Autor Thema: Low-Deep-Round oder Rollkur?  (Gelesen 32151 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline zaino

  • Mein Pferd ist als Pferd eine Katastrophe, als Mensch ist es unersetzlich.
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5.739
Re: Low-Deep-Round oder Rollkur?
« Antwort #165 am: 20.02.12, 15:23 »
*hust* Grade die alte Springreitergarde hat schon Rollkur praktiziert, da war ich grad mal 12... also das ist Jahrzehnte her! Auf einem internationalen Turnier auf dem Abreiteplatz sah man fast alle Pferdenasen direkt am brustmuskel leben, per Riegeln und per Schlaufis und damals eh oft mit recht abenteuerlichen Zäumungen.
Erinnert Ihr Euch an Schockemöhle mit Deister, wie er in Horst Sterns "Bemerkungen über Pferde" als Fotosequenz abgelichtet ist?
Nööö nööö wir würden ja NIIIIEEE nicht.... etc. bläh blah blubb...  ::) und NIE dem armen pferd weh tun ...schwafel schwafel...

Offline Kimble03

  • And don't forget- the light at the end of the tunnel is a train...
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.681
  • Geschlecht: Weiblich
  • Immer schön wirr bleiben!
Re: Low-Deep-Round oder Rollkur?
« Antwort #166 am: 23.02.12, 08:29 »
Also wenn das nicht wirklich sehr traurig wäre, dann wäre das Interview echt witzig. *seufz*

Entgegen allen anders lautenden Meinungen und Darstellungen ist es wirklich überraschend, dass so ein Junggemüse-Keks das allgemeine Gedöns, das mit dem Werden und Sein eines Reitpferdes zusammen hängt, so unglaublich einfach, willig und großartig umsetzt und dabei auch noch wahnsinnig gut aussieht.