Autor Thema: Oldies empfangen den Frühling mit offenen Armen  (Gelesen 51159 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline KraeheTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.865
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Oldies empfangen den Frühling mit offenen Armen
« Antwort #15 am: 08.04.10, 20:19 »
spookey,
öhm ok das kommt vom zu schnell lesen und ich hatte mich schon gewundert warum der smiley hinter ist  8) ;D

mailin,
das wär aber doch echt schade, einmal bräuchtet ihr dann ja wieder einen besteller und dann hat sie sich doch so gut bei euch eingelebt. vorallem finde ich in dem alter ein hin- und her nicht so doll für die fellnasen  :-\

schnett,
na mit 15 ist er ja so zusagen noch ein youngtimer  ;D aber einige von uns haben wie gesagt auch keine oldies mehr, aber es ist einfach so nett hier in der runde. na und die youngster werden ja auch nicht jünger  ;)
Ärgere dich nicht, wenn ein Vogel auf deinen Kopf scheißt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.

Offline Schnett

  • die mit den Haffis flüstert
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.460
  • Geschlecht: Weiblich
    • Jeanette und Aueschweins
Re: Oldies empfangen den Frühling mit offenen Armen
« Antwort #16 am: 08.04.10, 20:24 »
Na dann darf ich bleiben?

Hatte schon überlegt, ob ich bei dem Alter überhaupt fragen darf...  ;)

Spookey, ich habe den Abschied HMLt und war wirklich sehr traurig.
Wie geht es dir jetzt?
Reitest du denn wieder oder hast dir ein Pflegepferd gesucht?
Gönnen können ist eine Kunst denn neiden kann jeder

Offline Kleene

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.214
Re: Oldies empfangen den Frühling mit offenen Armen
« Antwort #17 am: 09.04.10, 07:10 »
moin Mädels,

mensch Mailin--das ist aber doof--erst darfste sie aufpäppeln und dann macht sie was her und dann holt man sie zurück--also ehrlich, solche Besi mag ich ja sowas von gern >:( :-X

Hallo Schnett-- ich hab auch "nur noch" zwei Youngsters--11 + 10 Jahre, bin trotzdem bei den Oldies geblieben-- bin ja selbst fast nen Oldie und wenns so sein soll, quatschen wir auch über unsere eigenen "Oldiegebrechen"  ;D-- aber am liebsten quatschen wir übers essen--haben wir aber schon lange nciht mehr gemacht-- aber juhuuuu die Grillsaison ist ja nun vermehrter da :D :D :D

so. ich tu jetzt hier mal so, als ob ich was tu--- gsd ist Freitag!!!!!!!!!!!!!!!!! :D :D :D :D
Jeder Mensch kann mich glücklich machen!
Die Einen wenn sie den Raum betreten, die Anderen wenn sie ihn verlassen,denn wer nicht hinter mir steht, steht mir im Weg und natürlich bin ich kompliziert, ich bin ja auch der Abenteuerurlaub und nicht die Pauschalreise

Offline Amadeus

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 223
Re: Oldies empfangen den Frühling mit offenen Armen
« Antwort #18 am: 09.04.10, 07:31 »
Mich dann auch mal wieder meld..... ;)

Am WE hatte ich die besagte Reitstunde, und es war sehr nett.
War halt mal was ganz anderes, denn die Dame unterrichtet nach PK. Und war recht angetan von Amadeus.
Da kommt dann doch die wirklich gute Ausbildung von ihm zutage  :)
Hatte mir das jetzt ein paar Mal angeschaut, un dann entschlossen, das ich das mal probieren möchte.
Amadeus hat sehr schnell verstanden um was es geht, und wir bleiben jetzt erst mal dabei.

Ich habe den Eindruck, das es ihm sehr gut tut, das er wieder mehr tun muss.
Er ist wieder etwas runder geworden.
Barhuf klappt bis jetzt erstaunlich gut, ziehe nur bei sehr steinigen Böden die Hufschuhe an.

@Mailin: Das mit Shima find`ich auch schade. Du kümmerst dich doch super drum, kann die Besi jetzt echt nicht verstehen  :-\

Offline uteh

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.111
  • Geschlecht: Weiblich
  • moin grumbeeren!
Re: Oldies empfangen den Frühling mit offenen Armen
« Antwort #19 am: 09.04.10, 10:41 »
heute ist lysis 34. geburtstag!
anstonsten muß ich erst mal nachlesen.....

Offline KraeheTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.865
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Oldies empfangen den Frühling mit offenen Armen
« Antwort #20 am: 09.04.10, 13:09 »
große möhrentorte an lysi reich  :D

amadeus,
reite deinen alten herrn so lange wie es geht. tina war bis zum schluß noch richtig gut in form und rumstehen fand sie total fad und hat dann nicht nur körperlich sondern vorallem seelisch abgebaut. ich hab dann zum schluß eben das arbeitspensum dem alter entsprechend angepaßt. mal ne stunde gelände, je nach lust des pferde mal ein galöppchen, 15-20 minuten dressur, ganz tuti und viel bodenarbeit mit doppellonge und langzügelarbeit.
du machst das schon richtig  ;)

oh man wenn wir hier gerade von essen reden, ich hab hunger und nix mehr im kühlschrank. warte gerade auf gg, dass er heim kommt und ich einkaufen gehen kann, magenhintermiraufbodenschleift :P ;D
Ärgere dich nicht, wenn ein Vogel auf deinen Kopf scheißt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.

Offline Mailin

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.496
  • Geschlecht: Weiblich
    • Unsere Stall- und Gartenseite
Re: Oldies empfangen den Frühling mit offenen Armen
« Antwort #21 am: 09.04.10, 19:57 »
Schnett, klar darfst Du hier bleiben, wir freuen uns!  :D

Lysi, auch von mir herzlichen Glückwunsch zum 34sten und auch von mir gibts ne dicke Möhrentorte und einen Korb voller Äpfel  ;D
Liebe Grüße, Mailin


Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.

Offline Schnett

  • die mit den Haffis flüstert
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.460
  • Geschlecht: Weiblich
    • Jeanette und Aueschweins
Re: Oldies empfangen den Frühling mit offenen Armen
« Antwort #22 am: 10.04.10, 18:31 »
34? Wow!

Ich gratulier dann auch nochmal. Hoffe ihr habt das auch gefeiert  ;)

Ich habe meinen Youngster heute massivst in seine Schranken weisen müssen, während JH und Max mit den Ecken gekämpft haben...

Wie erkläre ich meinem "Alten", wie man Kurven und Biegungen sitzt? Er ist beim Tanzen (auch salsa und co) so flexibel, aber sitzt wie ein Brett auf dem Pferd. Er fühlt einfach nicht wie er sitzt, wenn er einfach nur sitzt und nix macht und ich kann es nicht erklären.
So geradeaus sitzt er gut aber das Biegen und lenken. Die Taschenlampen an Schultern und Becken, die Wasserwaage auf dem Schultergürtel, das hilft alles nix...

Und Aurelio meint er müsse kleben und ebenso runde um runde Schritt bei, vor oder hinter Max laufen... Dem hab ich was gehustet...
Gönnen können ist eine Kunst denn neiden kann jeder

Offline KraeheTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.865
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Oldies empfangen den Frühling mit offenen Armen
« Antwort #23 am: 10.04.10, 21:33 »
schnett,
jaja die jungen testen dann doch immer wieder  ;D ich hatte heute das "nein" wir fressen erst gras wenn ich es sage problem  :P

ich fand damal von pareys reiter- und fahrerbibliothek" so lernt man reiten" sehr hilfreich, um zu verstehen wie man bei manchen bewegungsabläufen sitzen soll.
tja und ansonsten reiten, reiten, reiten, dann stellt sich hoffentlich auch ein reitgefühl ein. kannst du ihn mal an die longe nehmen und sitzschulung mit ihm machen. auch augen zu und fühlen lernen ist da nicht schlecht.
Ärgere dich nicht, wenn ein Vogel auf deinen Kopf scheißt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.

Offline uteh

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.111
  • Geschlecht: Weiblich
  • moin grumbeeren!
Re: Oldies empfangen den Frühling mit offenen Armen
« Antwort #24 am: 10.04.10, 21:59 »
schnett,
auch von mir ein herzliches willkommen. ich bin hier der oldie (ü50) und habe 3 oldies (alles rentner): außer lysi (isiwallach) habe ich noch lipurta (isistute), die am 30.5. 30 jahre alt wird und bendura, eine shagyaaraberstute, sie wird 28 jahre.
du schreibst, daß max zähne sehr schief und ungleichmäßig sind. stehen sie nach vorn heraus? so waren auch lysi schneidezähne, sie waren zu lang und er brauchte viel kraft, um die backenzähne zum kauen aufeinander zu bringen. er bekam durchfall, weil er das heu nicht mehr richtig kauen konnte. die zahnwurzel der schneidezähne waren durch den ständigen druck vereitert und mußten nach und nach gezogen werden. ich würde einen zahnspezialisten ( und nicht nur den ta ) holen, und sich die zähne ansehen lassen.

spookey,
schön, daß du wieder da bist. in dem tristen winter konnte man wirklich den kopf hängen lassen. und wenn man dann noch probleme hat. ::( les einfach weiter mit und gib hin und wieder ein lebenszeichen. ich hatte gerade vor kurzem gedacht, wie geht es wohl spookey.

wie mailin,
die besitzer wollen shima wieder zurückholen?  :-\ warum denn das?

amadeus,
ihr beiden blüht wieder richtig auf.  :D der stall, so wie er ist scheint wirklich das richtige für euch zu sein.

Offline Schnett

  • die mit den Haffis flüstert
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.460
  • Geschlecht: Weiblich
    • Jeanette und Aueschweins
Re: Oldies empfangen den Frühling mit offenen Armen
« Antwort #25 am: 10.04.10, 23:25 »
du schreibst, daß max zähne sehr schief und ungleichmäßig sind. stehen sie nach vorn heraus? so waren auch lysi schneidezähne, sie waren zu lang und er brauchte viel kraft, um die backenzähne zum kauen aufeinander zu bringen. er bekam durchfall, weil er das heu nicht mehr richtig kauen konnte. die zahnwurzel der schneidezähne waren durch den ständigen druck vereitert und mußten nach und nach gezogen werden. ich würde einen zahnspezialisten ( und nicht nur den ta ) holen, und sich die zähne ansehen lassen.

Danke, ja, wenn auch noch nicht ganz so schlimm.

Am 05.05. kommt ein Fachmann aus Buxtehude/Stade
Gönnen können ist eine Kunst denn neiden kann jeder

Offline Mailin

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.496
  • Geschlecht: Weiblich
    • Unsere Stall- und Gartenseite
Re: Oldies empfangen den Frühling mit offenen Armen
« Antwort #26 am: 11.04.10, 11:17 »
Schnett, kommt Du aus dem Norden? Stade ist rund 70 km von uns entfernt  ;D
Liebe Grüße, Mailin


Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.

Offline Schnett

  • die mit den Haffis flüstert
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.460
  • Geschlecht: Weiblich
    • Jeanette und Aueschweins
Re: Oldies empfangen den Frühling mit offenen Armen
« Antwort #27 am: 11.04.10, 14:39 »
Jupp... Seevetal. Woher kommt Ihr?
Gönnen können ist eine Kunst denn neiden kann jeder

Offline Schnett

  • die mit den Haffis flüstert
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.460
  • Geschlecht: Weiblich
    • Jeanette und Aueschweins
Re: Oldies empfangen den Frühling mit offenen Armen
« Antwort #28 am: 11.04.10, 14:39 »
Massenpost für alle  ;D

Mir ist heute wieder was passiert... Holla die Waldfee...

Ich bin mit C. und Max ausgeritten. Erst schön durch den Wald mit Schritt und Trab, dann ca 300m im Galopp nebeneinander her. Interessant. Aurelio konnte erst nicht angaloppieren, als Max aber neben uns schaukelte wollte er bocken und los schießen...
Nicht mit mir... Wir sind dann vernünftig angaloppiert und hatten Max seinen Kopf etwa auf Höhe der Sattellage. Wann immer C. schneller werden wollte gab Aurelio auch Gas  ;D Und das wo er schon eigentlich keine Kraft und Puste mehr hatte... Der arme, kleine Wattebausch  ::)
Wir mussten durch das Dorf und bis auf die letzten Meter war auch gar nix los. Ich reite immer auf der Strasse, ausser diie letzten 300m Rtg Ortsausgag. Da kann man nämlich so schön beschleunigen und in affentempo aus dem Ort oder in den Ort rasen.
Ich ziehe es vor, sicher auf dem Fußweg zu reiten...
Nu vielleicht nicht mehr  :P
Ich sah schon von weitem einen neuen, grünen Gemeindemülleimer (normal haben wir Gitterkörbe) an dem ein schwarzer Müllbeutel im Wind flatterte. Wohlwissend um mein steigendes und sich umdrehendes Pony, habe ich C. und Max vorgeschickt, um mich dann schräg versetzt hinterher zu schleichen.
Leider hat Max sich einmal kurz verjagt direkt neben dem Teil und Aurelio sprang mit einem Satz mitten auf die Strasse.
Gottseidank kam kein Auto aus dem Ort, denn der entgegenkommende war so schnell, dass er voll in den Gegenverkehr ziehen musste um zu bremsen.

Herrjeh war ich erschrocken.
Ich fürchte jetzt wird es anstrengend mit ihm und ich hoffe wir bleiben unfallfrei...


Gestern war ich mit JH und Max und mit Aurelio auf dem Platz.
Auch sehr spannend. Wir sind erst nebeneinander und hintereinander weg geritten und ich habe viel erklärt.
Als Aurelio quakig und warm wurde habe ich dann mit ihm gearbeitet, trotzdem JH versucht im Auge zu behalten...
War auch nicht so schwer, denn mein bockiges, klebriges Pony konnte sich beim besten Willen nicht von Max lösen. Wow haben wir gekämpft, um dennoch vernünftige Bahnfiguren zu reiten und zu arbeiten.
Ich habe seine Übermotivation genutzt, um das Schenkelweichen im Trab zu üben. Im Schritt haben wir es in 2 Reitstunden schon gehabt und er hat es nach links perfekt gemacht. Im Trab können wir das nun auch. Aber nur nach links... Rechts rüber müssen wir dringend Unterricht haben, denn auf der Seite sind Aurelio und ich schief. Doofe Kombination...
Ich habe es nach rechts dann vom Boden aus noch einmal gemacht und ihn dann in den Feierabend entlassen.
Max war auch schon völlig genervt, weil JH die ganze Zeit damit beschäftigt war das "Ecken ausreiten" zu üben. Max neigt dazu abzukürzen wenn es nervt und hat ständig die Hütchen umgenietet und JH hat krampfhaft versucht ihn vernünftig zu reiten.
Ich habe ihm kurz erklärt, dass Max einfach keinen Bock hat Runde um Runde zu drehen, ohne Abwechslung und nur Ecken auszureiten. Bin dann selbst nochmal aufgestiegen und 10 Minuten geritten.
Er war total unmotiviert, aber ich hab auch nur locker im Trab ein paar Bahnfiguren geritten.
Gönnen können ist eine Kunst denn neiden kann jeder

Offline Mailin

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.496
  • Geschlecht: Weiblich
    • Unsere Stall- und Gartenseite
Re: Oldies empfangen den Frühling mit offenen Armen
« Antwort #29 am: 11.04.10, 15:45 »
Schnett, ich komme aus dem Landkreis Verden in der Nähe von Bremen.

Das Pferd meiner Freundin ist auch mal genau neben mir auf die Straße gesprungen. Da kam aber gerade ein LKW  :o Zwischen LKW und Pferdekruppe war glaube ich kein halber Meter mehr Platz. Man hatten wir einen Schrecken gekriegt, das war echt gefährlich, das braucht kein Mensch  :P

Liebe Grüße, Mailin


Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.