Autor Thema: Zuschüsse für Reitstunden  (Gelesen 3204 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline AntigaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 15
Zuschüsse für Reitstunden
« am: 29.02.08, 16:14 »
Hallo @all,

wisst ihr wie sich die Zuschüsse von FN etc. auf die Reitstundenpreise in eurem Verein auswirken??
Wer bekommt die Zuschüsse (der Verein, nehm ich an) und wieviel??
Wird das direkt an die Mitglieder weitergegeben, also an diejenigen die an den Reitstunden teilnehmen?

Wie wird das bei euch im Verein gehandhabt?
Wieviel zahlt ihr bei euch für die reitstunden, wieviel wird vom Verein zugeschossen??

Anstoss dieser Frage kam aus einem älteren Beitrag in einer Box hier:

<Mein Reitverein gehört der FN an und wird unter Anderem für die Durchführung von Reitstunden und Reitkursen gefördert. Diese Zuschüsse werden von uns an die Mitglieder weitergegeben!>

Würde mich riesig über Antworten freuen, da es bei uns im Verein die Stunden über die Mitglieder organisiert und direkt verrechnet werden. Und das manchmal ziemlich anstrengend ist...
Vielen Dank!!! :-*

Offline terra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.975
Re: Zuschüsse für Reitstunden
« Antwort #1 am: 13.03.08, 07:10 »
Ich muss Dir leíder mitteilen: Von der FN gibts nichts ausser ein paar Fördergelder für spezielle Prüfungen am Turnier/Meisterschaften.....aber Beiträge ziehen sie natürlich ein ;)
je nach Bundesland und Finanzkraft der Gemeinden gibts im Rahmen der kommunalen Sportförderung Geld - in Bayern abhängig vom Jugendanteil und Anzahl der Trainer mit Lizenz, sonstige Fördermittel vom Bundesland für grössere Investitionen gabs jetzt jahrelang nicht, sind aber wieder im Kommen.

Wir wollen dieses Jahr von diesem Geld neue Sättel für die Schulpferde kaufen......
Reitstunden kosten auf den Schulpferden 10 - 12€, da schiesst der Verein nix zu (ausser den Unterhalt, wenn sich Schulpferde z.B. wegen Krankheit nicht tragen) Privatpferdereiter rechnen direkt mit den Ausbildern ab.

lg
ed