Autor Thema: Einlagen für Baumlose Sättel selber machen?  (Gelesen 10779 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Pamina20Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5
Hi,
ich wollt mal fragen,ob von euch schonmal jemand die einlagen von seinem Pad(für den baumlsoen Sattel)selber zugeschnitten hat und welches material ihr habt?ich habe zwar schon 2 orginale,bräuchte aber noch ein paar davon und wollte diese gerne selber machen aus mossgummi,nur wo bekomme ich 12mm dickes moosgummi her?Hat jemand von euch das schonmal gemacht??immer her mit dem erfahrungen.... ;)
lg jana

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.289
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Einlagen für Baumlose Sättel selber machen?
« Antwort #1 am: 18.02.08, 22:14 »
Hi,
ich wollt mal fragen,ob von euch schonmal jemand die einlagen von seinem Pad(für den baumlsoen Sattel)selber zugeschnitten hat und welches material ihr habt?ich habe zwar schon 2 orginale,bräuchte aber noch ein paar davon und wollte diese gerne selber machen aus mossgummi,nur wo bekomme ich 12mm dickes moosgummi her?Hat jemand von euch das schonmal gemacht??immer her mit dem erfahrungen.... ;)
lg jana
schau mal bei www.wayoutwest.de
da gibt es diverse Einlagen
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Walle

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 761
    • Pferde-eck.de und walles-pferderat.de
Re: Einlagen für Baumlose Sättel selber machen?
« Antwort #2 am: 19.02.08, 00:13 »
hallo,
unter www.dimer.de gibt es alle möglichen Schaumstoffe in allen Variationen. UAch Moosgummi, das heißt da nur "anders"  ;) Wenn du durch die HP stöberst erkennt man es aber (unter anderem an den vielen Farben ;) )
Ich habe mir damals von einigen Proben schicken lassen und hatte das Glück, das das eine Teil genau die größe hatte die ich für meinen damaligen Sattel brauchte. Ich weiß nicht was die für Preise haben, aber wenn man weiß was man sucht kann man ja mal anfragen nach dem Preis.

Außerdem Filz zum zuschneiden hier http://www.filzshop24.de/products/Sonstige-Filze/Sattel-Wollfilz.html

http://www.funfabric.com/hello.php?161_16119

http://www.neopren.biz/

moosgummiplatten
http://www.sgro.de/csc_articles.php?VID=&saSearch%5Bcategory%5D=Moosgummiplatten
http://www.kkt-siegen.de/index.php?id=9
Lasst mich gewinnen! Doch wenn ich nicht gewinnen kann, lasst mich mutig mein Bestes geben!
(Special Olympics Eid)

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Einlagen für Baumlose Sättel selber machen?
« Antwort #3 am: 19.02.08, 07:46 »
Da habe ich meinen Filz für die Einlagen her. :)
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Pamina20Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Einlagen für Baumlose Sättel selber machen?
« Antwort #4 am: 19.02.08, 22:36 »
oh super danke für die vielen tips :D

Offline Sandra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 33
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Einlagen für Baumlose Sättel selber machen?
« Antwort #5 am: 24.04.08, 13:35 »
Klar ! Einfach eine alte Isomatte nehmen und das Polster in der entsprechenden Größe rausschneiden. Die Matten gibt es ab und zu im Aldi für 5,99   ;)

Offline Mahrus

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 127
Re: Einlagen für Baumlose Sättel selber machen?
« Antwort #6 am: 16.08.08, 11:25 »
Hi,

wo gibt es denn echten Wollfilz, der nicht 85 Euro kostet für einen laufenden Meter (schluck)?

Mahrus

Offline Nattrun

  • reiten kann man die auch?
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.396
    • www.dagmartrodler.de
Re: Einlagen für Baumlose Sättel selber machen?
« Antwort #7 am: 16.08.08, 13:06 »
Ich hab zwei OriginalEinlagen von Medicheval abzugeben.
Da sie rechteckig sind, hab ich keine Verwendung dafür. *aufräum
Falls die jemand brauchen kann ... sind nagelneu.
Wen kein Bangen mehr beschwert,
frei von hinnen reitet.
Heil führt ihn auf seinem Pferd,
Glück die Zügel leitet.
(Bischof Jón Arason, 1550)
 

Offline Mahrus

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 127
Re: Einlagen für Baumlose Sättel selber machen?
« Antwort #8 am: 16.08.08, 22:15 »
Hi,

wie groß sind denn die MediCheval Einlagen und welche Dicke? Und was sollen sie kosten? Ich überlege meinen T. ein wenig umzupolstern, aber von außen.

Mahrus

Offline Nattrun

  • reiten kann man die auch?
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.396
    • www.dagmartrodler.de
Re: Einlagen für Baumlose Sättel selber machen?
« Antwort #9 am: 17.08.08, 12:26 »
http://i36.tinypic.com/10oe3xx.jpg
58/64cm lang (ist an einer Seite angeschrägt), 21 cm breit. Dicke: XL=28mm
Hab grad mal auf der Medichevalseite geguckt, die sind ja schweineteuer.
Ich würde meine zwei für 25 plus Porto abgeben.
« Letzte Änderung: 17.08.08, 12:30 von Nattrun »
Wen kein Bangen mehr beschwert,
frei von hinnen reitet.
Heil führt ihn auf seinem Pferd,
Glück die Zügel leitet.
(Bischof Jón Arason, 1550)
 

Offline angiem

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 23
Re: Einlagen für Baumlose Sättel selber machen?
« Antwort #10 am: 17.11.08, 10:00 »
Hallo!

Bin nun auch unter die Basteler gegangen.

Hat jemand Erfahrungen mit Thermoelastischem Schaumstoff?
www.nanoform-schaumstoffe.de/afc3/shop_content.php?coID=854&XTCsid=3p4r464hs73k7d32rhct25pp36
Zusätzlich zu Verbundschaum oder Wollfilz,dachte ich mir, könnte der gut ein wenig den Druckausgleich verbessern.

Irgendwo hab ich das Video über das Mattes correctionpad gesehen. Die hatten da oben am Pad zusätzlich noch ein anderes Material, das das Gewicht besser verteilen sollte. Weiß jemand, welches Material das ist?

LG, angie

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Einlagen für Baumlose Sättel selber machen?
« Antwort #11 am: 17.11.08, 10:38 »
Die thermoelastischen Dinger geben bei Wärme nach und drücken sich zusammen. Hinterer gehen sie in die alte Form zurück. Meiner Meinung nach sollen aber ja die Polster unterm Sattel weniger nachgeben, sondern mehr eine Zwischenschicht bilden, oder? Sonst könntest du auch weichen "normalen" Schaumstoff nehmen.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline angiem

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 23
Re: Einlagen für Baumlose Sättel selber machen?
« Antwort #12 am: 17.11.08, 10:55 »
Hallo Carola!
Danke für die Antwort.
Ich bin am hin-und herüberlegen, zwischen dem Thermoelastischen und normalem Schaumstoff.
Hab mir den Thermo gedacht als 1cm Ausgleich für eventuelle Druckspitzen durch die Ränder des Filz-Neoprenpolsters. Natürlich runde ich die ab, dachte aber, so ein cm weiches drüber als Ausgleich würde nicht schaden.
Der Thermoelastische müsste vielleicht nen Tick besser ausgleichen, als normaler Schaumstoff?

Ich glaub ich geh mal in ein Bettengeschäft und grapsche die Thermoelastischen Kissen an, wie sich das anfühlt ;D

Andere Frage:
Was ich gut gebrauchen könnte, wären die Maße vom Klettkissen das Franziska drunter hat....oder eben Schablone eines passenden Kissens. Könnte mir jemand soetwas schicken?
LG, Angie

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.289
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Einlagen für Baumlose Sättel selber machen?
« Antwort #13 am: 18.11.08, 08:59 »
Hab mir den Thermo gedacht als 1cm Ausgleich für eventuelle Druckspitzen

gerade dieser Gedanke ist m. E. falsch. Wenn der Thermo-Schaumstoff Druck bekommt (Unebenheiten des Sattelpolsters), drückt es sich zusammen und gibt den Druck weiter. Um Drücke nicht an den Pferderücken kommen zu lassen oder besser zu verteilen, sind nach meinem Dafürhalten feste Einlagen wie z. B. Filz besser geeignet.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline angiem

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 23
Re: Einlagen für Baumlose Sättel selber machen?
« Antwort #14 am: 18.11.08, 09:39 »
Hallo Tara!
Danke Dir!