Autor Thema: Was sollte man für ein Jungpferd können?  (Gelesen 70361 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline zaino

  • Mein Pferd ist als Pferd eine Katastrophe, als Mensch ist es unersetzlich.
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5.739
Re: Was sollte man für ein Jungpferd können?
« Antwort #435 am: 12.12.08, 14:16 »
Jezabel, hab grad gegoogelt, nix Gescheites gefunden, und vermutlich bin ich eh zu alt.
Aber wenn Du was rausfindest, und mir das auf bal-@gmx.de schicken magst, könnt' ich Dich knutschen.

Nee, Petig, meine Bewerbungs-Coachfrau WAR Friseuse. Ist eigentlich ganz fit aber 'ne Idee für eine berufliche Zukunft hatte sie für all das viele Geld auch nicht... :-\ Ich bin eben ein eindeutiger Zu-Spät-Entwickler. Ich kann viel und weiss viel, bin zu allem fähig und zu nix zu gebrauchen in dieser Welt.  :o
Jetzt sind wir aber total OT... tztz.  ;D

Jezabel76

  • Gast
Re: Was sollte man für ein Jungpferd können?
« Antwort #436 am: 12.12.08, 14:21 »
Die schimpfen sich EU-Lehrer, sorry.

Mail kommt gleich ;-)

Petig: Bei Ehorses gibts grad einen Tinker, den finde sogar ich schön - und das will was heißen *grinsbreit*

Guck mal in die Pferdeanzeigenbox ;-)


Offline sasthi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.522
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was sollte man für ein Jungpferd können?
« Antwort #437 am: 12.12.08, 15:05 »
Wie wird man ALG II Empfänger nach 6 Wochen?
Dazwischen mal schon ALG I gehabt, dann kein volles Jahr durchgearbeitet und schwupsdiwups ist man schneller in ALG II als man "piep" sagen kann.

Ich hab mir damals gesagt, zum Ende der Ausbildung schaff ich mir ein Pferd an.
Mei, das halbe Jahr früher macht das Kraut auch nimmer fett.
 
Wenn zwei das Gleiche tun ist das noch lange nicht das Selbe.

Haflinger sind nicht stur, sie geben ihrem Menschen nur mehr Zeit, über seine Fehler nachzudenken

Offline Petig2002Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 398
Re: Was sollte man für ein Jungpferd können?
« Antwort #438 am: 12.12.08, 20:02 »
Nee, mach nicht Grundschule. Mache Deutsch/Englisch auf Gymmi, aber viele meiner Unibekannten machen auf Grundschule  :-\. Sieht's wirklich sooo schlecht aus?? Na ja, besser über Wasser als mit meinem eigentlichen Berufstraum werd ich mich wohl halten. Wollte seit jeher Autorin werden, immer. Meine Eltern haben so manche Schweißperle gelassen  ;D. Aber es gab dann doch drei gute Gründe dagegen, die selbst mich umgestimmt haben: ich kann nur schreiben, wenn ich deprimiert, betrunken oder völlig unter Strom bin *öhöm*. Das würd ein tolles Leben, entweder depressiv, mit Alkoholproblem oder als Eichhörnchen auf Ecstacy (oha, spricht das jetzt für oder gegen mich, dass ich mir nicht sicher bin, wie man das schreibt??). Dann doch lieber Lehrerin  ;D

Schad Zaino, 1-2 Jährchen später und wir könnten zusammen fürs Ref üben  ;D Das wäre ja mal cool.

Komme gerade von den vierhufigen Untieren. Unfasslich wieviel aus 4 Tieren an einem Tag rauskommen kann  ;D. Aber soll ich euch was sagen?? Im Moment spinn ich noch mehr als sonst... ich hab ÜBERHAUPT keinen Sinn auf Reiten (ist auch gut so, der Wald ist ne Schlittschuhbahn und ohne Platz/Halle....), aber aufs Misten und Füttern freu ich mich jedes Mal wien kleines Kind. Tz, Sachen gibts...

Offline felis

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 544
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was sollte man für ein Jungpferd können?
« Antwort #439 am: 12.12.08, 21:35 »
@Petig, haste Lust, bei mir anzufangen? Ich hätt sogar noch reitbare Pferde über , falls es dich überkommen sollte. Aber noch mehr zum Füttern und misten  ;D
Ponies are like cookies, you can't have just one!

osch

  • Gast
Re: Was sollte man für ein Jungpferd können?
« Antwort #440 am: 12.12.08, 22:25 »
Petig ich kann das auch absolut nachvollziehen, bin zwar auch im Winter gern am Reiten (das lass ich mir durchs Wetter nicht vermiesen) aber ist schon an manchen Tagen so das einfach nix geht und ich kann auch beim Abäppeln und Fegen etc.. abschalten und auch dabei lässt sich so manches über die Vierbeiner lernen wenn die mal wieder wie Graf Rotz im Weg stehen und mit diesem Blick von Oben auf einen schauen : Naa du niederes Mensch machst mal wieder die Drecksarbeit aber vergiss nicht danach noch lecker Eimerchen zu bringen....  ::)

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: Was sollte man für ein Jungpferd können?
« Antwort #441 am: 13.12.08, 08:45 »
*reinschlurf*

ich glaub ich bin die einzige die nicht abschalten muß beim reiten.
ich bin meist so grund entspannt,das ich eher aktion will beim pferd.

meine freundin ist auch so, immer nach dem motto " ich bin im stall und will micht nicht hetzen"
das sie dann bis abends allein um 23uhr noch da ist....
ich nenns trödeln,komischer weise,sagt sie, meine pferde mögen es nicht wenn ich schnell bin
aaahhjaaa,ok das war jetzt offtopik  ;D
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

Offline Petig2002Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 398
Re: Was sollte man für ein Jungpferd können?
« Antwort #442 am: 13.12.08, 11:43 »
@Petig, haste Lust, bei mir anzufangen? Ich hätt sogar noch reitbare Pferde über , falls es dich überkommen sollte. Aber noch mehr zum Füttern und misten  ;D

Du, sag nichts, was du bereuen könntest, ich steh sonst echt bald mit ner Mistgabel bei dir vor der Tür  ;D.

Offline felis

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 544
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was sollte man für ein Jungpferd können?
« Antwort #443 am: 13.12.08, 15:58 »
Nur zu! wo wohnst du nochmal?
Ponies are like cookies, you can't have just one!

Offline Petig2002Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 398
Re: Was sollte man für ein Jungpferd können?
« Antwort #444 am: 13.12.08, 16:17 »
Im Sauerland, Märkischer Kreis, direkt neben Schalksmühle und 45km von Dortmund. Lass mich raten, du kommst bestimmt aus Bayern oder Norddeutschland?!

« Letzte Änderung: 13.12.08, 16:22 von Petig2002 »

Offline Cäsar

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 274
Re: Was sollte man für ein Jungpferd können?
« Antwort #445 am: 31.01.09, 18:35 »
Petig, ich kann dir einen netten Stall in England vermitteln, da kannst du dann auch gleich testen, wie du mit Jungpferden klarkommst. Wobei die die gerade eingeritten wurden umgänglicher waren als manche von den älteren Tieren ;) Miese Bezahlung und du wohnst in einem Drecksloch (klingt wie Studentenleben ;D)

Zum passenden Zeitpunkt: Ich wollte erst ein Pferd, wenn ich einen halbwegssicheren Arbeitsplatz hatte. Der Plan wurde spontan umgeschmissen als meine RB an einen Idioten verkauft werden sollte. Jetzt bin ich Studentin und hab ein altes Pony an der Backe. Wenn man sich in anderen Bereichen einschränkt geht's, aber ein neues Pferd gäb es nicht

Offline Petig2002Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 398
Re: Was sollte man für ein Jungpferd können?
« Antwort #446 am: 11.02.09, 17:02 »
Oh, hatte gar nicht gesehen, dass ich nochmal Antwort bekommen habe  :)

Hast mir ja in der Uni schon von dem Stall erzählt, klingt auf jeden Fall spannend, aber bin doch so ein Heimchen und fand die 5 Wochen stay abroad schon eine Katastrophe  ;D

Das mit dem Einschränken kenn ich... ich tu ja seit einiger Zeit so als hätte ich ein Pferd (wenn mans nicht hat, kann man wenigstens so tun  ;D). Nee, Scherz beiseite, also ich arbeite halt so als hätt ich eins und anstatt es fürs Pferd auszugeben spare ich es halt. So richtig schön vernünftig wie alle Pferdebesitzer sagen, dass man doch eigentlich schnell zum eigenen Pferd kommt.  >:( >:( >:( gnaaaarrrrr, vernünftig sein ist SCHEI**** >:( >:( >:(. Ein bisschen anders ist es halt doch, immerhin arbeitet man für bloße Zahlen und wird nicht durch die eigene Fellnase täglich dran erinnert, wofür mans tut  :-\

Aber egal, jammern bringt da auch nichts. In ein paar Wochen purzeln die neuen Puschelfußbabys, da kann man sich dann wenigstens dran satt sehen und erfreuen, das puscht dann wieder für ein paar Wochen...

Offline zaino

  • Mein Pferd ist als Pferd eine Katastrophe, als Mensch ist es unersetzlich.
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5.739
Re: Was sollte man für ein Jungpferd können?
« Antwort #447 am: 02.04.09, 09:32 »
http://www.ehorses.de/Pferdeangebot.asp?ID=141452

Guck mal da, Petig, zwar keine bunten Puschelfüsse aber handliche und robuste Kerlchen, müsstest sie halt jeweils selber "bändigen" weil jung... kenne 2 Welsh Cobs persönlich, und das sind prima Pferdchen.