Autor Thema: Kosten fürs Pferd wachsen einen übern Kopf...  (Gelesen 5055 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Krümel 99

  • Gast
Re: Kosten fürs Pferd wachsen einen übern Kopf...
« Antwort #15 am: 21.08.09, 15:45 »
mein Mann schickt mich sorar manchmal weg, zum Pferd: mach daß du wegkommst, sonst bist du den ganzen Tag nicht zu genießen...
kenn ich  ;D ich muss zwar nur aus der haustür und bin quasi da, aber mein Mann spielt zb gerne babysitter, weil er weiss ich bin anschliessend immer richtig gut drauf  :D

Existensängste, wer hat die nicht?? das haben aber mit Sicherheit nicht nur Pfrdebesitzer  :-\

Offline ponybär

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 23
Re: Kosten fürs Pferd wachsen einen übern Kopf...
« Antwort #16 am: 21.08.09, 16:42 »
Mir geht es ähnlich, Urlaub und teure Klamotten brauche ich nicht, zugunsten der Fellnsasen verzichte ich gerne auf andere Annehmlichkeiten.
Und die üblichen planbaren Kosten wie Schmied, Equipment, Unterricht, Wurmkuren etc. finde ich auch nicht soooo schlimm, muß ja nicht alles auf einmal sein.

Schlimm finde ich nur so Phasen, wo einem die horrenden TA-Kosten über den Kopf wachsen. Wir lassen seit März unseren armen Asthmatiker behandeln und haben schon einige Tausender dafür ausgegeben - nur leider nicht sehr erfolgreich. Da hat man dann irgendwann wirklich das Gefühl, man könnte sein Geld genau so gut in den Gulli werfen :-(.

Krümel 99

  • Gast
Re: Kosten fürs Pferd wachsen einen übern Kopf...
« Antwort #17 am: 21.08.09, 19:53 »
jo, das ist mi der grund warum wir unseren COBler mittlerweile selbst therapieren, einige Tausend in Tierärzte und mehrere THP inverstiert und das Tier war noch nicht fit  :-X mit unseren Mitteln gehts dem Tier plus Bewegung mittlerweile so gut, das ich selten den TA brauch..

Offline ponybär

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 23
Re: Kosten fürs Pferd wachsen einen übern Kopf...
« Antwort #18 am: 23.08.09, 12:25 »
@Krümel
Boah, das klingt toll - lass mich wissen, was ihr macht, bitte *hoff*.

Krümel 99

  • Gast
Re: Kosten fürs Pferd wachsen einen übern Kopf...
« Antwort #19 am: 23.08.09, 19:42 »
tja, was wir machen, nicht viel  8) ;D

wir haben einen Winter inhaliert mit dem Air one, da kam aber jetzt nicht sooviel bei rum  ??? er war halt wie immer..

er bekommt Weissdorntropfen für den Kreislauf, alle paar ;Monate Kurweise einen selbstgebrauten Hustensaft , Kräuterkram meide ich, da er auch Pollenallergiker ist.. ab herbst wird der Stoffwechsel gepusht, übern Frühjahr Sommer gibts nur Kieselerde und Bierhefe und etwas Mineralien,

tja, staubarm ist ja klar, nasses Heu auch  :) Bewegung soweit die Zeit bzw die Kinder  ;D es zulassen, und er verträgt keinen Stress, also keine Fahrten zum reitunterricht und so, keine Herdenänderung, dann hustet er jedes mal ..

also vonner Sache her nichts was teuer ist, wenn ich an die Jahre davor denke  ::) meist ca einen guten neuen sattel pro Winter an TA Kosten  :P


Offline flapsiTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 20
Re: Kosten fürs Pferd wachsen einen übern Kopf...
« Antwort #20 am: 24.08.09, 15:48 »
Hey,
ja mittlerweile hab ich meinen Schock auch wieder überwunden  ;)
und eure Beiträge sind echt wahr.... was brauchen wir Geld, wenn wir unsere Zwergis haben  :D


Krümel 99

  • Gast
Re: Kosten fürs Pferd wachsen einen übern Kopf...
« Antwort #21 am: 24.08.09, 16:10 »
aber natürlich haben wir recht  ;) 8) ;D