Autor Thema: Round Pen  (Gelesen 11565 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Freesoul1983Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 10
  • Geschlecht: Weiblich
Round Pen
« am: 03.02.09, 21:39 »
Hallo,
ich bin neu hier und weiß nicht so richtig ob die Frage hier an der richtigen Stelle ist  :-\
Wollte fragen ob wer Erfahrung hat mit dem Round Pen bauen. Ich möchte meinem Kaltblüter so den Stress der Longe ersparen. Er ist noch jung und weiß nicht wie er an der Longe laufen soll. denke mir so wird er es leichter verstehen?! Wie großmuß er im Durchmesser sein, wie hoch, welche Materialen, auf was muß man da achten? Vielen Dank schon mal im voraus

osch

  • Gast
Re: Round Pen
« Antwort #1 am: 03.02.09, 23:45 »
Eine Longe ist normalerweise ca. 8 m lang damit sollte das Round Pen wohl ca. 16 m Durchmesser haben.

Zitat
Ich möchte meinem Kaltblüter so den Stress der Longe ersparen.
Gerade für junge Pferde bedeutet das Round Pen allerdings unter Umständen schon ohne Longe Stress.
Meiner hat mir im Round Pen deutlich gezeigt das er gestresst ist und wir haben fast immer auf dem eckigen Platz frei gearbeitet.
Bedeutet zwar viel Bewegung und hohe Aufmerksamkeit (damit ist nicht nur das Pferd gemeint) gibt aber (meine Meinung) viel mehr
her als ein Round Pen.

Offline Carlotta67

  • ODH™Filiale Nord
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.106
Re: Round Pen
« Antwort #2 am: 03.02.09, 23:55 »
Eine Longe ist normalerweise ca. 8 m lang damit sollte das Round Pen wohl ca. 16 m Durchmesser haben.
Ich würde auf jeden Fall für größer plädieren. Zur Longe kommt noch 1 Meter Arm, dann gehen die meisten ja auch noch mit und drehen nicht auf der Stelle - und außerdem ist es ein Kalti!
Mir persönlich wäre ein Longierzirkel/Round pen unter 20 m nicht recht.

Offline MoonShadowStable

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.754
Re: Round Pen
« Antwort #3 am: 04.02.09, 07:00 »
Hallo,

zur Grösse würde ich auch 16-20m Durchmesser empfehlen.

Die einfachste Machart eines dauerhaften Round pens:

  • Pfosten setzen, Holz, Recycling etc.
  • Weidezaunband
  • ggf. Sandsperre aus OSP-Platten o.ä., wenn extra Boden aufgeschüttet wird
LG MSS

Offline Yra

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 133
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer lächelt statt zu toben ist immer der Stärkere!
    • Pferdefotografie
Re: Round Pen
« Antwort #4 am: 04.02.09, 07:18 »
Hallo Freesoul,
mein Roundpen hat nen Durchmesser von 18m (für meine Kaltblüter), und der passt super!
Ich hab außenrum Holz mit zusätzlicher Stromlitze oben drauf, der Boden ist naturboden (Wiese) - hab aber noch Rasengitter(kunststoff)waben außen liegen,
die ich im Fall des Falles verlegen könnte.
Komm doch rüber in unsere Kaltblutbox!!
LG Andrea
Es gibt Menschen, die benutzen das Geld, das sie nicht haben, für den Einkauf von Dingen, die sich nicht brauchen, um damit Leuten zu imponieren, die sie nicht ernst nehmen.

Mönchen

  • Gast
Re: Round Pen
« Antwort #5 am: 04.02.09, 10:23 »
Ich denke auch das sich der Aufwand nicht lohnt. Ein Round pend eignet sich nur zum im Kreis laufen, geht bei jungem Pferd ziemlich auf die Beine, man hat wenig Variationsmöglichkeiten, ich denke bei der Handarbeit sollte man flexibler handeln können.
Warum hat Deiner Streß beim longieren?
 Vielleicht solltest du kleinere Schritte machen. Ich habe extra Handarbeit gesagt, denn wenn Du erstmal im Schritt mit ihm arbeitest, neben herläufst, Biegung des Halses forderst und hinten Kreuzen(linke Hand vorne am Gebiß, Kappzaum z.B, rechte Hand Gerte flach angelegt in Schenkellage oder zum leichten antippen des Pferdebeines) , erhälst Du ein Schulterherein auf gebogener Linie. Damit kannst Du erstmal Volten erarbeiten die du dann durch mitgehen und verschieben vergrößerst dabei gerader Laufen lassen ohne übertreten und er läuft auf dem Zirkel. Ich hoffe das ist verstänlich ausgedrückt. Erst wenn das gut klappt, das ganze im Trab fordern. Es erfordert viel Zeit und Gedult, aber ist konzentrierte Arbeit die sehr effektiv ist, 10 Minuten  reichen da oft.
Zum bewegen würde ich ihn lieber frei in der Halle oder so laufen lassen, da kann er sich auspowern, braucht nicht so konzentriert auf dich zu achten. Wenn Du mit ihm aber arbeitest, dann bitte für kurz volle Konzentration!!!!!!!!!!!!
Würde ich nochmal ein junges Pferd anreiten würde ich es an Fritz Stahlecker angelehnt ausbilden,vielleicht ist das mal ein Tipp für Dich, er bringt dem Pferd erstmal alles vom Boden aus bei bervor es vom Sattel aus gefordert wird, Hand- Sattel -Hand Methode. Total genial.
Viel Erfolg
Simone

Offline Freesoul1983Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 10
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Round Pen
« Antwort #6 am: 04.02.09, 17:56 »
Hey,
Danke für die vielen Antworten. Hmmmmm *grübel* Werd wohl dann doch erstmal meinen Mann den Bauplan erklären, mit 20m hatte ich nicht grechnet *bauklötzer staun* Leider habe ich keine Möglichkeit in die Halle zu kommen. Habe meine Hotti´s bei mir zu stehen und mit Hallen siehts in der Umgebung nicht so rosig aus.
Stress meine ich, dass er sich absolut nicht sicher ist an der Longe. Er sucht sofort meine Nähe bzw er weiß nicht was er machen soll.  Hatte es versucht mit ihm zu laufen und mich dann Stück für Stück zu entfernen aber irgendie habe ich Speck in den Taschen. Auch wenn ich´s mit meiner Freundin versuche. Mit Gerte oder Longierpeitsche hilft nicht, leider ist er so cool das ihn sowas schon mal gar nicht interessiert. Ich weiß leider seine Vorgschichte nicht, vielleicht war da auch was?! Deshalb dachte ich an Roundpen bzw klar Bodenarbeit. Das kuriose ist nur, unter dem Sattel geht er einwandfrei. Außerdem ist meiner leider nicht so fit wie vielleicht manch anderer Kalter, er hat eine verstopfte Halschlagader, wie gesagt keine großen Einschränkungen aber Galopp geht leider nicht Kilometerweise  :'( Und wenn sich fast ne Tonne in Bewegung setzt dann gibt es keinen Halt mehr *lol* Mein Hufschmied schüttelt jedes mal den Kopf, er mußte sogar die Hufe (einer ist 2 Hände groß) fotografieren, da es ihm keiner von seinen anderen Kunden glaubt. Ach und da wären wir schon beim nächsten Thema, habt ihr eure beschlagen lassen oder gehen sie barfuss? Bin beim nächsten mal in der Kaltibox
« Letzte Änderung: 04.02.09, 18:37 von Freesoul1983 »

osch

  • Gast
Re: Round Pen
« Antwort #7 am: 04.02.09, 20:00 »
Zitat
Er sucht sofort meine Nähe bzw er weiß nicht was er machen soll.  Hatte es versucht mit ihm zu laufen und mich dann Stück für Stück zu entfernen aber irgendie habe ich Speck in den Taschen. Auch wenn ich´s mit meiner Freundin versuche.
Erinnert mich irgendwie an ein dunkles Kapitel  ::)
Schau mal hier rein:
http://www.agrar.de/pferde/forum/index.php?topic=22947.0
Ich hatte wirklich anfänglich KEINEN Plan was man da machen kann, aber Pferdi hatte da viele Ideen  ;D  vor allem die Idee in die Mitte zu kommen und bei mir zu bleiben

Offline Yra

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 133
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer lächelt statt zu toben ist immer der Stärkere!
    • Pferdefotografie
Re: Round Pen
« Antwort #8 am: 05.02.09, 08:27 »
Freesoul, wir erwarten Dich schon sehnlichst ;-) Können frisches Kaltblutblut in unserer Inzuchtkaltblutbox brauchen *G*

OHNE Beschlag geht bei uns GAR nix!!

bis dann ;-)

LG Andrea

Es gibt Menschen, die benutzen das Geld, das sie nicht haben, für den Einkauf von Dingen, die sich nicht brauchen, um damit Leuten zu imponieren, die sie nicht ernst nehmen.

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Round Pen
« Antwort #9 am: 04.03.09, 15:01 »
Hallo,

zur Grösse würde ich auch 16-20m Durchmesser empfehlen.


lieber 1 m zu groß als zu klein. Einen kleineren Zirkel kannst du an der Longe immer anlegen, auch im RP, aber größer geht nicht.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline marilenaundfloki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Round Pen
« Antwort #10 am: 27.05.14, 21:10 »
Hallo:) Ich mache mit meiner rb seit einiger zeit freie round pen arbeit es hat auch super geklappt bis ich ihn glaub ich überfordert haben und er durch den zaun gegangen ist da wir nur einen abgesteckten zirkel im paddok haben. Ich habe immer damit angefangen ihn laufen zu lassen und habe dann mit bodenarbeit rückwärts seitwärts gehen usw... an diesem tag hab ich ihn allerdings danach nochmal laufen lassen das war ihm zu viel und er ist geflüchtet Wenn ich jetz mit ihm in den round pen gehe und ihn los mache und ihm das komando zum loslaufen gebe läuft er eine runde dann geht er immer durch den zaun wenn ich ihn dann zurückholen kommt er aber brav mit und dann gehts wieder von vorne los Hat einer einen tipp was man da machen kann?Smiley Danke schonmal für die antworten:))

Offline bambina

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 150
Re: Round Pen
« Antwort #11 am: 03.07.14, 03:20 »
kein Pferd auf dieser Welt weiß von Anfang an, wie es an der Longe laufen soll. Das wird sehr langsam und behutsam beigebracht. Damit vermeidest du jede Art von Stress und gleichzeitig lernt das Pferd außerdem KORREKT an der Longe zu laufen, ohne dabei nach innen zu fallen etc. Es gibt leider nur wenige, die korrekt longieren. Ich hatte das Glück, dass meine damalige Trainerin es mir beibrachte. Ich habe gesehen, dass Babette Teschen (Longenkurs) mehr oder weniger auf die selbe Art wie meine damalige Trainerin arbeitet. Ich würde dir diesen Kurs sehr zu Herzen legen.. :)

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Round Pen
« Antwort #12 am: 03.07.14, 07:30 »
kann ich auch sehr empfehlen!
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)