Autor Thema: einfach Späne auf einen Sandplatz ist das sinnvoll?  (Gelesen 1870 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline lucky09Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1
Hallo,bin ganz neu im Forum,und habe eine Frage:Wir teilen uns mit mehreren kleinen Haltergemeinschaften einen Reitplatz.Eine Partei möchte jetzt auf den Sandplatz ohne Drainage qualitativ wohl gute Reitplatzspäne aufschütten und dann unterziehen lassen.Aus dem Grund,daß der Platz bei Hitze sehr staubig wird und bei sehr viel Regen Pfützen bildet.Zudem war er letzten Sommer sehr tief.
Ich befürchte aber,daß die Aktion ohne Drainage nicht sehr viel bringen wird.Im Moment bin ich und ein paar andere Parteien mit dem Boden sehr zufrieden,und etwas besorgt,daß die Aufschüttung nicht so sinnvoll sein könnte oder die Situation auf lange Sicht sogar verschlechtert.
Über Ratschläge,Tips und Erfahrungswerte wäre ich ausserordentlich dankbar!

Offline Gismo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 297
  • Geschlecht: Weiblich
Re: einfach Späne auf einen Sandplatz ist das sinnvoll?
« Antwort #1 am: 06.04.09, 07:02 »
So einen Reitplatz haben wir auch: bei Trockenheit extrem tief, bei viel Regen gleich Pfützen und im Winter gefroren. Da wurden im letzten jahr auch Holzspäne (sehr große Stücke) draufgeschmissen und leider nicht richtig untergefahren (Platz war ne Berg-und-Tal-Landschaft). Gebracht hat es nix. Allerdings wird der Platz auch nicht richtig gepflegt, er sollte schon regelmäßig abgefahren und gewässert werden - dann ist er fast perfekt. Die letzten Wochen war er gut, von unten Feucht und von oben fest, die letzten 2 Tage merkt man wie er schlechter wird.