Autor Thema: DOPING - Beerbaum suspendiert, Kader aufgelöst  (Gelesen 3904 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MettieTopic starter

  • Ex-Profiküken
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.138
http://www.focus.de/sport/mehrsport/reiten-kader-aufgeloest-beerbaum-suspendiert_aid_403425.html

Echt krass, wie die jetzt durchgreifen. Allerdings finde ich es heftig, WORAUF hier reagiert wird -  Beerbaum hat in einem Interview darüber gesprochen, dass er und viele andere in der Vergangenheit die Einstellung hatten, erlaubt sei, was nicht gefunden wird. Außerdem sagte er, er unterstütze die Bemühungen, gegen Doping vorzugehen. Bei einem Interview am letzten Sonntag, beim Hamburger Derby, wurde er auf diese Aussagen angesprochen. Der Trainer des Springkaders (glaube ich) tat äußerst überrascht bezüglich Beerbaums Aussagen, wohingegen Beerbaum meinte, er habe nicht anderes gesagt als das was auch schon intern besprochen wurde.

Tja, und jetzt wurde der Gute im Grunde für seine Ehrlichkeit suspendiert. Das finde ich schon heftig - kaum macht einer den Mund auf, muss er das Feld räumen.
Hat jetzt halt keine Signatur mehr um Schleichwerbung für THM Strahlbalsam zu machen.

Offline woody

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.758
  • Geschlecht: Männlich
LG Andreas

Lebe den Tag

Offline Kimble03

  • And don't forget- the light at the end of the tunnel is a train...
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.681
  • Geschlecht: Weiblich
  • Immer schön wirr bleiben!
Re: DOPING - Beerbaum suspendiert, Kader aufgelöst
« Antwort #2 am: 29.05.09, 23:50 »
Auf jeden Fall finde ich es spannend, wie es weiter gehen wird.
Niedlich finde ich ja die Formulierung, dass die Reiter ihre Einstellung zum Sport und Doping angeben müssen.
Hey, die haben vor Olympia alle unterschrieben, dass sie nicht dopen. ;D

Die angebliche Ahnungslosigkeit der FN ist auch wirklich sehr sehr amüsant.
Aber ich finde, dass es eben als Signal gesehen ein richtiger Schritt ist. Wenigstens sagen sie einmal mehr, dass sie gegen  Doping sind. (Auch wenn sie bisher nicht oft dahingehend gehandelt haben.)
Und vielleicht haben diese Aussagen von Herrn Beerbaum genau das beabsichtigt, diese Scheinheiligkeit geht ja echt garn nicht mehr.

Welchen Weg aus dem Dilemma der Nulllösung diese unabhängige Kommission wohl finden wird, die einerseits nötige Medikation erlaubt und andererseits nicht Betrug dabei ermöglicht?


Entgegen allen anders lautenden Meinungen und Darstellungen ist es wirklich überraschend, dass so ein Junggemüse-Keks das allgemeine Gedöns, das mit dem Werden und Sein eines Reitpferdes zusammen hängt, so unglaublich einfach, willig und großartig umsetzt und dabei auch noch wahnsinnig gut aussieht.

Offline Peron

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 101
  • Geschlecht: Weiblich
Re: DOPING - Beerbaum suspendiert, Kader aufgelöst
« Antwort #3 am: 30.05.09, 00:45 »

Tja, und jetzt wurde der Gute im Grunde für seine Ehrlichkeit suspendiert. Das finde ich schon heftig - kaum macht einer den Mund auf, muss er das Feld räumen.

Nein, genau richtig so! Und bitte, wer ist denn so "naiv" zu glauben, das "Gott" Beerbaum das nicht im Vorfeld gut überdacht hat, was er da zum Besten gegeben hat.... Da wurde es wohl einfach zu "heiss" unterm eigenen Hintern, wenn man bedenkt, das Marco Kutscher ja einer "seiner" Reiter ist, genau wie die Pflegerin, die wieder einmal verwickelt war...... "niedlich", dass er sich jetzt drüber aufregt, dass er suspendiert wurde, vielleicht hat er damit dann nicht gerechnet  ::)! Wo er jetzt doch so ehrlich und geläutert Missstände anprangert, sorry, da wird mir persönlich übel!

Schaun wir mal, was dabei rumkommt. Jetzt müssen alle antreten und sich als "würdig" erweisen, wieder im Kader zu reiten.... Lächerlich, wenn sich später nicht wirklich was ändert. Und, kann es das? Es wird weiterhin um schneller, höher, weiter, spektakulärer strampeln gehen, wie bisher! Im Namen der Pferde, und derer, die in diesem ganzen Zirkus dann evtl. doch noch reel ausbilden und reiten, kann man nur hoffen.....
« Letzte Änderung: 30.05.09, 00:56 von Peron »

Offline Eva

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3.275
Re: DOPING - Beerbaum suspendiert, Kader aufgelöst
« Antwort #4 am: 30.05.09, 01:13 »
Tja, und jetzt wurde der Gute im Grunde für seine Ehrlichkeit suspendiert. Das finde ich schon heftig - kaum macht einer den Mund auf, muss er das Feld räumen.

Öh, also nur weil ich mich hinstelle und eine Tat gestehe, ist doch nicht alles ok? Wäre ja noch schöner, wenn man sich alles erlauben kann, wenn man nur hinterher gesteht. Da versucht nur einer, noch rechtzeitig als "Held" aus der Geschichte hervorzugehen. Ekelhaft.
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
(Konrad Adenauer)

Offline woody

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.758
  • Geschlecht: Männlich
Re: DOPING - Beerbaum suspendiert, Kader aufgelöst
« Antwort #5 am: 30.05.09, 08:22 »
Ist doch ganz einfach, die FN musste reagieren da ARD und ZDF Druck gemacht haben wg. Verlängerung der Übertragungsrechte.
LB wird am ehsten aus diesem Dilemma aufgrund des Promi-Status  herauskommen und wenn sich keiner als Sündenbock hingestellt hätte wäre die Sache vermutlich noch höher gekocht worden.
LG Andreas

Lebe den Tag

Offline Aleike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.153
  • Geschlecht: Weiblich
Re: DOPING - Beerbaum suspendiert, Kader aufgelöst
« Antwort #6 am: 30.05.09, 14:34 »
In unserer Tageszeitung war bei dem Artikel über Beerbaums "Enthüllungen" ein Springfoto in Großaufnahme abgedruckt. Da sieht man ganz deutlich, dass das Pferd eine Kandare und eine Unterlegtrense im Maul trägt, und beides ist mit einem Pelhamriemchen verbunden und der einzige Zügel läuft durch ein Martingal. Weiß echt nicht, was ich da schlimmer finden soll, die Dopinggeschichten oder die Gebisskonstruktionen, mit denen er und andere Spitzenspringreiter so reiten.
Man darf nicht sagen: "Was, du Mistvieh, du willst nicht?" Sondern: "Entschuldige, mein Tier, ich werde schon noch dahinterkommen, wie ich es lerne, dich peu à peu auf den rechten Weg zu führen." (Udo Bürger)

Offline Walle

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 761
    • Pferde-eck.de und walles-pferderat.de
Re: DOPING - Beerbaum suspendiert, Kader aufgelöst
« Antwort #7 am: 30.05.09, 17:16 »
Aleike da haste ja noch was harmloses! Habe neulich Bilder gesehn  :o Aber schlimmer noch war das ich dann erfuhr das das heute normal ist. Ich kann ja mal gucken ob ich die Bilder wiederfinde...
Lasst mich gewinnen! Doch wenn ich nicht gewinnen kann, lasst mich mutig mein Bestes geben!
(Special Olympics Eid)

Offline Walle

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 761
    • Pferde-eck.de und walles-pferderat.de
Re: DOPING - Beerbaum suspendiert, Kader aufgelöst
« Antwort #8 am: 30.05.09, 17:42 »


Lasst mich gewinnen! Doch wenn ich nicht gewinnen kann, lasst mich mutig mein Bestes geben!
(Special Olympics Eid)

Offline MettieTopic starter

  • Ex-Profiküken
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.138
Re: DOPING - Beerbaum suspendiert, Kader aufgelöst
« Antwort #9 am: 30.05.09, 22:14 »
Peron, in deinem Beitrag sind für meinen Geschmack ein bisschen zu viele Anfürhungszeichen um ihn noch ernst zu nehmen...  ;) Davon abgesehen hat Beerbaum das Urteil gelassen hin genommen und sich keineswegs aufgeregt. Und ich denke nicht, dass er sich gut überlegt hat, was er da zum Besten gab, zumindest ist ihm der Spring-Equipe-Chef dafür ja ziemlich in den Rücken gefallen.

Ich finde es natürlich auch gut und richtig, dass Beerbaum für Vergehen der Vergangenheit noch zur Rechenschaft gezogen wird.

ABER

der Spring-Equipe-Chef hat sich nach dem Interview total dumm gestellt und so getan als wüsste er von nichts, fand die Aussagen ganz schlimm usw. - ich glaube kaum dass er nur halb so unwissend ist wie er tat. Was ebenfalls dafür sprechen würde, dass die Leitung mehr weiß als sie zugeben will, ist dass wegen der Dopingsache u.a. auch Dr. Nolting suspendiert wurde, der Spring- und Dressurtierarzt war (und schon vor einiger Zeit unter merkwürdigen Umständen den Springkader abgegeben hat, obwohl er sich wunderbar mit den Springreitern verstand).

Da läuft schon viel länger was im Dunkeln ab, und es wissen mit Sicherheit einige der Funktionäre sehr wohl Bescheid. Das Donnerwetter gab es doch nicht wegen Beerbaums Dopingsünden der Vergangenheit, sondern wegen dem drohenden Ende der TV-Übertragungen... Beerbaum hat doch nur für sein Plaudern aus dem Nähkästchen einen drauf bekommen. Für nicht mehr nachweisbare Dopingsünden der Vergangenheit könnten sie ihn gar nicht mehr dran kriegen.
Hat jetzt halt keine Signatur mehr um Schleichwerbung für THM Strahlbalsam zu machen.

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: DOPING - Beerbaum suspendiert, Kader aufgelöst
« Antwort #10 am: 31.05.09, 08:40 »
*einlogg*
*gespanntbin*

Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline Peron

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 101
  • Geschlecht: Weiblich
Re: DOPING - Beerbaum suspendiert, Kader aufgelöst
« Antwort #11 am: 01.06.09, 00:52 »
Mettie, wenn du es an den Anführungszeichen in meinem Beitrag festhalten möchtest, ob du ihn ernst nimmst.....wie dumm und unwissend (gern auch ohne Anführungszeichen  ;)) sich gewisse Leute dargestellt haben, ist in der neuen RR nachzulesen.... Leider stand die Pflegerin von Herrn Beerbaum nicht zur Aussage zur Verfügung... ein Schelm, der Böses dabei denkt. Und doch, L. Beerbaum war entsetzt, dass er suspendiert wurde!

Zu dem, was Dr. Nolting, Marco Kutscher und Reinhardt Wendt da von sich gegebenn haben, ohne Worte.... Und hey, so ein Beerbaum ist mal nicht eben so ein Springreiter der oberen Klasse, der hat verdammt viel Einfluss. Der weiss schon ganz genau, was er warum tut. Warum er geplaudert hat, dass wird er schon genau wissen, schaun wir mal, was dabei raus kommt.....

Offline Aleike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.153
  • Geschlecht: Weiblich
Re: DOPING - Beerbaum suspendiert, Kader aufgelöst
« Antwort #12 am: 01.06.09, 18:44 »
Hallo Walle,
ja, es gibt schon sehr scharfe Zäumungen wo man gar nicht hingucken mag (diese langen mechanischen Hackamores, das Mikmar mit dem Faden auf der Nase und dem flachen Mundstück und so weiter) und die offensichtlich zum kräftemäßigen Beherrschen des Pferds, nicht zur Verfeinerung gedacht sind. Aber die beschriebene finde ich besonders verrückt, weil da eine eigentlich ganz normale Zäumung so komplett verdreht benutzt wird.

Bin mal gespannt, was daraus wird. Beerbaum so speziell abzustrafen für seine Deutlichkeit finde ich heuchlerisch. Aber wahrscheinlich werden sie eh nur alle neu aufstellen, irgendwelche Ehrenerklärungen unterschreiben lassen und ein, zwei neue Kontrollen einführen. Aber es wird immer Tierärzte geben, die den neuen Laborkontrollen mit anderen Mittelchen voraus sind, fürchte ich.

Wenn menschliche Sportler sich dopen, ist das wenigstens ihr eigener Schaden, aber die Tiere zu dopen, finde ich nochmal verwerflicher.
Man darf nicht sagen: "Was, du Mistvieh, du willst nicht?" Sondern: "Entschuldige, mein Tier, ich werde schon noch dahinterkommen, wie ich es lerne, dich peu à peu auf den rechten Weg zu führen." (Udo Bürger)

geolina

  • Gast
Re: DOPING - Beerbaum suspendiert, Kader aufgelöst
« Antwort #13 am: 02.06.09, 08:52 »
hallo,

ich finde es erstaunlich, dass man sich wundert, dass man qualifiziert wird. wenn ein anderer sportler sagt: ich habe gedopt, dann ist der raus - warum sollte das im reitsport nicht genauso sein?

(ok, war evtl. bisher nicht so, aber sollte so sein ;) )

die frage ist nur: wie wird das neue konzept für die equipen aussehen und sind die alten leute wieder dabei, nur neu zusammengewürfelt? das empfände ich dann als verars...e entweder man macht einen neuanfang, oder das ganze hin und her hätte es gar nicht gebraucht. man sollte sich jetzt durch unankündigte tests als dopingfrei darstellen müssen. 3-4 tests jährlich und dann muss man eben sehen, was dabei herauskommt und wer dann noch in den kader hereinkommt. und ich meine diese tests zusätzlich zu denen am turnier.

alex

Offline baura

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 998
  • Geschlecht: Weiblich
  • Heute schon getöltet?
    • Puschels & Co.
Re: DOPING - Beerbaum suspendiert, Kader aufgelöst
« Antwort #14 am: 02.06.09, 10:09 »
gestern bei der Übertragung des Pfingsturnieres gab es einen Bericht, dass wohl der eigentlich Hintergedanke von Beerbaum war, dass er eine Einführung von Grenzwerten will.

Prinzipiell find ich das gar nicht mal so schlecht. Null-Lösung ist schwierig, wenn fast jede Salbe oder Futter schon Spuren hinterlässt, weil die Labors technisch das darstellen können.
Die ARD hat das nicht ganz so gesehen, und das eher unter "Pferd bleibt auf der STrecke" gesteckt.

Schwieriges Thema, denn wenn eine Einführung der Grenzwerte dazu führt, dass man Pfeffersalben auf die Beine schmieren kann, damit der Gaul höher springt, bleibt natürlich shcon fader Beigeschmack.
Leonard: 'Herrgott noch eins, Sheldon, muss ich jedesmal mein Sarkasmusschild hochhalten, wenn ich mal den Mund aufmache?'
Sheldon: 'Du hast ein Sarkasmusschild?'