Autor Thema: Chippflicht ab 1. Juli 2009  (Gelesen 30518 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline FritziTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 566
  • Chinese Democracy starts now!
Chippflicht ab 1. Juli 2009
« am: 01.09.08, 15:46 »
Hallo,

stimmt es, dass _alle_ Pferde ab 1. Juli 2009 gechipt sein müssen? Muss ich nun mein 13jähriges Pony chippen lassen, auch wenn ich sicher nicht mit ihm in den Urlaub fahre? Oder gilt das nur für Fohlen?

Fritzi
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln. Erstens: durch Nachdenken, das ist der edelste. Zweitens: durch Nachahmen, das ist der leichteste. Drittens: durch Erfahrung, das ist der bitterste.
Konfuzius

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Chippflicht ab 1. Juli 2009
« Antwort #1 am: 01.09.08, 15:47 »
echt?
hab ich noch gar nix von gehört
wozu soll das gut sein?
bzw wer sagt das?
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Nearly95

  • Gast
Re: Chippflicht ab 1. Juli 2009
« Antwort #2 am: 01.09.08, 15:55 »
Hab ich auch schon gehört, das Gesetz ist aber meines Wissens nach noch nicht durch. Unter anderem wurde davon in der Kravallo berichtet.

Aber sicher dürfte sein, dass das Gesetz irgendwann kommen wird, ob jetzt schon 2009 oder erst später, k. A., aber es kommt.

Unabhängig davon wird das Gesetz aber dann so laufen, dass beispielsweise bei einer Einführung des Gesetzes ab 01.07.2009 nur chippflichtig alle neugeborenen Fohlen ab diesem Zeitpunkt sind, d. h. ältere Pferde nicht nachträglich gechipt werden müssen. ;)

Das Für und Wider ist ein anderes Thema, mich selbst tangiert es herzlich wenig, da bei den Trabern scho seit Anfang der 90ger Jahre ausnahmslos gechipt wird. Sinn soll aber u. a. die bessere Identifizierung sein.

Offline Rincewind

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Chippflicht ab 1. Juli 2009
« Antwort #3 am: 01.09.08, 18:06 »
Es handelt sich um eine EU-Verordnung. Ob da noch der deutsche Gesetzgeber gefragt ist, weiß ich nicht.

Es gilt in jedem Falle nur für neugeborere Fohlen, die innerhalb von sechs Monaten registriert werden müssen.

Näheres gibt es z. B. hier: http://www.reitsport-hildebrandt.de/rsn/0806/rsn08062506.html (hab ihn gerade mühsam rausgesucht).

Offline Aleike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.153
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Chippflicht ab 1. Juli 2009
« Antwort #4 am: 02.09.08, 15:47 »
Danke für den Link, ich hatte das bislang auch nur in der C gelesen.

Ich fürchte aber, dass Pferde, die jetzt bereits über sechs Monate sind, nicht von der Chippflicht ausgenommen sind.

Andererseits: Solange man sein Pferd nicht schlachten lässt, fragt vermutlich auch keiner danach, oder? Ich möchte mein Pferd nämlich nicht chippen lassen, auch den Chip für den Futterautomaten trägt er deshalb am Halsband. Er hat natürlich einen E-Pass, aber keinerlei Kennzeichnung.

Sehe ich gar nicht ein, außer für Schlachttiere. Wo liegt der Sinn, jedem einzelnen Pferd einen Fremdkörper implantieren zu lassen? Ok, chippen ist sicher angenehmer als Heißbrand, aber ich halte es für alle Freizeitpferde, die nicht turnierbedingt sicher identifiziert werden müssen, für einen überflüssigen Eingriff.
Man darf nicht sagen: "Was, du Mistvieh, du willst nicht?" Sondern: "Entschuldige, mein Tier, ich werde schon noch dahinterkommen, wie ich es lerne, dich peu à peu auf den rechten Weg zu führen." (Udo Bürger)

Offline maatsch

  • Bezirk Tulln (NÖ)
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 460
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hafireiter :-)
    • Hafi sucht Freunde
Re: Chippflicht ab 1. Juli 2009
« Antwort #5 am: 02.09.08, 16:37 »
... bei einer Einführung des Gesetzes ab 01.07.2009 nur chippflichtig alle neugeborenen Fohlen ab diesem Zeitpunkt sind, d. h. ältere Pferde nicht nachträglich gechipt werden müssen. ;)

hätte ich auch mal so gesehen, habs aber (unter anderem von einem richter) auch schon anders gehört...  :-\
Disziplin ist am Anfang schwer. Dann macht sie alles leichter. - Edita Gruberova

Offline FritziTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 566
  • Chinese Democracy starts now!
Re: Chippflicht ab 1. Juli 2009
« Antwort #6 am: 02.09.08, 18:29 »
*Urgs* Kann bei Schlachpferden da eigentlich kein Schindluder getrieben werden, von wegen recycleter Chip? Es gibt ja wohl für alles einen Markt.
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln. Erstens: durch Nachdenken, das ist der edelste. Zweitens: durch Nachahmen, das ist der leichteste. Drittens: durch Erfahrung, das ist der bitterste.
Konfuzius

Offline zaino

  • Mein Pferd ist als Pferd eine Katastrophe, als Mensch ist es unersetzlich.
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5.739
Re: Chippflicht ab 1. Juli 2009
« Antwort #7 am: 02.09.08, 22:27 »
Mal wieder typischer EG-Schmarren.
Andererseits ist ein Chip immer noch besser als diese grauslichen Ohrmarken für Rinder, Schafe, Schweinderl, selbst Zier-Hängebauchschweinchen, Zwergziegen die manche als pain in the ass Stallmaskotchen halten, grundsätzlich alle Paarhufer MÜSSEN die Dinger tragen, die im Gebüsch leicht ausreissen, also die Ohren sind perforiert und werden zerfleddert wenn das Viech da irgendwo hängenbleibt damit. Ekelhaft.
Manche Bäuerin wurde zur Matatöse oder niedergewalzt, weil sie allein Neugeborene mit Ohrmarken plagen musste und die Kuh-Mama das humorolos aufnahm...

Ach ja, auch große Isländer-Züchter hierzulande haben Chips implantiert, ist bereits gang und gäbe. Aber Schindluder kannste sicher mit vielem treiben, genug kriminelle Energie vorausgesetzt.
Ich bin fürs Chippen bei ALLEN auch den reinen o. g. Nutztieren, ist humaner als jene Ohrmarken, jedenfalls.

Offline Terrier

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.538
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hier habe ich den Durchblick
    • Dressurreiten mit mehr Gefühl??
Re: Chippflicht ab 1. Juli 2009
« Antwort #8 am: 02.09.08, 23:17 »
Finde chippen auch viel besser als Brennen der Fohlen.
der bissige Terrier schickt Grüsse
http://dhbf.daisypath.com/NE3Lp1.png
Ich bin zu alt um nur zu spielen und zu jung um ohne Wunsch zu sein

Offline Aleike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.153
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Chippflicht ab 1. Juli 2009
« Antwort #9 am: 03.09.08, 11:25 »
Ich finde chippen auch netter als brennen (Wie ist das eigentlich mit den Schmerzen bei/nach Kaltbrand?), ich stelle nur die Notwendigkeit für Freizeitpferde infrage.

Es bleibt ein Fremdkörper im Muskel,
es ist auch nicht schmerzfrei,
Entzündungen etc. kann auch keiner sicher ausschließen.
Wozu also?

Man darf nicht sagen: "Was, du Mistvieh, du willst nicht?" Sondern: "Entschuldige, mein Tier, ich werde schon noch dahinterkommen, wie ich es lerne, dich peu à peu auf den rechten Weg zu führen." (Udo Bürger)

Offline terra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.975
Re: Chippflicht ab 1. Juli 2009
« Antwort #10 am: 03.09.08, 13:36 »
och, ich weiss nicht, das Brennen lief bei meinen Fohlen immer ganz problemlos - und das bei gspinnerten Trakehnern.

Kaltbrand macht angeblich noch mehr aua als Heissbrand (weiss aber nicht, wo ich das gelesen habe. ox wird deshalb seit Jahren heissgestempelt)

Im Moment überlegen die hohen Herrschaften in Berlin noch, ob das Brennen durch die Zuchtverbände den Chip nicht ersetzen kann - dann bliebe für Rassepferde alles wie bisher.


Offline Aleike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.153
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Chippflicht ab 1. Juli 2009
« Antwort #11 am: 03.09.08, 13:49 »
Das steht das nicht in der Verordnung schon irgendwo, Stichwort: Alternative Methoden der Kennzeichnung können zugelassen werden oder so ähnlich.
Man darf nicht sagen: "Was, du Mistvieh, du willst nicht?" Sondern: "Entschuldige, mein Tier, ich werde schon noch dahinterkommen, wie ich es lerne, dich peu à peu auf den rechten Weg zu führen." (Udo Bürger)

Offline Terrier

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.538
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hier habe ich den Durchblick
    • Dressurreiten mit mehr Gefühl??
Re: Chippflicht ab 1. Juli 2009
« Antwort #12 am: 03.09.08, 14:46 »
Aleike - Ich habe schon einige Fohlen brennen lassen. Klar, es ist immer problemlos gegangen. Aber es schmerzt viel mehr, als das Chippen. Gechipt worden sind zwar bis jetzt bur unsere Hunde, aber da hat sich nich was enzündet. Auch hat beim Chippen nur ein Hund länger als ein kurzes Gequicke gemachtg ;D Aber der Rüde stirbt auch schon fast, wenn man eine kleine Zecke entfernt. Dagegen hatte ich 2x Entzündungen am Brtand.
der bissige Terrier schickt Grüsse
http://dhbf.daisypath.com/NE3Lp1.png
Ich bin zu alt um nur zu spielen und zu jung um ohne Wunsch zu sein

Offline Traberhexe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 919
Re: Chippflicht ab 1. Juli 2009
« Antwort #13 am: 03.09.08, 14:55 »
Und was ist mit "Ausländeren"?? Also nicht Eu - Mitglieder?!
Dachte, das ich mal Urlaub "mit Pferd" mache, so nächstes / übernächstes Jahr.

Ich würde mein Pferd aus der Schweiz, nach Deutschland, gerne mal mitnehmen.
Geht das nur, wenn es einen Chipp hat??  ???

Nearly95

  • Gast
Re: Chippflicht ab 1. Juli 2009
« Antwort #14 am: 03.09.08, 15:01 »
Aleike, ich habe schon einige Pferde "brennen" gesehen und chippen. Beim Chippen hat sich noch nie was entzündet geschweige denn ist es ein wirklich schmerzhafter Eingriff, alle Fohlen haben beim Einsetzen des Chips allerhöchstens mal im Hals gezuckt, mehr aber auch nicht. Beim Brennen ist da scho wesentlich mehr Aktion und wir haben schon einige Salben auf den frischen Brandwunden verschmiert, die sich entzündet hatten, eines hat danach sogar Antibiotika gebraucht. Von den Schmerzen mal gar nicht zu sprechen, denn die meisten werden sich schon mal eine kleine Brandwunde zugezogen haben und wissen, wie das schmerzt.....

Das mit der Identifizierung kann ich schon gut nachvollziehen, wenn nicht gscheit gebrannt wurde, dann ist oftmals später der Brand äußerst schlecht noch zu identifizieren.

Soweit ich informiert bin, wird die Chipppflicht alle treffen, d. h. Brennen ist kein Ersatz. Eher bleibt es den Zuchtvereinen/Züchtern offen, ob sie zusätzlich weiterhin brennen, um auf ihren Brand nicht verzichten zu müssen. Nach meinen Informationen ist es in Frankreich schon länger Pflicht und dort gibt es keine Ausnahme, sondern alle müssen gechippt werden.