Autor Thema: John Lyons - single rein riding  (Gelesen 13625 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Muriel

  • Gast
John Lyons - single rein riding
« am: 07.08.09, 12:12 »
Hallo,
ich denke mal am ehesten kennt das jemand aus der Western - Ecke, oder?
Hat jemand Erfahrungen mit dieser Art des Reitens gemacht?

Wie ist sein Buch, ist das zu empfehlen?

danke schonmal
lg Muriel

Offline baura

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 998
  • Geschlecht: Weiblich
  • Heute schon getöltet?
    • Puschels & Co.
Re: John Lyons - single rein riding
« Antwort #1 am: 07.08.09, 13:01 »
heike,
frag  mal "auf der Wiese" bei ilonahoi nach, die hat die bestimmt die Bücher. Am besten in die NH-Box gehen Wir habens da eh grad sehr von John Lyons die letzten 50 Einträge oder so...
(bevor "rb" aufgetaucht ist ::))
Leonard: 'Herrgott noch eins, Sheldon, muss ich jedesmal mein Sarkasmusschild hochhalten, wenn ich mal den Mund aufmache?'
Sheldon: 'Du hast ein Sarkasmusschild?'

Offline Beagle-Petra

  • Ima Rainbow Too
  • Moderator
  • **
  • Beiträge: 1.979
Re: John Lyons - single rein riding
« Antwort #2 am: 07.08.09, 13:38 »
sorry, ich kenn mich gar nicht mit john lyons aus. gehört auch mittlerweile mehr in die guru-schiene als in die westerntrainer-ecke. seit er sich als pat parelli-promotor lächerlich gemacht hat, ist er ziemlich raus aus der szene.

unter single rein riding kann ich mir daher auch nichts vorstellen. auf lyons website bin ich zu dem thema nicht fündig geworden. hast du vielleicht einen link parat, der aufschluss geben  kann? ich hätte  da ne vorstellung, um was es sich handeln kann, aber dazu bräuchte ich erst mehr infos.

obwohl ... ich hab noch ein cutting-trainig-buch von ihm, von damals, bevor er zum nh-fuzzi mutierte. da könnte ich heut abend mal drin blättern.
Nur echt mit dem Beagle!

Offline baura

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 998
  • Geschlecht: Weiblich
  • Heute schon getöltet?
    • Puschels & Co.
Re: John Lyons - single rein riding
« Antwort #3 am: 07.08.09, 14:36 »
naja, nur weil einer zum "NH-Fuzzi mutiert" heißt das ja nun nicht, er kann nix, oder dass er vorher waskonnte was und jetzt nix mehr, und dass dann jeder, der was anders, als der Mainstream (welcher Art auch immer) vorgibt, dann gleich als Guru betitelt wird, find ich einfach nur ätzend. Und nein, ich hab überhaupt gar keine Ahnung was John Lyons so macht, und ob das gut ist (sein Hängerverladetext hat mir allerdings sehr geholfen.)

 
mü,
wie gesagt, Ilonahoi ist der absolute Experte, was diese californische Reiterei angeht, und wird Dir mit Freuden das alles erklären (ich hab die Feinheiten immer noch kapiert *g*).
Leonard: 'Herrgott noch eins, Sheldon, muss ich jedesmal mein Sarkasmusschild hochhalten, wenn ich mal den Mund aufmache?'
Sheldon: 'Du hast ein Sarkasmusschild?'

Offline Beagle-Petra

  • Ima Rainbow Too
  • Moderator
  • **
  • Beiträge: 1.979
Re: John Lyons - single rein riding
« Antwort #4 am: 07.08.09, 15:01 »
naja, nur weil einer zum "NH-Fuzzi mutiert" heißt das ja nun nicht, er kann nix, oder dass er vorher waskonnte was und jetzt nix mehr, und dass dann jeder, der was anders, als der Mainstream (welcher Art auch immer) vorgibt, dann gleich als Guru betitelt wird, find ich einfach nur ätzend. Und nein, ich hab überhaupt gar keine Ahnung was John Lyons so macht, und ob das gut ist (sein Hängerverladetext hat mir allerdings sehr geholfen.)

 
mü,
wie gesagt, Ilonahoi ist der absolute Experte, was diese californische Reiterei angeht, und wird Dir mit Freuden das alles erklären (ich hab die Feinheiten immer noch kapiert *g*).

Wie du jetzt auf diese Schlussfolgerungen kommst, ist mir ein Rätsel. Dass Lyon "nix mehr kann", habe ich mit keinem Wort auch nur angedeutet. Nur eben gesagt, dass das, was er jetzt macht, nicht mehr in den Bereich "Westernreiten" als solches fällt. Und mit dem viel strapazierten kalifornischen Reitstil hat sein Reiten auch nichts zu tun.
Nur echt mit dem Beagle!

Offline baura

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 998
  • Geschlecht: Weiblich
  • Heute schon getöltet?
    • Puschels & Co.
Re: John Lyons - single rein riding
« Antwort #5 am: 07.08.09, 19:15 »
es klang halt so durch, die Botschaft, die in den Worten für übermittelt wurde, wenn es nicht so gemeint war, ist ok.
und was der reitet, weiß ich wirklich nicht, aber das Ilona reitet definitiv californisch Kram, richtig ernsthaft, mit ohne mode-bewusstsein.
Leonard: 'Herrgott noch eins, Sheldon, muss ich jedesmal mein Sarkasmusschild hochhalten, wenn ich mal den Mund aufmache?'
Sheldon: 'Du hast ein Sarkasmusschild?'

Offline Beagle-Petra

  • Ima Rainbow Too
  • Moderator
  • **
  • Beiträge: 1.979
Re: John Lyons - single rein riding
« Antwort #6 am: 07.08.09, 19:51 »
Nee nee, ich bezog mich allein auf die Art und Weise, wie Lyons sein mittlerweile übergezogenes Guru-Gewand verkauft. Das hat jetzt nichts mit der Sache NH zu tun und auch nichts mit seinem reiterlichen  Können. Vor seinem Engagement für Parelli (das war ne Aktion, die mega peinlich war, alles in allem, da waren u.a. auch die Vielseitigkeitsreiter O'Connor dran beteiligt, jesses haben die sich alle lächerlich gemacht ... ) war alles noch anders bei Lyons, er hat gute Pferde trainiert und war in Westernkreisen bekannt für seine gute Art, mit ihnen umzugehen, und für seinen guten Unterricht. Da wurde auch noch nicht gebetet auf seiner Website.

Zum California Style: Mir fehlt mittlerweile der  Nerv, mich durch Wiesen-Boxen  zu wühlen, ich bin zu alt für so was. Ich will Dir gern glauben, dass Ilonahoi ernsthaft das betreibt, was man so unter kalifornischem Stil verstehen möchte. Wobei ich mittlerweile sehr misstrauisch bin gegenüber dem, was da so gelehrt und gemacht und getan wird. Nicht weil ich das für schlechtes Reiten halte, sondern weil ich mehr und mehr zu der Überzeugung gelange, dass das mit dem eigentlichen Buckaroo Style nichts zu tun hat. Sondern das es sich hier vielmehr um einen gern angenommenen Mythos handelt, ebenso wie die Sache mit dem Ranchreiten. Die Jungs, die den Vaquero Style gelebt haben  und noch leben, sind sehr pragmatische  Zeitgenossen, für die die Pferde funktionieren mussten und müssen. Dem ist und war alles untergeordnet. Das was heute als California Style propagiert wird, ist genauso geschönt und "urban" wie z.B. der moderne Western Trail, der mit dem Ursprung dieser Disziplin fast gar nichts mehr gemein hat. Dass man für moderne Trails sehr viel besser durchgerittene Pferde benötigt und sehr viel mehr eigenes Können erwerben muss, statt sich auf ein  pudeldressiertes Pferd zu hocken und es nur noch zu bedienen, ist eine andere Sache.

Was uns in der Sache des  single rein riding aber keinen meter weiterbringt.

Wie gesagt, Muriel, hast Du Links oder kannst Du kurz erzählen, wie Du darauf gekommen bist?
Nur echt mit dem Beagle!

Offline baura

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 998
  • Geschlecht: Weiblich
  • Heute schon getöltet?
    • Puschels & Co.
Re: John Lyons - single rein riding
« Antwort #7 am: 07.08.09, 23:19 »
. Die Jungs, die den Vaquero Style gelebt haben  und noch leben, sind sehr pragmatische  Zeitgenossen, für die die Pferde funktionieren mussten und müssen. Dem ist und war alles untergeordnet.
das ist genau das, von dem Ilona immer redet...
Leonard: 'Herrgott noch eins, Sheldon, muss ich jedesmal mein Sarkasmusschild hochhalten, wenn ich mal den Mund aufmache?'
Sheldon: 'Du hast ein Sarkasmusschild?'

Offline Beagle-Petra

  • Ima Rainbow Too
  • Moderator
  • **
  • Beiträge: 1.979
Re: John Lyons - single rein riding
« Antwort #8 am: 07.08.09, 23:55 »
ja, davon reden die ganzen schöngeistigen theoretiker, die ich so kenne, auch immer. vor allem die gruppe um den walter mayer-weber oder so.  ;D
Nur echt mit dem Beagle!

Offline baura

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 998
  • Geschlecht: Weiblich
  • Heute schon getöltet?
    • Puschels & Co.
Re: John Lyons - single rein riding
« Antwort #9 am: 07.08.09, 23:58 »
nee, die hat direct connections in die USA, und reitet ansonsten sowieso nur bei Steve Halfpenny (NH)
Leonard: 'Herrgott noch eins, Sheldon, muss ich jedesmal mein Sarkasmusschild hochhalten, wenn ich mal den Mund aufmache?'
Sheldon: 'Du hast ein Sarkasmusschild?'

Offline Beagle-Petra

  • Ima Rainbow Too
  • Moderator
  • **
  • Beiträge: 1.979
Re: John Lyons - single rein riding
« Antwort #10 am: 08.08.09, 00:01 »
wobei ich mich korrigieren muss: der cutting-trainer ist jemand anders, leon harrel. den hab ich schon öfter mit dem john lyons verwechselt. aber der john lyons war vor so 15 jahren auch noch anders drauf.
Nur echt mit dem Beagle!

Offline Beagle-Petra

  • Ima Rainbow Too
  • Moderator
  • **
  • Beiträge: 1.979
Re: John Lyons - single rein riding
« Antwort #11 am: 08.08.09, 00:13 »
nee, die hat direct connections in die USA, und reitet ansonsten sowieso nur bei Steve Halfpenny (NH)

ah der steve ... hat die jenny eigentlich noch was mit dem zu tun?

direkte connections hört sich besser an als der walter und seine fans.

in bayern gibts nen trainer, der lange bei benny guitron gearbeitet hat. der kocht die pferde genauso kaltschnäuzig ab wie die "normalen" westernreiter, nur sieht es etwas gekonnter und daher unauffälliger aus. aber die rücksichtslose härte dahinter ist dieselbe.

sorry, wenn ich mich da so negativ anhöre. es gibt auch vertreter dieser reitweise, die ich sehr schätze, wie mike bridges und alfonso aguilar. aber genau die sind es auch, die dem ganzen californio-hype so kritisch gegenüberstehen ... die reitweise an sich ist ja schon ein anachronismus, von daher ist auch jegliches gespräch darüber ein wenig heikel, wenn du verstehst wie ich das meine.
Nur echt mit dem Beagle!

Offline baura

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 998
  • Geschlecht: Weiblich
  • Heute schon getöltet?
    • Puschels & Co.
Re: John Lyons - single rein riding
« Antwort #12 am: 08.08.09, 08:08 »
nee, ich versteh ja eben nicht was Du meinst, und ich wusste das alles nicht, was Du jetzt schreibst.... *smile*.
Mike Bridges ist - glaub ich - auch schon mal gefallen.
Ilona ist da sehr perfektionistisch, erklärt uns in unserer NH-Box immer alles von Pencil-Bosal, Spade-Bits und so Zeuch, das ist echt alles saukompliziert und ich kapier das gar nicht alles.

Ich bin sicher, Ilona freut sich, mit jemand, der sich auskennt, über das ganze fachzusimplen, kommst halt auch mal in unsere NH-Box und guckst mal.


Von Jenny hab ich, außer als sie hier mal kurz auftauchte, schon eeeeewig nichts mehr gehört. Sie organisiert auch eher keine Kurse mehr, soweit ich das weiß. Steve hat hier in Deutschland 2 oder 3 Stationen, wo er jedes Jahr ein oder zwei mal kommt, das sind mehr oder weniger feste Gruppen, so wie ich das verstanden hab. Ilona weiß da mehr...
Leonard: 'Herrgott noch eins, Sheldon, muss ich jedesmal mein Sarkasmusschild hochhalten, wenn ich mal den Mund aufmache?'
Sheldon: 'Du hast ein Sarkasmusschild?'

Offline Beagle-Petra

  • Ima Rainbow Too
  • Moderator
  • **
  • Beiträge: 1.979
Re: John Lyons - single rein riding
« Antwort #13 am: 08.08.09, 09:27 »
wie zu anfang gesagt, ich hab kein interesse an der koppel inkl. "fachsimpeleien" mit wildfremden personen, die anscheinend eh eine einfache sache nicht verständlich rüberbringen können, und außerdem eine ausgefüllte freizeit.

und nun ist es wirklich genug ot hier.
Nur echt mit dem Beagle!

Muriel

  • Gast
Re: John Lyons - single rein riding
« Antwort #14 am: 08.08.09, 11:51 »
oh, nun hatte ich bei so vielen Antworten schon ein erfreutes Gesicht gemacht  :D :-\ :-[ ;)

Baura, sorry, aber die Koppel ist mir auch teils zu mühsam. ich geh mal gucken aber ich glaub nicht dass ich mich da einbringen werde.

Single-Rein-Riding habe ich kennengelernt über A. Kurland, die Clickertrainerin in USA ist und bei ihm sehr viel geritten ist und viel gelernt hat. Dieses SSR-Prinzip hat sie dann weiterentwickelt bzw ins Reiten mit Clicker übernommen. Wobei sie klassisch denkt und reitet, es also nicht unbedingt was mit Western zu tun hat.
Im Wesentlichen geht es erst mal darum, dass man nur mit einem zügel arbeitet. Es geht viel oder hauptsächlich um Balance, durch den fehlenden zweiten Zügel soll dem Pferd Gelegenheit gegeben werden, Trainingslöcher zu zeigen.
Es klingt in der Anwendung sehr nach Baucher, beginnt also mit Abkauen, und lockert das Pferd von vorne nach hinten, um dann mit den Übungen von hinten nach vorne Versammlung und Impulsion aufzubauen.
Ich weiss halt jetzt nicht wieviel davon Kurland und wieviel Lyons ist, aber ich würde einfach gerne mehr darüber erfahren.
Aber man findet wirklich nirgendwo was, und die Website von J.L. fand ich auch nicht aussagekräftig (konnte auch fast nix öffnen, aber vielleicht liegt das auch an dem Rechner an dem ich gerade sitze).

Ganz klassisch kommt zum Schluss auch der äussere Zügel dazu, aber wirklich erst wenn das Pferd gelernt hat mit einem Zügel geführt zu werden bzw seine Selbsthaltung zu finden. Die Qualität der Zügelführung kann man dabei selbst bestimmen, es geht nur in der Hauptsache darum nicht den "kontakt" zu bestätigen, sondern den "Release".

Hoffe das ist irgendwie verständlich.
ich hab mit ein paar Übungen angefangen in den letzten Wochen und es ist genial, wie sich mein Pony dadurch schon verbessert hat in seiner Schulterbalance.
Ich hab ja in den letzten Jahren durch das PK-System gelernt, wie ich ihm da helfen kann. Aber er für sich hat es nicht gelernt - ob das nun an mir liegt oder an was weiss ich, jedenfalls haben die letzten Wochen da sehr viel gebracht, obwohl - oder gerade weil? ich nur sehr sehr wenig gemacht habe.
Sehr spannend auf jeden Fall.  :D

lg Muriel