Autor Thema: Kreismeisterschaft "Breitensport"  (Gelesen 6908 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Muriel

  • Gast
Re: Kreismeisterschaft "Breitensport"
« Antwort #15 am: 04.11.07, 21:47 »
sehr wenige Schulungsangebote.
Probeturnier - no
abzeichen - haha  :P

es wird ja auch nicht ernst genommen. aber das hat jetzt ja nicht mehr so viel mit dem Thema zu tun, sondern eher mit TREC direkt.

Offline Bantu

  • Outdoorhopser™
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.395
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.stallschlossrab.de
Re: Kreismeisterschaft "Breitensport"
« Antwort #16 am: 04.11.07, 21:52 »
Warum sollte man überhaupt an wettkampfmäßiges Reiten herangeführt werden? Ist das besser als Reiten aus Spaß an der Freud?
Und wer von sich aus Wettbewerbe reiten will kann doch Einsteigerangebote nutzen, Reiterwettbewerbe, Minidistanzritte, etc. pp.

"Meisterschaften im Freizeitreiten" finde ich widersinnig, weil Freizeitreiten für mich eben "kein Turnier" heißt ::). Wenigstens sollten sie dem Kind einen anderen Namen geben.

Mir scheint das einzig Mitgliederwerbung der FN zu sein, kein nettes Angebot an Freizeitreiter, die genau das auch bleiben wollen.

Ja, so sehe ich das auch. Und meinem Gefühl nach hat auch die FN kein Interesse an "Freizeitreitern", höchstens an deren Geld. Vielleicht kommt auch noch die Tatsache dazu, dass die FN seit einigen Jahren ihr Monopol und auch ihren Ruf verloren hat und nun händeringend nach etwas Neuem sucht, um nicht noch mehr gegenüber anderen "Richtungen" (mir fällt grad kein besseres Wort ein) ins Hintertreffen zu geraten.

Offline terra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.975
Re: Kreismeisterschaft "Breitensport"
« Antwort #17 am: 04.11.07, 23:36 »
Naja, ich weiss nicht - eigentlich kenne ich einige Freizeitreiter, die sich von dem Angebot angesprochen fühlen, mich eingeschlossen. Vor allem von der Breite des Möglichen :D. Man musss jetzt halt mal sehen, was draus gemacht wird.

Klar, konnte bislang jeder Stall selbst vor sich hinwursteln, aber was ich DA teilweise an Bewertungen mitgekriegt habe :-\ :-X >:(, warum also kein Regelwerk?

Der Testballon GHP ist ja auch voll angenommen worden.... :D

Offline diecharlyTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 115
  • *verliebtbin*
    • TaunusFreizeitReiter
Re: Kreismeisterschaft "Breitensport"
« Antwort #18 am: 09.11.07, 14:35 »
Zitat
warum redet Ihr hier von Extra-Veranstaltungen für die WBO?
   ??? 

Wenn ich richtig informiert bin, und ich erhebe hier keinerlei Anspruch darauf, ist die WBO nicht Mittel zum Zweck um schon laufende "LPO Turniere" um weitere "WBO Teile für möchtegern Turnierreiter" zu erweitern!
Die Veranstalter der kleinen Reiterprüfungen etc. welche schon immer im Schatten der großen Turniere gelaufen sind profitieren meines Erachtens von der neuen WBO. (Keine Eintragungs- und Impfpflicht etc. mehr weil nicht mehr nach LPO ausgerichtet und kann dennoch am gleichen Tag veranstaltet werden)

Die WBO ist angedacht um ALLE WaldundWiesenVeranstaltungen unter die Fuchtel der FN zu setzen.

Das heiß also: ein Verein (Wie unserer) welcher der FN anhängt ist nun genötigt alle Freizeitreiter-Veranstaltungen (bei uns jedes Jahr: Distanz, Rallye, O-Ritt, Reiterspiele und Ride&Tie) nach der neuen WBO auszuschreiben und durchzuführen.
Wenn dem nicht so ist verlieren wir zB. Zuschüsse und den Versicherungsschutz.   :-\  welcher Verein kann sich das leisten?

Ich stecke im Moment in der Klemme:
Ich als 2. Kopf unseres Vereines möchte als Veranstalter in der Zukunft gerne von unserem ORitt
Zitat
eintagesveranstaltungen, die sich nach dem TREC-Reglement ausrichten
in RichtungTREC Einsteiger weiterzentwickeln.
Mein Chef als 1. Kopf unseres Vereines (FNSklave von dem kleinen Fußzeh bis hin zum Haaransatz) ist gaz scharf darauf die neue "Kreismeisterschaft-Freizeitreiten" an Land zu ziehen. Von wegen dem sich einen weiteren Namen machen und nicht zu vergessen den "Zuschüssen". Weil sich da ja schon die ersten Ansätze in unsrem ORitt finden, ist dieser auch in diese Richtung hin ausbaubar! (Nur das bislang noch immer keiner weiß wie das Ding gestaltet werden soll!)

Und zudem stellt sich mir jetzt die Frage wie bekomme ich unsere ganzen Veranstaltungen unter den Deckmantel der WBO "ohne" mich von der FN zu sehr gängeln zu lassen und ohne daß meine allzu skeptischen Freizeitreiter das Weite suchen wenn sie mitbekommen , daß da in Ihrer Rallye die FN die Finger drin hat.

Ich bin auch Freizeitreiter und kein FN-Mitglied. Dennoch werde ich als Freizeitreiter indirekt durch die FN gefördert.
Mein Reitverein gehört der FN an und wird unter Anderem für die Durchführung von Reitstunden und Reitkursen gefördert. Diese Zuschüsse werden von uns an die Mitglieder weitergegeben!
Z.B. kostet eine Reitstunde (>60min, <4Reiter, und wir haben eine sehr gute Lehrerin!) für ein Vereinsmitglied nur 3 Euro!

 8) kann so also nicht immer "Nein Danke" zu unserer lieben FN sagen !!
Grüße aus dem schönen Taunus

Offline Lillebror

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 345
Re: Kreismeisterschaft "Breitensport"
« Antwort #19 am: 10.11.07, 13:28 »
Hihi,

ich bin aktiver TREC-Reiter und möchte zum TREC sagen:

1. Es gibt keinen TREC-Verband in D. Es gibt eine kleine Gruppe aktiver Reiter, Richter und Veranstalter, also sozusagen ein (wüster) Haufen ohne institutionelle Bindung  ;), die sich jedes Jahr Anfang November treffen und die Veranstaltungen für das nächste Jahr verabreden. Bei der FN ist der TREC in der Abteilung Haltung und Umwelt/Reittourismus einsortiert, wodurch ein TREC bisher irgendwie kein Sport war und in Zukunft wohl unter die neue WBO fallen wird (mit allen Vor- und Nachteilen, die das hat).

2. Es gibt für den TREC EMs, WMs und eine Europa-Cup-Wertung. Diese Wettbewerbe müssen über die FN, aber eben Abt. Touristik genannt werden und finden nach dem internationalen Reglement der FITE statt. Dies sind vom Niveau her C-TRECs, wettbewerbsrechtlich gilt für die in D die LPO.
Seit letztem Jahr gibt es außerdem ein von o.g. Haufen erarbeitetes nationales Reglement, daß ein Einsteiger- und ein mittleres Niveau definiert (A- und B-TRECs). Wie das in die WBO oder LPO paßt, ist noch offen. Es finden jedenfalls zunehmend Veranstaltungen auf diesen Leveln statt, so daß die TREC-Reiter ganz langsam zahlreicher werden.

Zu dieser Kreismeisterschaft Freizeitreiten kann ich nicht viel sagen, ich kenne aber das Breitensportfestival in Standenbühl, daß dieses Jahr zum 2. Mal stattfand und nach den Teilnehmerzahlen zu schließen gut ankommt. Dort gab es u.a. als Wettbewerbe einen Einsteiger-TREC, GHPs, Handpferdereiten, Kostüm-Kür, Hunter-Springprüfung, GeländePrüfungen, Fahrprüfungen - also viele Prüfungen abseits der bekannten Dressur- und Springwettbewerbe. Mir hat das gefallen.
Wären wir unendlich, so wandelte sich alles.
Da wir aber endlich sind, bleibt vieles beim Alten.
B. Brecht