Das kranke Pferd > Hufschutz und Hufprobleme

Borax - nicht mehr zu bekommen? (Hufpilz)

(1/17) > >>

Kalira:
Hallo,

da mein neues Pferd Hufpilz hat und der THM(?)-Strahlbalsam, den mir mein Schmied gegeben bisher (seit sechs Wochen) nicht zu helfen scheint, war ich gestern in der Apotheke und wollte eine 10%ige Borax-Lösung kaufen.

Da wurde mir gesagt, Borax dürfe so nicht mehr abgegeben werden, nur noch "fertig" in so homöopathischen Mischungen, und da wäre der Anteil eher bei 1% und darunter.  ???

Wurde euch das auch schon gesagt? Oder hat die Dame bei der Apotheke keine Ahnung?
Woher bekommt ihr euer Borax und in welcher Form kauft ihr es?

Gruß
Kalira

Spookey:
Hallo,

ich hatte mir Pulver gekauft und es selber angemischt, geht mit warmem Wasser problemlos.

Bei mir haben sie in der Apo nur wissen wollen, für was ich es brauche. Aber es ging dann problemlos zu bestellen (vorrätig hatten sie nur noch einen winzigen Rest in der hintersten Ecke, da das eben kaum noch verkauft wird). War aber noch 2007, vielleicht hat sich das jetzt geändert.

Du kannst Dir das aber auch in Naturversandhäusern (Waschbär & Co.) bestellen, bzw. vielleicht hast Du ein gut sortiertes Reformhaus vor Ort und schaust mal da. Ist dann zwar meistens gleich 1 kg, aber das kostet dafür gleich viel wie 100 Gramm in der Apotheke... ::)

LG Spookey

Elu:
komisch kalira.
wie wird dein pferd denn gehalten, das das strahlbalsam nicht hilft? ich mein das jetzt nicht bös, aber ich hab einen sog. lag-stall gesehen, wo bei keinem der dort stehenden pferde das balsam richtig helfen konnte. die pferde stehen tag und nacht im dreck...
es wird höchstens drei mal im jahr ausgemistet. bei nassem wetter haben dort fast alle pferde erhebliche strahlfäule etc.


borax bekommt man so in der apotheke. ich hab da keine probleme gehabt. wobei ich sagen muss, das ich jetzt drei pferde kenne, wo das mit dem borx ausgetestet wurde und es komischerweise nicht half, wie man es sonst in foren liest.  ???
da es aber nicht teuer ist, ist es auf jeden fall ein versuch wert.  :)

falls es probleme im bezug in der apo gibt, kannst du sagen, das du es zum schweißen brauchst. da wird es gern verwendet.
 ;D

gruß
elu

Kalira:
Hallo,

Danke, ich habe es jetzt im Internet bei so einem "Naturkrams"-versand bestellt. Das hat funktioniert.  :)

Ich habe noch mal nachgesehen... es ist gar nicht dieser spezielle Strahlbalsam, sondern von irgendeiner anderen Firma eine "Strahlpflege" ...  vielleicht sind da nicht die gleichen Inhaltsstoffe drin, bzw. steht bei der Strahlpflege auch gar nichts von Hufpilz oder so drauf.   ???

Von der Haltung kann es nicht kommen, bzw. jedenfalls nicht, seit er bei mir ist. Er stand jetzt seit mitte Dezember nachts in einer Spänebox, die täglich sehr gut gemistet und neu eingestreut wurde. Tagsüber auf Paddocks mit Drainage, die ebenfalls täglich abgeäppelt wurden.
Aber ich vermute, dass der Hufpilz schon beim Kauf vorhanden war (ich hatte keine Ahnung von dem Thema vorher). Mein Schmied hat ihn eben erst beim ersten Ausschneiden entdeckt, das war dann vier Wochen nach dem Kauf.
Nano hat auch die jeweils inneren Trachten untergeschoben, und insgesamt schiefe Hufe, gegen die wir nun mit 14tägigen Ausschneid-Intervallen angehen. Ich denke, dass die Hufsituation insgesamt den Hufpilz ausgelöst oder zumindest unterstützt hat.  ::)

Gruß
Kalira

krümelzwerg:
Hab heute Morgen auch in der Apotheke Borax in Pulverform bestellt (250 g zu 6 Euro irgendwas). War kein Problem. Also sie haben nur etwas gestutzt und gefragt, wofür ich es brauche. Möchte es einfach auf Lager haben, falls ich mal einen Fall von Hufpilz habe.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln