Autor Thema: WEBA-Heubedampfer - wer hat ihn gebaut? Anwenderberichte vor!  (Gelesen 37036 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline lattemacchiatoTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 207
Hallo Ihr Lieben!

Lange Sendepause meinerseits :-[ , aber an der COB vom Fährd hat sich natürlich nix geändert. Er war die ganze Zeit symptomfrei - nur können wir jetzt seit ca. 1 Woche das Heu nicht mehr wässern, da die örtlichen Gegebenheiten etwas ungünstig sind. Egal wo, es würde immer in den Laufwegen der Pferde Eisplatten geben. Stattdessen haben wir's mit einem über das Heu gespannten Netz versucht, damit er die Nase nicht so reingraben kann.
Resultat: Herr Fährd hustet wieder. Nun habe ich Herrn Balsiger eine Mail geschickt bzgl. der Bauanleitung für seinen Heubedampfer.

Und natürlich möchte ich von Euch wissen (mindestens skyhopper und ??? haben doch sowas gebaut...), wie's denn so lief mit dem Bedampfen.
Insbesondere interessieren mich auch die technischen Spezifikationen der verwendeten Dampfgeräte und die Menge Heu die sie pro Arbeitsgang schaffen (wie lange dauert eine Bedampfung?).

Irgendwie ist die allererste Box, die's dazu mal gab, unauffindbar - ich nehme an, gelöscht.

Habt Ihr Tips und Tricks für mich?

Nachtrag: gefunden! Krümel99 war die andere, die's gebaut hat...
« Letzte Änderung: 05.01.09, 12:37 von lattemacchiato »

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.536
  • Geschlecht: Weiblich
Mailst Du mich bitte dringend einmal an ?? Lattemacchiato ?? Danke  :-*     taboun@gmx.de
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline lattemacchiatoTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 207
Aber klar doch! Meine email-Addy steht übrigens auch links unter meinem Nutzernamen  ;)  ;D

Mail kommt in wenigen Sekunden!

Nachtrag: erledigt!  :D

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.536
  • Geschlecht: Weiblich
Ne, Deine mail-Adresse siehst nur Du. Wenn Du willst, dass alle sie sehen können, musst Du sie im Profil freistellen. Sonst hätt ich die doch gleich benutzt  :D
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline lattemacchiatoTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 207
 :-[ Öh... ich kann zu meiner Entschuldigung nur vorbringen, daß ich kaum noch hier war, seit die Vollfunktion kostenpflichtig geworden ist (also eigentlich schon vorher, aber ich hab' mich in die Änderungen dann halt auch nicht wirklich eingearbeitet).

*Profilfunktionenund-einstellungenanguckengeh*

Offline Frida

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 152
  • Geschlecht: Weiblich
Hallo lattemachiato,
schreibst du mich bitte auch an?
Fridolin_82@web.de

Danke!

Offline lattemacchiatoTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 207
Jepp, habbich grad gemacht.


 ??? Das ist ja richtig spannend hier...  :-\

Offline WEBA

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7
  • Geschlecht: Männlich
    • Blacky's Kleintier-Ferienheim / Reitstall Sandy
Hallo allerseits, für den Bau eines WEBA eignet sich folgendes Dampfgerät: WAGNER W14  das ist eigentlich als Tapetenablöser gedacht...
Einfach den Schlauch mit einer gewöhnlichen Schere auf die gewünschte Länge kürzen - fertig!
Das Gerät ist sehr einfach, ohne Schalter gebaut - einfach einstecken und es heizt. Für den WEBA schaltet ihr einfach eine Schaltuhr dazwischen, welche das Gerät jeweils vor der Fütterung für 1 1/4 Std einschaltet.

Bestellen und informieren aus Deutschland: http://www.wagner-group.de/portal/color_w_14_de_wag,795,360.html

An Stelle des Containers auf der Bauanleitung, welche unter http://www.tierheim-blacky.ch/weba.htm gratis bestellt werden kann, könnt ihr jeden beliebigen anderen Behälter verwenden. Wichtig ist, dass das Prinzip immer eingehalten wird. Der Behälter sollte aber oben nicht enger werden (wie bei einem Fass), sonst kann das Heu fast nicht entnommen werden. Es gibt z.B. so Regen- oder Kompostierbehälter im Gartenbau...

Viel Spass beim basteln.

Offline WEBA

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7
  • Geschlecht: Männlich
    • Blacky's Kleintier-Ferienheim / Reitstall Sandy
Hallo zusammen,
offenbar fragt man sich, warum ich plötzlich so freizügig bin und sogar die Bauanleitung für den Heubedampfer gratis abgebe...
Nun, ich will diese Fragen gerne beantworten:

Erstens lebe ich ja nicht von diesem WEBA - aber es war trotzdem Jahre lang ein angenehmer und auch dankbarer Nebenverdienst.

Zweitens muss ich aus gesundheitlichen Gründen ein wenig zurückstecken und drittens geht es mir darum, aufzuzeigen, wie einfach es ist, den hustenden, allergischen Pferden eine Linderung zu verschaffen.

Den Entschluss, alles gratis zu Verfügung zu stellen ist aber gefallen, als ich in einer Fachzeitschrift von einem Heubedampfer aus England las!
Da behauptet einer, der Erfinder dieser Methode zu sein.  :o
2007 soll er in England sogar den "Preis für die beste Idee des Jahres" erhalten haben (was stimmt). >:(

Er gibt an, das Patent für dieses Verfahren zu besitzen.?! ::)
Sollte er wirklich ein Patent erhalten haben, wäre er aber von seinen Anwälten beschissen worden, denn, was bereits auf dem Markt ist kann und darf nicht mehr patentiert werden! ;D

Er schreibt seinem Gerät in den Inseraten ausserdem medizinische Eigenschaften wie "das Heu wird desinfiziert" "steril" usw zu. Dies muss medizinisch nachgewiesen werden können und stimmt bei dem Dampf-Verfahren überhaupt nicht. Das will aber auch niemand... :D
Es gibt für all das juristische Fachausdrücke wie z.B. "unlauterer Wettbewerb"  ;)

Eine erste Rücksprache mit diesem Herrn (Direktor, wie er sich bezeichnet :D) war von einer Arroganz geprägt, wie ich es noch nie erlebt hatte. Ich ging also mit Hilfe eines Patentanwaltes gegen diese Firma vor - ist doch ärgerlich, wenn sich da jrgendwer mit fremden Federn schmückt oder?  :'(

So, nun wisst ihr, warum ich mich für dieses Gratisangebot entschieden habe: Den Pferden MUSS geholfen werden, aber das geht auch mit billigeren Methoden und ohne Hochstappelei! Wenn ich etwas hasse, ist es ARROGANZ und Menschen, die sich mit fremden Federn schmücken!

Baut den Heubedampfer, helft euren Tieren, erzählt es weiter - und nennt ihn (mir zu liebe) WEBA  :-[

Bei Fragen bin ich gerne für euch da, aber bitte nur per Mail.

Vielleicht interessiert es euch, dass das besagte Pferd (Poker), wegen dem ich den WEBA überhaupt erfand, trotz dem 1994 ausgesprochenen Todesurteil noch immer glücklich und zufrieden unter uns weilt...?  :)

« Letzte Änderung: 08.02.09, 11:06 von WEBA »

Krümel 99

  • Gast
Ich habe mir grade mal dieses dampfgerät angekuckt.. bisher habe ich ja meinen Kärcher dafür genutzt, fand das aber umständlich und die Dampfzeit zu gering, ist so ein tapetenablöser denn auch dauerhaft belastbar?? Immerhin macht man das Teil ja 2-3mal täglich an  ???

Aber ich glaube das teste ich mal, teuer ist das gerät ja nicht  :D

Offline dieKleene

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 235
  • Geschlecht: Weiblich
Hallo,

ich bin auch sehr interessiert an Erfahrungen mit dem WEBA Heubedampfer (Bauanleitung bereits bestellt....  ;)

Wieviel kg Heu können denn pro Dampfvorgang bedampft werden???

Über Erfahrungen würde ich mich sehr freuen...

DANKE!!! :)
LG
dieKleene
-----------------------------------
Ein Gutes Fährd hat keine Farbe - aber einen Aalstrich!!

Krümel 99

  • Gast
das kommt ja auch auf den behälter an.. ich hab eine grosse Mülltonne als Behältnis, da passen ca 12-13kg heu lose rein, ist aber auch sperrig das Ding ::)

Offline dieKleene

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 235
  • Geschlecht: Weiblich
das kommt ja auch auf den behälter an.. ich hab eine grosse Mülltonne als Behältnis, da passen ca 12-13kg heu lose rein, ist aber auch sperrig das Ding ::)

Danke, Krümel99   :D

ich habe bereits eine ziemlich grosse, grüne Regentonne die bisher fürs Wasser auffangen genutzt wurde.
Die könnte ich gut umfunktionieren...  ;)

Kann ich auch bereits gefüllte Heunetze bedampfen oder ist das nicht so gut weil sie evtl. nicht durchgängig bedampft werden ???
LG
dieKleene
-----------------------------------
Ein Gutes Fährd hat keine Farbe - aber einen Aalstrich!!

Offline WEBA

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7
  • Geschlecht: Männlich
    • Blacky's Kleintier-Ferienheim / Reitstall Sandy
Ein bereits gefülltes Heunetz in den WEBA?
Das geht problemlos, aber man darf nicht vergessen: Bevor der Deckel zugemacht wird, auch hier mit der Giesskanne (Brause) das Heu ein wenig zu begiessen (bis es unten raustropft).
Das Netz nicht auf dem Behälterboden, sondern auf einem Rost (Drahtkorb, oder so) ablegen. Sonst klappts nicht.

Tschüss
WEBA

Offline dieKleene

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 235
  • Geschlecht: Weiblich
Ein bereits gefülltes Heunetz in den WEBA?
Das geht problemlos, aber man darf nicht vergessen: Bevor der Deckel zugemacht wird, auch hier mit der Giesskanne (Brause) das Heu ein wenig zu begiessen (bis es unten raustropft).
Das Netz nicht auf dem Behälterboden, sondern auf einem Rost (Drahtkorb, oder so) ablegen. Sonst klappts nicht.

Tschüss
WEBA

Danke!!!

Dann warte ich mal gespannt auf die Bauanleitung.  ;) :D
LG
dieKleene
-----------------------------------
Ein Gutes Fährd hat keine Farbe - aber einen Aalstrich!!