Autor Thema: Schmalen Sitz für Startrekk herstellen  (Gelesen 4504 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Schmalen Sitz für Startrekk herstellen
« Antwort #15 am: 17.02.09, 13:11 »
Weder noch. Ich meine einfach, wenn man die Erhöhung unter den Sitz macht und dann erst das Sitzkissen drüber, dann muss man das unten entsprechend schmal machen (Druck nach unten bei baumlos? ??? /Sitzgefühl?), weil obendrüber das Teil die Kanten ja wieder verschwimmen lässt bzw. verbreitert. Während alles, was man ganz oben drauf macht, scharfkontourig angepasst werden kann. ;)
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Lea-TanaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 14
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schmalen Sitz für Startrekk herstellen
« Antwort #16 am: 18.02.09, 09:05 »
Was den Druck nach unten beim Startrekk betrifft, da habe ich keine Sorgen. Der Knetpadabdruck ist sehr gut. Ich denke auf Grund der Konstruktion des Startrekk ist es auch schwer Druck auf den Wirbelkanal auszuüben. Es sei denn man benutzt eine Sattelunterlage die sich zusammenknüdelt oder über dem Widerrist stramm zieht.

Das die Konstruktion recht schmal sein muss, da gebe ich dir recht, das Sitzkissen verwischt die Kanten ja. Aber genau das war auch meine Absicht. Über dem Sitzkissen befestigt hätte ich sonst das Gefühl gehabt eine zu dick geratene Slipeinlage zu tragen. (Ürgs!)
Das Gelkissen was ich einklettete ist ca. 10 cm breit, breiter hätte es auf keinen Fall sein dürfen. Die Form ist jetzt nach 4 mal reiten nicht mehr plan, sondern aufgeölbt. Also quasi noch etwas schmaler und höher.
Ich hab schon drüber nachgedacht ob man ein Knetkissen herstellen sollte um rauszufinden wie die Gel-, bzw. Verbundschaumform aussehen sollte. Das würde auch gleich zeigen wie es um die Sitzgröße bestellt ist.
Mal sehen, erstmal muss es etwas wärmer (und vor allem eisfrei!) werden damit ich endlich mal so richtig zum reiten komme und sehen kann ob meine Konstruktion so gut ist oder nicht!

Vom Sitzgefühl her habe ich mich an meinem Wintec 2000 orientiert. Die Hilfengebung und der Sitz sind für mich bei diesem Sattel ok. Er ist mir nur zu hart und unflexibel.

Gruß Ina

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Schmalen Sitz für Startrekk herstellen
« Antwort #17 am: 18.02.09, 09:41 »
Ich dachte nur, wenn man aus einer Matte oder einem Gelpad oder ähnlichem einen Sitz für obendrauf macht, dann kann man z. B. die Oberschenkel ausschneiden (wie beim Wintec oder anderen englischen Sätteln, die tailliert sind) und sich den Sitz individuell anformen. Ich war erstaunt, was die Auflage bei meiner Sattelbastelei gebracht hat. Ich habe immer Probegesessen auf einer Holzgiraffe. ;D
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Carlotta67

  • ODH™Filiale Nord
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.106
Re: Schmalen Sitz für Startrekk herstellen
« Antwort #18 am: 18.02.09, 09:53 »
Vom Sitzgefühl her habe ich mich an meinem Wintec 2000 orientiert. Die Hilfengebung und der Sitz sind für mich bei diesem Sattel ok. Er ist mir nur zu hart und unflexibel.
*g*  ;D Eben jenen habe ich auch, halt fürs Gelände. Und oh verdammt ist der hart am... Hintern. Echt brettig!  :(

Rutscht dein Torsion oder warum ist er zu unsicher fürs Gelände? Ich hatte mal einen Torsion für eine Hafistute mit sehr wenig Widerrist. Das war im Gelände lebensgefährlich. Einmal mit Speed in die Kurve und du hingst seitlich am Bauch.
Nee, der Torsion rutscht eigentlich nicht, aber bei ungeplanten Seitenhaken oder vorne vom Boden abheben mag ich das Gefühl etwas "eingerasteter" auf dem Wintec zu sitzen und dazu noch Pauschen um sich schnell mit den Knien festzukrallen lieber.

Über dem Sitzkissen befestigt hätte ich sonst das Gefühl gehabt eine zu dick geratene Slipeinlage zu tragen. (Ürgs!)
;D ;D :-X

Ich dachte nur, wenn man aus einer Matte oder einem Gelpad oder ähnlichem einen Sitz für obendrauf macht, dann kann man z. B. die Oberschenkel ausschneiden (wie beim Wintec oder anderen englischen Sätteln, die tailliert sind) und sich den Sitz individuell anformen.
Ich hab das Polster etwas schmaler wie die mittleren Linien des Torsionsitzes ausgeschnitten, da ist ja ein Bogen drin.

Ich habe immer Probegesessen auf einer Holzgiraffe. ;D
Heyyyy - Safari!  ;D