Autor Thema: Suche Blutegel  (Gelesen 27800 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.586
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Suche Blutegel
« Antwort #15 am: 08.09.10, 10:33 »
Du kannst die Viecher ja auch Jahre lang behalten und mal wieder beißen lassen. Ich verstehe, dass man sie meucheln muss, wenn der Gebissene Infektionen hat, aber wo sonst der Unterschied zu denen ist, die tatsächlich in deutschen Flüssen leben und auch irgendein Opfer finden, weiß ich nicht.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Suche Blutegel
« Antwort #16 am: 08.09.10, 10:38 »
soweit ich weiß keiner, nur das sie den "stempel"  medizin produkt tragen  ;-)
und daher...sonst sind sie sicher wie jeder andere egel
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline Monnef0805

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 651
  • Gewalt beginnt wo Wissen endet
Re: Suche Blutegel
« Antwort #17 am: 08.09.10, 13:14 »
Was ich bisher gehört habe sollte man die nicht mehr wie 2x verwenden, wenn überhaupt. Des wegen gibt es ja auch diese Rentnerteiche bis sie von alleine sterben.
Aussetzen ist verboten. Wollte sie schon in den Teich meiner Schwiegermutter verfrachten aber die wird sich bedanken keine Fische mehr drin zu haben  ;D

Offline CheetahTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 14
Re: Suche Blutegel
« Antwort #18 am: 08.09.10, 21:15 »
Mein Vater hat nen Teich ohne Fische. Ich werde sie nicht selbst ansetzen. Die THP aus dem Nachbarort hat mir Verträge zugeschickt, die ich mir aber heute nicht anschaue, morgen vielleicht. Wir haben Dienstag für die Behandlung vereinbart. Dann weiß ich es genau. Warum soll ich sie nicht in unseren Gartenteich setzen? Kiazim hat keine Infektion, er ist ausgerutscht und hat sich die Sehne angerissen. Im Ultraschall waren Blutergüsse zu erkennen. Die Entzündung ist also nicht infektiös und damit können die Egel auch keine Bakterien verbreiten.
Also, abwarten bis Dienstag, Geldbeutel schonen, nix auf der Americana kaufen.

Gruß, Gesine

Offline Monnef0805

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 651
  • Gewalt beginnt wo Wissen endet
Re: Suche Blutegel
« Antwort #19 am: 09.09.10, 07:04 »
In Deinen eigenen Gartenteich kannst Du sie setzen. Mit Aussetzen meinte ich irgendwo in die Bach/Tümpel oder so. Das ist verboten.

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.586
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Suche Blutegel
« Antwort #20 am: 09.09.10, 22:16 »
Wo steht das? Interessiert mich wirklich. :)
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Cinnamon

  • Potentiallosengaulverbieger
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.309
  • Geschlecht: Weiblich
    • Spass mit Pferd :-)
Re: Suche Blutegel
« Antwort #21 am: 13.09.10, 20:40 »
Warum soll ich sie nicht in unseren Gartenteich setzen?
 
artenschutz!
Tradition does not make a statement true. Hans Senn

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.007
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Suche Blutegel
« Antwort #22 am: 13.09.10, 22:56 »
1. man darf sie natürlich mehrfach verwenden aber halt immer nur am gleichen Lebewesen (sofern man TA , Arzt oder HP, THP ist .. bei mormalmenschen wie uns fragt keiner ;) )

2. Einfrieren ist der schnellste und sanfteste / stressfreieste Tod

3. Heparinsalbe tuts mitunter auch ;)
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline Bonsai2

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 288
Re: Suche Blutegel
« Antwort #23 am: 14.09.10, 09:11 »
Bei meinem hats die TÄ gemacht, die auch Hirudotherapie anbietet. Wie schon beschrieben blutet es nach, daher würde ich auch davon abraten, das im Selbstversuch durchzuführen. Das Ergebnis war, daß die dicke Stelle an der Sehne plötzlich ganz dünn war, die akute Entzündung abheilen konnte. Das verhindert wohl Verklebungen. Das hat aber nicht die lange Schrittphase ersetzt, die man nach Sehnenschaden unbedingt einhalten sollte. Das Ergebnis kann sich jedenfall sehen lassen, da ist nix zurück geblieben.

@Hexle, Herapinsalbe gabs zusätzlich zu den Egeln.

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.536
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Suche Blutegel
« Antwort #24 am: 14.09.10, 11:47 »
Irgendwie müssen die aber nach einer Mahlzeit ein halbes Jahr hungern eh sie wieder ordentlich beissen.......
Und Renterteiche gibt es seit ein paar Jahren nicht mehr.
Wir haben im Nachbarort die grösste Egelzuchtin Deutschland, die beliefern deutschlandweit Apotheken, THP's ect. Ich hab mir auch schon welche direkt geholt.
Man darf sie hier nicht aussetzen a) wegen einer potentiellen Infektionsgefahr - sie werden ja nicht nur an angerissenen Sehnen verwendet, b) weil es Arten sind, die hier in Deutschland nicht beheimatet sind (Artenschutz eben).

Wens interessiert, hier gibts einiges zum Lesen:  http://www.blutegel.de/
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline CheetahTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 14
Re: Suche Blutegel
« Antwort #25 am: 14.09.10, 22:25 »
genau aus der Zucht kommen sie. Ich habe sie jetzt im Glas. Im Gartenteich darf ich sie aussetzen. Sie beißen in ca. drei Monaten wieder. Wenn ich sie nicht aussetze. In vierzehn Tagen bekomme ich andere, die darf ich selber ansetzen. Es hat bis abends leicht nachgeblutet, jetzt blutet es nicht mehr. Ganz wohl ist meinem Kiazim  mit seinem Bein nicht. Ich werde es weiter beobachten. War Krankaschweschter, also das Beobachten gewöhnt.

Gruß, Gesine

Offline Wallhalla

  • Brave Mädchen kommen in den Himmel - BÖSE überall hin !
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 571
Re: Suche Blutegel
« Antwort #26 am: 10.11.10, 13:29 »
Alles halb so wild, ich hab grad wieder 5 Stück in der Versandapotheke bestellt, allerdings für mich selber.
Ich setz die selber an und hab denen ein kleines Terrarium gekauft, wo die satten schon drin rumpaddeln.
Rentnerteiche gibts schon lange nimmer, und die Viechers sind bis zu 2 Jahre satt, dann soll man sie lieber nochmals
ein halbes Jahr huingern lassen, daß sie nochmals beißen.
Bei mir blutet es bis zu 12 Stunden leicht nach, aber das ist jua auch der Sinn der Sache.
Auf jeden Fall haben die lieben Tierchen mich vor einer Schulter-Op bewahrt und seither mag ich die ganz gerne haben.
Ich bin wie das Meer. Wenn man sich die Mühe macht und tief eintaucht, findet man einen Schatz.

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.586
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Suche Blutegel
« Antwort #27 am: 10.11.10, 13:45 »
Ich finde sie auch durchaus nett anzuschauen in ihrem Glas, auch wenn das Saubermachen nicht sooo die große Freude ist. ;)
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Wallhalla

  • Brave Mädchen kommen in den Himmel - BÖSE überall hin !
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 571
Re: Suche Blutegel
« Antwort #28 am: 10.11.10, 13:52 »
Jau.....letzthin ist mir einer den Abluß runter, also so halb, der kam aber von alleine wieder raus, nur bis ich den aus dem Spülbecken raushatte *schrei*

Warum heben die Saugnäpfe fürs Bad nicht so gut, wie so ein Blutegel...

Ich hoffe bloß, ich krieg nachher 2 aus dem Becher, damit die an meinem Rücken futtern können....die können schon schwer bockig sein, da hilft nichtmal Klickertraining...
Ich bin wie das Meer. Wenn man sich die Mühe macht und tief eintaucht, findet man einen Schatz.

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.586
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Suche Blutegel
« Antwort #29 am: 10.11.10, 13:55 »
Teesieb = Minikescher.
Und Ansetzen mit Schnapsglas. Das fand ich bisher am einfachsten. Egel rein, Schnapsglas auf Hautstelle umstülpen, Egel hat gelitten. ;D
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!