Autor Thema: Unterlegdecke - oder so?  (Gelesen 2727 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline rivaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 58
  • Geschlecht: Weiblich
  • Traber denken anders! ;)
Unterlegdecke - oder so?
« am: 25.06.09, 14:09 »
Hallo!

Viell hat hier ja jemand die zündende Idee.
Ich suche eine dünne aber robuste Decke, die ich zwischen Pferd und Pad legen kann.
Ich reite meinen baumlosen Sattel mit dem Physio-Pad von Barefoot und soweit kommen wir mittlerweile klar, was die Polsterung angeht.
Leider verträgt meine Stute diesen Anti-Rutsch-Belag nicht.  :-\ Jetzt suche ich etwas, womit ich die Wirkung davon aufheben kann.
Eine normale Schabracke ist mir zu dick. Zerschneiden möchte ich das Pad nicht (Belag abtrennen), da ich es evtl noch verkaufen will  falls es so nicht funktioniert.

Viell. kann mir hier ja jemand helfen.

Lg,
Anna
Wenn du sie nicht durch Geschicklichkeit beeindrucken kannst, dann verblüffe sie mit Blödsinn.

Offline Eva

  • Moderator
  • **
  • Beiträge: 3.276
Re: Unterlegdecke - oder so?
« Antwort #1 am: 25.06.09, 14:34 »
Molton? Es gibt Moltonstoff vom Meter, den könntest Du dann ja passend zuschneiden. Das ist auch oft die Unterseite von Schabracken, kochfest und "hautfreundlich".
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
(Konrad Adenauer)

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.355
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Unterlegdecke - oder so?
« Antwort #2 am: 25.06.09, 14:37 »
Wie groß ist das Pad? Ich hab früher meine Kodelpads vom Westernsattel einfach mit einem Kopfkissenbezug (80x80cm) "bezogen", weil ich ungewaschene, vollgeschweißte Pads unangenehm finde. War ne super Sache - OK, optisch vielleicht nicht sooo der Bringer, aber mir persönlich war das egal... Hat den Vorteil, daß es straff gespannt ist und einen Falten wirft (wie es ein untergelegtes Stück von einem dünnen Stoff ansonsten häufig tut)

Dann gibt es doch heutzutage schon diese "Unterpads" aus Schabrackenstoff. Google hilft hier sicher weiter...
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline rivaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 58
  • Geschlecht: Weiblich
  • Traber denken anders! ;)
Re: Unterlegdecke - oder so?
« Antwort #3 am: 25.06.09, 14:58 »
Die Idee mit dem Bettbezug ist super.
Hatte bisher einfach ein altes Laken untergelegt, was aber leicht rutscht.
Evtl. probiere ich mal einen Kissenbezug passend "umzunähen" und das ganze Pad rein zu stopfen.

Und nach dem Molton werde ich direkt mal googlen, das kannte ich bisher garnicht - zumindest vom Namen.

Danke für die Tipps.

Lg,
Anna
Wenn du sie nicht durch Geschicklichkeit beeindrucken kannst, dann verblüffe sie mit Blödsinn.

Offline diecharly

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 115
  • *verliebtbin*
    • TaunusFreizeitReiter
Re: Unterlegdecke - oder so?
« Antwort #4 am: 26.06.09, 16:30 »
Hi

habe unter meinem Pad ein Saddle Blanked (gewebte Navajo-Satteldecke) liegen.

Die kann ich vier mal wenden und dann schwubs in die Waschmaschine,
zudem ist sie fest genug um ein Falten schlagen zu verhindern.

LG
Charly
Grüße aus dem schönen Taunus

Offline Walle

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 761
    • Pferde-eck.de und walles-pferderat.de
Re: Unterlegdecke - oder so?
« Antwort #5 am: 26.06.09, 16:45 »

Und nach dem Molton werde ich direkt mal googlen, das kannte ich bisher garnicht - zumindest vom Namen.


 ;D Demnach hast du keine Kinder  ;) Moltontücher werden bei Babys verwendet. Kann also sein ds du die im Schlecker um die Ecke bekommst ;-) Nur wengen der größe weiß ich nicht ob das hin kommt.

Aber Molton gibts auch als Meterware  ;)
Lasst mich gewinnen! Doch wenn ich nicht gewinnen kann, lasst mich mutig mein Bestes geben!
(Special Olympics Eid)

Offline rivaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 58
  • Geschlecht: Weiblich
  • Traber denken anders! ;)
Re: Unterlegdecke - oder so?
« Antwort #6 am: 29.06.09, 13:49 »
super, danke für den tipp :)
ich schau direkt mal vorbei.
Wenn du sie nicht durch Geschicklichkeit beeindrucken kannst, dann verblüffe sie mit Blödsinn.

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Unterlegdecke - oder so?
« Antwort #7 am: 30.06.09, 17:28 »
Als Matratzenschoner (für obendrauf) wird Molton auch immer gerne genommen. Wenn du bunten willst, guck, dass er farbecht ist *lautergrüneWäschehat*
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!