Autor Thema: Reithelm - Tipps und Erfahrungen?  (Gelesen 17067 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Reithelm - Tipps und Erfahrungen?
« Antwort #15 am: 16.11.10, 12:35 »
@carola- L oder K haben echt viel viel viel auswahl zum anprobieren
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline Ladylike

  • Horrido!
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.589
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Reithelm - Tipps und Erfahrungen?
« Antwort #16 am: 16.11.10, 12:37 »
Wir sind hier auf der Ecke echt arm dran mit Reitsportgeschäften aber dieses eine ist echt spitze. Die bestellen auf Anfrage auch mehrere Varianten und sind allgemein sehr kundenoroentiert und beraten toll. Aber ichglaube es nützt Donau nix wenn ich ihr ein Geschäft im nördlichen Norden von D nenne ::) ;D

Donau was lässt dich bei den Uvex denn noch zögern wenn sie dir gut gefallen und gepasst haben?
Meine RL hat auch nen Uvex und sie ist ebenfalls sehr zufrieden weil leicht und angenehm zu tragen. Reitet auch viel feste Hindernisse und Jagden, würde sich also auch nix bedenkliches auf den Kopf setzen.
..ich hab keine Zeit mich zu beeilen..

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.586
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Reithelm - Tipps und Erfahrungen?
« Antwort #17 am: 16.11.10, 12:51 »
Der Preis. :P Ich hätte ihn auch nicht gekauft für 200 EUR. Ganz ehrlich.
L und K muss man aber auch in der Nähe haben. Okay, von mir sind es 40 km, aber ich hasse diesen Laden...
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline donauTopic starter

  • pferde-allein-unterhalter
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.356
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Reithelm - Tipps und Erfahrungen?
« Antwort #18 am: 16.11.10, 12:52 »
ladylike stimmt, in den nördlichsten norden von DE verschlägts mich aus der wiener gegend eher selten ;D

reitsportgeschäfte hätten wir hier schon einige, aber die haben halt meist nur ein oder 2 helmmodelle zur auswahl, und ich die zeit nicht, in x läden zu fahren (und manche modelle gibts gleich gar nicht so vorort). von daher dachte ich, ich informier mich mal, was es so normal gibt bzw. ob jemand meinen favoriten in gebrauch hat ;-)

gekauft habe ich noch nicht, weil 200 euro doch viel geld sind, und ich mal nach alternativen schauen wollte. den fp3 zum schnäppchenpreis hat mir auf e**y leider einer weggeschnappt (carola, warst das du?!? ;D ), sonst hätte ich schon.

carola, überschnitten ;)
Wer auf seinem Standpunkt beharrt, darf sich nicht wundern, dass er nicht weiterkommt...

Authorised WEIGUMS Desillusionator

Offline Ladylike

  • Horrido!
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.589
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Reithelm - Tipps und Erfahrungen?
« Antwort #19 am: 16.11.10, 12:54 »
Ah ok der Preis.

Und der hier?

http://www.reitshop24.de/D/busse_reithelm_equi_shell_bs700301_g75_b13.html

Ist den Uvex ähnlich aber nicht so teuer. Hatte ich auch in der Hand (ich sagte ja "mein" Geschäft ist toll sortiert :D )
..ich hab keine Zeit mich zu beeilen..

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.586
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Reithelm - Tipps und Erfahrungen?
« Antwort #20 am: 16.11.10, 13:06 »
Nein, Donau, das war ich nicht. Ich war tatsächlich bei K.... bei den Schnäppchentagen, und mir ist er buchstäblich vor die Füße gekollert. Der lag irgendwo am Rand ganz einsam rum. Und kostete 80 EUR. 8) Und saß wie angegossen. Den Ausschlag hat aber gegeben, dass ich zu der Freundin, die dabei war, ganz stolz gesagt habe "guck mal!!", und sie starrt alles an, was ich in der Hand habe und hatte nur ??? im Gesicht. Ich sagte "nee, guck genauer". Sie hat nix gesehen. Also kann ich nicht ausgesehen haben wie Kalimero. ;D Und somit habe ich ihn ohne Spiegel gekauft. ;D
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline donauTopic starter

  • pferde-allein-unterhalter
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.356
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Reithelm - Tipps und Erfahrungen?
« Antwort #21 am: 16.11.10, 13:49 »
ok, du bist also nochmal rehabilitiert ;D

ladylike, der schaut auch gut aus als alternative. muss mal sehen, ob ich sowas irgendwo finde zum aufprobieren, mir passen kopfbedeckungen entweder gut, oder gar nicht. weiss eigentlich jemand, ob das violette geschäft mit E sowas hätte?

zu K fahre ich die woche mal, mags zwar nicht so besonders, aber schauen kostet nix, und die haben meinen favoriten zumindest im katalog. ohne versandkosten und mit vielkäuferrabatt ist der wohl noch am günstigsten dort.
Wer auf seinem Standpunkt beharrt, darf sich nicht wundern, dass er nicht weiterkommt...

Authorised WEIGUMS Desillusionator

Offline ReserlM

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 379
Re: Reithelm - Tipps und Erfahrungen?
« Antwort #22 am: 16.11.10, 14:05 »


Und der hier?

http://www.reitshop24.de/D/busse_reithelm_equi_shell_bs700301_g75_b13.html


Ich hab so einen, über die Passform kann ich nur sagen, mir passt er. Muss man einfach ausprobieren.
Aber er ist sehr leicht, luftig und man kann das Innenfutter rausnehmen und waschen. Eigentlich hatte ich diesen Helm nur für "Gut" (Turnier, Lehrgang, ect.) und für daheim einen Swing Pro Air, der zwar auch passt, aber dieses rumgeschwitze unter diesem Helm find ich doch ziemlich iggiddebäh. Jetzt gibt es nur noch den Busse.
Das Reh springt hoch das Reh springt weit, warum auch nicht es hat ja Zeit

Offline Simone

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 47
Re: Reithelm - Tipps und Erfahrungen?
« Antwort #23 am: 16.11.10, 14:44 »
Ich hab den Troxel (Antiquus) und bin sehr zufrieden damit.
Im Gegensatz zu Carola, die den gleichen hat, schwitze ich darunter auch nicht.
ich hab aber auch kurze, dünne Haare. Vielleicht liegt es daran?

ich hab per Internet bestellt, durfte aber ( nach vorheriger Rücksprache) bei Bedarf zurückschicken.
Musste ich aber nicht.

Die Troxelhelme ( hatte vorher schon den Spirit und den Legacy) konnte mir kein Händler in erreichbarer Nähe zum Testen besorgen ::)

Subito

  • Gast
Re: Reithelm - Tipps und Erfahrungen?
« Antwort #24 am: 17.11.10, 07:03 »
Ich hab zur Zeit den kavalkade safety air u. war damit an sich sehr zufrieden -  Sommer wie Winter, Turnier wie 6 std. Gelände waren kein Problem. Leider hat der im Test sehr schlecht abgeschnittenin der Sicherheit - u. weil ich ihn eh schon 4 o.5 Jahre besitze, will ich mir nun auch nen neuen zulegen. evt. den hier  (kavalkade safety air comfort)

aber auch uvex ziehe ich in betracht - werd auch auf der Messe in Hannover gucken, weil man da so schön viele ausprobieren kann. ;D

Vor dem kavalkade hatte ich auch casco( älteres Nodell vom Master meine ich) - war auch sehr zufrieden u. hat meinen Kopf ordnungsgemäß beim Überschlag mit Pferd im Gelände geschützt, Schirm ist dabei auch abgebrochen u. hat meine Nase gerettet. Von daher kann ich nichts schlechtes sagen.


Tests u. interessantes zu reithelmen: http://www.grebler.de/Sicherheit-beim-Reiten/Reithelme-3.php
Gruß, Suse

*** geändert von carola: bitte keine fremden Bilder einstellen - Urheberrechtsverletzung ***

Edit: Alles klar, is weg! Und wie ich grad festgestellt hab ist der comfort eh baugleich mit dem vorgänger u. somit sicherlich auch nciht besser in der Sicherheit.
« Letzte Änderung: 17.11.10, 09:34 von Subito »

Offline terra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.975
Re: Reithelm - Tipps und Erfahrungen?
« Antwort #25 am: 17.11.10, 09:03 »
So unterschiedlich sind die Meinungen: ich habe den o.g. Kavalkadehelm nach dem ersten Sommer als extrem schwitzig, nach der darauffolgenden Jagdsaison schlicht als schrecklich empfunden, und das, obwohl ich vorher mit rel. unbelüfteten Militaryhelmen unterwegs war.
Nach längerer Suche (bissl. schwierige Kopfform ;D) habe ich einen passenden LAS-helm gefunden, der sitzt auch ohne Begurtung bombenfest ohne zu drücken -keine Amgst, ich hab sie dran und zu, aber für normale Ausritte nicht ganz so stramm ;)- , schwitzen ist erträglich - Preis: kanpp unter 100€

Casco geht gar nicht - ich finde die Verstelleinrichtung am Hinterkopf brutal unbequem....

Offline donauTopic starter

  • pferde-allein-unterhalter
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.356
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Reithelm - Tipps und Erfahrungen?
« Antwort #26 am: 17.11.10, 19:09 »
habe nochmal eine "anprobe-session" hinter mich gebracht - es wird wohl wirklich der uvex uvision. alle anderen helme, die ich aufhatte, haben entweder gedrückt, oder sassen wabbelig, oder haben mir das gefühl vermittelt, nach 2 sec. völlig zu schwitzen. zum glück ists in dem k... store sehr gut geheizt, da kann man das schnell nachempfinden ;)

und nachdem ich festgestellt habe, dass mir von uvex der s-m doch passt, kann ich auch die kleinere schale nehmen, sodass der kaum aufträgt. jetzt geh ich mal wunschzettel schreiben, irgendeine verwandtschaft fragt immer: "was wünscht du dir zu weihnachten" (also dafür ist das schon praktisch) ;D
Wer auf seinem Standpunkt beharrt, darf sich nicht wundern, dass er nicht weiterkommt...

Authorised WEIGUMS Desillusionator

Subito

  • Gast
Re: Reithelm - Tipps und Erfahrungen?
« Antwort #27 am: 18.11.10, 07:23 »
Ich hab nochmal nachgeschaut - ich hatte von Casco den Arcus u. den würde ich mir auch wieder holen. Von Uvex finde ich auch den uvision ansprechend o. den fp3 classic.
@Donau
ich hatte die ja noch nciht in der Hand - wie sind der von der Oberfläche her? Im test wurde ja bemängelt das die schnell kratzer kriegen würden?! Will jetzt auch nen neuen u. mag gar nicht mehr warten bis zur Messe...
Zum Glück gibts bald Weihnachtsgeld ;D
Lg, suse

Offline donauTopic starter

  • pferde-allein-unterhalter
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.356
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Reithelm - Tipps und Erfahrungen?
« Antwort #28 am: 18.11.10, 15:02 »
das weihnachtsgeld rettet mein konto ;D deins wohl auch?!

die matten farben (also schwarz, blau, braun) dürften nicht so leiden, glaube ich. titan degrade ist glänzende oberfläche, da kann ich mir schon vorstellen, dass man kratzer schnell sieht. glaub aber nicht, dass das so schlimm wird - ich hätte halt so eine autopolitur draufgerieben, damit das nicht so leicht zerkratzt wird. gibt so lackschutz-zeug, das hätt ich zweckentfremdet. und nein, am auto mach ich das nicht.... ;D

ich möchte den nämlich in titan - muss aber auch schaun, wo ich den bekomme, wohl über e..y, in den normalen shops kostet die farbe glatt 20 teuros mehr :o
Wer auf seinem Standpunkt beharrt, darf sich nicht wundern, dass er nicht weiterkommt...

Authorised WEIGUMS Desillusionator

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Reithelm - Tipps und Erfahrungen?
« Antwort #29 am: 18.11.10, 15:14 »
die pferd und jagd wird bei mir mein weihnachtsgeld kosten...
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“