Autor Thema: Springen.. Wer hat noch solche Angst?  (Gelesen 24294 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline WasabiTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 97
Re: Springen.. Wer hat noch solche Angst?
« Antwort #45 am: 27.05.08, 11:25 »
Huch.. da bin ich im Urlaub und die Box lebt noch immer wenn ich wieder da bin? Das ist ja prima ;o))

Inzwischen bin ich nicht mehr gesprungen.. ich hab versucht mich auf das Turnier (ne E-Dressur) vorzubereiten, musste aber feststellen, dass ich da zuviel von  meinem Pferdi erwarte. Sie hat Probleme links anzugaloppieren und je verbissener ich es übe, desto weniger klappts natürlich . Und die Übergänge vom Galopp in den Trab und vom Trab in's Halten (kommt vor in der Aufgabe) sind auch nicht so doll, das Aufmarschieren ist schief und krumm etc...

Also dafür, dasss sie bis vor einem 3/4 Jahr nur im Busch lieft, läuft sie schon super schon und macht auch schon recht viel dafür. Nur der Links-Galopp und die Übergänge, da hakt es leider noch gewaltig. Tja und dann ist das Turnier noch auf einem Hof, wo wir vor kurzem noch wegen Kinderkram ein großes Theater hatten wo ich eigentlich drüber stehen müsste, aber das ist nicht so leicht.. Schon gar nicht an einem Tag wo man eh angespannt ist weil's für Stuti das allererste Turnier ist, für mich grad mal das Zweite... Hab keine Lust meiner Motte eins auf den Zahn zu hauen wenn's nicht klappt, blos weil die Umstände nicht optimal sind. Und da sie noch nicht routiniert alles läuft, hat es einfach keinen Sinn.

Also kann ich den Fokus jetzt wieder mehr auf's Springen setzen ;o) Meine Stallkollegin ist sie letztens zum 3en mal gesprungen und es hat super gut geklappt. Den Steil nahm sie nachher gar nicht mehr ernst, den Oxer ist sie super schön gesprungen. Wenn das Turnier vorbei ist (in 3 Wochen) werd ich es auch wieder versuchen zusammen mit meiner RL, die wohl auf ängstliche Springer spezialisiert ist. Bin ja mal gespannt ;o)))

Wenn Gelände und Karte nicht zusammenpassen, hat immer das Gelände recht.

Columbo

  • Gast
Re: Springen.. Wer hat noch solche Angst?
« Antwort #46 am: 16.06.08, 21:08 »
Hat jetzt eigentlich hier alle wieder der Mut verlassen von ihren Springerlebnissen zu berichten, oder sind jetzt alle so mutig geworden, dass es nichts mehr zu berichten gibt?  ???  ::)

Ich für meine Wenigkeit kann nur sagen, dass ich mich langsam durch Stangenarbeit an die Sprünge heran getastet habe und mich jetzt wieder vertrauensmäßig in der Lage sehe, die ersten Sprünge (auf dem Platz zu absolvieren) Es wird langsam eine "homogene" Beziehung zwischen meinem Pferd und mir. Man sagt ja eigentlich immer das es so ein Jahr dauert, bis man zusammen gewachsen ist, durch meinen Unfall hat es nun fast 2 Jahre gedauert. Aber wir haben jeden Tag ein Erfolgserlebnis nach dem Anderen. Ich bin so glücklich mit der ganzen Situation momentan, dass mein Grinsen fast schon einmal komplett um meinen Kopf herum ragt.

Es wäre schön, wenn diese Box nicht einschlafen würde und doch wieder weiter geschrieben wird, wie sich so das Springverhalten bei dem Einzelnen ändert. Ist nur so ein Gedanke....

Offline sasthi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.793
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Springen.. Wer hat noch solche Angst?
« Antwort #47 am: 16.06.08, 21:19 »
Gilded das Baumstämmchen im Wald auch, wo ich nicht abgestiegen bin und drüber/vorbeigeführt habe?
Meinereiner (Feigling) ist nen schönen Weg entlanggetrabt wo dann so ein Stämmchen lag. Das Lömeli macht immer etwas größere Sätze, anstatt vernünftig drüberzutraben.... also nur knieschluss und beten.
Habens geschafft  ;D
Wenn zwei das Gleiche tun ist das noch lange nicht das Selbe.

Haflinger sind nicht stur, sie geben ihrem Menschen nur mehr Zeit, über seine Fehler nachzudenken

Offline Terrier

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.538
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hier habe ich den Durchblick
    • Dressurreiten mit mehr Gefühl??
Re: Springen.. Wer hat noch solche Angst?
« Antwort #48 am: 16.06.08, 21:41 »
Habe ja nich wirklich Angst vorm Springen, ich schau einfach da nicht hin ;D
Am WE haben Ross und ich es das erste MAal geschafft, fehlerfrei düber ein A* Parcour zu kommen ;D
der bissige Terrier schickt Grüsse
http://dhbf.daisypath.com/NE3Lp1.png
Ich bin zu alt um nur zu spielen und zu jung um ohne Wunsch zu sein

Columbo

  • Gast
Re: Springen.. Wer hat noch solche Angst?
« Antwort #49 am: 17.06.08, 10:15 »
Das mit dem Baumstamm gildet natürlich auch.

@Anne:  ;D

Offline WasabiTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 97
Re: Springen.. Wer hat noch solche Angst?
« Antwort #50 am: 30.06.08, 15:46 »
Hach.. hier schreibt ja doch noch wer ;o)

Also dann mach ich mal weiter. Das Turnier ist vorbei und ich bin die E-Dressur doch geritten. Hab mich ganz kurz dazu entschlossen am Morgen des Turniers. Das Springen war wie soll ich sagen.. nicht so toll *lach* Tja, meine Stallkollegin ist völlig unbewaffnet (Gerte, Sporen) auf's Pferd und den einen Steil fand Stuti so blöd, dass sie nicht rüber wollte. Tja und ohne Gerte ließ sie sich dann auch nicht überzeugen und lief 3x vorbei. Den Gehorsamssprung (MIT Gerte) machte sie dann wieder total brav. Die Dressur war bis auf das falsche Angaloppieren links auch super. Ich war einfach nur mega super hyper ober stolz, dass meine Motte mit 15 Jahren ihr allererstes Turnier ging und sich dabei durch absolut gar nichts aus der Ruhe bringen ließ. Sowas Braves hab ich selten erlebt. Ich hab mein Stuti einfach nur lieb ;o))))

Jetzt habe ich bei Ebay erstmal einen VSS-Sattel ersteigert der die Tage kommen müsste und dann werd ich erstmal wieder vermehrt Stangenarbeit auf dem Platz machen und versuchen, mir so nach und nach das ein oder andere Kreuzchen dazu zu nehmen. Drückt mir die Daumen ;o)
Wenn Gelände und Karte nicht zusammenpassen, hat immer das Gelände recht.

Offline Kathrin

  • Ponyjuxer
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 69
Re: Springen.. Wer hat noch solche Angst?
« Antwort #51 am: 01.07.08, 18:54 »
ich oute mich auch mal als Angsthase - bin vor Jahren bis 1,20 gesprungen (Abzeichenlehrgang silber - obwohl ich nur Bronze machte - da war kein Platz mehr..) und wusste damals, dass ich meiner Stute vertrauen kann -- die macht das schon... Dann hatten wir bei VS mehrere Steher - sie blieb im Absprung stehen und rutschte in die Hindernisse - doofes Gefühl... - Naja aheb dann lange kaum gesprungen - bis ich wieder anfing - mit Halsring - da ziehe ich sie nicht rüber und sie springt dadurch sicher - aber mehr als 60cm sind dann nicht drinn und erst recht kein Parcours - da sie dann zu heiß wird (braucht ausreichend Grndtempo - die Verweigerungen kamen durch einen Springlehrer, der meinte ich solle gesitteter auf die Hindernisse zureiten....) - jetzt springe ich immer mal wieder - habe mich sogar zu einem E-Mannschaftsspringen gemeldet :o  Achja Baumstämme im Wald sind auch nicht vor mir sicher - Oxer und Trippel hasse ich.... Und sie spring im Gelände immer an der Hand die VS-Hindernisse - tw. aus dem Stand - für mich als Psychokrücke....
« Letzte Änderung: 01.07.08, 18:56 von Kathrin »
never change a running system

Offline tansu21de

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 14
Re: Springen.. Wer hat noch solche Angst?
« Antwort #52 am: 02.07.08, 22:04 »
ich war über viele Jahre der Superschisser vorm Springen. Es hat schon gereicht, wenn ich zum Reitunterricht gekommen bin und es standen Sprünge von der Stunde vorher in der Halle. Mir haben wirklich nur beim Vorbeilaufen die Knie so gezittert, dass ich nicht ohne Hilfe aufsteigen konnte.

Später, als wir dann ein eigenes Pferd hatten habe ich mich gezwungen Reiterabzeichen zu machen, um A-Dressur und höher reiten zu können (gabs noch nicht disziplinspezifisch). Ging nur auf einem lammfrommen Pferd und mit viel Baldrian. Danach habe ich mir geschworen nie wieder zu springen...
 
Einige Jahre später hat sich dann herausgestellt, dass ich fast nicht räumlich sehen kann. Da wusste ich dann, dass ich beim Springen deshalb so unsicher war, weil ich den Absprung nicht einschätzen kann. Habs dann mit Einzelunterricht nochmal versucht (monatelang eingegraben und aus dem Trab gesprungen) und mir mehr Übung gings dann besser, denn ich hatte das mit dem Absprung dann im Gefühl (sehen kann ichs ja nicht) und natürlich ein erfahrenes Pferd.

Vor einigen Monaten bin ich dann auf das Chironsystem umgestiegen und muß sagen toll!!! Mein Pferd hat eindeutig das bessere Auge von uns beiden, warum dann nicht ihn die "Seharbeit" machen lassen. Zur Zeit fühle ich mich fast(!) gar nicht unsicher - Angst direkt habe ich keine.
Ich springe aber fast nur Gassen oder Einzelsprünge und maximal 1m hoch, dafür aber auch feste Sprünge im Gelände. Parcours sind mir oft die Sprünge zu dicht hintereinander, da werde ich unsicher (wahrscheinlich habe ich(!) nicht genug Zeit zum Hinschauen)

Offline Terrier

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.538
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hier habe ich den Durchblick
    • Dressurreiten mit mehr Gefühl??
Re: Springen.. Wer hat noch solche Angst?
« Antwort #53 am: 03.07.08, 00:17 »
Aber nicht richtig hinschauen können, ist aber wohl eher eine Ausrede  ;D
Lass das Pferd doch die Arbeit machen.
der bissige Terrier schickt Grüsse
http://dhbf.daisypath.com/NE3Lp1.png
Ich bin zu alt um nur zu spielen und zu jung um ohne Wunsch zu sein

Offline terra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.975
Re: Springen.. Wer hat noch solche Angst?
« Antwort #54 am: 03.07.08, 17:27 »
Hihi, so trifft man sich wieder ;D räumliches Sehen - was ist das  ;) Bei mir ist das Hirn so mit Rechnen beschäftigt, dass es überhaupt ein ordentliches Bild zuwege bringt, für 3D reicht die Rechnerleistung nicht mehr.....
Ganz ehrlich: wenn ich jede woch zum Hüpfen gehe, habe ich keine Angst (ausser Terra hat mal wieder ihren Renntag, das sieht dann aus wie Hugo im Stechen ;D). Jetzt bin ich schon eine ganze Zeit nicht dabei, da darf ich wahrscheinlich wieder von vorne anfangen ;D



Offline tansu21de

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 14
Re: Springen.. Wer hat noch solche Angst?
« Antwort #55 am: 03.07.08, 20:54 »
ich wollte heute mal wieder trainieren zwecks Angstabbau hatte schon aufgebaut - bis ich gesattelt hatte, goß es wie aus Eimern.
 Ich hab das Zeug jetzt stehen gelassen, vielleicht kann ich ja morgen springen...  - Das Jagdtraining steht im August an. Bis dorthin muß ich meine Unsichicherheit und mein Pferd seinen Übermut abgebaut haben.