Autor Thema: Zahlung klappt nicht  (Gelesen 6336 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline NesselTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 10
Zahlung klappt nicht
« am: 20.12.07, 15:44 »
Hallo nochmals !
Ich bin noch kein Routinier in Bezug auf SB (erst seit 3/4 Jahr) - deswegen frag ich mal öffentlich wie Eure Ansichten so sind ...
Aaalso: Ich habe ein paar Einsteller die relativ viel Service für relativ günstigen Preis bekommen. Zu meinem Service gehört auch, dass man mit mir reden kann, denn es gibt nichts Schlimmeres als seine Freizeit mit ständigen Querelen zu verbringen (ich meine damit meine Einsteller - für mich ist das mein Job und keine Freizeit !) .
Nun habe ich ganz normale Einstellerverträge, in denen die monatl. Zahlung bis zum 3. geregelt ist - völlig üblich. Ungefähr die Hälfte meiner Einsteller bezahlt bis dahin auch, ein paar weitere meist bis zum 10. jeden Monats. Sie sagen dann aber vorher Bescheid dass das Geld später kommt, ich akzeptiere das, weise aber darauf hin dass das nicht immer so gehandhabt werden sollte.
Wer will, kann auch zum 15 bezahlen, daber das hat bislang niemand in Anspruch genommen.
Nur eine macht immer Ärger: Da bekomme ich am 15 oder so ein Drittel, zwei Tage später nochmal ein bissl, der Rest ist angeblich angewiesen, aber 10 Tage später immer noch nicht gutgeschrieben.
Ausreden gibts einige: "Falsche Kontonummer angegeben, vergessen, das Geld ist seit einer Woche im Auto mitgefahren etc. pp. .
Ich weiss, dass gerade diese Person es nicht so dicke hat und habe bisher immer nur darauf hingewiesen, dass auch ich mit dem Geld kalkulieren muss und dass es bitte in Zukunft besser laufen soll.
Nur ist meine Geduld langsam am Ende- ich finde es einfach unangenehm ständig nach meinem Geld zu fragen (das ich ja nicht gerade leicht verdiene - ich habe mal ausgerechnet dass mein Stundenlohn bei ca. 7 Euro BRUTTO liegt  :-[  ) .
Was soll ich denn tun ? Kündigung androhen ? Ihr Pferd z.b. nicht mehr auf die Weide führen bis das Geld komplett ist ?
Diese Frau hat wirklich ein sehr, sehr dickes Fell, sie ist auch diejenige die immer schusselig ist mit ihren Arbeiten (fegen, abäpfeln klappt nie so richtig, Tore werden nicht geschlossen, Putzplatz ist meist dreckig hinterher etc. pp. ).
Sie hat ausserdem von mir die Erlaubnis, ihre Kaninchen (unentgeldlich) hier zu halten, was ich inzwischen bereue weil die armen Viecher in ihren engen Käfigen nur so vor sich hinvegetieren (sie wollte vorher ein Laufgehege bauen, das ist aber nie passiert und in meinen Augen auch nicht sicher genug für die Kaninchen wegen Mardern)  und der anfallende Dreck nicht ordentlich beseitigt wird.
Was würdet Ihr tun ?
Bislang habe ich jedes Mal mit ihr geredet, sie darauf hingewiesen dass ich das Geld VERDIENE und sie den Vertrag mit dem Betrag unterschrieben und damit also daran gebunden ist. Es hat sich aber nichts geändert... ich warte z.b. jetzt gerade auf 2/3 des Geldes von diesem Dezember.
Ich habe es sooooo satt !
Über Anregungen würde ich mich sehr freuen !
Grüsse von Nessel

Offline Lori

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 389
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zahlung klappt nicht
« Antwort #1 am: 20.12.07, 15:53 »
Schriftlich per Übergabe-Einschreiben oder persönlicher Übergabe mit ihrer Unterschrift auf dem Schreiben "abmahnen" mit Androhung von Kündigung bei weiteren Verstössen gegen die Zahlungsvereinbarung.
Verständnis und Geduld hattest du ja nun schon ne Weile ... jetzt heisst es mal deutlicher werden.
Grüssle, Annette

Die Menschheit lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte.
Petrarca

Offline Ilustre

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 235
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.Pferde-Zahn-Pflege.de
Re: Zahlung klappt nicht
« Antwort #2 am: 20.12.07, 16:36 »
Willst du dir durch unzuverlässige Einsteller graue Haare wachsen lassen?
Ich würde ihr konkret sagen, das sie das Geld bis zum xx zu zahlen hat und das es nicht dein Job ist hinter dem Geld herzulaufen. Wenn sie sich nicht an die Zahlungsfristen hält, gibt es eine schriftl. Abmahnung (Einschreiben) und danach die Kündigung. Genau in der Reihenfolge würde ich das handhaben. Vielleicht macht die mündl. Androhung einer Abmahnung mit folgender Kündigung ja "Beine"..
Viel Erfolg und such dir lieber Einsteller, die zuverlässig zahlen und ihren Kram ordentlich hinterlassen.
Grüßle
Ina
Pferde- Dental- Praktikerin
        -IGFP Mitglied-

Offline Carlotta67

  • ODH™Filiale Nord
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.106
Re: Zahlung klappt nicht
« Antwort #3 am: 20.12.07, 18:18 »

Dein Mitleid, dass "die Person es nicht so dicke hat" ist ehrenwert. Aber die restlichen ihrer (Nicht-)Eigenschaften zeigen dir doch, dass es weniger daran liegt als in ihrer Persönlichkeit allgemein. Über die wirst du dich noch Jahre schwarz ärgern, wenn du nicht beizeiten was unternimmst.

Und...die armen Kaninchen.  :-X

Offline NesselTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Zahlung klappt nicht
« Antwort #4 am: 20.12.07, 20:29 »
Hallo !
Hmmm- ich glaube, ich muss erst lernen, deutlich oder gar rigoros zu werden.
Aber ich denke, Ihr habt Recht. Ich krieg zwar keine grauen Haare davon (die krieg ich auch schon so  :o ) - aber es ist doch ein Aspekt meines neuen Betriebes den ich vorher nicht bedacht habe.
Immerhin habe ich gelernt, mich nicht mehr über Kleinigkeiten aufzuregen. Stattdessen habe ich beschreibbare Tafeln aufgehängt wo ich meine Anliegen aufschreiben kann :  Z.B. "Sabine, feg bitte Deinen Dreck weg ... " oder
"Bitte stellt die Schubkarre wieder dahin wo sie hingehört ... " .  Wenn es dann mal trotzdem nicht klappt fordere ich einen Arbeitstag ein, dann müssen alle kommen und den Krams erledigen der liegengeblieben ist.
Das klappt sehr gut. Nur das mit dem Geld und das Mistproblem (hab ich schon woanders angetippt) sind Dinge, die mich im Moment noch belasten.
Grüsse und Danke für die Antworten
Nessel

Offline Peron

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 101
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zahlung klappt nicht
« Antwort #5 am: 21.12.07, 01:53 »
Hmm, bezahlen deine Einsteller bar bei dir? Bei uns bezahlt jeder per Dauerauftrag zum 1sten des Monats, ganz einfache Geschichte.
Setz dich durch, klare Anweisungen, du bist der Chef!! Natürlich immer mit einem offenen Ohr, was deine Einsteller angeht.
Stalltafeln sind keine schlechte Idee, um bestimmte Abläufe nochmal klar zu formulieren. Im Idealfall sollten die Einsteller darüber schmunzeln und sich an die eigene Nase fassen und Dinge verbessern  ;), und dies nicht als Belehrung auffassen. Verstehst du, was ich meine...
Das persönliche Gespräch sollte allerdings im Vordergrund stehen, ich nehme mal an, du bist 24 Std. am Stall, dann red mit deinen Leuten. Lern wirklich, deutlich und rigeros zu werden! Das ist DEIN Ding, wenn du guten Service bietest, dann lass dir nicht von Einstelllern auf der Nase rumtanzen, die dich ausnutzen oder eh alles immer besser wissen und noch dazu zahlungsunwillig und faul sind. Wenn du wirklich gut bist, kannst du dir die Einsteller irgenwann aussuchen!

Offline christi281

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 430
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zahlung klappt nicht
« Antwort #6 am: 21.12.07, 09:14 »
Versuch es doch mit Einzug per Lastschrift. Ist für dich zwar ein Gang mehr zur Bank aber das Geld kommt dann ganz sicher da an wo es hin soll!
In der Firma wo ich arbeite wird es bei manchen Kunden auch so gemacht. Diese Kunden bekommen dann 2%Skonto. Skonto ist natürlich in deinem Fall nicht drin.

Meine Reitstunden bezahl ich auch per Lastschrift und es klappt ganz gut.

Ansonsten hilft nur reden oder eine Kündigung.

Hast du schonmal versucht über eine Zeitungsanzeige deinen Mist loszuwerden? Es gibt Leute die gerne Pferdemist haben wollen für den Garten etc. So machen wir es. Ein Arbeitskollege nimmt uns den ganzen Mist ab. (und das ist auch nicht wenig)
Alternativ gibt es noch die Möglichkeit mit Späne einzustreuen wie wir es machen. Der Mist ist weniger und man muss auch nicht jeden Tag einstreuen wenn man die Äppel und die nassen Stellen jeden Tag rausnimmt.
Komplett ausmisten muss ich bei meiner 3x3,50 Box nur alle 1 1/2 Wochen. (bei Regen etwas öfter)
Nur wer seine Schwächen kennt kann seine Stärken zeigen!

Offline McFlower

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 879
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zahlung klappt nicht
« Antwort #7 am: 21.12.07, 09:46 »
Stattdessen habe ich beschreibbare Tafeln aufgehängt wo ich meine Anliegen aufschreiben kann :  Z.B. "Sabine, feg bitte Deinen Dreck weg ... "

Sorry, ist zwar Off-Topic, aber das wäre für mich als Einsteller ein handfester Grund für einen Stallwechsel. Vielleicht bin ich empfindlich, aber für kleine Verfehlungen öffentlich per Tafel angemahnt zu werden, das könnte ich überhaupt nicht vertragen.

Zu dem Problem mit der Zahlungsmoral: Ich glaube, du bist da in guter Gesellschaft. Ich weiß, dass mein SB sich mit dem Thema auch sehr schwer tut. Leute, die nur unregelmäßig zahlen, oder in Raten oder nur auf Extra-Aufforderung. Und wenn sie dann gehen, hinterlassen sie mindestens eine unbezahlte Monatsmiete. Ich würde die Frau zum persönlichen 4-Augen-Gespräch bitten. Und zwar nicht auf der Stallgasse oder im Wohnzimmer, sondern wenn du sowas hast - in deinem Büro. Im ersten Schritt würde ich mündlich klar und deutlich formulieren, dass du das so nicht weiter akzeptieren wirst und vereinbare mit ihr, dass die Stallmieten ab sofort spätestens am 3. des Monats bei dir auf dem Konto sein sollen. Ansonsten gibt es eine schriftliche Zahlungserinnerung und die Androhung einer Kündigung.
Treulos ist, wer Lebewohl sagt, wenn die Straße dunkel wird. (Gimli - Die Gefährten)

Offline NesselTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Zahlung klappt nicht
« Antwort #8 am: 21.12.07, 10:47 »
Hallo nochmal !
Das mit der Tafel hat sich bewährt, und die Einsteller finden es gut. Es wird meistens eine Zeichnung druntergesetzt, und häufig kommentiert derjenige es dann auf lustige Weise. Aber es klappt !
Du darfst nicht vergessen dass es ein kleiner Stall ist mit 6 versch. Einstellern (eine hat zwei Pferde) und der Umgangston sehr freundschaftlich ist. Übrigens kommt es auch vor, dass ich selber dort angeschrieben werde, z.b. einmal weil ich einen Futter- Eimer in einer Box vergessen hatte und er hinterher Matsch war, oder im Sommer, wenn das Tränkewasser zur Neige geht damit ich weiss dass ich neues rausfahren muss (was die Einsteller nicht beachten: Ich gucke eh jeden Tag nach dem Wasser und würde es auch ohne die Tafel mitbekommen  :-* ) .
Was ist daran schlimm ? Wenn es einem peinlich ist kann er sein Zeug ja ordentlich erledigen, dann steht er halt nicht an der Tafel.
Ich habe auf meinem riesigen Hof (2 ha Hofgelände) noch andere Dinge zu erledigen als an der Einfahrt zu stehen um jemanden abzufangen, was weiss ich denn wann wer hier herkommt ???
Zum Beispiel sind zwei Einstellerinnen nur im Wechsel alle 2 Tage da, eine andere hat Wechselschicht, zwei weitere wechseln sich in der Woche/ zum Wochenende ab mit Stall"dienst" - ich müsste hinterhertelefonieren wenn was anliegt. Nee, diese Lösung ist wirklich gut.

Ins Büro zitieren habe ich jedes Mal versucht, aber die Frau ist immer soooo gestresst dass ich es dann vor Ort mache- unangenehmerweise für Sie. Natürlich achte ich darauf dass keiner in der Nähe ist und zuhört (bei allen persönlichen Dingen), nur wenn sie halt wieder versucht sich rauszuwinden "... ich hab jetzt keine Zeit ... " dann geht es halt nicht anders ...
Aber Du hast Recht, man muss das ganz klipp und klar abmachen, sonst rennt man immer hinterher. Ich habe bis morgen die letzte Frist gegeben (sie hätte das Geld letzten Donnerstag angewiesen !!!!) , dann kommt eine schriftl. Abmahnung UND ich bestehe auf eine Einzugsermächtigung. Das fängt nämlich an zu nerven.

@Christi: Ich habe nur herumgefragt (ist ja ein aktuelles Problem, bis November reichte die Kompostierung gut hin)  - nur bei uns gibt es zu wenig Ackerland um einen Abnehmer zu finden. Es gibt ein paar Nachbarn die sich schonmal eine Karre voll holen, aber mehr nicht, Und Späne geht nicht weil ich das Stroh sehr günstig mache/ bekomme so dass es sich nicht rechnen würde (und Späne ist schlecht kompostierbar). Ich regle es jetzt kurzfristig so, dass ich den Mist an ein Stück Grünland fahre wo ich es im Frühjahr vorkompostiere und danach verteile. Ist nicht so gut, das weiss ich, aber ich mag keinen Mistberg auf dem Hof.
Wahrscheinlich wird mir ein Landwirt ein Stück Grünland umbrechen zum Ackerland, ich bespreche es gerade mit ihm.
Auch gut, dann haben wir eigenen Bio- Hafer  ;D

Wenn man meine Beiträge liest sieht es aus als hätte ich nur Probleme - das ist aber NICHT so ! Ich habe nur zwei Probleme mit der Einstellerei, nämlich den Mist und diese eine Person mit ihrer Zahlungmoral.
Der Rest ist Kleinkram wie in jedem Stall: Schusseligkeiten, oder Stress oder sonstwas. Darüber rege ich mich aber nicht auf, das wäre mir viel zu lästig. Schlimmstenfalls müssen alle anrücken zum Arbeitseinsatz (ist in der Hofordnung gefordert !), und dann ist wieder alles sauber und ordentlich. Und allesamt gut drauf, wir machen das nämlich immer mit einem umfangreichen Kaffeeklatsch (oder Glühwein).
Mir macht der Job wirklich Spass, es sind allesamt nette Leute, sie haben ihre Macken und teils auch verschrobene Ansichten - aber sie sind kooperativ und nehmen Tips und Anregungen gerne an. Und ich freue mich sehr wie sie Fortschritte machen mit ihren Pferden - alle haben Probleme (es sind Freizeitreiter mit geringen Kenntnissen) aber helfen sich gegenseitig.
Ich bin wirklich erstaunt wie gut mein Stall in dieser kurzen Zeit funktioniert.
Mein Plan ist, nächstes Jahr noch 4 Ställe einzurichten, dann sind es zehn. Mehr sollen es aber nicht werden, ich mag nicht so ein unübersichtliches Gewusel.
Mal eben die Einsteller wechseln ist nicht ganz einfach, einmal, weil die Pferde untereinander klar kommen müssen, zum anderen, weil wir hier so ländlich sind dass viele Leute ihre Pferde hinterm Haus stehen haben und somit wenig Bedarf ist. Ich schätze, wenn mein Platz richtig wetterfest ist (schluck, meine grösste Investition in Zukunft) sieht das anders aus, aber bis dahin bin ich froh dass die Ställe voll sind.
Grüsse und nochmals Dank für Eure Anregungen
von Nessel






Offline McFlower

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 879
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zahlung klappt nicht
« Antwort #9 am: 21.12.07, 11:51 »
Nein, Nessel, es klingt nicht so, als hättest du nur Ärger und Probleme. Ich schätze mal, das ist alles in super-normalem Rahmen und ich finde es super, dass du hier nach Lösungen suchst.

Mag sein, dass das in eurem speziellen Fall mit der Stalltafel okay ist, aber ich glaube, dass es ein potentieller Ärger+Streit-Punkt sein könnte. Wenn alles Friede-Freude-Eierkuchen ist, ist das kein Problem. Aber eine Tafel ist genau wie E-Mails schwierig: Man bekommt Dinge leicht in den falschen Hals.

Für allgemeine Ankündigungen etc. finde ich die Tafel super, meinetwegen auch für Dinge wie "Tanja, dein Halfter ist heute gerissen." oder "Amigo hat vorne rechts das Eisen verloren" oder "Bitte die Schubkarre immer wegräumen." Aber Kritik mit Namen würde ich an deiner Stelle dort NICHT anbringen. Wirklich nicht. Echt nicht. Die Grenze ist zu schwammig. Du kommst ja auch nicht auf die Idee, dort draufzuschreiben "<xx>, bitte bezahl deine Stallrechnung." Wo also ist die Grenze?

Im Büro habe ich einen Führungsjob und das erste, was ich gelernt habe ist, meine Mitarbeiter niemals öffentlich und niemals per Mail zu kritisieren. Kritik wird immer persönlich geübt.
Treulos ist, wer Lebewohl sagt, wenn die Straße dunkel wird. (Gimli - Die Gefährten)

Offline lattemacchiato

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 207
Re: Zahlung klappt nicht
« Antwort #10 am: 21.12.07, 11:57 »
*grins*
Nessel, isses DEIN Problem, wenn sie keine Zeit hat sich anzuhören, daß SIE gefälligst ihren Teil des Vertrages, nämlich die Zahlung, einzuhalten hat? Du willst ja nicht mit ihr diskutieren, sondern nur eine maximal 2minütige Ansage machen "Du zahlen, sonst Du Brief und dann Du Kündigung". Dauert sogar noch weniger lang als 2 min.
- Mündliche Anmahnung mit Ankündigung der
- Schriftlichen Abmahnung, in der die
- Kündigungsandrohung auftaucht und nachfolgend
- Kündigung

P.S.:
Zitat
ich habe mal ausgerechnet dass mein Stundenlohn bei ca. 7 Euro BRUTTO liegt.
Vielleicht solltest Du Postzustellerin werden... Da gibt's mehr für weniger Verantwortung.  :-\ :-X
« Letzte Änderung: 21.12.07, 12:09 von lattemacchiato »

Offline NesselTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Zahlung klappt nicht
« Antwort #11 am: 21.12.07, 13:25 »
naja, die Kunden würden sich aber dann doch wundern wenn ich ihnen mit dem Brief ein Stückchen Möhre hinhalte und sie freundschaftlich am Hals kraule  ;D

Aber im Ernst: Ich bin dabei, eine komplette Umnutzung meines Betriebes durchzuziehen, inzwischen bin ich schon soweit dass ich fast eine halbe Stelle (nämlich meine  ;) ) hinbekommen habe. Und zwar OHNE einen einzigen roten Cent zu schreiben -> mächtig stolz bin !
OHNE mich krummzuackern (auch wenn ich immer was zu tun habe .... ) , ohne ständig mit Bauchweh über den Hof zu hetzen - all die Sachen die mir vorher von einigen Seiten prophezeit wurden.

@McFlower: Da ist was dran - naja, ich muss ja auch noch lernen ...




Offline erina

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zahlung klappt nicht
« Antwort #12 am: 26.01.08, 16:35 »
So schnell wie möglich kündigen. Wenn das bei einem sonst sehr zuverlässigen Einsteller mal vorkommt und er mit Dir darüber im Vorfeld redet: ok. In dem von dir beschriebenen Fall wird sich das nie ändern. Und Du wirst Dich immer wider unnötig aufregen und Deinem geld hinterherrennen.

Offline Banjo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 180
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nie mit offenem Mund misten!
Re: Zahlung klappt nicht
« Antwort #13 am: 12.02.08, 09:04 »
Und? Hast du es geschafft?  ;D