Autor Thema: Suche Blutegel  (Gelesen 27800 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline CheetahTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 14
Suche Blutegel
« am: 03.09.10, 21:55 »
Hallo,

mein Pferd hat sich an der Sehne verletzt. Das Unterstützungsband ist angerissen, die oberflächliche Beugesehne mit lädiert und ein oder mehrere Blutergüsse sind im Gewebe.

Mein Tierarzt hat die Idee Blutegel einzusetzen befürwortet. Leider kenne ich niemanden mit Blutegeln.

Kennt jemand Therapeuten im Raum südlich von Augsburg (Bayerisch-Schwaben) oder nördlich von Schwabmünchen / Landsberg, der Blutegel hat?

Gruß, Gesine

Offline lillja

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 174
  • Kaltblutdummtöse
Re: Suche Blutegel
« Antwort #1 am: 03.09.10, 22:17 »
hi gesine,

der hafi einer bekannten wird durch blutegel behandelt.
hätte nicht gedacht dass das funktioniert, aber was soll ich sagen.
der läuft wieder richtig gut.

allerdings wohnt der typ in der nähe von nürnberg.

aber wenn du magst, kann ich dir den namen besorgen. evtl. kann der dir jemanden
weiterempfehlen.
grüssle lili





genieße das leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!..verfasser unbekannt

Offline CheetahTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 14
Re: Suche Blutegel
« Antwort #2 am: 04.09.10, 10:44 »
Hallo,

ich habe die Adresse einer THP in der Nachbarortschaft gefunden. Leider hat sie momentan Urlaub, aber mal schauen, ob sie danach bereit ist uns zu helfen. Ich habe viel Gutes über Blutegel gelesen und gerade bei Ergüssen kann ich mir das gut vorstellen. Leider hat mein Pferd auch noch den Verdacht auf Halswirbelarthrose, daher wohl das Stolpern, daher der Sehnen-Unfall. Er ist 23 und hat als Absetzer drei Monate lang zu wenig Kalzium bekommen. Ich hab damals zu wenig davon verstanden, die tollen Bücher von heute gab es damals noch nicht. Trotzdem ist er jahrelang toll gelaufen und wir hatten viel Freude miteinander. Er ist auch zufrieden so, seine Wehwehchen sind für ihn selber nicht zu schlimm.
Gruß, Gesine

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Suche Blutegel
« Antwort #3 am: 04.09.10, 13:09 »
hi,
warum besorgt dein TA die nicht?
so wird das bei uns gemacht, die bestellen die egel im handel
http://www.blutegelzucht.de/default.asp?action=shop&g=1
sowas zb
bedenke auch die entsorgung....die dürfen nicht einfach im bach ausgesetzt werden sondern zurückgeschickt werden.
ps. meiner hatte auch unterstützungbandriss und klappte super mit den egeln.
viel glück
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.586
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Suche Blutegel
« Antwort #4 am: 04.09.10, 22:39 »
Man kann sie auch in einer Apotheke bestellen. Man muss nur ein bisschen hartnäckig sein. ;) "Sie wollen WAAAAS?!?!" Genau, Blutegel. Nach dem ersten Grausen finden die sie dann doch und bestellen sie.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline CheetahTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 14
Re: Suche Blutegel
« Antwort #5 am: 05.09.10, 20:38 »
Darf man die denn selber ansetzen? Muss man sich da nicht auskennen, kann man was falsch machen? Heute hatte ich ihm einen Quark-Umschlag gemacht, das war aber nicht der Hit. Ich habe auch eine Seite von einer Blutegel-Zucht gefunden. In der Therapeuten-Liste war diese THP, die im Urlaub ist. Mein TA hat so was noch nie gemacht, aber bei anderen Pferden Erfolge gesehen.

Gruß, Gesine

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Suche Blutegel
« Antwort #6 am: 05.09.10, 21:31 »
hi,

ich denke das sollte der TA machen, denn du mußt ja die Haut auch anritzen, damit die Egel auch beißen/saugen etc.
Und ans Entsorgen denken ;-)
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline CheetahTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 14
Re: Suche Blutegel
« Antwort #7 am: 05.09.10, 21:40 »
Werden die Egel getötet?

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Suche Blutegel
« Antwort #8 am: 05.09.10, 21:48 »
Werden die Egel getötet?
ganz im gegenteil, sie werden an die firma zurück gesendet un kommen dann in einen "rentnerteich"
bis sie eines natürlichen todes sterben
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.586
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Suche Blutegel
« Antwort #9 am: 07.09.10, 11:11 »
*gacker* Wie die Schweinchen, die natürlich alle mit einer gewissen Größe in einen tollen Stall kommen und es da superschön haben?
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Suche Blutegel
« Antwort #10 am: 07.09.10, 11:33 »
*gacker* Wie die Schweinchen, die natürlich alle mit einer gewissen Größe in einen tollen Stall kommen und es da superschön haben?
wie gemein...
so hat es mir meine TA zumindest erklärt, weil es medizinprodukte sind ,dürfen sie nicht so in die natur zurück
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline Bantu

  • Outdoorhopser™
  • Moderator
  • **
  • Beiträge: 2.395
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.stallschlossrab.de
Re: Suche Blutegel
« Antwort #11 am: 07.09.10, 11:41 »
Ja eben. Und deswegen kommen sie ja auch alle auf einen Egel-Gnadenhof.  ::) ;D

Offline Fasani

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 951
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Suche Blutegel
« Antwort #12 am: 07.09.10, 11:47 »
meine hatte damals lapidar erklärt: "einfrieren."
und dann hausmüll.  ;D
mir reicht's. ich geh schaukeln.

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Suche Blutegel
« Antwort #13 am: 07.09.10, 11:51 »
Ja eben. Und deswegen kommen sie ja auch alle auf einen Egel-Gnadenhof.  ::) ;D
hihi, ta nannte es " renterteich"
aber
meine hatte damals lapidar erklärt: "einfrieren."
und dann hausmüll.  ;D
oohh is das fies *bibber*
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline Monnef0805

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 651
  • Gewalt beginnt wo Wissen endet
Re: Suche Blutegel
« Antwort #14 am: 08.09.10, 08:23 »
Habe bei meinem auch kürzlich Blutegel ansetzen lassen von meiner Osteo.
Das Ergebniss ist echt der Hammer.

Aber man sollte sehr vorsichtig sein wenn man es selbst macht und einiges beachten. Es darf vorher nicht desinfiziert werden, oder das Pferd gewaschen sein, oder eingesprüht oder sonst was. Auch keine Salben. Das mögen die nämlich nicht.
Am besten ein wenig rasieren und dann anritzen.

Die Stellen können bis zu 12 Std. nachbluten. Wir hatten über Nacht was drauf gemacht das nichts dran kommt, damit sich nicht noch etwas etnzündet. Das nachbluten ist aber wichtig.

Ich habe die Egel jetzt zu Hause in einem Glas und werde sie in ca. 2 Monaten noch mal ansetzen. Die Meinungen gehen etwas auseinander. Wenn man das macht dürfen sie aber nur an die selbe Pers. bzw. Tier.
Danach werde ich sie wohl u die Ecke bringen müssen  :-\

Viele Egelfarmen sind wohl auch voll und nehmen die nicht unbedingt zurück.

Ach so würde nur kaufen wenn die Farm bekannt ist. Es gibt wohl auch gute und schlechte Egel. Will heißen das man vielleicht günstig welche bekommt die Biester aber überhaupt icht beißen.