Autor Thema: Abnehmwillige verteilen Motiviationskekse und vernichten Kalorien  (Gelesen 61724 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline sony75

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 196
  • Geschlecht: Weiblich
  • Gewerkschaftspferdebändigerin
Hörnchen, Flexibilität kann man lernen. ;) Ich bin bis vor kurzem auch jedes Mal wieder in alte Verhaltensmuster zurückgefallen. Und ich schließe einen erneuten Rückfall in der Zukunft auch nicht wirklich aus. :-\ Wichtig find ich, dass man bemerkt, wenn man rückfällig wird. Dann kann man aktiv gegensteuern. Ganz einfach: ;) Ab MORGEN mach ich WIEDER meinen Essplan! JAWOLLJA! (Eigenmotivation ist ganz wichtig! ;)) *mutmach*

Der Trick ist eigentlich recht einfach. Mach dir immer wieder dein Essverhalten bewußt. Dann kannst du mit Ausnahmen und Rückfallgefahren richtig umgehen. ;) :D Und immer dran denken: nach einem (oder mehreren :-X) "Ausrutschern" einfach immer wieder von vorn anfangen. :D Dann klappt's auch mit dem Durchhalten immer besser!  :D *Daumen drück*

Die Gefahr lauert beim/im Schweinehund. ;) Das sind die weltbesten Verführer. ::)

Offline AnjaTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.769
  • Geschlecht: Weiblich
GEstern und vorgetern konnte ich mich beim Reitkurs noch zurückhalten und hab die Bratwürstel dankend abgelehnt und mir zuhause etwas leckeres nicht so fettes gemacht. Inzwischen druckse ich auch nicht mehr herum, wenn ich so etwas ablehne und sage, leute ich bin auf Diät, lasst es euch aber selber schmecken. Dann wissen sie wieso man nicht mitisst. Heute mittag ist Grillen angesagt und ich werde mir ein paar leckere Putenstückchen gönnen.

Rückfälle, ja, regelmäig wiegen hilft, weil man dann schneller gegensteuern kann. Im Moment schaffe ich es nur mein jetziges Gewicht zu halten. Aber ein paar Kilonen will ich noch weghaben. So wird der Malle Urlaub eben ein Aktivurlaub, wenn es zu warm ist werde ich sehr viel schwimmen gehen. Und mich morgens und abends am Buffet sehr zusammenreißen. Aber das geht inzwischen ganz gut. Man gewöhnt sich dran. ;)

Reitkurs ist gut, Kadenz und Geometrie, nur Schimmeline taket im trab am Anfang nicht richtig. Letzte Woche hatte ich den TA da, der sie auf kurzem Kreis traben ließ und die Vorderbeine gebeugt hat. Der hat nix gefunden, aber irgendwas ist da..... grummel. Lernen kann ich trotzdem etwas, auch wenn es nicht nach sehr viel aussieht. Ich soll das Pferd höher einstellen, damit es freier in der Schulter wird, dabei gelegentlich mit beidseitiger hoher hand zupfen. Eddy arbeitet sehr feinfühlig und unterrichtet auch gerne einen Freizireiter wie mich. Ist ja oft ein Problem wenn die Trainer sehr gut sind und der Unterricht weit unter ihrem Können. Und der Unterricht ist auf Deutsch, keine Übersetzungsprobleme, nur manchmal verständnisprobleme, mach einen zweiten Zirkel ? Daneben kleiner oder wie? Dabei meinte er nur, reite den Zirkel nochmal.

Nur mit den Taktstörungen bin ich noch nicht weiter, kann auch eine Muskelverspannung sein, ausgelöst durch ein Problem der Hinterhand, Spat hat sie höchstwahrscheinlich auch, aber das behindert sie normalerweise nicht so. Ich denke von Sattel aus dann ogottogott das Pferd ist stocklahm aber vom Boden aus ist es eher minimal.  ::)
Herr, wirf Hirn vom Himmel oder Steine, was ist egal Hauptsache Du triffst.

geolina

  • Gast
hallo,

ich melde mich reumütig in der box zurück ... ich war ja schonmal hier und hatte von 76kg auf 65kg abgespeckt.

dann hab ich alles schleifen lassen und seit ungefähr 3 wochen ist absehbar, dass etwas passieren muss, sonst werd ich noch dicker als vorher. was seit einer woche realität ist. nach ewigkeiten mal wieder auf der waage und da guggt mich doch eine freche 8 vorne an. *seufz* also alles auf anfang und wieder weg mit dem speck. ich hab alte und neue reitbilder verglichen und da auch wurde so vieles offenbar. z.b. dass das pferd was dazugelernt hat und ich fett geworden bin  ::).

ich glaube ich brauch die box um mich wirklich zurückzuhalten.

also was ist, darf ich zurück zur abnehmbox - so als reuiger jojoler?

alex

Muriel

  • Gast
Zitat
so als reuiger jojoler?

sind wir das nicht alle irgendwie ::) mir gings ja genauso wie Dir, und nicht-Reitzeiten sind immer ausgesprochen fatal.

Anja, reitkurs klingt gut, aber die Taktstörung ist natürlich  :P ich drück die Daumen dass es nix schlimmeres ist.  :)

Offline Susanne5

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 225
  • Geschlecht: Weiblich
Huhu, ich bin aus dem Urlaub zurück und habe dort viele neue kulinarische Erfahrungen gemacht. Netterweise habe ich nicht zugenommen, aber auch nicht abgenommen. Davor hatte ich mir ja schon den Schuljahrsendspeck angefressen. Nun stehe ich 2 kg über NN.

Offline AnjaTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.769
  • Geschlecht: Weiblich
Susanne, wo warst Du denn ? Was habt ihr leckeres probiert ?

Geolina mal kurz in den Arm nehme und tröste, wird schon wieder weggehen....... Trostkeks spendier.

Die Taktstörungen sahen gestern schon besser aus.
Herr, wirf Hirn vom Himmel oder Steine, was ist egal Hauptsache Du triffst.

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.280
  • Geschlecht: Weiblich
Moin *michauchzurückmeld* Urlaub hat zwarbissi angesetzt (nur einKilo) aber das war klar - nicht dass ich viel gegessen hätte (zu heiß) oderfalsch (koche eh immer mit viel Gemüse und imUrlaub sind es immer nur 2 Mahlzeiten) ...aber wenn man im Urlaub auf einem Weingut das genial guten Rotwein produziert, wohnt, kommt man um diuverse Weinproben garnicht herum und die gehen nur abends *seufz*

aber das Kilo ist wieder weg und ich bin frisch motiviert  :D

Zitat
Den bekommst Du nicht mal zum Gassigehen
Mü  :o dann hoffe ich mal dass er trotzdem stubenrein ist  ;D
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline Hörnchen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 10
@Geolina: Viel Erfolg dieses Mal. Und in einem Jahr kannst Du dann nicht nur ein besseres Pferdchen, sondern auch ne schlankere Reiterin auf den Bildern sehen.

Mein Wochenende war sehr erfolgreich, mit viel Bewegung und noch mehr Selbstkontrolle. Aber bis ich auch in stressigen Situationen gut reagieren kann, wird es sicherlich noch ne Weile dauern. Bis dahin schalte ich halt einfach mal nen Gang runter.

geolina

  • Gast
hallo,

mich dann mal motiviert in die abnehmschlacht begebe. wobei abnehmen immer ganz gut funktioniert hat - nur das halten *seufz*. naja, da mach ich mir dann wieder sorgen, sollte es wieder soweit sein. nun muss ja erstmal wieder 15kg bis 20kg weg (okok, 15 würden schon reichen *lach*).

heute morgen ging es dann mal los und es wird wieder getrennkostet ... mann muss dieses mal mitmachen. 1. weil er es auch gebrauchen kann *kicher*, 2. weil mich 2 unterschieliche dinge kochen ziemlich annervt und ich v.a. noch nicht wieder so drin bin, dass ich nudeln und sahnesoße widerstehen könnte. und er hat ja auch was davon, wenn ich nicht mehr rolle ;).

ich hoffe, dass ich bald ne 7 vorne sehe ...

alex

Offline Susanne5

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 225
  • Geschlecht: Weiblich
Ich wünsche allen Motivierten viel Erfolg und gezähmte gut gehorchende Schweinehunde.
Also ich war in Rumänien in Siebenbürgen. Dort kommt nämlich meine eine Schwiegertochter her. Ihre Eltern leben dort noch immer. Sohn und Schwiegertochter, die normalerweise in Franken leben, waren auch dabei. Das war sehr nützlich, denn die Schwiegertochter konnte doch vieles erklären und auch übersetzen. Wir verbrachten die meiste Zeit in dem Heimatdorf unserer Schwiegertochter. Ihre Eltern sind Rentner, betreiben aber eine umfangreiche Nebenerwerbslandwirtschaft mit einer Kuh, mehreren Schafen, Hühnern, großem Gemüsegarten und Maisfeld. Die Kuh wird jeden Morgen um halb sieben von Rudi abgeholt und weidet den Tag über gemeinsam auf einer Wiese außerhalb. Am Abend treibt Rudi mit Hund und Stecken die Kühe ins Dorf zurück und jede Kuh biegt rechtzeitig durch das richtige Hoftor ab. Sehr beeindruckend.
In der siebenbürgischen Familie werden unglaubliche Mengen gekocht und gegessen, aber auch natürlich eingemacht und eingefroren. Als wir zum Essen eingeladen waren, gab es Nudelsuppe mit Hühnerfleisch, Kohlrouladen mit Brot und zum Nachttisch Mandelkuchen (gar wunderbar) und Griesschnitten. Von dem Mandelkuchen musste ich etliche Stücke essen. Es hieß dann nur: "Iss Susanne, ich habe 5 Bleche."
Mein Sohn sagte, dass dort nichts in kleinen Mengen hergestellt wird. Dabei besteht die Familie, die ständig dort lebt, auch nur aus drei Personen. Einige Tage später präparierten die Frau des Hauses und ihre 86-jährige Mutter 20 kg  :o Auberginen für den Winter. Sie machten Auberginenmus als Brotaufstrich  und Auberginengemüse in Gläsern ein.
Andere kulinarische Neuerfahrungen: Kaskaval, ein Hartkäse den man aufs Brot, aber auch paniert und gebacken isst, Papanasi = fritierte Quarkknödel mit geschlagenem Sauerrahm und Marmelade, warmer Salat aus verschiedenen Gemüsen mit gegrillten Fleischstückchen (sieht aus wie aus dem Wok, warum es Salat heißt, weiß ich nicht)
In Ungarn: Palatschinken mit den verschiedensten Füllungen und ein besonders leckeres Dessert, nämlich Fruchtsalat mit Honig-Wodka-Sause und Basilikumeis.
« Letzte Änderung: 24.08.09, 11:37 von Susanne5 »

Offline sony75

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 196
  • Geschlecht: Weiblich
  • Gewerkschaftspferdebändigerin
Susanne, da läuft mir ja schon vom Lesen das Wasser im Munde zusammen... (und das, obwohl ich doch gerade vom Mittagstisch komme) :-X  8) ;)

Seit heute starte ich auch wieder mit konsequentem SiS! *JAWOLLJA* ;) Immerhin will ich weitere Erfolge! :D

Oh, Geolina, ne 7 vorn liegt für mich noch in weiter Ferne... :'( Eine 70 ist mein Traum! *SEUFZ* Mein Ziel!
Zur Zeit bin ich eher ein weiblicher Danny DeVito... :-X :-[ - na ja, ein paar cm größer wahrscheinlich. ;D

geolina

  • Gast
hallo,

ja, ich bin auch zu klein für mein gewicht  ::), da ich nicht mehr wachse muss ich eben wieder abnehmen. allerdings wird es wohl dauern, bis die 8 nachgibt. naja, ich werd heute wieder ein wenig im garten werkeln und hab dann ne reitstunde, da muss man irgendwann mal ein abwärtstrend anfangen ;).

alex

Offline sony75

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 196
  • Geschlecht: Weiblich
  • Gewerkschaftspferdebändigerin
Gestern hab ich schon konsequent SiS durchgehalten! :D ;) Und heute gehts weiter!  8)
Ist mir gar nicht mehr sooo schwer gefallen, wie am Anfang, abends das Schnucken zu lassen. (Ob ich meinen Schweinehund doch schon gut dressiert hab? ???)

Genau, Geolina! Mein Onkel sagt auch immer, er ist nicht zu schwer. Er ist nur zu "untergroß" für sein Gewicht. ;D 8) (das klein und kompakt sein liegt in unserer Familie... :-\)

Muriel

  • Gast
bin auch untergross  8) ;D und da mein GG ja knapp 2 Meter misst, nehm ich den einfach immer als Maßstab  ;D ;D

Habe einen neuen Sport: spazierengehen mit reitendem Kind - im hügeligen Wald  :D :D das sind immer so gut 1,5 Stunden, und ich hoffe dass ich damit so langsam wieder fitter werde.
dann kommt demnächst noch das Pony mit, zunächst auch zu Fuss, damit auch der wieder bergfit wird. Nach so vielen Jahren im Flachland ist er echt untrainiert.  :-\ Was sind wir früher dort alles gelaufen *seufz*

Offline AnjaTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.769
  • Geschlecht: Weiblich
Hihi, klein und kompakt... als ich Abi gemacht habe (lang lang ists her) wurde Judo als Sportkurs angeboten....... Ich fands interessant wegen der Fallübungen. Die anderen fanden es fies, soo schwer war ich damals nicht, aber die kleinste und mit irgendwie sehr tiefem Schwerpunkt und für die Würfe muss der andere unter deinen Schwerpunkt kommen um einen besseren Hebel zu haben.
Herr, wirf Hirn vom Himmel oder Steine, was ist egal Hauptsache Du triffst.