Autor Thema: Olympia 2008 in China - was meint ihr dazu?  (Gelesen 18945 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Krautwickel

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 15
Re: Olympia 2008 in China - was meint ihr dazu?
« Antwort #30 am: 10.04.08, 10:01 »
Das Problem ist eigentlich noch vielschichtiger... immerhinn zahlen wir als Bundesbürger im Zuge von Entwicklungshilfe jährlich einen Betrag von 2 Milliarden an China.... das muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen

... und dann nochmal nachdenken wer da wen manipuliert, wer da vordergründig Hände schüttelt oder Entrüstung heuchelt ... und hintenrum ganz andere Fäden zieht.
Lob bekommt man geschenkt, Neid muß man sich verdienen

Offline Aleike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.153
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Olympia 2008 in China - was meint ihr dazu?
« Antwort #31 am: 10.04.08, 10:19 »
Bei Lichte betrachtet, sind die Menschenrechtsverletzungen der USA eigentlich sogar schlimmer - moralisch verwerflicher - als die in Tibet, weil in den USA ein Verständnis für diese Auffassung da ist und sie offiziell anerkannt werden. Aber nur für die wertvollen eigenen Bürger und auf eigenem Territorium. Und wenn es gerade passt. :P >:(

Ich bin auch sprachlos, dass die dortigen Missstände so wenig Presse- und Politikecho finden. Aber soll ich nach Berlin (?) fahren und mich mit einem Plakat vor die Botschaft stellen ... ? :-\

Über Demokratie kann man streiten - die Tibeter hatten auch keinen demokratischen Staat übrigens - über die Menschenrechte m.M.n. aber nicht, sie sind jedenfalls für mich nicht verhandelbar oder Meinungssache.
Man darf nicht sagen: "Was, du Mistvieh, du willst nicht?" Sondern: "Entschuldige, mein Tier, ich werde schon noch dahinterkommen, wie ich es lerne, dich peu à peu auf den rechten Weg zu führen." (Udo Bürger)

Offline Traberhexe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 927
Re: Olympia 2008 in China - was meint ihr dazu?
« Antwort #32 am: 10.04.08, 15:13 »
a) Menschenrechte haben nichts mit individuellen Moralvorstellungen zu tun. Grundgesetzt Art. 1 ist nicht verhandelbar, nicht abänderbar und gilt für jeden Menschen, nicht nur in Deutschland.
Die Pressefreiheit ist genauso wenig eine Moralvorstellung, sondern eine Notwendigkeit in einer Demokratie.

b) Jedem, der Zeitung liest, ist bekannt, was vor 49 Jahren in Tibet passiert ist und wie die Lage dort in etwa ausschaut. Dass es jetzt präsenter wird, liegt ausschließlich an den Protesten - die Präsenz des Problems ist der Gewinn für die, die ihr Leben bzw. ihre Freiheit riskieren.

Theoretisch.... Frage : Pressefreiheit ? Wieso berichten dann Sender die nicht normal über Kabel kommen dann was anderes, wieso gibt es Dinge die ARD/ ZDF nicht senden oder so verkürzen das man da etwas anders hinein interpretieren kann?? Wieso teilweise Foto `s wenn Du die Hälfte abschneidest ein ganz anderes Gesamtbild wird. Der Auslandskorrespondent Tilgner ( ARD ) hat vor kurzen gekündigt Begründung : Beim SF wird es so gesendet wie er es berichtet !!
Was machen die Politiker neben ihrer Hauptaufgabe ?? (Lobbyisten, Aufsichträte.............)
Warum machen sie es immer noch - Interessenkonflikte ??
Warum gibt es Politiker die unter Drohung einer Strafe der Aufforderung nicht nachkommen und offen legen = Nebentätigkeit...
Also, jeder "normalo" muss seine Nebenjob`s angeben...

http://www.nachdenkseiten.de

Was ist eine Demokratie, was macht eine aus ?? Wer wählt die Verfassungsrichter ?? Wie hoch ist die Wahlbeteilligung und wieso reicht die geringe Beteiligung aus um zu regieren ?? Wieso kann ich nicht den Kanzler direkt wählen wieso hat nur dieser eine die volle Macht ?? Warum sind es nicht mehre ?? Siehe Schweiz mehre Bundesräte.
Wieso wird alles was die grosse EU sagt, gemacht?? Wer hat die überhaupt gewählt ?? Wer kann sie wählen ??

Tibet nein es wurde nicht erst vor kurzem so viel gebracht. Es ist die Frage wieso werden die Fernsehsendungen immer schwachsinniger, so das man sowas regelrecht suchen muss. Ja, und wenn es kommt dann kurz und zu unmöglichen Zeiten. Die Sendungen wo noch etwas gezeigt wird, was nicht "friede-freude-Eierkuchen" ist, sind verdammt selten geworden.

Offline Mim

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.203
  • Blaufußindianer
    • Achtung wildes Landleben!
Re: Olympia 2008 in China - was meint ihr dazu?
« Antwort #33 am: 10.04.08, 15:32 »
Hallo,

also - ich bin so ein nachschlag-Tiger -  China ist Mitglied in der Uno und das schon seit 1945. Lt. der Info-Seite der UNO:

http://www.unric.org/index.php?option=com_content&task=view&id=4116&Itemid=41

und dort findet man auch die Menschenrechte:

http://www.unric.org/index.php?option=com_content&task=view&id=239&Itemid=199

Eine der größten Errungenschaften der Vereinten Nationen ist die Schaffung einer umfassenden Gesetzessammlung, die zum ersten Mal in der Geschichte einen universellen und international geschützten Code an Menschenrechten bietet. Die Weltorganisation definierte ein breites Spektrum an international anerkannten Rechten - einschließlich wirtschaftlicher, sozialer, kultureller, politischer und ziviler Rechte. Sie richtete ferner Mechanismen ein, um diese Rechte zu fördern und zu schützen und unterstützt die Regierungen bei der Ausübung ihrer Pflichten.
 
Menschenrechtsrat, Genf 
Grundlage der Gesetze sind die Charta der Vereinten Nationen und die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte aus dem Jahr 1948. Seitdem haben die Vereinten Nationen den Menschenrechtskatalog schrittweise erweitert und spezifische Standards für Frauen, Kinder, Behinderte, Minderheiten, Wanderarbeiter und andere Gruppen eingeführt.

Bahnbrechende Beschlüsse der Generalversammlung legten die Allgemeingültigkeit und Unteilbarkeit der Menschenrechte sowie ihre Wechselbeziehung mit Entwicklung und Demokratie fest. Der Generalsekretär erklärte die Menschenrechte zum zentralen Thema, welches die Arbeit der Weltorganisation in den Schlüsselbereichen Frieden und Sicherheit, Entwicklung, humanitäre Hilfe und wirtschaftliche und soziale Angelegenheiten verbindet. Fast jede Einrichtung und Sonderorganisation der UNO befasst sich zu einem bestimmten Grad mit dem Schutz von Menschenrechten.


Explizit die einzelnen Artikel unten an. Ja, China hat schon mit der Auslegung dieser Paragraphen eine höcht "eigenständige Moral"  ::)

Gruß Mim
Die-mit-dem-äusseren-Zügel-kämpft

Offline Viki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.844
Re: Olympia 2008 in China - was meint ihr dazu?
« Antwort #34 am: 10.04.08, 17:46 »
... und dann nochmal nachdenken wer da wen manipuliert, wer da vordergründig Hände schüttelt oder Entrüstung heuchelt ... und hintenrum ganz andere Fäden zieht.

ja, auch bezüglich USA.

Theoretisch.... Frage : Pressefreiheit ?
Was ist eine Demokratie, was macht eine aus ??

vielleicht das, dass man drüber nachdenken darf?

Pressefreiheit ist relativ, ja. Siehe Spieigelaffäre in den 60er Jahren. Redefreiheit auch etc. Menschenrechte nicht. Oder ist das auch zu kurz gedacht, weil z.B. eine todkranke Frau in Frankreich nicht in Würde sterben darf?

Die ganze Diskussion hier find ich gut, weil sie zeigt, dass es nicht getan ist mit Schwarzweißdenken. In der Schweiz gibt es eine urdemokratisches, sehr direktes System - wo aber Frauen durchaus nicht gleichberechtigt sind/waren.

Können wir uns darauf einigen, dass es derzeit in Deutschland und auch im Rest der EU nicht möglich ist, dass ein Panzer über einen friedlich demonstrierenden Menschen drüberfährt und dass es wichtig ist, dass das so bleibt?

Offline Kimble03

  • And don't forget- the light at the end of the tunnel is a train...
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.681
  • Geschlecht: Weiblich
  • Immer schön wirr bleiben!
Re: Olympia 2008 in China - was meint ihr dazu?
« Antwort #35 am: 10.04.08, 23:09 »
Können wir uns darauf einigen, dass es derzeit in Deutschland und auch im Rest der EU nicht möglich ist, dass ein Panzer über einen friedlich demonstrierenden Menschen drüberfährt und dass es wichtig ist, dass das so bleibt?
Ja, können wir. ;D

Wobei ich mir nicht sicher bin, ob das nur an der Tatsache liegt, dass wir ne Demokratie haben. :D
Entgegen allen anders lautenden Meinungen und Darstellungen ist es wirklich überraschend, dass so ein Junggemüse-Keks das allgemeine Gedöns, das mit dem Werden und Sein eines Reitpferdes zusammen hängt, so unglaublich einfach, willig und großartig umsetzt und dabei auch noch wahnsinnig gut aussieht.

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.699
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Olympia 2008 in China - was meint ihr dazu?
« Antwort #36 am: 09.07.08, 12:28 »
dass wir ne Demokratie haben. :D

haben wir???

ich glaube nicht, daß das Volk so hohe Spritpreise will..., daß das Volk die hohen Politiker-Gehälter gutheißt...

*offtopikaus*
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Traberhexe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 927
Re: Olympia 2008 in China - was meint ihr dazu?
« Antwort #37 am: 09.07.08, 12:42 »
Spritpreise... das ist mal ein Wort die Rohölpreise sind seit ca 2002 unverändert!!!
Rechnet man den Preis in Euro und rechnet man den zur Zeit in Euro stellt man fest er ist gleich geblieben!!!
Der Dollar steht hoch... und den Rest des hohen Preises??  ???
Tja in irgendwelche Taschen verschwindet er schon.
Und wieso ist der Liter in der Schweiz 30 Euro- cent billiger??  8)  Immer, nicht nur Phasenweise. ;D

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.699
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Olympia 2008 in China - was meint ihr dazu?
« Antwort #38 am: 09.07.08, 14:09 »
Spritpreise... das ist mal ein Wort die Rohölpreise sind seit ca 2002 unverändert!!!

die erzählen doch immer, der Rohlpreis sei wieder mal gestiegen...*amkopfkratz*
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Traberhexe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 927
Re: Olympia 2008 in China - was meint ihr dazu?
« Antwort #39 am: 09.07.08, 14:10 »
Weil "in Dollar" ist es ja auch mehr. Denn, der steigt doch immer mehr.

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2000/0919/none/0092/index.html

Es ist so, der Dollar hat weniger wert. Euro ebenfalls schwacher wert.
Kaufst Rohöl mit Dollar = viele Dollar da ja nix mehr wert = verlust. Du hast zu viel gezahlt... denn, dann darfst Du in Euro tanken fahren....
Aber Rohöl in Euro kaufen das wird es wohl nie geben.

Ich meine es so. So ungefähr das, was der Dollar an Wert verloren hat, zahlt man dann in beim Kauf in Euro drauf.
Es ist doch so, das viele in die USA reisen weil der Dollar nix mehr Wert ist = viele günstige einkäufe.... Also Öl in USA kaufen mitnehmen  = billiger, aber das ist ja unmöglich.

http://www.nzz.ch/nachrichten/wirtschaft/aktuell/mitten_im_dritten_erdoel-schock_1.776407.html
http://www.nzz.ch/nachrichten/wirtschaft/aktuell/unerfreuliche_inflation_1.777551.html
« Letzte Änderung: 09.07.08, 15:05 von Traberhexe »

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.699
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Olympia 2008 in China - was meint ihr dazu?
« Antwort #40 am: 09.07.08, 16:11 »
danke für die Erklärung.

*öltankerkaufengeh*
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline dondeloro

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 10
Europa ist auf dem Weg Richtung chinesische Verhältnisse...
« Antwort #41 am: 02.08.08, 15:53 »

Können wir uns darauf einigen, dass es derzeit in Deutschland und auch im Rest der EU nicht möglich ist, dass ein Panzer über einen friedlich demonstrierenden Menschen drüberfährt und dass es wichtig ist, dass das so bleibt?

Wenn der Lissabon-Vertrag / EU-Verfassungsvertrag irgendwann in Kraft treten sollte- was dank der Iren unwahrscheinlicher geworden ist- wird es das auch bei uns geben.
Z.B. die Leipziger Montagsdemos 1989 vor der Wende wären nach dem geplanten EU-Recht ein "Aufstand" und dann dürfte tödlich geschossen werden. Es stellt sich die Frage, was dann alles noch in diese Richtung interpretierbar ist.
Kein Witz- siehe z.B. hier:

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/28/28372/1.html

Das Interview besteht aus 3 Teilen.
Prof. Schachtschneider hat u.a. die Verfassungsklage, die derzeit gegen den Lissaboner Vertrag anhängig ist, ausgearbeitet.

Eine sehr informative und kompetente Website, die besonders über wirtschaftlich-politische Zusammenhänge natürlich unter Berücksichtigung Chinas informiert ist

www.jjahnke.net

Da gibt es u.a. auch Daten, die die Steigerung des Ölpreises in den letzten Jahren dokumentieren.
Der Rohölpreis ist seit 2002 auf mehr als das dreifache gestiegen. Eine Grafik gibts hier:

http://www.jjahnke.net/aktualisiert1.pdf

auf Seite 8.

LG
Stephanie



« Letzte Änderung: 02.08.08, 16:18 von dondeloro »

geolina

  • Gast
Re: Olympia 2008 in China - was meint ihr dazu?
« Antwort #42 am: 02.08.08, 18:38 »
Was ist eine Demokratie, was macht eine aus ?? Wer wählt die Verfassungsrichter ?? Wie hoch ist die Wahlbeteilligung und wieso reicht die geringe Beteiligung aus um zu regieren ?? Wieso kann ich nicht den Kanzler direkt wählen wieso hat nur dieser eine die volle Macht ?? Warum sind es nicht mehre ?? Siehe Schweiz mehre Bundesräte.
Wieso wird alles was die grosse EU sagt, gemacht?? Wer hat die überhaupt gewählt ?? Wer kann sie wählen ??

das sind eigentlich alles fragen, die man leicht klären kann.

leider ist aus der fragestellung schon abzuleiten, dass eine sinnvolle beantwortung - so glaube ich - gar nicht gewünscht ist. (wenn ich mich da irre, dann einfach nochmal fragen, ich erklär dir das dann.)

mal ehrlich, wer so schreibt hat für mich eine fast so eigentümliche vorstellung von demokratie und menschenrechten, wie china und die usa zusammen.

alex

Offline Bantu

  • Outdoorhopser™
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.395
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.stallschlossrab.de
Re: Olympia 2008 in China - was meint ihr dazu?
« Antwort #43 am: 02.08.08, 22:05 »
Ich meine mich zu erinnern, dass der Kanzler in Deutschland keinesfalls die alleinige Macht hat. Zumindest seit 1949 nicht. Oder hat sich da neuerdings was geändert und ich habs nicht mitgekriegt?  ::)  :P  ;D

geolina

  • Gast
Re: Olympia 2008 in China - was meint ihr dazu?
« Antwort #44 am: 02.08.08, 22:14 »
Ich meine mich zu erinnern, dass der Kanzler in Deutschland keinesfalls die alleinige Macht hat. Zumindest seit 1949 nicht. Oder hat sich da neuerdings was geändert und ich habs nicht mitgekriegt?  ::)  :P  ;D

 ;D ;D ;D und ich dachte schon, dass das nur mir komisch aufstößt.

alex