr auszuhalten. Und es soll noch heißer werden, bis 36-37 Grad... Gefühlte Luftfeuchtigkeit ebenfalls bei 90% - ohne Gewitter.

Eigentlich wollte ich heute ein bißchen was mit Chester tun, spazierengehen oder flott bewegen in der Halle - die TÄ hat ihm ja ein Bewegungsprogramm verordnet. Aber meinen Rechnung ging nicht auf - im Stall war es zwar 5 Grad kühler als in Wien, aber mindestens genauso schwül ohne ein Lüftchen. Nachdem ich Chester von der Koppel gefischt hatte, war ich schon klatschnass und atemlos. Die Pferde hatten sich aber auch im untersten Eck der steilen Hangkoppel versteckt gehabt...
Spaziergang also auf 10 Minuten gekürzt, einmal bis zur Straße und retour (wobei Chester immer bei der Abzweigung zur Halle parkt - vermutlich weil wir jetzt die letzten 4 Monate nie weiter gegangen sind...), dann Pferd unter die Dusche gestellt und gut war's.
Ich glaube, die nächsten Tage hat er dann frei...
Liebe Grüße, Barbara

Offline RamonaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 939
  • Geschlecht: Weiblich
  • Charakterpferd
Re: Oldies warten frierend auf den Frühling
« Antwort #415 am: 24.08.11, 08:45 »
Hmm, unsere kommen im Moment rein, sobald es heiß wird und die sind darüber auch recht froh. Schattenplätze haben wir leider nicht soviele. Die dösen bei der Hitze alle recht entspannt in ihren Boxen. Sie kommen wieder raus, sobald es  etwas kühler wird und bleiben dann die ganze Nacht draußen. ;) Ich geh im Moment jeden Tag mit Donny spazieren, fahr extra spät in den Stall, damit es nicht mehr ganz so heiß ist und dreh in der Abenddämmerung meine Runde. Zum Glück kühlt es bei uns zumindest ein paar Grad runter wenn die Sonne untergeht.

Im Büro vergeh ich dagegen regelrecht  :-X unsere Büros sind umgebaute Garagen, schön mit Wellblechdach und Südfenstern *ächz*
Charakterpferde besitzt man nicht, sie geruhen einem anzugehören ;-)

Oft übersehen wir die vielen kleinen Glücksmomente, weil wir auf das vermeintlich große Glück warten.

Offline Kraehe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.852
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Oldies warten frierend auf den Frühling
« Antwort #416 am: 24.08.11, 08:59 »
vermelde 16 grad und regen mit gewitter  :P
bißchen wärmer wäre nicht schlecht  ::)
Ärgere dich nicht, wenn ein Vogel auf deinen Kopf scheißt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.

Offline Sabino1

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 338
    • www.thefivestars.de
Re: Oldies warten frierend auf den Frühling
« Antwort #417 am: 24.08.11, 10:52 »
<keuch>  ich hätt nichts gegen ein paar Grad weniger ::)

Unsre haben auch grad Nachtkoppel, kommen rein, sobalds heiß und unerträglich wird und nachts dann raus...

ich bin grad so fetzenkaputt von dem Wetter, ich kann mich grad zu nix mehr aufraffen, neben der Stallarbeit  ::) Mein Pony hat hitzefrei... :D Meine Pferdln haben auch allesamt einen Knall.. brüten in der größten Hitze draußen in der Sonne  ::)

Offline RamonaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 939
  • Geschlecht: Weiblich
  • Charakterpferd
Re: Oldies warten frierend auf den Frühling
« Antwort #418 am: 24.08.11, 11:01 »
ein paar Grad weniger wären immer noch 30 Grad, soll heute ja wieder auf 35 hoch gehen.

Mir würde es deutlich weniger ausmachen, wenn ich Frei hätte und nicht in so einem Brutkasten sitzen müsste. Konzentriert arbeiten ist ab Mittag eigentlich unmöglich. Komplizierte Sachen verschieb ich alle auf den Vormittag, weil am Nachmittag mein Hirn kocht. Dabei hab ich den Ventilator schon volle Kanne an und auf mich gerichtet  ::)
Dabei mag ich es ja eigentlich schon, wenn es warm ist und man Abends noch ewig draußen sitzen kann. Bis zu meinem Urlaub sind es aber noch gut 4 Wochen und dann hab ich vermutlich Regen  :-\
Charakterpferde besitzt man nicht, sie geruhen einem anzugehören ;-)

Oft übersehen wir die vielen kleinen Glücksmomente, weil wir auf das vermeintlich große Glück warten.

Offline Kraehe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.852
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Oldies warten frierend auf den Frühling
« Antwort #419 am: 25.08.11, 08:45 »
moin,
ok ich berichtige, innerhalb von 2 stunden hatten wir dann 27 grad und 75 % luftfeuchtigkeit  :P heute nachts hat es dann kräftig gekracht, aber alles soweit ok. jetzt haben wir 19 grad, total feucht und es soll wieder auf 30 grad rauf, uff nix fü den kreislauf. und cara wird heute sediert, super  :-X aber wir müssen drinegnd den bluterguß punktieren, damit das ganze mal ein ende hat  ::)
Ärgere dich nicht, wenn ein Vogel auf deinen Kopf scheißt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.