Autor Thema: Equidenpass  (Gelesen 7258 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline carola

  • Moderator
  • **
  • Beiträge: 8.570
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Equidenpass
« Antwort #15 am: 17.01.11, 10:17 »
Aber es kann doch nicht sein, dass ich das Pferd als Schlachtpferd habe, dann irgendwann was zu der Zeit Erlaubtes gegeben wird und mir Jahre später da draus ein Strick gedreht wird? ???
Was darf man denn alternativ geben? Metacam?
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline GilianCo

  • Holsteiner - jetzt mit Fjord im Anhang
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.440
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Equidenpass
« Antwort #16 am: 17.01.11, 11:25 »
Es ist komplett bescheuert, wenn man alles korrekt macht, aber ich staune in der Vorlesung momentan immer wieder, was alles mit welchen Begründungen zugelassen oder die Zulassung entzogen wird. Momentan glaubt der Prof beispielsweise das Ketamin bald verboten wird, welches eines des wichtigsten Sedativa in der Pferdepraxis beispielsweise zur Narkose darstellt.

Ansonsten ist Metacam  Meloxicam und darf gegeben werden (wird bespielsweise auch jetzt zur Kastration von Ferkeln gegeben). Hab ich grad nachgeschlagen.
Wichtig ist, nie mit dem Fragen aufzuhören. A. Einstein.

Das wirklich gute Lernen bewegt sich in kleinen Schritten auf einem Grad zwischen Monotonie und Chaos. Susanne von Dietze

Offline carola

  • Moderator
  • **
  • Beiträge: 8.570
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Equidenpass
« Antwort #17 am: 17.01.11, 11:33 »
Und wird nicht eingetragen. Alleine deshalb würde ich es fast vorziehen, wenn man so damit reinfallen kann. ::)
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline pferdekanzlei

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Equidenpass
« Antwort #18 am: 05.09.11, 14:01 »
Grundsätzlich gehören die Pferdepässe immer zum Pferd, d.h. sie sollten im Reitstall sein, in dem das Pferd eingestellt wird. Das wird jedoch häufig nicht so praktiziert, weil der Pass bei jedem Transport dabei sein muss, ist es unpraktisch dauernd den Pass an die Eigentümer herausgeben zu müssen. Außerdem ist es wirklich ärgerlich, wenn Sie im Stall wegkommen! Abraten ist von der Herausgabe des Passes, wenn eine Zuchtbescheinigung mit drin ist und für dieses Pferd keine Eigentumsukunde existiert (z.B. bei älterem Pferd).  ::)

Wieselchen

  • Gast
Re: Equidenpass
« Antwort #19 am: 05.09.11, 16:36 »
Ich würde den Pferdepaß niemals an Dritte auf Dauer herausgeben. Nicht nur weil bei meinem auch der Abstammungsnachweis mit drin ist, aber ich hab ja noch eine Eigentumsurkunde, sondern weil der Mißbrauch einfach nicht auszuschließen ist.
Außerdem brauch ich den für die Impfungen, ich organisiere die Termine selber und brauche den Überblick oder wenn ich wegfahre.

Allerdings hab ich den Pferdepaß tatsächlich meistens im Stall, aber in meinem Schrank. Da ist er dann auch griffbereit und Unbefugte kommen nicht dran. Das ist sicherlich eine sinnvollere Aufbewahrungsmöglichkeit.

Offline GilianCo

  • Holsteiner - jetzt mit Fjord im Anhang
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.440
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Equidenpass
« Antwort #20 am: 05.09.11, 19:34 »
So halte ich es auch, Wieselchen. Mein Pass ist nicht beim SB, aber der könnte im Notfall sogar ran, weil sie von meinem Schrank nen Schlüssel haben.
Wichtig ist, nie mit dem Fragen aufzuhören. A. Einstein.

Das wirklich gute Lernen bewegt sich in kleinen Schritten auf einem Grad zwischen Monotonie und Chaos. Susanne von Dietze

Offline pferdekanzlei

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Equidenpass
« Antwort #21 am: 06.09.11, 16:55 »
Hallo zusammen,

verstehe ich gut, privat gebe ich meine Pässe auch nicht aus der Hand! Ich lasse sie auch nicht im Stall, weil unsere Schränke nicht abgeschlossen sind, aber nach der reinen Lehre, ist es eben anders vorgesehen.

Offline sultan

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 196
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Equidenpass
« Antwort #22 am: 02.03.17, 12:09 »
hallo zusammen,

ich hab da einen etwas "seltsamen" fall  ;)

ich habe eine vollblutaraberstute in österreich gekauft, die (da sie in schweden geboren ist) einen quidenpass (und eigentumsurkunde) vom schwedischen araberzuchtverband hat.
den eigentumswechsel auf mich hat die vorbesitzerin bereits über den österreichischen zuchtverband abgewickelt, das ist also schon erledigt.

der equidenpass ist in schwedischer sprache und zum allergrössten teil auch auf englisch.

und jetzt kommt das ABER: der teil des passes in dem festgelegt wird ob schlachttier oder nichtschlachttier ist nur auf schwedisch (konnte ich dank google übersetzer rausfinden  ;D).  momentan ist dort keine eintragung, d.h. sie ist wohl noch als schlachttier deklariert.

muß man diesen teil übersetzen lassen damit ein hiesiger tierarzt das pferd als nichtschlachttier eintragen kann ? oder setzt der einfach datum und seine unterschrift unter den schwedischen text ? *grübel*

die fn hat mir da keine konkrete aussage gegeben - nur daß der pass gültig ist, ich ihn nicht auf einen deutschen umschreiben lassen kann und daß ich ihn bei noch nicht erfolgtem eigentümer-wechseleintrag an sie schicken soll (was ich ja nicht mehr tun muß).

also bin ich genauso schlau wie vorher.

hat einer von euch schon mal so einen fall gehabt ?

das kommt davon wenn man ein "eu-pferd" kauft  8) 8)

liebe grüße

bine
... "Die Menschen haben diese Wahrheit vergessen" sagte der Fuchs. "Aber du darfst sie nicht vergessen. Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast. "...
Antoine de Saint-Exupéry: Der kleine Prinz

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.253
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Equidenpass
« Antwort #23 am: 02.03.17, 14:58 »
da muss nix übersetzt werden - mein Equidenpass war spanisch (PRE Stute) und mein TA hier hat einfach auf den richtigen Zetteln seinen Servus drunter gesetzt
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline sultan

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 196
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Equidenpass
« Antwort #24 am: 02.03.17, 18:35 »
vielen dank hexle  :D :D dann werd ich meinem ta bei nächster gelegenheit den pass unter die nase halten und "bitte unterzeichnen sie hier" empfehlen  ;D ;D
... "Die Menschen haben diese Wahrheit vergessen" sagte der Fuchs. "Aber du darfst sie nicht vergessen. Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast. "...
Antoine de Saint-Exupéry: Der kleine Prinz

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.253
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Equidenpass
« Antwort #25 am: 02.03.17, 20:02 »
notfalls machst ihm halt ein grünes Kreuzle hin wo seine Unterschrift hin muss ;)
das ist dann wieder einer der ganz wenigen Vorteile vom EU Recht - die völlig unnötigenEquidenpässe sind alle gleich aufgebaut, damit sich die TÄ/Zollbeamten etc. aller Länder darin zurecht finden  ;D und sie sind eben EU weit gültig  :)
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline sultan

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 196
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Equidenpass
« Antwort #26 am: 02.03.17, 20:40 »
ist halt ziemlich "uneinheitlich" dieser pass - größtenteils in etlichen sprachen (außer deutsch natürlich  8)) , ein teil nur schwedisch/englisch und der arzneimittel-teil nur auf schwedisch  ::) ;D - das hätten sie ja wohl auch noch mehrsprachig machen können  :P

im pass meiner ersten stute (grün ausgestellt von der fn) war der arzneimittelteil gleich auf den ersten seiten - hier ist er fast ganz hinten  8) ist ja auch totaaal unwichtig  ;D
... "Die Menschen haben diese Wahrheit vergessen" sagte der Fuchs. "Aber du darfst sie nicht vergessen. Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast. "...
Antoine de Saint-Exupéry: Der kleine Prinz

Offline Kiowa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.523
    • Tauschticket
Re: Equidenpass
« Antwort #27 am: 02.03.17, 22:16 »
Im Equidenpass meiner Stute, vom Ponyzüchterverband ausgestellt, war nie ein Medikamentenanhang ;D
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.306
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Equidenpass
« Antwort #28 am: 03.03.17, 08:25 »
Den Arzneimittelteil braucht man aber doch eh nur bei lebensmittelliefernden Pferden, oder?
Zumindest hab ich seit Ausstellung der Pässe (grün, FN) vor gefühlt 100Jahren nie mehr in selbige rein geschaut, oder sie gebraucht...
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline GilianCo

  • Holsteiner - jetzt mit Fjord im Anhang
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.440
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Equidenpass
« Antwort #29 am: 03.03.17, 16:50 »
In diesem Arzneimittelanhang ist aber auch die Eintragung ob Nichtschlachtpferd oder Schlachtpferd. Wobei bei bei meinem Großen (Dänische Papiere, daher grüner Pass), sowohl vorn als auch hinten eine solche Eintragung vorhanden ist.
Wichtig ist, nie mit dem Fragen aufzuhören. A. Einstein.

Das wirklich gute Lernen bewegt sich in kleinen Schritten auf einem Grad zwischen Monotonie und Chaos. Susanne von Dietze