Autor Thema: springplatzboden, sand begrünen?  (Gelesen 1360 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

geolina

  • Gast
springplatzboden, sand begrünen?
« am: 23.08.08, 12:02 »
hallo,

in unserem stall haben wir uns tierisch gefreut, als wir erfuhren, dass wir einen schönen, großen springplatz bekommen. leider hat die sb bei der tretschicht gespart (unterbau ist gut) und da einfach viel gelben sand draufgekippt. das war einfach nur höllentief.

auch nachdem sie nachgebessert hat und etwas sand weggeschoben hat, blieben riesenprobleme. der platz braucht unmengen an wasser (die unsere sb nicht bereit ist draufzufahren), um gut bereitbar zu sein. sonst wird er sofort ekelhaft tief.

um die situation zu verbessern will die sb nun rasen ansäen. meine fragen:

1. hält der rasen bei beanspruchung oder kommt nicht wieder der alte sand durch und damit auch die probleme? (so viele springen nicht, höchstens 10 reiter 1x die woche, oft auch nur 5 leute)

2. braucht das nicht auch unglaublich viel wasser, weil der rasen bei trockenheit auf sand schließlich schnell gelb wird?

3. ist auf so einem platz dann noch springen ohne stollen möglich? als dressur- und freizeitreiterstall sind stollen eigentlich bei uns dünn gesät, weshalb die meisten eigentlich keinen rasenplatz wollten.

wer hätte eine alternativlösung parat? was kann man zumischen, um den sand zu verdichten? und so allgemein die tiefe zu regulieren?

alex

Offline Carlotta67

  • ODH™Filiale Nord
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.106
Re: springplatzboden, sand begrünen?
« Antwort #1 am: 23.08.08, 12:49 »

Bei uns war der Sand auch erst zu tief und zu grobkörnig. Wir haben einen Teil runtergeschoben und nachträglich Sand mit hohem Lehmanteil aufgetragen, das geht nun ganz gut. Der Platz ist drainiert.

Offline christi281

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 430
  • Geschlecht: Weiblich
Re: springplatzboden, sand begrünen?
« Antwort #2 am: 23.08.08, 13:29 »
Kann man denn Rasen auf weißem Sand säen?

Im Sandkasten für Kinder wächst doch auch nichts ???

Sand mit Lehmanteil ist mir auch als erstes eingefallen.
In der Pferdebörse oder Cavallo steht ein langer Bericht über den optimalen Boden drin.
Nur wer seine Schwächen kennt kann seine Stärken zeigen!

geolina

  • Gast
Re: springplatzboden, sand begrünen?
« Antwort #3 am: 24.08.08, 12:04 »
hallo,

danke schon mal für eure antworten. ich werde mal die sb sanft (hm, mal sehen, ob ich das schaffe) ansprechen, ob sie sich nicht evtl. auch diese lösung vorstellen könnte ... oder noch besser, so, dass sie denkt, es wäre ihre idee gewesen *lach*.

alex