Autor Thema: Hitchen und Flechten mit Pferdehaar  (Gelesen 27970 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Hitchen und Flechten mit Pferdehaar
« Antwort #15 am: 29.12.08, 20:54 »
Ach was, das trägt Pferd heutzutage so. ;D
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline MedanosTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 645
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Homepage
Re: Hitchen und Flechten mit Pferdehaar
« Antwort #16 am: 29.12.08, 20:58 »
 ;D Aber mir steht eine Glatze bestimmt nicht :-X

Nee dann schon lieber ein Schweif aus dem Kühlhaus :-[
LG Manu

Offline enjoy

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Hitchen und Flechten mit Pferdehaar
« Antwort #17 am: 30.12.08, 19:48 »
Ja dieses nette Hobby  ;D









Engl. Trense mit geflochtenen Teilen komplettiert


Westerntrense geflochten



von den gehitchten habe ich leider keine Fotos, bzw. muss ich sie erst suchen.

LG


Offline MedanosTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 645
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Homepage
Re: Hitchen und Flechten mit Pferdehaar
« Antwort #18 am: 30.12.08, 20:07 »
Schön!!!

Ich bin gerade dabei mein erstes überhitchtes Zaumzeug zu machen.
LG Manu

Offline Ponyfriend1968

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 77
  • Geschlecht: Weiblich
    • Horsehairart - Der andere Schmuck
Re: Hitchen und Flechten mit Pferdehaar
« Antwort #19 am: 09.01.09, 12:44 »
Ich kanns auch, jedenfalls in den Anfängen, aber ich mußte es erst gezeigt bekommen, mit den Büchern alleine ging das bei mir nicht. Bin halt ein visueller Typ  ;D

So machts mir ja auch Spaß, aber ich kriege tierische Rücken- und Schulterschmerzen nach spätestens 30 Minuten und dann geht gar nix mehr  :-[

Medanos, zieht sich das Leder nicht zusammen, wenn Du ein Zaumzeug umhitchst? Bei mir biegen sich dann die Ränder, weil ich so stramm hitche.

Offline Traberhexe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 920
Re: Hitchen und Flechten mit Pferdehaar
« Antwort #20 am: 21.01.09, 09:11 »
Hallo Ihr lieben,

Ich bin hier hängen geblieben und ganz fasziniert  :D 8) .

Kann man eigentlich das Leder unter dem "gehitchten" noch pflegen? Muss man das dann überhaubt noch?
Und wie ist das mit dem gehitchten selbst muss / darf das mal gepflegt werden?
Ist es fest oder zu verschieben (über dem Leder)?

Ich stell mir gerade ein Zaumzeug vor, das eben leicht beschmutzt ist, denn das Pferd ist ja nie sooooo sauber... So, und wenn ich das Haar waschen würde, würde vermutlich das Leder darunter nicht ganz durchtrocknen, oder? Und es würde, wenn es öfter mal gewaschen wird hart?  ???

Schade mir fehlt dafür die Zeit und das, sieht auch extrem "fummelig" aus  :-\. Das Flechten wäre vielleicht noch was, das kann ich gut  ;). Ist nur noch die Frage da, ob ich es mit so etwas feinem wie Haare, auch noch gut könnte... :-\

So ich wünsch Euch weiter viel Spass dabei und hoffe es gibt weitere tolle Foto's  von Euren Arbeiten 8).

Offline MedanosTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 645
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Homepage
Re: Hitchen und Flechten mit Pferdehaar
« Antwort #21 am: 21.01.09, 10:15 »
Mein neues Zaumzeug bekommt nur die Lederteile angenäht - die man dann normal pflegen kann.

Ich habe bisher noch nix überhitcht und kann daher auch nix dazu sagen.
Obwohl ich mir gerade ein Lederhalfter zurecht gemacht habe wo ich den Nasenteil umhitchen will.
Das wird aber später verkauft da es meinem Bärli zu groß ist :-[ (Größe COB aber eher VB/WB)

Die ganzen gehitchten Sachen würde ich eher mit Schmierseife waschen!


Übrigens fand ich das flechten Anfangs viel schwerer als das Hitchen! Alleine der Anfang bzw die ersten cm ::) vor allem wenn man dann auch noch Muster hat - da muss man schon sehr aufpassen wie und wo man die neuen Haare einflechtet :-X
Da immer 6 bis 12 Haare verzwirnt werden ist das ganze nicht soo dünn ;)

Was ist "fummelig"????
LG Manu

Offline Traberhexe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 920
Re: Hitchen und Flechten mit Pferdehaar
« Antwort #22 am: 21.01.09, 14:01 »
Hallo,

@Medanos
Ok anders Wort...,hmhmhm ???  :-X -  ich meinte, es ist ja alles recht fein und rutschig.
Und darum eben anders als ob man, zB: Wolle, oder normale Zöpfe aus Haaren flechtet, da nimmt man ja dickere Stränge.
Das schaut alles so fein aus, beim Hitchen.
Wieviele Haare nimmst Du, wenn Du flechtest pro Strang? Sind es  pro Strähne wenige Haare, oder sogar einzelne Haare?
Ich gestehe, ich habe keine Ahnung vom hitchen / flechten mit Pferdehaaren... :-\. Es höhrt sich aber sehr interessant an und vielleicht würde ich auch mal was flechten... ;)  :D

Danke, für die Antwort zur Pflege.  ;)  :D

Versteh mich nicht falsch, zB: die losen Stirnbänder das ist mir klar  ;) . Aber, eben wenn auf / um etwas herum befestigt ist... Ja das wird wohl selten nötig sein das es gesäubert / gepflegt wird. Oder weiss jemand anderes wie das ist?

Offline MedanosTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 645
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Homepage
Re: Hitchen und Flechten mit Pferdehaar
« Antwort #23 am: 21.01.09, 14:07 »
Fein und rutschig finde ich es absolut nicht. Greif doch mal die Haare von deinem Pferd an!

Ich verzwirne je nach Qualiät und dicke 6 bis 12 Haare zu einem  "Strang" zum 4-Eckig-Flechten brauch ich 12 Stränge die dann beliebig verlängert werden können.
http://lh3.ggpht.com/_EcUa1js-ooY/SS3ChamQPgI/AAAAAAAANdY/9kygG0NmIkM/s720/DSC00105.JPG

Glaub nicht das man die Haare all zu oft waschen muss. Ich würd da wenns fertig ist einfach so Mähnenspray drauf sprühen.
Bei meinem Zaumzeug hab ich auf der Pferdeseite noch Fleece drauf geklebt (werde aber nächstes Mal Leder nehmen)
LG Manu

Offline Traberhexe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 920
Re: Hitchen und Flechten mit Pferdehaar
« Antwort #24 am: 21.01.09, 14:18 »
Ok 6 - 12 Haare das ist schon was, das ist wirklich nicht mehr so fein wie man denk. 8)   
12 Stränge ja das ist nicht so leicht....
Zöpfe mit 4,5,6 Strähnen sind kein Problem (ich meine auf einem Kopf mit Kopfhaare... ;) ;D) ! Oder, mit Wolle habe ich so etwas auch schon gemacht  ;).

Auf dem Bild ist es aber wieder gehitch oder? Sieht toll aus.
Ich glaube so rund hitchen um einen Stab herum, das ist nix für mich. Aber es sieht halt super aus :D ;) !

Offline MedanosTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 645
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Homepage
Re: Hitchen und Flechten mit Pferdehaar
« Antwort #25 am: 21.01.09, 14:23 »
Die eigenen Haare sind ja meist viel feiner...

Das Bild ist ein Beispiel wie es gehitcht NICHT aussehen soll g
Hitchen find ich leichter als flechten - dauert aber etwas länger...
LG Manu

Offline Traberhexe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 920
Re: Hitchen und Flechten mit Pferdehaar
« Antwort #26 am: 21.01.09, 14:29 »
Siehste - eben!! Keine Ahnung.... ::)  :-[ :-X .
Was ist nicht gut am Beispiel? Tippe auf die Unregmässigkeiten und die Abstände zwischen den Strähnen, teilweise. Aber, mal ehrlich Du übst ja noch und aller Anfang.... ;) :-X :P.

Offline MedanosTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 645
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Homepage
Re: Hitchen und Flechten mit Pferdehaar
« Antwort #27 am: 21.01.09, 15:01 »
Das war mein erstes gehitchtes Stück - mittlerweile siehts nimma so schlimm aus 8)
LG Manu

Offline MedanosTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 645
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Homepage
Re: Hitchen und Flechten mit Pferdehaar
« Antwort #28 am: 29.01.09, 15:58 »
Habt ihr wieder was neues gemacht!???


Mein Zaumzeug ist ENDLICH am fertig werden. ::) und geht nächste Woche zum Sattler der mir die Lederteile und Schnallen drauf macht.
Danach gibts Fotos wenn ihr wollt.
LG Manu

Offline enjoy

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Hitchen und Flechten mit Pferdehaar
« Antwort #29 am: 30.01.09, 09:55 »
Nicht neu aber ich habe die Fotos endlich gefunden.








LG