Autor Thema: Zuchtchaos  (Gelesen 3569 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline bagatelleTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 51
    • vermeer-galoppclub
Zuchtchaos
« am: 21.01.08, 14:54 »
Ich blicks grad nich mehr......zu Hülf  ???

Meine Warmblutzeiten sind leider bereits 20 und noch mehr Jahre vorbei und aufgrund diverser Aktivitäten beschäftige ich mich seit ca 2 Jahren wieder vermehr mit dem Bereich.
Ich veräußere derzeit eine Vollblutstute, die für die Warmblutzucht sehr interesannt sein könnte und von allen Verbänden höre ich nur - wir wollen und brauchen wieder mehr Blut......
Aber irgendwie hab ich inzwischen den Eindruck das man da am liebsten die Eierlegende Wollmilchsau hätte, klar schreien sie alle nach Blut, aber bitte doch erst in der 2 oder 3 Generation........und aussehen sollen sie auch ncht wie Blüter und Häuser springen und Lampen austreten auch noch am besten...... ::)

Jetzt wurde mir vom Trakenerverband mitgeteilt das besagte Stute schon Prämienberechtigt wäre und vom Rahmen und Pedigree sehr gut, ich sie nur noch vorstellen bräuchte für die Eintragung (d.h. bei denen wohl an der Hand vorstellen und freilaufen). Klingt erst mal alles gut. Nach einem Besuch aus dem Hannoveraner Bereich hieß es, was die Trakkis sagen gilt gar nix, bei den Hannos müßte sie eine Prüfung ablegen unter dem Reiter und inkl Springen....dann gäbe es ein Hauptbuch, und noch ein anderes und überhaupt.....und ich blicks grad mal gar nicht mehr.....

Kann hier vielleicht einer etwas Licht ins Dunkel bringen???

Da bleib ich doch lieber bei den Blütern, da ist das ganz einfach geregelt, weltweit!  ;D Leider züchte ich nicht selber, sonst würd ich sie einfach behalten......

Offline terra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.975
Re: Zuchtchaos
« Antwort #1 am: 21.01.08, 19:45 »
Das regelt wirklich jeder Verband selbst, Holstein ist z.B. ganz schwierig.....

Trakehner-Verband ist wie beschrieben - hingehen, Stute, wenn möglich mit Fohlen bei Fuss, vorstellen, fertig! Die Bewertung ist soweit gerecht (ganz klar, krumme Haxen bekommen schlechte Fundamentnote, mässiges Gangwerk ebenfalls, etc). Und: die Halb-xx-Fohlen werden zwar vielleicht etwas genauer beäugt, aber bei entsprechender Qualität voll akzeptiert, auch bei Körungen etc.
Ich habe mich mit meiner Vollblüterin sehr gut aufgehoben gefühlt und mit ihren Nachkommen ebenso :D. Bei der Eintragung meines derzeitigen Fräuleins wurde sowohl die Springabstammung als auch "3/8xx, 1/8ox = potentiell spätreif " berücksichtigt. Damals habe ich mich über die guten Noten gewundert, aber das -in meinen Augen- hässliche Entlein von damals ist heute ein Hingucker :D
« Letzte Änderung: 21.01.08, 19:47 von terra »

Offline bagatelleTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 51
    • vermeer-galoppclub
Re: Zuchtchaos
« Antwort #2 am: 22.01.08, 19:59 »
Auf der einen Seite wird gesagt, die Trakkis hätten den höchsten Anspruch, andererseits gibts bei anderen Vorbuch, Hauptbuch, Stammbuch usw usw..... kriesche die kriese.......  ::)

Scheinbar bin ich wirlich naiv zu meinen das ein gutes pferd überall ein gutes Pferd ist und auch erkannt wird - einzig natürlich im Unterschied des einzelnen Zuchtziels zu bewerten. Wobei man heutzutage doch eher fast identisch "Das Deutsche Reitpferd" züchtet und weniger Oldenburger/Hessen/ Trakkis oder Holsteiner (welche ich zu meiner Zeit optisch noch auseinanderhalten konnte und auch gelernt hab....)

Falls du also jemanden weist der ne gute Stute sucht......... ;D

Offline terra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.975
Re: Zuchtchaos
« Antwort #3 am: 22.01.08, 22:56 »
Die verschiedenen Bücher haben die Trakis ja auch.... ;D ;)

Meine xx-Stute wollten die Bayern (Franken) nicht, nachdem das erste Fohlen da war, sahs plötzlich gaaanz anders aus "wissen Sie noch, wer Ihnen DIESE Auskunft gegeben hat?" (es war der damals Donnerschlaginfizierte Zuchtleiter - beide Male)

Offline bagatelleTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 51
    • vermeer-galoppclub
Re: Zuchtchaos
« Antwort #4 am: 23.01.08, 16:52 »
Jo, sowas finde ich auch immer sehr faszinierend. Hatte mal vor *grübel* na ja letztes Jahr halt dem Oberboss der Trakkis die Stute per Foto vorgestellt - klare Ablehnung, taucht nix ect ect....  Und vor kurzem klingelt das Telefon und ich fal fast vom Stuhl als er meint die Stute wäre sehr gut und was ich vorhab.......

Schade das ich nicht die mäglichkeit hab sie zu halten, würd sie sonst dann im Frühjahr vorstellen und mal benoten lassen.