Autor Thema: Einlagen für Baumlose Sättel selber machen?  (Gelesen 10864 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Medanos

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 645
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Homepage
Re: Einlagen für Baumlose Sättel selber machen?
« Antwort #15 am: 18.11.08, 15:32 »
Hi,

wo gibt es denn echten Wollfilz, der nicht 85 Euro kostet für einen laufenden Meter (schluck)?

Mahrus

Bei der Wollwerkstatt kostet der m² ab 20,--
Ich hab den kombiniert mit ner Jogamatte (1,5 cm Neopren)
LG Manu

Offline Antje2

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 140
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Einlagen für Baumlose Sättel selber machen?
« Antwort #16 am: 18.11.08, 17:08 »
Hallo!

Irgendwo hab ich das Video über das Mattes correctionpad gesehen. Die hatten da oben am Pad zusätzlich noch ein anderes Material, das das Gewicht besser verteilen sollte. Weiß jemand, welches Material das ist?

LG, angie
Hallo angie,

das sind einfach "nur" Plastikscheiben" in einer Stoffhülle, also nix elastisches. Die sollen einzelne Druckpunkte auf eine grössere Fläche verteilen.
Reicht Dir die Beschreibung schon?

Gruss
Antje

Offline angiem

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 23
Re: Einlagen für Baumlose Sättel selber machen?
« Antwort #17 am: 18.11.08, 20:14 »
Hallo Antje!
Danke, denke das reicht. Hab mir fast schon soetwas gedacht.
So: Ich warte jetzt, bis das Physiopad kommt, probier dann einmal damit aus, schau mir dann alles genau an und dann tob ich mich kreativbastelnderweise aus. ;)
Danke Euch allen für die prima Tipps!
LG, Angie

Offline angiem

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 23
Re: Einlagen für Baumlose Sättel selber machen?
« Antwort #18 am: 20.11.08, 18:22 »
Huhuu
Heute kam das Physiopad an.
Die eine Moosgummieinlage ist definitiv zu flach für meinen Buben.
Hab nun das ehemalige schon zerschnippelte Western- Filz-Neoprenpad passend geformt und in die Einschubtaschen gesteckt.
Sieht mir aber danach aus, als wäre der Wirbelsäulenkanal  in der Unterlage zu schmal, egal ob mit Moosgummi oder Filz-Neopren.

Morgen mal auflegen und tüfteln.

Mir gefällt dieses Haftgitter eigentlich gar nicht......habt ihr davon Druckstellen? Gibts da Falten beim Reiten?

LG, Angie


Offline Medanos

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 645
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Homepage
Re: Einlagen für Baumlose Sättel selber machen?
« Antwort #19 am: 20.11.08, 18:45 »
Sowas wie Haftgitter verursachen bei meinem mega aufgewirbelte Haare inter der Schulte - im Herbst/Winter = weiße Haare und das großflächig  :-[
LG Manu

Offline angiem

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 23
Re: Einlagen für Baumlose Sättel selber machen?
« Antwort #20 am: 20.11.08, 18:58 »
Danke Dir!
Das hab ich befürchtet.
Kann man da was drunterlegen? Denke, den Hafteffekt brauch ich nicht.

Offline Medanos

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 645
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Homepage
Re: Einlagen für Baumlose Sättel selber machen?
« Antwort #21 am: 20.11.08, 19:02 »
Weiches Wollfilz von der Wollwerkstatt ;D
LG Manu

Offline S@m

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 260
Re: Einlagen für Baumlose Sättel selber machen?
« Antwort #22 am: 27.01.09, 09:39 »
mal ne kurze frage, wie dick sind ihr eure pads denn so?

ich hab das originale 1cm dicke, aber es ist zu dick und ich muss mir nun was einfallen lassen.

Offline Toni2

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Einlagen für Baumlose Sättel selber machen?
« Antwort #23 am: 10.02.09, 12:44 »
Und welches Material würdet ihr dann empfehelen, welches hat sich am besten für lange Ritte bewährt?

LG Toni