Rund ums Reiten > für Vierbeiner

Undichte Nähte an Regendecken - Kulanz von Händler und Hersteller?

(1/7) > >>

Fah:
Ich habe für meine Stute eine Regendecke Amigo Turnout lite, 1200 Denier, gekauft. Nach dem ersten Tragen in kräftigem Regen bei heftigem Wind stellte ich fest, dass die Pferdekruppe hinten/seitlich links und rechts streifenförmig nass war. Ich glaubte an Zufall und nahm an, dass der Wind wohl den Schweiflatz angehoben hatte.

Einige Tage und stundenlange Regenfälle später - das selbe Problem. Bei der Suche nach der Ursache stellte ich fest, dass die seitlichen Nähte des Abnähers auf der Kruppe undicht waren: meine Finger waren sofort klatschnass, während die Decke an allen anderen Stellen und der Mittelnaht auf der Kruppe absolut dicht war.

Also ab zur Verkaufsstelle mit der Decke. Dort wurde mir beschieden, dass die Decke erst getestet werden müsse. Sozusagen als Beweis, dass ich die Wahrheit erzähle. Die Decke werde von einem anderen Pferd "probegetragen" und die Besitzerin werde beurteilen, ob die Decke tatsächlich ein "Leck" habe.
Ob die Decke nun dicht ist oder nicht, ob sie nun zurück an den Hersteller geht oder nicht - keine Ahnung. Ich stehe sozusagen auf der Warteposition, wie's nun weitergeht.

Als ich die neue Decke kaufte, habe ich gleichzeitig die gebrauchte Decke, eine Amigo Turnout medium, zum Waschen gegeben. Diese Decke habe ich nun zurückerhalten und am Sonntag Abend aufgelegt, da der Wetterbericht starken Regen/Schneeregen prophezeite.
Gestern Abend dann traf mich fast der Schlag: die bis anhin dichte Decke leckt nun auch! Das Pferd war nicht nur an der Schulter quatschnass (wahrscheinlich ist das Wasser am Hals entlang reingetropft - das hatte ich erst einmal aber nicht so massiv), sondern auch auf der Kruppe. Alle drei Abnäher sind offenbar undicht und die Decke hat sich mit Wasser vollgesogen. Darunter ein Pferd, das eindeutig fror.

Das Pferd ist wieder trocken, trägt eine alte Reservedecke. Und die Besitzerin ist entsprechend wütend und nun auch ratsuchend.

Kennt jemand dieses Problem? Wie seid Ihr vorgegangen? Tauscht der Hersteller solche Decken problemlos um? Der Händler, siehe Beschreibung oben, schiebt den schwarzen Peter ja erstmal mir in die Schuhe.

Herzlichen Dank für Eure Hilfe!

Redlucy:
Ich habe auch im vergangenen Februar (?) eine Amigo-Regendecke ohne Fütterung mit 600Denier gekauft und sie vor kurzem völlig nass auf dem Pferd vorgefunden. Da sie einen kleinen Riss hat und die Reparaturstelle aufgegeben haben könnte, habe ich sie erstmal gewaschen und neu repariert und werde sie nun erneut testen...nicht dass es hinterher heißt, es lag am Riss...aber die Decke samt dem dünnen Innenstoff war nach ordentlichem Regen komplett durchgeweicht, ich denke nicht, dass das am Riss lag. Ist von einem großen Versandhaus...ich weiß nicht, wie das Ganze aus geht, aber wir sollten uns gegenseitig auf dem Laufenden halten. Kann ja nicht sein, dass eine Decke nach so kurzem Gebrauch (im Sommer so gut wie kein Einsatz) nur noch  wasserabweisend ist und in der nasskalten Jahreszeit, wo man sie braucht dann versagt.

Fah:
Ich werde selbstverständlich berichten, wenn ich mehr weiss. Immerhin ist es beruhigend zu wissen, dass ich mir das Ganze nicht einbilde...

tara:

--- Zitat von: Fah am 01.12.09, 09:54 --- Immerhin ist es beruhigend zu wissen, dass ich mir das Ganze nicht einbilde...

--- Ende Zitat ---

nein, das tust du definitiv nicht. Auch meine Amigo lite 1200d hat dieses Jahr gestreikt. Sie ist schon 3-4 Jahre alt und einige Male gewaschen worden. Das Pferd war am ganzen Rücken nass, nicht nur an den Abnäher-nähten.

Bernie:
weiß jemand eine Kontaktadresse zu Horseware? Gibt eine deutsche Firmenniederlassung? Oder nur über horsware.com? Ich möcht gerne bzgl. des nach-innen-faltens vorne am Verschluss eine Frage dorthin schreiben oder sollte ich das über meinen Händler laufen lassen?

Das mit den undichten Nähten hatten wir noch nie, wir haben mittlerweile 5 Pferde dauerhaft mit der 1200 Amigo lite eingedeckt.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln