Autor Thema: Oberhalsmuskulatur aufbauen beim Araber  (Gelesen 12817 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kalea

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 205
Re: Oberhalsmuskulatur aufbauen beim Araber
« Antwort #45 am: 05.06.09, 21:01 »
grade dann würd ich da nen chiro drüber schauen lassen... haben das vor 2 wochen gemacht und mein pferd hat sich völlig verändert!

Offline Traberhexe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 919
Re: Oberhalsmuskulatur aufbauen beim Araber
« Antwort #46 am: 06.06.09, 17:12 »
Hallo,

Bin durch Zufall auf diese Box gestossen...

Meine Traberin geht auch mit hoher Halshaltung. Durch Reitunterricht mit Schwerpunkt viel biegen viel Abwechselung und im richtigen Moment etwas neues machen, wurde es besser. Sie kam dann auch ans Gebiss heran.
Wie ich sie kaufte habe ich sie nur mit Sidpull geritten, da sie entweder stieg oder durchging bei Gebissannahme.

Wir waren sogar soweit, Galopp zu trainieren, wohlgemerkt im guten nicht durchgehendem Tempo mit NICHT weggedrücktem Rücken!!

Da kam der Unfall dazwischen, sie hat 10 Monate Pause gehabt. 4 Monaten strenge Boxenruhe, danach winzigen Auslauf der Stück für Stück grösser wurde...
Sie hatte ein offenes Bein vorn, 25x 15 cm gross am Röhrbein, es ging bis zur Vorderfusswurzel...die Wunde war bis zum Knochen tief, mit sichtbaren freiliegendem Knochen und Sehnen.

Ja daraufhinwurde langsam wieder aufgebaut. Babypause kam dazwischen und es wurde eben etwas langsamer... Dann hatte sie eine Sehnenscheidenentzündung hinten.
Sie hat dann wieder Muskeln abgebaut wegen erneuter Boxenruhe.

So, Reiskeimöl, viel Bergauf und Bergabreiten hat schon eine Menge gebracht, auch longieren mit festen Ausbindern. (Wobei ich sie früher nie mit festen Ausbindern longieren konnte da ging sofort der Kopf hoch!)

Das neuste, was bei UNS Wunder bewirkt hat: Dualaktivierung!! Ich dachte die ersten Male, wenn Jemand sagte mach mal: "och so ein "Gurukram" das bringt doch null"... Neeeee es gibt nix besseres!

Sie schlägt gerne an Stangen an (wenn sie über Trabstangen soll), in Verbindung mit der Dualaktivierung kaum noch! Sie läuft richtig schwungvoll aus dem Rücken heraus mit einer guten Halshaltung.
Und es ist ja so, das der Michael Geitner 30 min arbeit empfiehlt und das passt perfekt! Sie ist dann fix und fertig nach dieser "Arbeitseinheit".
Ich kann richtig sehen wie die richtigen Muskel am Rücken arbeiten und den lockeren Unterhals natürlich auch. Das machen wir an der Longe und unter dem Sattel und seitdem geht sie besser und sieht besser aus!