Autor Thema: verschimmeltes zubehör  (Gelesen 15323 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline lilljaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 174
  • Kaltblutdummtöse
verschimmeltes zubehör
« am: 29.12.10, 20:53 »
hi,

hab heut mal in meine "kram-kiste" geschaut und mit schrecken gesehen, dass das ganze lederzeug
wie z.b. zügel oder vorderzeug usw. verschimmelt sind.
aber so richtig garstig >:( >:(

die kiste ist mit einem deckel verschlossen und steht in der sattelkammer.
frag mich wie das schimmeln kann ??? ???

und nun die frage!!!!
wie krieg ich den schimmel weg?????????????
grüssle lili





genieße das leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!..verfasser unbekannt

Offline Gismo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 297
  • Geschlecht: Weiblich
Re: verschimmeltes zubehör
« Antwort #1 am: 30.12.10, 07:51 »
Mit Sattelseife/Lederpflege säubern und an einem trockenen und luftigen Ort trockenen lassen und dann einfetten (oder auch ölen, was einem lieber ist).

Ich hatte im Sommer durch einen Wasserschaden bedingt, mehrere verschimmelte Paar Schuhe (nicht schnellgenug gemerkt), die habe ich so wieder sauber bekommen.

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.586
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: verschimmeltes zubehör
« Antwort #2 am: 30.12.10, 07:56 »
NICHT ölen. Niemals ölen. Das weicht die Lederfasern auf.
Mit Chlor/Sagrotan abwischen, das tötet die Schimmelpilze. Ansonsten bleiben nämlich die Sporen nach wie vor da und leben glücklich auf, sobald es ein klitzekleines bisschen feichter wird. ;)
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline lilljaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 174
  • Kaltblutdummtöse
Re: verschimmeltes zubehör
« Antwort #3 am: 30.12.10, 10:20 »

Mit Chlor/Sagrotan abwischen, das tötet die Schimmelpilze. Ansonsten bleiben nämlich die Sporen nach wie vor da und leben glücklich auf, sobald es ein klitzekleines bisschen feichter wird. ;)
und vorher den fetten schimmel wegwaschen??? oder gleich mit sagrotan behandeln?
grüssle lili





genieße das leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!..verfasser unbekannt

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.586
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: verschimmeltes zubehör
« Antwort #4 am: 30.12.10, 10:49 »
Ich würde mit Sagrotan drangehen, bevor Fett draufkommt, sonst sitzt das Sagrotan nur auf der Fettschicht. Am besten machst du Grundputz  mit Klorix/Domestos... und pflegst anschließend. ;)
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline terra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.975
Re: verschimmeltes zubehör
« Antwort #5 am: 30.12.10, 11:22 »
.... also bei Clorix/Domestos  :o auf gutem Leder  :o hätte ich schon meine Bedenken ....

Mit viel Wasser und Sattelseife abwaschen, mit einem Sagrotantuch nachwischen und nach dem Trockenen einfetten. Carola, ich öle mein Sattelzeug regelmässig, das hat dem noch nichts ausgemacht, allerdings mache ich keine Ölbäder sondern nehme einen Pinsel bzw. einen getränkten Lappen.

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.007
  • Geschlecht: Weiblich
Re: verschimmeltes zubehör
« Antwort #6 am: 30.12.10, 11:28 »
na gut bei ner 40€ trense würde ich evtl. auch mit Domestos drangehen  ;) aber ganz sicher nicht bei gutem Leder  ;D ;D *witzigeIdeedas*
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.586
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: verschimmeltes zubehör
« Antwort #7 am: 30.12.10, 11:37 »
Wieso sollte man Leder nicht mit Domestos behandeln können? ??? Das mache ich auch mit meinem richtig guten Leder, und das macht dem gar nichts aus. Wieso auch?
Wenn man dünn ölt, wird man nicht zwingend schaden, richtig gut tut es dem Leder aber nicht. Es schützt nicht vor Feuchtigkeit.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Bantu

  • Outdoorhopser™
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.395
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.stallschlossrab.de
Re: verschimmeltes zubehör
« Antwort #8 am: 30.12.10, 11:41 »
Interessante Box mit vielen guten Tipps. Ich hab nämlich auch grad ne angeschimmelte Trense hier hängen, an die ich mal mit etwas Sagrotan drangehen werde. In meine drei Kisten mit selten benutztem Lederzeugs hab ich noch gar nicht reingeschaut.  ::) *aufspäterverschieb*  ;D

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: verschimmeltes zubehör
« Antwort #9 am: 30.12.10, 11:45 »
ich habe das total verschimmelte geschirr in die wanne getan,
mit nen wasserstrahl und nagelbürste dann geschrubbt.
dann sattelseife und gute ledepflege drauf, KEIN ÖL!
was einem auch jeder sattler sagt, öl ist mega tabu!
juup, und nun sieht alles wieder gut aus...und kann bis zum nächsten winter schimmeln
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline Figonero

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.392
Re: verschimmeltes zubehör
« Antwort #10 am: 30.12.10, 15:22 »
Der Schimmel sieht schlimmer aus, als es ist. Ich hab mal irgendwo gelesen, dass nicht das Leder an sich schimmelt, sondern die Fettanteil auf/in dem Leder. Also je besser es gepflegt war, bevor es eingemottet wurde, desto schimmel.....Wenn das Lederzeug zudem ausgetrocknet ist, in lauwarmem Wasser einweichen, damit es sich wieder mit Feuchtigkeit vollsaugen kann. Danach trocknen lassen (nicht an der Heizung, natuerlich!), und wenn es halbtrocken ist, also nicht knarztrocken, gut einfetten. Das Fett konserviert ja nur die Feuchtigkeit, die da ist. Wenn keine da ist, konserviert es eben die abwesenheit von Feuchtigkeit. Anders als bei der eigenen Haut, die ja von innen genaehrt und versorgt wird, wenn man sich da Creme draufschmiert, verhindert die Creme die Verdunstung der hauteigenen Feuchtigkeit. Bei Leder als totem Material muss man dafuer sorgen, dass Feuchtigkeit da ist. Im Normalfall reicht das abwischen mit Sattelseife dazu aus.
Besser wird das Lederzeug durch so eine Rosskur natuerlich nicht, es sollte also nicht zum Standard-Pflegeprogramm werden. Nunja, Sagrotan und aehnliches...das Lederzeug muss ja nicht aseptisch sein....und Schimmelsporen sind ueberall, wenn es bei fuer den Schimmel geeigneten Bedingungen gelagert wird, hat man die eh immer drauf, Sagrotan oder nicht. Ich wuerde es von daher nicht machen. Besser ist es, auch ungenutzes Lederzeug alle paar Wochen mal einer Inspektion zu unterziehen, bzw. am Grossereinemach-Tag einem Kurzpflegeprogramm zu unterziehen.
Kerstin

Wieselchen

  • Gast
Re: verschimmeltes zubehör
« Antwort #11 am: 30.12.10, 18:49 »
Also bisher hab ich auch verschimmeltes Lederzeug mit einer guten Sattelseife, warmem Wasser und danach Hamanol wieder hinbekommen. Ich trockne die einzelnen Lederteile nach dem einseifen und abwaschen immer mit einem alten Geschirrtuch ab, so daß es aber noch angefeuchtet ist und dann Hamanol drauf und dann hänge ich es an einen luftigen nicht zu kalten Ort und lasse alle gut einziehen, bevor ich eine Trense wieder zusammenbaue oder den Kram wieder mit in den Stall nehme.
Bisher bin ich nicht auf die Idee gekommen Lederzeug mit Sagrotan oder Domestos zu behandeln, der Schimmel kommt ja eh wieder, wenns die richtige Umgebung ist wo man das Lederzeug hängen hat längere Zeit. Bei Domestos zumindest weiß ich, daß es ätzend ist und da sehr agressive Stoffe drin sind. Da leiden auch normale Stoffe schon, das ist für Keramik geeignet. Bei Leder hätte ich da auch Bedenken.

Offline Bantu

  • Outdoorhopser™
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.395
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.stallschlossrab.de
Re: verschimmeltes zubehör
« Antwort #12 am: 30.12.10, 20:58 »
Also je besser es gepflegt war, bevor es eingemottet wurde, desto schimmel.....
Achso, deshalb ist meine Zweittrense nur leicht verschimmelt.  ;D

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.586
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: verschimmeltes zubehör
« Antwort #13 am: 30.12.10, 21:01 »
Das halte ich für ein Gerücht. Also nicht, dass Bantu nicht pflegt, sondern dass der Schimmel stärker ist, je mehr Pflege da ist.  Ich kenne genügend ungepflegte Geschirre, die Schimmel in rauen Mengen haben. :-X Der Dreck darauf schimmelt auch. 8) Und manche haben Schimmel nur an bestimmten Stellen. Auf Dauer riecht das Leder modrig (kriegt man mit Chlor übrigens auch gut weg), und die Nähte leiden. Das Leder sicherlich auch.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Ingrid

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 415
  • Geschlecht: Weiblich
Re: verschimmeltes zubehör
« Antwort #14 am: 30.12.10, 21:31 »
Guck mal, Lilly, in Fabs Schrank steht immer so ein nettes kleines Kerlchen. Er wechselt sich alle zwei Tage mit seinem Zwillingsbruder ab. Zu Haus in der Mikrowelle darf er sich erholen. Die beiden gabs mal beim Lidl oder Aldi. Bei uns schimmelt nix mehr ;)



„Verstehen kann man das Leben nur rückwärts. Leben muss man es vorwärts.“