Autor Thema: Abnehmwillige verteilen Motiviationskekse und vernichten Kalorien  (Gelesen 94169 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kiowa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.365
    • Tauschticket
Eine Woche ohne Fastfood und Snacks war einfach :D Abgenommen hab ich nicht, weil ich halt so auch wenig nasche. Jetzt kommt eine Woche ohne Kaffee / Tee / Koffein - bin jetzt schon müde ;D
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Eine Woche ohne Fastfood und Snacks war einfach :D Abgenommen hab ich nicht, weil ich halt so auch wenig nasche. Jetzt kommt eine Woche ohne Kaffee / Tee / Koffein - bin jetzt schon müde ;D
geht mate? ach nee is auch koffein...
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline Kiowa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.365
    • Tauschticket
Eine Woche ohne Kaffee --- ja, geht. Aber schlecht ;D Die ersten 2 Tage Kopfschmerzen, also nicht nur müde oder dicken Schädel, ne der tat richtig weh der Kopf. Die ganze Woche eher miese Laune. Aber abgesehen von den eher gesundheitlichen Beschwerden hat mir seltsamerweise der Kaffee nicht besonders gefehlt. Ich hatte Lust auf schwarzen Tee morgens. Nachmittags hätte ich gern immer mal nen Kaffee getrunken, ging aber auch so. Morgens brauchte ich ihn komischerweise gar nicht und war mit Carokaffee zufrieden. Ich hab ein bisschen gemogelt und schon Samstag nachmittag die erste Tasse getrunken, in Gesellschaft ;) Hat dann aber auch sehr gut geschmeckt :D Herzrasen ist ausgeblieben, allerdings hab ich festgestellt, dass mich der Kaffee derzeit sehr, sehr lange wachhält - gestern bis weit nach Miternacht 8) Also werde ich jetzt mal gucken, ob ich den vielleicht nur am Nachmittag trinke, um das Müdigkeitstief da abzufangen. Morgens dann eher schwarzen oder grünen Tee oder Carokaffee. Jetzt kommt eine Woche ohne Milchprodukte - hab schon Lust auf Eis ::)

Was mir auffällt - tatsächlich merke ich etwas deutlicher, was ich brauche und wie viel. Ich esse im Moment viel langsamer als sonst, noch nicht unbedingt weniger, aber ich merke, wenn ich mir zu viel nehme. 8) Jetzt muss ich nur noch drauf hören, dann nehm ich vielleicht auch mal was ab ;)

... jetzt geh ich mal Sojamilch kaufen und Olivenölmargarine und ein paar Sachen für Brotaufstriche, die man statt Butter und Marmelade oder Butter und Honig oder Frischkäse und Marmelade essen kann. Nur Erdnussbutter halte ich eine Woche nicht durch und ich glaub, das wär auch nicht so gesund.  ;) Der vegetarische Aufstrich, den ich mr neulich guten Gewissens gekauft habe, ist ein Reinfall, wenn man guckt, was drin ist: Fett und Geschmacksstoffe ... geht bestenfalls unter Tomaten als Kleb- und Schmierstoff.
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
kiowa hut ab was du da machst!!
ne woche ohne milchprodukte kann ich langsam locker.... mit wäre auch bei mir eher negativ ;-)
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

holzwurm

  • Gast
Kiowa, als Aufstrich unter Brotbelag tut's auch ganz schlicht Tomatenmark, fettreduzierte Remoulade oder sonstwas...  ;)

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.893
  • Geschlecht: Weiblich
du kannst dir Avocadocreme selber machen :) *schleck* .. wobei ich mitunter auch einfach nur ne scheibe vollkornbrot nehme und dicke scheiben rettich mit salz oder Salatgurke draufmache .. :)

butter brauch ich tatsächlich ganz wenig - und milch nur in den kaffee .. auf käse zu verzichten würde mir schwerfallen *seufz*
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline Kiowa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.365
    • Tauschticket
Tomatenmark gab's heute morgen, das mit dem "Würzgemüse" drin - aber Zusatzstoffe weglassen kommt ja erst später ;D Gestern war ich doch kurz davor, mir Mozzarella mit Tomaten zum Abendessen zu machen ::) Hab's aber noch rechtzeitig gemerkt, und den Mozzarella im Laden gelassen *g* Weil ich keine Olivenöl-Margarine gefunden habe, hab ich so ein Zeug von Weight-Watchers gekauft - mit feinem Buttergeschmack- na ja ... also die Butter werd ich am meisten vermissen, vielleicht gibt's dann morgen frühl lieber Obstsalat. Sojamilch in Carokaffee kann man weglassen, schmeckt man nicht raus.

@Hexle: hab ich gestern gemacht. Das Problem ist nur, ich hab sie direkt hinterher gleich aufgegessen ::)
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline Binesdiva

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.298
  • Geschlecht: Weiblich
  • Realiwas?
Hä?

Oh Mist, falsche Box, eigentlich wollte ich zu den Rückenkranken  ;)

Aber wo ich schon mal da bin:
Kiowa, Du kannst als Brotaufstrich auch Senf oder Meerrettich (schreibt man das so?) nehmen..

und wieder wech...
Reitet ein Cowboy zum Friseur.
Kommt wieder raus:
Pony weg...

Offline Kiowa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.365
    • Tauschticket
Heute gab's Avocado mit Honig - sehr lecker - und Kichererbsen-Erdnussmus-Apfel-Curry-Aufstrich - auch nicht schlecht. Aber so nahrhaft, dass man ihn höchtens mit Knäckebrot drunter essen kann ;D Für abends hab ich Rote-Beete-Merrettich-Aufstrich - schmeckt mir aber auch zu sehr nach Salat, als dass ich es unbedingt aufs Brot schmieren müsste. Allmählich denke ich, dass das der Trick ist warum viele Leute damit abnehmen - man kann auch gleich Salat essen ;D Aber im Ernst, wer öfter Kuchen, Toastbrot oder Fertiggerichte, Tütensuppen und Süßigkeiten isst, der muss z.B. in der Woche ohne Zucker, in der ohne Snacks, in der ohne Milchprodukte und in der ohne Zusatzstoffe auf z.B. Kuchen oder Teilchen vom Bäcker verzichten - das schafft dann wahrscheinlich schon was.
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.893
  • Geschlecht: Weiblich
stimmt senf (z.B. unter wurst) ist auch lecker  :D unter Nutella stell ich es mir ..öh..strange vor  :-X

aber ne matschbanane (sofern man bananen mag) unter nutella statt Butter kommt auch sehr gut  :D

hab ne Margarine gefunden, die wirklich fast wie Butter schmeckt :) Alsana S (gibts z.B. bei rewe)

ich glaube auch der Sinn deiner "-1 Diät" ist einfach nur BEWUSST zu essen :) und mal zu schauen was wo drin ist :) .. wobei bei einer Sache gings dir ja richtig gut *grübel* wars evtl. ne Woche ohne Weissmehl?
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline Kiowa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.365
    • Tauschticket
Ne, richtig gut ging's mir nicht, es war nur bisher alles viel leichter als ich gedacht hätte  8) Auch eine Erkenntnis, und gar nicht mal unwichtig für jemanden, der allein beim Gedanken an FDH oder Diäten sofort Heißhunger bekommt ;D
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.893
  • Geschlecht: Weiblich
ach ja das wars  ;D
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline Kiowa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.365
    • Tauschticket
1 Woche ohne Milchprodukte war hart :P Das Schmierzeugs von Weight-Watchers hat funktioniert, weil's einfach so ekelig ist, dass man nicht viel davon nimmt. Dünn gestrichen geht's aber auch unter Honig ganz gut. Die Aufstriche haben sich nicht so bewährt, dann lieber mal Tomatenmark oder die Wurst so aufs Brot gelegt. Sojamilch in den Kaffee ging, war aber auch nicht der Hit, was den Vorteil hatte, dass ich dann auch den Kaffeekonsum weiterhin niedrig halten konnte.  1 Tasse vormittags, 1 Tasse nachmittags - das darf so bleiben. Carokaffee trink ich erstmal weiter, mit Milch ab gestern :D, bis die Dosen alle sind.

Was mir aufgefallen ist: ich esse wieder bewusster. In der ersten Woche ganz ohne Getreide hab ich mit Jogurt dermaßen geaast ::) Als ich jetzt einkaufen war, habe ich weniger gekauft und auch bei der Salatsoße gestern (köstlich!!) war ich sparsamer mit dem Schmand als früher. Ich hoffe, das kann ich beibehalten, am Geschmack und Genuss ändert's ja nichts, aber vielleicht am Gewicht ;) Außerdem fiel mir auf, dass ich als ich auf dem Markt war, explizit KEINE Lust auf Currywurst hatte - obwohl ich eigentlich IMMER Lust auf Currywurst habe, wenn ich an so einem Stand vorbeigehe - dieses Mal nicht. Man wird tatsächlich aufmerksamer und fängt an, seine Essgewohnheiten behutsam zu ändern. Ob's anhält, weiß ich natürlich nicht, aber ich denke, man kann diese Minus-1-Geschichte auch als Einstieg in ernsthafte Ernährungsumstellung durchaus empfehlen. Immerhin weiß man hinterher, wo's einem schwerfallen wird und wo nicht und kann einschätzen, was funktionieren könnte und was nicht. Diese Woche kein Weißmehl, das ist easy, ich hab am WE noch mal Nudeln gegessen, ansonsten brauch ich bis zum nächsten WE kein Weißmehl - ich werde diese Woche aber etwas abkürzen, denn am Samstag kommt viel Besuch ... wobei --- die Marzipantorte wird nicht mit Mehl gebacken ;D ;D ;D ;D
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline Kiowa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.365
    • Tauschticket
1 Woche ganz ohne Alkohol war easy - 1x gesündigt mit alkoholfreiem Weizenbier (man soll auch auf Ersatz verzichten) - aber ich hab abgenommen :o  :o Was bedeutet, dass alkoholfreies Bier hier und ein Glas Wein da wohl doch ansetzen. :P Diese Woche ist ohne Fleisch bzw. Verzicht auf alles, was wegrennen, wegschwimmen oder wegfliegen kann. Hatte gestern schon Lust auf einen Burger ::) Ich esse immer noch bewusster und merke eher, wenn's zu viel ist bzw. hab keine Lust, verschwenderisch zu essen oder einzukaufen. Ich denke, das Programm ist echt für alle geeignet, die ihre Ernährung umstellen wollen, aber nicht so recht wissen, wofür sie sich entscheiden sollen. Oder als Einleitung in eine Diät, falls man hinterher noch einen Sinn darin sieht. ;D
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline Kiowa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.365
    • Tauschticket
Abschlussbericht (weil heute mal Internet): es hat sich gelohnt. 1 Woche ohne Fleisch und 1 Woche ohne Zusatzstoffe hab ich auch gut hinter mich gebracht.

Abgenommen habe ich nur 1 kg, aber ich bin mir sehr viel bewusster, was ich esse, warum ich esse, wann ich esse und wie viel. Und die Erfahrung, mal was durchhalten zu können, was einem sehr schwierig erschien, ist auch nicht zu verachten. Natürlich schleift es sich ein wenig ab, wenn man wieder "gedankenlos" ist, aber noch merke ich, wenn ich mal zum Brühwürfel greife oder  Mayo unter die Tomaten mache. Vieles genieße ich wesentlich bewusster, ich kaufe weniger auf Vorrat ein (es reicht trotzdem ;D) und bin insgesamt weniger gierig. Ich kann diese Minus-1-Diät als Selbsterfahrung oder Achtsamkeitsschulung nur empfehlen. Wie Feldenkrais schon sagte: Erst wenn du weißt, was du tust, kannst du tun, was du willst.
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)