Autor Thema: 2-jähriger Einstellvertrag  (Gelesen 2541 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline WegwarteTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2
2-jähriger Einstellvertrag
« am: 22.11.09, 15:24 »
Gruß Euch,

ich hätte einen neuen Einstellstall gefunden alles super, aber ich soll bindend für 2 Jahre unterschreiben.

Anscheinend damit Ruhe in der Herde bleibt, aber was weiß ich denn was in zwei Jahren ist?

Ist sowas rechtens?

Offline carola

  • Moderator
  • **
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: 2-jähriger Einstellvertrag
« Antwort #1 am: 22.11.09, 17:38 »
Ich denke schon, warum auch nicht? So eine Vertragsgestaltung ist ja frei. Ich persönlich würde es auch nicht wollen, aber ohne "triftigen Grund" wirst du da nicht rauskommen vorher.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline WegwarteTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2
Re: 2-jähriger Einstellvertrag
« Antwort #2 am: 22.11.09, 17:45 »
Na ich weiss nicht, Éinstellverträge sind Verwahrungsverträge keine Mietverträge.

Wer kann in den heutigen Zeiten schon 2 Jahre sich so binden zumal dies in
unserer Umgebung schon ein teurer Stall ist mit 300 € monatlich.

Mich wunderts nur das nicht alle so einen Vertrag bekommen, ich würde mit 2 Pferden kommen.

Kurz nach mir hat schon eine unterschrieben mit 4 Wochen Kündigungszeit, ist doch komisch.

Offline carola

  • Moderator
  • **
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: 2-jähriger Einstellvertrag
« Antwort #3 am: 22.11.09, 17:47 »
Ja, komisch ist es schon. Aber ich glaube nicht, dass es Vorschriften für Verwahrungsverträge gibt, die sowas einschränken. Man streitet ja, ob Verwahrung oder Dienstleistung... Bei beiden sind Zeitverträge durchaus nicht unüblich (Befristete Einlagerung von Möbeln, Dienstleistungsvertrag erstmal für 2 Jahre fest...).
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Walle

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 761
    • Pferde-eck.de und walles-pferderat.de
Re: 2-jähriger Einstellvertrag
« Antwort #4 am: 22.11.09, 23:07 »
Vielleicht ist es ja ein Schreibfehler und sollte 2 Monate statt Jahre heißen?
Ansonsten wenn du in den Stall willst, tät ich einfach nochmal mit den Stallbetreibern reden und erklären das du gerade in der heutigen Zeit von Wegen Arbeitplätze ect.pp. und grade weil du 2 Pferde hast, ob man in der Kündigungsfrist so wie üblich  ;) 4 Wochen ( oder wie lange auch immer)schreiben kann.  ;)
Ansonsnte tät ich direkt drauf ansprechen warum xy nur 4 Wochen hat und du 2 Jahre haben sollst!?!?!
Lasst mich gewinnen! Doch wenn ich nicht gewinnen kann, lasst mich mutig mein Bestes geben!
(Special Olympics Eid)

Offline Redlucy

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 434
Re: 2-jähriger Einstellvertrag
« Antwort #5 am: 09.02.10, 09:07 »
Ich finde drei Monate schon zuviel, 2 Jahr würde ich niemals unterschreiben.

Offline terra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.975
Re: 2-jähriger Einstellvertrag
« Antwort #6 am: 09.02.10, 09:44 »
scheint aber wohl in der Offenstallbranche nicht ganz unüblich zu sein.....

Ich war am Samstag auf einer Tagung. Einer der Teilnehmer erwähnte, dass er für seinen Aktivstall eine Mindestaufenthaltszeit von einem Jahr vertraglich festlege....damit sich eine stabile Herdenstruktur aufbauen können.


Einen Einstellvertrag über eine Mindestlaufzeit von zwei Jahren würde ich grundsätzlich nicht unterschreiben, wer weiss, wie lange alles super ist....