Autor Thema: Nun sind sie 3 Jahre alt die Agrar-Fohlen von 2006  (Gelesen 34958 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ConnemaraMom

  • Stadtmusikantin
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 271
  • Geschlecht: Weiblich
  • Alles wird gut :-)
    • Reimanns Hof
Re: Nun sind sie 3 Jahre alt die Agrar-Fohlen von 2006
« Antwort #15 am: 04.04.09, 20:15 »
Nun ist der zweite kleine Hengst aus unserem tollen 2006er Jahrgang gekört  :D :D :D

Hohnhorst Jordan



Viele Grüße von May und den Connies vom Deich!

Offline Dandy

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 502
  • Geschlecht: Weiblich
  • Pony-Sklavin
Re: Nun sind sie 3 Jahre alt die Agrar-Fohlen von 2006
« Antwort #16 am: 06.04.09, 11:32 »
huuuuiii GLÜCKWUNSCH conmom  :D :D :D

echt nen schicker kleiner kerl  :-* :D

Wieselchen

  • Gast
Re: Nun sind sie 3 Jahre alt die Agrar-Fohlen von 2006
« Antwort #17 am: 06.04.09, 13:15 »
Hab zwar kein 3-jähriges, aber ich wollt mal einwerfen, daß der kleine Hengst jawohl absolut bildschön ist !!  :D

Echt, wow! Tolles Hengstchen !  :D

Offline TabalugaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 311
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nun sind sie 3 Jahre alt die Agrar-Fohlen von 2006
« Antwort #18 am: 06.04.09, 14:53 »
Conmom ja ist wirklich ein schönes Pony, darf er jetzt nach der Vorbereitung wieder auf die Wiese?
@Karin sei mir nicht böse wenn ich mich über solche Bilder eines nicht mal 3jährigen Pferdes nicht freuen kann :-(

Karin 55

  • Gast
Re: Nun sind sie 3 Jahre alt die Agrar-Fohlen von 2006
« Antwort #19 am: 07.04.09, 12:00 »
 8) - musst Du auch nicht - ich freu mich auch nicht über alles was andere hier mit ihren Pferden machen ;) - habe bisdato nichts dazu gesagt.

Ich persönlich halte die Aufzuchtsbedingungen mancher hier für absolut unter aller Sau ( t`schuldigung) - das man auf diese "noch nicht dreijährigen" egal wann und wenn es mit 10 ist das erste mal den Sattel drauf macht, diese Pferde nicht gesund sein können geschweige denn bleiben.

Wir können uns ja in 10 Jahren hier wieder treffen und mal sehen wie es den Einzelnen geht  ;)

Con Mom - herzlichen Glückwunsch - super schicker Kerl !!!
« Letzte Änderung: 07.04.09, 12:20 von Karin 55 »

Offline ConnemaraMom

  • Stadtmusikantin
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 271
  • Geschlecht: Weiblich
  • Alles wird gut :-)
    • Reimanns Hof
Re: Nun sind sie 3 Jahre alt die Agrar-Fohlen von 2006
« Antwort #20 am: 07.04.09, 15:22 »
Danke, Karin!  :D

Der Jordan ist jetzt im Deckeinsatz, geht dann im August nochmal zur Schau und steht jetzt natürlich tagsüber im Paddock bzw. im Sommer ganz auf der Weide. Eingeritten wird er erst im Herbst von seiner Besitzerin. Hengstweide traue ich mich aber wohl nicht mehr, Jordan ist sehr dominant, nicht dass ihm etwas vor seiner Rückkehr passiert. Er hatte aber bis Januar mit seinem Bruder ganz draußen gestanden, daher der flotte Haarschnitt, deswegen kann er sich nicht beschweren.

Jaro hat in Dänemark auch schon zwei Mädels beglückt. Gut so, dazu sind die Jungs schließlich da  :D

Viele Grüße von May und den Connies vom Deich!

Wieselchen

  • Gast
Re: Nun sind sie 3 Jahre alt die Agrar-Fohlen von 2006
« Antwort #21 am: 07.04.09, 15:42 »
So'n Leben als gekörter Junghengst ist also auch nicht das schlechteste.....  ;D

Der wird bestimmt auch total schick unterm Sattel.  :D


Offline Dandy

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 502
  • Geschlecht: Weiblich
  • Pony-Sklavin
Re: Nun sind sie 3 Jahre alt die Agrar-Fohlen von 2006
« Antwort #22 am: 07.04.09, 16:26 »
@karin
mal davon abgesehen dass ich es, soweit die hottels gut gebaut sind (und das sind viele quarter in dem alter) absolut nix gegen anreiten mit 2,5 jahren habe..  ;) und ich auch nicht glaube das tabaluga das "böse" meinte..  ;) :-*
finde ich deine aussage "aufzucht unter aller sau" ehrlich gesagt ziemlich unangebracht und viel zu hart wenn man nicht selbst mal "vor ort" war oder ggfs deren hintergründe kennt ?! ::)
ich glaube doch nicht dass es hier einem pferd schlecht geht?!  :o  hat hier jemand ständerhaltung? 24 std box? ohne futter und wasser? *holt peitsche für den bösen besi*  ;D

jeder machts eben so wie er mag, oder wie er kann.. auch ob das pferd nun mit 2 / 2,5 oder 3 jahren aus der jungpferdherde geholt wird..  mit 2,5 oder erst mit 4 (ich glaube isländer?) angeritten wird.. ich denke keines der pferde ist damit unglücklich, es kommt auf die rasse an, in der haltung ob stute oder hengst und eben auch auf die einzelne einstellung der besis  ;)

wäre doch schön wenn wir hier friedlich bleiben würden  ;D ;) hat doch 3 jahre gut geklappt ;D
ich finde lhizzy jedenfalls klasse  :-* hat auch ne nette hinterkeule  ;D ;)

« Letzte Änderung: 07.04.09, 16:32 von Shelby93 »

Karin 55

  • Gast
Re: Nun sind sie 3 Jahre alt die Agrar-Fohlen von 2006
« Antwort #23 am: 08.04.09, 09:21 »
@shelby - der Meinung war ich bisher auch - nur muss ich mich hier nicht ständig vom kleinen Drachen  ;) an machen lassen. Und da ich stark auf die 50 zugehe hab eich mir eigentlich auch abgewöhnt mich vor Fremden zurechtfertigen, aber da hier ja die persönliche Meinung gefragt ist, äussere ich mich halt auch mal  ;)

Zum 10. mal  ::) - jeder versucht hier für sich und seine Pferde den richtigen Weg zu finden, und wer das System für alle gefunden hat soll es sich patentieren lassen, ich glaube kaum das hier einer seine 4Beiner mit Absicht zugrunde richten will - sonst hätten wir mit unsere 2006 Box nicht das Forum gesprengt.

Fakt ist aber das mehr gesundheitliche Beschwerden und Leiden die die Lebenserwartung reduzieren in der Aufzucht entstehen, und nicht durch ein gut durchdachtes Anreiten.
Ich persönlich halte aber genauso wenig von diesen gleichaltrigen Mädchen- oder Jungeninternaten wo die Pferde ohne jegliche Herdenstruktur aufwachsen - nicht alles ist gut was schon seit Jahrzehnten gemacht wird.

Ich persönlich werde mich als tierquälender, profitgeiler Pferdevermehrer wieder auf meinen Planten zurückziehen und wünsche Euch viel Spaß  ;) - in 10 Jahren komme ich mal wieder - mal sehen wie dann die Uhren ticken  ;D

Wieselchen

  • Gast
Re: Nun sind sie 3 Jahre alt die Agrar-Fohlen von 2006
« Antwort #24 am: 08.04.09, 11:38 »
Fakt ist aber auch, daß jeder seine Meinung sagen darf. Nur das hat Tabaluga getan. Ohne böse Worte.

Damit sollte man klarkommen können.

Wenn für Dich dein Weg der richtige ist brauchst Du Dich ja gar nicht aufzuregen, dann hast Du Dir nichts vorzuwerfen und andere Leute haben halt eine andere Meinung dazu. Und das ist doch auch gut so.  ;)

Offline TabalugaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 311
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nun sind sie 3 Jahre alt die Agrar-Fohlen von 2006
« Antwort #25 am: 08.04.09, 15:40 »
Ich persönlich halte aber genauso wenig von diesen gleichaltrigen Mädchen- oder Jungeninternaten wo die Pferde ohne jegliche Herdenstruktur aufwachsen - nicht alles ist gut was schon seit Jahrzehnten gemacht wird.
Was meinst Du denn damit??
Ich habe meinen seit fast 3 Jahren in einer Herde mit über 30 gleichaltrigen und gleichgeschlechtlichen Pferden auf endlos grossen Weiden stehen wo sie super betreut werden.

Wieso musst Du Dich ständig vor mit rechtfertigen, ich glaube ich habe lediglich zu diesem Thema das zwweite mal Kritik geübt und ich denke man darf doch seine Meinung sagen, ich habe es auch nur gesagt, weil so keiner über Tage hinweg etwas zu Deinem eingestellten Bild gesagt hat......... Ich wollte Dich damit nicht persönlich angreifen, sondern einfach meine Meinung äussern das müsste doch erlaubt sein.

Ich habe schon mal ein Fohlen ohne ausreichende Bewegung und nur mit einem gleichaltrigen Kumpel aufgezogen (Nachts Box und tagsüber meist auf einer kleinen Wiese) und der ist eben alles andere als knochenmässig gesund - deshalb habe ich mich diesmal für diese Aufzucht entschieden und halte sie bisher auch für das nonplusultra, aber das darf doch auch jeder halten wie er will.........

Ich denke jeder sollte hier seine Meinung äussern dürfen, ohne andere zu verletzen, wir kennen uns doch jetzt schon soooo lange :-) Wäre doch auch langweilig wenn wir alle ins gleiche Horn blasen würden......... ;D

Sollte ich Dir zu Nahe getreten sein, möchte ich mich für meinen Ton entschuldigen, zudem gehe ich auch schon auf die 50 zu!


Offline Bazooka

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 46
Re: Nun sind sie 3 Jahre alt die Agrar-Fohlen von 2006
« Antwort #26 am: 09.04.09, 09:28 »
Huch, was ist denn hier los?  :o

Karin, mir ging es ähnlich, als ich Dein Bild sah. Genu deshalb habe ich nichts geschrieben, denn ich persönlich finde das zu früh und dann auch das Größenverhältnis für zu früh sehr ungünstig.
Es ist aber Deine Wahl, ergo zu respektieren. Du hast ja nachvollziehbar begründet, warum Du so vorgehst. Und ich finds schade, daß Du Dich hier jetzt abgemeldet hast.
Wir werden vermutlich hier als einer der letzten Sattelbilder präsentieren, auch wenn der Riese vom Kopf her ready to start ist.
Ich werde mit einem Experiment beginnen, da ich möchte, daß er eben nicht mit 7 platt ist. Mir gefallen elemente der stahlecker-Ausbildung, und nach einem Schnuppertag nach ostern werde ich entscheiden, ob ich so anfange. Dann hoffe ich, auch Bilder einzustellen. 

Offline Dandy

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 502
  • Geschlecht: Weiblich
  • Pony-Sklavin
Re: Nun sind sie 3 Jahre alt die Agrar-Fohlen von 2006
« Antwort #27 am: 09.04.09, 10:03 »
huhuuu bazooka  :D

darf ich fragen was eine stahlecker-ausbildung ist?  ;D ;)
*neugierig ist*

hmm.. ich bin wie gesagt kein feind des früheren anreitens  ;)
allerdings mit ausnahmen, da ich selbst schlechte erfahrung mit meiner stute machen musste und vorsichtig geworden bin  :P   :-\
und das war einer der BESTEN profireiter  ::)

ausnahmen sind bei mir eben der dabei körperliche (was man beurteilen können muss) und psychische zustand des pferdes. einen zu schweren reiter würde ich auch ablehnen.. ebenso ein zu krasses anreiten was bei uns leider oft der fall ist (ich gebe ihn lieber zum profi wenn er soweit darauf vorbereitet ist, was man aber auch wieder "können" sollte..)
aber wie schon gesagt, ich musste eine erfahrung machen die ich insofern künftig verhindern möchte!

im gegensatz gibt es aber auch genug pferde wo alles prima gelaufen ist und es den pferden sicher nicht geschadet hat. leider sieht man bei uns wenige ältere pferde im sport  ::) ..................

was ich den dressurreitern / hohe schule usw. als "gut" anschreiben möchte, denn da gehen die pferde nicht bevor sie ca 10 jahre alt sind in die höchstform  ;)

trotzdem hätte ich dandy auch schon mit 2,5 angeritten wenn er soweit gewesen wäre. nur eben auch sehr "schonend".

zum thema haltung:
wir haben hier oben leider keine guten voraussetzungen, aber shelby ist auch in einer normalen herde mit nachts box, tagsüber weide groß geworden. hat ihr nicht im geringsten geschadet. das pferd ist die gesundheit in person (ausser das problem mit dem falschen anreiten), die knochen schier und top, papa ist 30 und auch noch fit wie turnschuh..  :D sie ist jetzt 16 und wird sicher auch 30 ;)
achja.. und draussen schlafen will sie nicht  :o hab ich paarmal versucht (ist ja schön im sommer) aber leider dreht sie dann durch  :P
« Letzte Änderung: 09.04.09, 10:17 von Shelby93 »

Offline Dandy

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 502
  • Geschlecht: Weiblich
  • Pony-Sklavin
Re: Nun sind sie 3 Jahre alt die Agrar-Fohlen von 2006
« Antwort #28 am: 09.04.09, 10:12 »
ohh.. bilder kann ich auch mal machen.. dandy war ja nun "schon" 4 x unterm sattel  :D (ist nen streber, 4 x heisst bei anderen zwei komplette wochen  8))
über ostern soll das wetter gut werden, da will ich euch das mal nicht vorenthalten  ;D

Offline Bazooka

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 46
Re: Nun sind sie 3 Jahre alt die Agrar-Fohlen von 2006
« Antwort #29 am: 09.04.09, 10:16 »
Dazu ist viel geschrieben worden, das ist ein Experiment, das das Landgestüt Marbach gemacht hat.
Ich stelle gleich mal ein paar Links dazu ein.
Wobei ich das ohne große Verschnürung und mit Kappzaum mit Hilfe angehen will. Helfen wird mir die Käuferin von Bazookas (Halb-)Nichte, die eine Kombination aus Languzügelarbeit, Doppellonge und Stahlecker-Methode praktiziert.
Ich möchte mich im Herbst selbst draufsetzen, 10 kilo müssen dazu mindestens mal runter, und ich möchte ihn bis dahin von der Muskulutaur soweit haben, daß ich mir keine schlechten Gedanken über mein zu hohes Gewicht machen muß.

Hier zu dem Experiment:
http://www.hsh-fritz-stahlecker.de/Marbach-Projekt.56.0.html