Rund ums Reiten > Western

Swingtree-Sättel... eure Meinung?

(1/1)

Kalira:
Hallo,

ich bin vor kurzer Zeit auf diese Sättel aufmerksam gemacht worden. http://www.swingtree.de/index.php?mp=0&aktion=&lk=de
U.a. hatte meine Trainerin eines der Modelle zur Probe da (aber kein Westernmodell), und sie konnte zumindest bei ihrem "Testpferd" genau die beschriebene Muskelzunahme beobachten.  Das ist ja nun aber erstmal "nur" eine einzelne Erfahrung, die u.U. nicht unbedingt nur an dem Sattel festzumachen ist. (bzw. hat evtl. nur "zufällig" der neue Sattel besser gepasst als der vorherige).


Kennt jemand von Euche diese Sättel? Gibt es schon weitere Erfahrungen (positive oder negative)?

Gruß
Kalira

Sugar-for-Rick:
Hallo

Ich bin schon mal mit einem solchen Western-Sattel geritten. Er war sehr bequem.

Allerdings habe ich von verschiedenen Leuten gehört, dass diese "Dämpfungselemente" in den Switgtree-Sätteln mit den Jahren ausleiern, und die Sättel dann irgendwann mehr schwingen, als sie sollten.  :-\

Aus eigener Erfahrung kann ich das jedoch nicht behaupten.

Und vielleicht kann man diese Elemente auch austauschen.  ???

Viki:
Hombre hat 2 swing trees - ich war am letzten WE in einem davon gesessen beim Ausritt - man sitzt sehr gut und mittig (nicht das reingedrückte stich down-Gefühl), die Steigbügel (EZ-artig) sind sehr angenehm, Qualität und Optik sehr gut.

Aber ich habe schon von verschiedener Seite (z.B. leonida) gehört, dass Grassls service in Süddeutschland sehr mäßig ist. Erstbesuch bei Neusattel geht und dann kriegt man ihn nicht mehr dran.
Einen gebrauchten würde ich deshalb niemals kaufen.

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln