Autor Thema: Was tun gegen Matsch?  (Gelesen 6204 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline GloomTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 9
  • Geschlecht: Weiblich
Was tun gegen Matsch?
« am: 24.11.08, 13:36 »
Hallo,
ich habe die Suchfunktion benutzt - aber nicht das gefunden, was ich wollte, daher frag ich einfach mal nach  :-\

Wir haben ja einen Offenstall "in Bau" und wahnsinnig lehmigen Boden. Nun ist die Strecke, die man täglich läuft, bereits jetzt matschig, ohne das ein Pferd drüber gegangen ist.

Womit haben die Offenstaller und Weidegänger hier die besten Erfahrungen gemacht, um dem Boden etwas mehr Festigkeit zu geben?

Vielen Dank!
Grüße, Gloom

Offline MoonShadowStable

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.754
Re: Was tun gegen Matsch?
« Antwort #1 am: 24.11.08, 13:41 »
Hallo Gloom,

such mal hier im Forum nach Paddockplatten.  ;)

Damit lassen sich ganze Paddocks, Bewegungsplätze oder auch nur Laufwege mühelos befestigen.
LG MSS

geolina

  • Gast
Re: Was tun gegen Matsch?
« Antwort #2 am: 24.11.08, 14:20 »
hallo,

sind aber schweineteuer. für laufwege habe ich bei unserem alten stall außerhalb der koppeln und padocks einfach alte gehwegplatten auf den weg gelegt. (noch nicht mal eingebuddelt - sorry für die ganz genauen *g*). das hielt 10 jahre bis zum abriss des stalls und ich konnte mich nie beschweren. und die teile hab ich auch noch umsonst nachgeworfen bekommen. *autsch*

für einen gehweg vom padock zum tor hab ich einfach groben kies verteilt, drauf bissl schotter. klar der sinkt ein und ich hab alle 2 jahre schotter drauffahren müssen, war aber günstig und selbst ich konnte das unglaublich schnell machen

wer geld für padockplatten hat, der sei gesegnet, die sind nämlich echt toll, aber als 14jährige konnte ich mir damals nix anderes leisten und es hat auch funktioniert.

alex

Offline Cinnamon

  • Potentiallosengaulverbieger
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.309
  • Geschlecht: Weiblich
    • Spass mit Pferd :-)
Re: Was tun gegen Matsch?
« Antwort #3 am: 27.11.08, 19:00 »
wir haben auch übelsten lehmboden - da vermatscht selbst der garten, wenn man nur als mensch im winter ein paar mal drin rum läuft  ::)
vor`m stall ist ein teil betoniert, ein teil geschottert und auf einem teil liegen eisenbahnschweller. beton + schweller gab`s schon, schotter kam von uns. vorteil von schotter ist halt der preis, wir haben außerdem recht groben genommen (40/70er), der vermatscht nicht so schnell und selbst wenn sich ein bissel was vertritt, ist es nachher immer noch halb so matschig wie davor.





Tradition does not make a statement true. Hans Senn

Muriel

  • Gast
Re: Was tun gegen Matsch?
« Antwort #4 am: 27.11.08, 19:04 »
Hi,
wir haben für unsere Laufwege Splitt, das ist so ein Sand-Kiesgemisch ohne Rundsteine. einfach auf den Matschboden, wenn er gerade nicht so matschig wird, hält eine normale Beanspruchung einigermassen aus und ist nicht so teuer wie Platten legen.

Offline Monnef0805

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 651
  • Gewalt beginnt wo Wissen endet
Re: Was tun gegen Matsch?
« Antwort #5 am: 02.12.08, 13:27 »
Wir haben jetzt einen Streifen mit Rasengittersteine gemacht. Zum einen zum laufen und für den Treker. Klappt auch sehr gut. Einfach auf den bestehenden Boden gelegt und Sand drauf oder eben Erde wenn man hat und Gras einsähen. Rasenmäher hat man ja vor Ort  ;D Bekommt man auch sehr häufig gebraucht.