Interessengemeinschaften > Therapeutisches Reiten

Anti-Schreck-Training

(1/2) > >>

diest:
Hallo,

momentan etwas phantasielos, würde ich mich sehr über Anregungen für Anti-Schreck-Training, "Lektionen zum nicht-fürchten" und fürs Näherbringen ungewöhnlicher Situationen und Dinge freuen.

Meine Pferde sind aussergewöhnliches, erschreckendes etc. natürlich gewöhnt bzw. kaum aus der Ruhe zu bringen, da ich aber immer wieder dran bleibe, Situationen, Aufgaben, Herausforderungen verändere, würde ich mich sehr über Ideen in der Hinsicht freuen!

:)

LG
Diest

baura:
für dieses Jahr hab ich mir fest vorgenommen, meinen Pferden ein Kinderplanschbecken näherzubringen.
Ich warte noch auf ein entsprechendes angebot im Discounter, und dann werden wir mal sehen, ob ich die Ferts sich damit anfreunden können.

ElShadaar:

Das mit dem Kinderplanschbecken ist ja auch eine super Idee.

Meinen Hoppas bringe ich ab und zu einen Kindertunnel (am robustesten ist der von Ik..) mit, den schleudern sie sich dann gegenseitig um die Ohren, das ist zum Piepen.

carola:
Rettungsdecken kommen auch immer gut, weil sie ständig Form und Farbe ändern, wenn sie sich bewegen - und knistern. :)

Rübe:
Ein Sitzball ist auch gar schröcklich, besonders wenn er auf einen zu kommt. Später lernt man dann das Fussballspielen damit, dann darf man ihn dafür treten!

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln