Autor Thema: Auf den Zügel legen.. oder sie nannten ihn Kugelblitz..  (Gelesen 5953 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

carienchen

  • Gast
Re: Auf den Zügel legen.. oder sie nannten ihn Kugelblitz..
« Antwort #30 am: 25.03.09, 16:26 »
Hallo Ihr lieben!

Ich war letzten Sonntag mit Moritz sowie der Besi samt deren Stute auf der Rennbahn! Moritz hat sich mustergültig benommen! Wir sind auf dem Weg zur Rennbahn bereits getrabt und ein wenig galoppiert, so dass die Pferde und wir bereits warm dort ankamen. Dann sind wir etwa eine halbe Runde im Schritt gegangen, schließlich bin ich angetrabt. Er blieb so lange im Trab bis ich die Galpphilfe gegeben habe... ??? keine Spur von losspringen, auf den Zügel legen usw. ... Wir sind dann zwei Runden a 800m auf der rechten Hand galloppiert, nach der ersten Rund verließ ihn die Lust aber er galoppierte dann doch gehorsam weiter. Dann haben wir ihn kurz Luft holen lassen und sind noch eine Runde auf der linken Hand galloppiert. Nach dieser Runde verließ ihn dann doch seine Kondition, so dass wir auf eine weitere Runde verzichtet haben. Er blieb die ganze Zeit gut regulierbar und ließ sich leicht durchparieren. Also, vielleicht hat sich durch die bessere Rittigkeit, Dressurreiten und allgemein regelmäßiges Training das Problem erledigt, vielleicht hatte er aber auch nur mal einen schlechten Tag... Bisher hat er es jedenfalls nicht wieder versucht.

LG Carina

Offline Saorsa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 502
  • walk unafraid
Re: Auf den Zügel legen.. oder sie nannten ihn Kugelblitz..
« Antwort #31 am: 25.03.09, 16:57 »
Schlauer Pony  ;D

Schaff einfach die Galoppstrecken ab und dann denk ich auch hat sich´s mit eurem Prob  ;)
Alles zu seiner Zeit

carienchen

  • Gast
Re: Auf den Zügel legen.. oder sie nannten ihn Kugelblitz..
« Antwort #32 am: 30.03.09, 19:42 »
Einfach die Galoppstrecken abschaffen ist gut.... dann kann ich auf den Galopp im Gelände komplett verzichten! So viele Strecken mit gutem Boden haben wir halt nicht!

Offline Saorsa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 502
  • walk unafraid
Re: Auf den Zügel legen.. oder sie nannten ihn Kugelblitz..
« Antwort #33 am: 31.03.09, 09:31 »
Galoppstrecke abschaffen heißt ja nicht, da nienichtmehr zu galoppieren. Sondern nicht immer. Und ja - für ne Übergangszeit kann das heißen: eher nicht. Bis er verstanden hat, daß nur durch Aufforderung deinerseits angaloppiert wird und daß das dann einfach auch mal garnicht oder erst mitten auf der Strecke is. Fortgeschritten: auch schonmal mitten auf der bekannten Strecke zuende.

Aber mach wie du meinst. Allerdings würd ich mich dann weder wundern noch beschweren an deiner Stelle.
Alles zu seiner Zeit

Offline zaino

  • Mein Pferd ist als Pferd eine Katastrophe, als Mensch ist es unersetzlich.
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5.739
Re: Auf den Zügel legen.. oder sie nannten ihn Kugelblitz..
« Antwort #34 am: 31.03.09, 10:53 »
Man kann auf so einer Galoppstrecke auch mal wunderbar arbeiten: Tempi-Unterschiede im Trab erarbeiten.
ODER Einfache oder gar fliegende (wenn ers kann) Galoppwechsel üben.
Grad weil der boden da wirklich mal gut ist, und keine Löcherpiste.
Halbe Strecke Rechtsgalopp, halbe strecke Linksgalopp. Da musst ihn wirklich gut VOR Dir haben, und am Bein, und an der Hand. Und das Gefühl dafür entwickeln. DAS fängst Du eben mit Schritt-Trab-Haltparade - Antraben aus dem Stand, u.s.w. auf dieser Strecke an. Ist anspruchsvoll, wenn Du es eben nicht mit ImZügelhängen und Gezerre, sondern wirklich fein einüben willst.
Anderntags schickst Du ihn wieder so richtig knackig über die Piste - hussah! :D und lobst ihn natürlich sowohl beim Üben s. oben als auch beim Sausegalopp, wenn er alles gibt, und hinterher echt pusten muss, gaaanz doll!
Der scheint ja ein patenter kleiner Blondschopf zu sein, den musst Du nur motivieren und gut beschäftigen.
Keine ständig pullende Dumpfbacke. GUT.
Viel Spass dann!

carienchen

  • Gast
Re: Auf den Zügel legen.. oder sie nannten ihn Kugelblitz..
« Antwort #35 am: 01.04.09, 20:05 »
Ach so, ja dass hört sich natürlich gleich besser an! Ich bin ja wegen Schnee usw. auch schon mal nur Schritt gegangen bzw. ruhig getrabt. Werd dann also versuchen, Tempounterschiede einzubauen. Galoppwechsel mit ein paar Schritten Trab dazwischen (fliegende können wir noch nicht) werden wir auch machen. Also immer mal durchparieren, arbeiten halt und nicht nur im leichten Sitz dahinfliegen. Das dann nur manchmal... Vielen Dank nochmal für die Tips!