Autor Thema: Jahr für Jahr schmerzende Gelenke bei Kälte..  (Gelesen 22556 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jadzia

  • Gast
Re: Jahr für Jahr schmerzende Gelenke bei Kälte..
« Antwort #75 am: 04.03.08, 16:23 »
Huhu,

ich habe seit Jahren Schmerzen im Knie. Bei Kaltem und Nassem Wetter ist es besonders schlimm.. stop... es WAR besonders schlimm.

Ich bin von Arzt zu Arzt, von Homöoapth zu Osteopath, vom RheumaArzt zum Orthopäden.. nichts... nichts.. nada...

Nichts hat geholfen. Ich bin langsam durchgedreht. Die schmerzen waren schon ordentlich, sie waren 24 Stunden am Tag und ich kam kaum vom Fleck. Ich konnte nicht laufen, ich wurde übellaunig, aufs Pferd kam ich auch nicht mehr.. eine Odysee. Ich hatte rheumatische Beschwerden!

Und dann bin ich zu einer weiteren Homöopathin und die hat eine Dunkelfelddiagnostik bei mir gemacht. Ich hatte einen Aspergillus... nein. ich hatte gleich mehrere. Im Darm. Spezielle Tabletten, spezielle Diät ( heftig! ) und... KEINE SCHMERZEN mehr im Knie.

Ich habe noch die Steifheit und andere Sachen sind noch nicht ganz weg. Der Pilz aber auch noch nicht. Aber ich habe eine DEUTLICHE Verbesserung zu verbuchen und ich bin auch noch mitten in der Behandlung.

Vielleicht hilfts dir?

Liebe Grüße

Offline sasthi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.526
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Jahr für Jahr schmerzende Gelenke bei Kälte..
« Antwort #76 am: 04.03.08, 17:47 »
Ladylike, kommt drauf an. Wenn du von Anfang an zum richtigen (internistischen) Rheumatologen gehst, kann dir sehr schnell geholfen werden.
Ich habe heute gemerkt, als die Schneefront kam (schneibn tut es aber immer noch nicht), Daumen geht nicht mehr abzuwinkeln und linker Mittelfinger ist angeschwollen.
Wenn zwei das Gleiche tun ist das noch lange nicht das Selbe.

Haflinger sind nicht stur, sie geben ihrem Menschen nur mehr Zeit, über seine Fehler nachzudenken

Offline LadylikeTopic starter

  • Horrido!
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.589
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Jahr für Jahr schmerzende Gelenke bei Kälte..
« Antwort #77 am: 05.03.08, 18:53 »
*jammerquengel*

Heut mags gar nicht aufhören weh zu tun. Meine rechte Hand ist unnütz und laufen ebenfalls sehr bescheiden. Zudem breitet es sich in der rechten Hand immer weiter auf andere Finger aus, mein Knie schmerzt nun auch noch und auch die linke Hand fängt an zu maulen..
Stallarbeit hilft mir normalerweise ganz gut, da ich da dauernd greifen und packen muss. Dadurch schwellen meine Hände bisher immer ab aber heute geht gar nix. >:(

Muss nachher auch noch zur Nachtschicht...tipp jetzt schon nur mit 2 Fingern..keine Ahnung wie ich das heute Nacht machen soll. :-[


Ob das am Wetter liegt? Bei uns hats von warm/feucht zu kalt/trocken umgeschlagen.. ???
« Letzte Änderung: 05.03.08, 18:56 von Ladylike »
..ich hab keine Zeit mich zu beeilen..

Offline Westernlady

  • @pfel-Zimt-Fan
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 441
  • Geschlecht: Weiblich
  • erst lesen, dann denken, dann posten
    • Natural Horses
Re: Jahr für Jahr schmerzende Gelenke bei Kälte..
« Antwort #78 am: 05.03.08, 19:24 »
hi lady

ich war heute auch beim arzt, bei mir schwoll die oberlippe an und der ganze kiefer schmerzte tierisch. als hätte ich eine draufgekriegt oder hätte ne volle ladung butox erwischt. ::)
kommentar von der ärztin, liegt am wetter. ist auch ne art von rheuma.
hab ich eine spritze bekommen und es schwoll recht schnell ab. aber ist immer noch ein taubes gefühl da.
dafür schmerzt heute sonst nichts.
ja, bei mir hängt es auf jeden fall mit wetterwechseln zusammen.
morgen um viertel vor elf hab ich einen termin zur untersuchung (mit morgenp***)
allerliebste Grüsse

Offline sasthi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.526
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Jahr für Jahr schmerzende Gelenke bei Kälte..
« Antwort #79 am: 06.03.08, 21:14 »
Ladylike, kann gut sein.
Bei mir ist heute so ziemlich der schlimmste Tag in den vergangenen 6 Monaten gewesen.  :-X
Wenn zwei das Gleiche tun ist das noch lange nicht das Selbe.

Haflinger sind nicht stur, sie geben ihrem Menschen nur mehr Zeit, über seine Fehler nachzudenken

Offline sasthi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.526
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Jahr für Jahr schmerzende Gelenke bei Kälte..
« Antwort #80 am: 24.10.08, 11:20 »
Es wird wieder Kalt und das Wetter wechselt wieder munter vor sich hin.
Hat sich zwischenzeitlich (beim ein oder anderen ? ) was getan?

Durfte den Rheumatologen wechseln, weil ich kein Versuchskaninchen Studienteilnehmer mehr bin. Raah, was für ein *hömm*, im November habe ich wieder einen Termin, diesmal geht aber GG mit.  >:(

Ansonsten spritz ich weiter fleißig das Enbrel und diese Woche (leider) auch 15 mg Cortison tgl. da ich ansonsten wohl steif wäre.
Wenn zwei das Gleiche tun ist das noch lange nicht das Selbe.

Haflinger sind nicht stur, sie geben ihrem Menschen nur mehr Zeit, über seine Fehler nachzudenken

Offline LadylikeTopic starter

  • Horrido!
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.589
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Jahr für Jahr schmerzende Gelenke bei Kälte..
« Antwort #81 am: 24.10.08, 11:30 »
Hallo!

Der Sommer war so schön! :D Teilweise komplett Beschwerdefrei! :D

Doch seit ein paar Wochen wird es wieder schlimmer.. :-\ Ich muss mich unbedingt nochmal um einen Termin bemuehen. Beim letzten Mal hiess es 4 Monate Wartezeit worauf ich dann dankend verzichtet habe. :-X
Aber drum herum komm ich wohl nicht, wenn ich ehrlich bin. :-\
..ich hab keine Zeit mich zu beeilen..

Offline sasthi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.526
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Jahr für Jahr schmerzende Gelenke bei Kälte..
« Antwort #82 am: 24.10.08, 11:38 »
Die 4 Monate gehen schnell rum, und wenn man einmal auf der Terminliste steht, verschiebt sich das ja auch nicht mehr nach hinten.

Ja, der Sommer ist immer schön, oder ein knackig Kalter Winter mit trockener Luft, das ist auch toll. Aber das Übergangszeugs...  ::)
Wenn zwei das Gleiche tun ist das noch lange nicht das Selbe.

Haflinger sind nicht stur, sie geben ihrem Menschen nur mehr Zeit, über seine Fehler nachzudenken