Autor Thema: "Bequeme" Ekzemerdecke Tinker  (Gelesen 9340 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline fraggelTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 43
"Bequeme" Ekzemerdecke Tinker
« am: 29.06.10, 00:05 »
Hallo,
habe für meine Tinkerstute die braune Decke von Loesdau gekauft; von der Länge her in Ordnung, jedoch von der Gurtentiefe her sehr sehr knapp. Da ich Scheuerstellen vermeiden möchte suche ich eine besser passende.
Kann mir ein "Tinkermensch" eine empfehlen die speziell bei den etwas grob-gebauten Pferden gut sitzt? Mir wird probieren doch zu teuer  ::)
.... kann mir jemand helfen???? Schnell????  :P 8)
Lieben Dank!
« Letzte Änderung: 29.06.10, 15:02 von fraggel »

Offline nelke

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 474
  • Geschlecht: Weiblich
Re: "Bequeme" Ekzemerdecke Tinker
« Antwort #1 am: 01.07.10, 22:50 »
Ich hab von einigen gehört, dass die Gummis mehr oder weniger schnell ausleiern, also einfach abwarten ???

Oder erstmal versuchen bastlerisch tätig zu werden und die Gurte verlängern/ Schnallen versetzen/ ein Zwischenstück einsetzen.

Ich habe zwar keinen Tinker... aber einen runden Isi.
Bei meinen Decken (Reitsport Zillke (Verden)) war auch immer der Bauchlatz echt knapp bemessen für mein nicht gerade verhungerndes Pony. Aber insgesamt kam ich mit den Bauchlatzen insgesamt nicht so gut klar, hatte irgendwie nicht so guten Halt, ich hab mir die Kreuzgurte einer alten Winterdecke an die Ekzemerdecke genäht und den Bauchlatz ganz weggelassen. Meiner Meinung nach sitzt die dann viel besser. Aber meiner hat an der Bauchnaht absolut keine Probleme, wirklich nur Mähne, Schweif und ein bisschen an den Flanken.

Seit letztem Jahr habe ich eine Bucas Buzz-off Decke als Ekzemdecke im Einsatz (von der bin ich relativ begeistert), auch wenn die ja nicht primär dafür entwickelt wurde. Da hatte der kleine Bauchlatz auch gepasst. Aber Pony hat ihn auch kaputt bekommen, so dass ich für die Decke nun elastische Beinschnüre über Kreuz einhake statt Bauchlatz.

Als nächstes würde ich mir wieder die Bucas kaufen oder eine Horseware Rambo Sweetitch Hoody ausprobieren wollen.

Auch wenn ich dir nicht so viel weiterhelfen konnte, wünsche ich euch viel Glück beim Finden der passenden Ausrüstung.
Denken ist die Arbeit des Intellekts, Träumen sein Vergnügen. -Victor Hugo

Offline fraggelTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 43
Re: "Bequeme" Ekzemerdecke Tinker
« Antwort #2 am: 02.07.10, 13:48 »
Lieben Dank Nelke,
ich dachte schon es mag keiner was sagen  :)
Die Gummibänder am Bein sind schon ausgeleiert (ging ja schnell). An der Brust jedoch könnte sie auch etwas weiter sein  :-\ Und der Stoff wird sicherlich nicht wirklich ausleiern???
Über die Bucas hab ich auch schon nachgedacht. Ich finde sie sieht schön weit aus und kommt einer Ekzemerdecke recht nahe.
Nun bekomme ich aber erstmal von einer Bekannten eine Decke von Busse zum probieren (lag auf Friesen, könnte also passen wegen der Grösse).

Ich danke dir für deine Antwort  :)

Offline nelke

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 474
  • Geschlecht: Weiblich
Re: "Bequeme" Ekzemerdecke Tinker
« Antwort #3 am: 03.07.10, 11:18 »
Nee, der Stoff selber sollte nicht allzu schnell ausleiern.
Mit den Gummibändern am Bein ging ja wirklich schnell. :-X

Wenn die Decke wirklich insgesamt so knapp bemessen ist, außer von der Länge, vielleicht eine größere Nummer wählen ??? Die sollen ja ruhig etwas locker sitzen.

Ich meine auch schon mal gehört zu haben, das es bei einigen Herstellern extra Größen für breitere Pferde gibt. Aber weiß natürlich auch nicht mehr wo/ wer das war....
Denken ist die Arbeit des Intellekts, Träumen sein Vergnügen. -Victor Hugo

Offline fraggelTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 43
Re: "Bequeme" Ekzemerdecke Tinker
« Antwort #4 am: 08.07.10, 11:24 »
leider gibt es die nicht in grösser...  :P
habe jetzt die decke von busse da, werde die heute abend mal probieren. bin gespannt... und werde berichten  :)

der stoff ist "leider" nicht ausgeleiert, aber die bänder schon. ja, ging schnell, find ich auch. aber ist halt ein günstiges modell  ;)

und ich werde noch mal googeln wegen der extra-breiten decken. vielleicht find ich ja was.

komisch ist, dass hier offensichtlich niemand einen tinker mit ekzem hat  ::)

holzwurm

  • Gast
Re: "Bequeme" Ekzemerdecke Tinker
« Antwort #5 am: 19.08.10, 11:49 »
Oh

ich hab das  grad erst gefunden.

Meine ist zwar kein Tinker, aber KB-Mix mit entsprechendem Hintern... ich hab (nachdem die blauen Decken von Loesdau sich im 3. bzw. 4. Jahr des Gebrauchs langsam in Wohlgefallen auflösten) auch mal die braune Decke (die günstigste Version) bestellt.

Hätt ich man nicht machen sollen  ::)

Die Gummis sind scharfkantig, die Decke ist seitlich zu kurz (reicht grad mal bis über die Flanken), einmal wälzen und das Teil hängt schief, so dass eine Seite der Oberschenkel ziemlich offen liegt. Die Nahtzugaben sehr knapp bemessen, schon nach zwei Tagen war der Stoff entlang der Mittelnaht auf der Kruppe aus der Naht gerutscht... und nicht bissfest  ::) Wo die blauen Decken erst im zweiten Jahr die ersten Löcher hatten, war hier schon nach vier Wochen Flickarbeit angesagt.

Mein Fazit - ich gebe dann beim nächsten Mal lieber wieder etwas mehr Geld aus. Allerdings sitzt die blaue Decke (weil nur bis 155 zu haben) an der Brust was eng. Aber einen Tod muss man sterben...

Gibt es irgendwo sonst noch Decken in 165 Rückenlänge, die nicht gleich in Fetzen hängen und dabei bezahlbar sind (100 € plusminus ein bisschen)? Von diesen neuen Fly Busters und Co halte ich nix, weil zu offen geschnitten (ohne Bauchlatz etc.), für meine taugt das nix.

Offline Orion

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 198
Re: "Bequeme" Ekzemerdecke Tinker
« Antwort #6 am: 20.08.10, 08:33 »
Hallo Holzwurm,

schau mal nach bei Fedimax, die haben Decken bis 165cm

Gruß

Orion

holzwurm

  • Gast
Re: "Bequeme" Ekzemerdecke Tinker
« Antwort #7 am: 20.08.10, 08:45 »
Hallo Orion

gesucht und gefunden - bei dem Preis kann ich wohl nicht viel verkehrt machen, werde die Ende der Woche mal bestellen.

Thanx!  :D

Offline Orion

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 198
Re: "Bequeme" Ekzemerdecke Tinker
« Antwort #8 am: 20.08.10, 15:23 »
Hallo Holzwurm,

über die Qualität kann ich nicht viel sagen. Ich habe die Fliegneausreitdecke von denen, und die ist super. Eher großzügig geschnitten.

Scönes WE

Orion

Offline Sika1

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 22
  • Meine Socke stinkt nicht !!!
Re: "Bequeme" Ekzemerdecke Tinker
« Antwort #9 am: 22.08.10, 11:37 »
Hey,
wir haben jetzt seit letzten Herbst die Rambo Sweet-Itch im Einsatz. Die Decke sitzt super, kein nähen da Material dicker/fest ist als bei L + K + B. Er schwitzt aber nicht mehr darunter auch ist die Decke relativ schnell trocken, da sie sich nicht so vollsaugt wie bei den Vorgenannten. Vom Schnitt fallen sie großzügiger aus. Bei meinem Welsh-Cob waren die anderen Decken im Bereich Schulter-Brust-Widerrist immer grenzwertig. Die Klettverschlüsse halten gut. Die Decke verrutscht bei meinem auch nicht. Die Decke von B. war hingegen eine Katastrophe. Auf dem ersten Blick super Sitz, aber 1x wälzen oder ein kräftiger Regenschauer und die Decke verrutschte total. Einmal war er mit beiden Hinterbeinen über dem Bauchlatz (Bauchlatz war hinter HH), mit einem Bein kam es 3x vor. Bauchlatz war nur vorne am Gummi ab, sonst ist die Decke heile geblieben. Das ist sonst bei keiner Decke vorgekommen, das mit dem Hinterbein meine ich. Pony ist jetzt schon seid 7 Jahren Ekzemer.
LG sigrid

holzwurm

  • Gast
Re: "Bequeme" Ekzemerdecke Tinker
« Antwort #10 am: 25.08.10, 09:43 »
Die sieht ja auch sehr interessant aus... ich hab nur Bedenken dass der Kaltbluthals da nicht so recht rein passt. Ehe ich sowas kaufe (dieses Jahr nicht mehr  ;) ) müsste ich mal nachhaken wie weit das Halsteil ausfällt.

Ne normale Ausreitdecke mit Halsteil passt der Dicken jedenfalls nicht bzw. kann ich das Halsteil nur im oberen Bereich an die Decke kletten.  ::)

Andererseits, das mit dem Häubchen und den Klettverschlüssen (kein Ganzkörperkondomgewurschtel mehr  ;D) wäre schon sehr nett.  8)

Offline Orion

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 198
Re: "Bequeme" Ekzemerdecke Tinker
« Antwort #11 am: 03.09.10, 14:49 »
Hallo Holzwurm,

hast du die Ekzemerdecke von Fedimax schon ausprobiert? Wie ist die Erfahrung?

Schönes WE

Orion

holzwurm

  • Gast
Re: "Bequeme" Ekzemerdecke Tinker
« Antwort #12 am: 07.09.10, 11:16 »
Hallo

die Decke ist in Gebrauch  ;) seit etwa zehn Tagen.

Der Stoff ist elastisch, ein großer Vorteil  ;D, fällt zwar auch etwas eng aus, das macht dann aber nicht so viel.
Die Gummis sind gut  :D, meine Freundin bekommt auch keine elektrischen Schläge mehr  8). Und verrutscht ist da noch gar nix.

Schwachstellen bei uns (wegen Schubberattacken und beißwütiger Trabse dabei) sind Widerrist (da fransen die Nahtlöcher aus, hab's jetzt geheftet - die nächste Decke wird von vornherein verstärkt dort) und Schweiflatz, aber das ist bei allen Decken so.
Und ein Miniloch auf der Pobacke (Beißattacke) musste ich schon flicken, aber allemal besser als ein komplett abgerissenes Teil auf dem Po.  ::)

Ich werde mir die Decke nächstes Jahr noch doppelt nachkaufen, ich denke das lohnt sich zu dem Preis. Flickarbeit hab ich so oder so immer mal.

Nachteil - durch das Gebüsch auf dem Knick ist das Tierchen in der olivfarbenen Decke gar nicht mehr zu finden, wenn man nur einen schnellen Blick von der Straße her auf die Weide werfen will...  ;D

Offline Orion

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 198
Re: "Bequeme" Ekzemerdecke Tinker
« Antwort #13 am: 07.09.10, 16:06 »
Hallo,

danke für den Erfahrungsbericht. Ich überlege nämlich ob ich meiner Stute sowas auch nächstes Jahr gönne.

Du hast also die olivfarbene Fliegendecke.

Gruß

Orion

holzwurm

  • Gast
Re: "Bequeme" Ekzemerdecke Tinker
« Antwort #14 am: 09.09.10, 12:16 »
Exakt, das andere Modell gab's nur bis 155 cm, wir brauchen mehr.  ;)