Rund ums Reiten > für Zweibeiner

Welcher Schuh für Stallarbeit und Matsch?

(1/2) > >>

skyhopper:
Bin auf der Suche nach dem ultimativen Schuh für dreckige Stallarbeit und Matsch.

Er sollte

- komfortabel
- robust
- griffig (Sohle)
- wasserdicht
- atmungsaktiv
- ungefüttert
- schnell an- und ausziehbar
- knöchelhoch

sein und dabei noch ganz nett aussehen, auch wenn das eher nachrangig ist.

Welche habt ihr an den Füssen? Über Erfahrungsberichte und Tips bin ich dankbar  :D

Birgit:
hi claudia,

also meine erfahrung:

ich habe früher immer diesen relativ günstigen reit/stallschuhe gehabt.
da ich ´nicht zum misten und reiten die schuhe wechseln wollte.
leider sind die teile nicht wirklich lange im einsatz gewesen.

seit nunmehr 8 jahren! bei fast täglichem einsatz (sommer wie winter), sowohl beim reiten als auch
beim misten etc. und auch in meiner freizeit targe ich die lowa renagade. das sind trekkingschuhe, knöchelhoch, nicht gefüttert, wasserdicht, atmungsaktiv.
der preis ist erstmal zieklich teuer, wobei man die auch als auslaufmodell reltiv günstig bekommt. normalpreis so ca. 130 euro. als auslaufmodell auch schon für ca. 70 euro zu bekommen.
evtl. hilft dir das ja weiter.

lg

birgit

tansu21de:
Hi,

ich habe beste Erfahrungen mit Ariat Schuhen gemacht. Ich habe Winterstiefeletten seit ich die Schuhe habe, hatte ich keine klaten Füße mehr. Trotz Offenstall und Winter. Jetzt habe ich mir auch noch Sommerschuhe von Ariat gekauft, aber natürlich noch nicht ausprobert. Liegen preislich aber wie die lowa Schuhe.

Muriel:
huhu,
ich hab auch Ariat (von Krämer), und zwar die hier:

Trage die nun seit zwei Jahren, laufe supergut drin, auch bei klirrender Kälte mit nur einem Paar Strümpfe warme Füsse, und bisher ist noch kein Wasser reingekommen, obwohl gerade die letzten Wochen da reichlich zu bieten hatten.
Ich gehe weder pfleglich noch sorgsam mit ihnen um, das höchste der Gefühle ist dass ich momentan den Schlamm mit einer Bürste entferne (gelegentlich).
Ich überlege, ob ich mir nicht noch ein Paar davon zulege, denn die letzten, die mir gut gefallen hatten in der Art waren dann aus dem Sortiment genommen, als sie mir vom Fuss fielen  ;)

Jezabel76:
Muriel,

genau die hab ich auch.... und obwohl ich sie noch nicht lange habe, liebe ich sie schon sehr. Die Ariats sind klasse, und ich glaube ich werde, wenn ich jetzt bald in die USA fahre, nicht ohne ein weiteres Paar Ariats heimkommen *g

Davon abgesehen: Ich hatte bisher die günstigen Stallschuhe von Steeds (Krämer) und welche von USG (beidesmal angeblich wasserdicht) . Fazit: Diese Billigdinger waren im Endeffekt sauteuer, denn sie waren undicht und/oder es haben sich binnen kürzester Zeit die Nähte verabschiedet
LG Isa

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln