Autor Thema: Coby van Baalen - Bilder zum Heulen  (Gelesen 16371 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline feuerblitz

  • Futtereimerschubse und Scheisseschepper
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 965
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer zieht hat Angst
Re: Coby van Baalen - Bilder zum Heulen
« Antwort #30 am: 05.11.07, 12:01 »
Ich habe mir auch schon oft genug den Schnabel verbrannt, weil ich eben nicht meinen Mund gehalten habe.

Nur eine Menge Leute reiten so... und nicht nur auf Turnieren. Was ist denn bei denen zu Hause?
Stromberg: » Ich bin ja quasi die perfekte Mischung aus jung, aber sehr erfahren. Gibt's in der Form ja sonst nur auf dem Straßenstrich. «

Offline leonida

  • Gründungsmitglied anonyme Sattelsammlerinnen
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.171
  • Geschlecht: Weiblich
  • Outdoorhopser™ aus Überzeugung
    • Mein Website
Re: Coby van Baalen - Bilder zum Heulen
« Antwort #31 am: 05.11.07, 12:22 »
Wir für unseren Teil haben es aufgegeben, uns den Mund zu verbrennen.

Was nutzt es, wenn man die Leute darauf anspricht, sie so weiter machen, ein paar Wochen später aufs Turnier fahren und einem dann triumphierend die Schleife unter die Nase halten und mit einem überheblichen Grinsen im Gesicht sagen "na? Soooo falsch kann das doch gar nicht sein, wenn ich das so mache, wie mein Trainer mir das sagt."

Das ist einfach nur zermürbend. ::) :-X
Glücklich sind die Menschen, wenn sie haben, was gut für sie ist.

Offline brini

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 213
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Coby van Baalen - Bilder zum Heulen
« Antwort #32 am: 05.11.07, 13:05 »
Vielleicht nutzt es ja doch, WENN man die Leute anspricht - persönlich, wenn sie im eigenen Stall sind ......

Sich hier im Forum über van G. und van B. zu beklagen, hat sowieso GAR KEINEN tieferen Sinn. Sie hören es nicht und lesen es schon gar nicht.

Wie wäre es, wenn jeder von euch, der hier diese Tierquälerei kritisiert, gleich heute noch eine email an sie schreibt??
Man muss ja nicht gleich ausfallend werden, aber evtl. gibt es irgendwann auch einer van G. oder van B. zu denken, wenn sie mal wirklich unmittelbare Reaktionen auf ihre Taten erhalten.

info@dressuurstalvanbaalen.nl


Offline Veracruz

  • Spring-Dummie
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 105
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Coby van Baalen - Bilder zum Heulen
« Antwort #33 am: 05.11.07, 13:18 »
SOlche Bilder habe ich bei uns noch nicht gesehen.
Bei uns ist jeder bemüht sein Pferd im besten Wissen und gewissen nach klassischen Richtlinien zu reiten.
Auch wenn man vielleicht mal die Nase über den Tellerrand streckt, aber niemals solche auswüchse findet bei uns.
Auch wenn wir bei uns gerne mal einen gescheiten Westerntrainer hinzuziehen, auch wenn das nicht klassisch ist, wird nicht gehauen gezogen und gestochen, es geht ums Pferd. Und es muss ja nicht falsch sein nicht vom ersten Schritt den klassicshen Weg zu gehen, sondern es weniger veranlagten Pferden oder Problempferden etwas leichter zu machen.
Das sind die Starken die unter Tränen lachen, eigene Sorgen verbergen und andere glücklich machen.

geolina

  • Gast
Re: Coby van Baalen - Bilder zum Heulen
« Antwort #34 am: 05.11.07, 19:28 »
hallo,

doch, im forum was zu sagen hilft schon, die diskussion gegen van baalen wurde über ein forum losgetreten.

und ich würde mal behaupten, die fei hätte noch nicht mal geheuchelt, dass man evtl. gegen diese trainingsmethode was tun muss, wären da nicht so viele foren weltweit, die ständig aufschreien, wenn wieder ein krasser fall bekannt wird.

übrigens, auch ich sag gerne was im eigenen stall. leider erntet man entweder arroganz, unverständnis oder bekommt eine lange aufzählung von gründen, warum gerade dieses pferd so laufen muss. (und nö, da nehme ich mich auch selber nicht aus ;) ).

besonders schöner fall - pferd hat deutlich rückenschmerzen durch völlig unpassenden sattel mit dazugehörigem schlechten reiten - aber das pferd schieb die hh nicht raus und reißt den kopf hoch, weil es schmerzen hat - nein nein, das ist ihr style, in dem sie eben geht (kein witz, das war die erklärung). mei was soll man tun, man hat es gesagt, 2x, mehr geht nicht.
2 kids, für die ich früher immer schmiedetermin mit ausgemacht habe, müssen sich nun auch selber drum kümmern, da sie ihr pony als spielzeug missbrauchen. jeder darf drauf, es wird herumgealbert, herumgestanden, dann aus dem stand losgeschossen, usw. usw.

so schlimm, dass man zum amtsvet gehen kann isses eben nicht und vorher muss man auch lernen den kopf in den sand zu stecken. böse, aber ist so.

DOCH bei vorbildern (und genau was mcflower sagt isses, die leute geben die trainingsmethoden weiter, es wird nachgemacht, weil die leute denken, das gehört so) muss man sofort aufschreien. und die baalen liest die foren in den niederlanden ;), sie hat sich sogar in dem forum geäußert, in dem die bilder zuerst gepostet wurden. die weiss also schon, was die dummen reiterleins an der basis denken.

nicht unterschätzen, was so ein forum alles erreichen kann.

alex

Offline Nattrun

  • reiten kann man die auch?
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.396
    • www.dagmartrodler.de
Re: Coby van Baalen - Bilder zum Heulen
« Antwort #35 am: 05.11.07, 20:12 »
@brini - Danke für die mailadresse, die werde ich nutzen.
Wen kein Bangen mehr beschwert,
frei von hinnen reitet.
Heil führt ihn auf seinem Pferd,
Glück die Zügel leitet.
(Bischof Jón Arason, 1550)
 

Offline Aleike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.153
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Coby van Baalen - Bilder zum Heulen
« Antwort #36 am: 05.11.07, 21:29 »
Was heißt bitte verschnüren auf englisch?
Man darf nicht sagen: "Was, du Mistvieh, du willst nicht?" Sondern: "Entschuldige, mein Tier, ich werde schon noch dahinterkommen, wie ich es lerne, dich peu à peu auf den rechten Weg zu führen." (Udo Bürger)

Offline MausiTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 19
    • http://welsh-power.magix.net/
Re: Coby van Baalen - Bilder zum Heulen
« Antwort #37 am: 05.11.07, 21:39 »
Ich habe schon vor einigen Tagen an B. ein Mail geschickt, ob´s was bringt ist zweifelhaft, ich hab es mir aber von der Seele geschrieben.
Ich denke schon, dass man gerade in Foren seine Meinung sagen sollte. Wenn nicht dort, wo denn dann?
Aus Erfahrung weiß ich, dass es keine Veränderung bringt, im eingenen Stall solche Reiter auf ihr Fehlverhalten hinzuweisen. Die meisten sind der Meinung, dass es ohne Brutalität nicht geht. Wie soll ich dann solche Menschen bekehren.Aber man sollte trotzdem seinen  Mund aufmachen, auch wenn man zu Anfang alleine auf weiter Flur steht. Vielleicht trauen sich dann auch andere, ihren Unmut zu äußern.

geolina

  • Gast
Re: Coby van Baalen - Bilder zum Heulen
« Antwort #38 am: 05.11.07, 21:51 »
hallo,

würde sagen: tie up

alex

Offline Aleike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.153
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Coby van Baalen - Bilder zum Heulen
« Antwort #39 am: 05.11.07, 22:34 »
Danke.
Jetzt habe ich mir auch eine höfliche aber deutliche englische Mail zusammengestoppelt.
Man darf nicht sagen: "Was, du Mistvieh, du willst nicht?" Sondern: "Entschuldige, mein Tier, ich werde schon noch dahinterkommen, wie ich es lerne, dich peu à peu auf den rechten Weg zu führen." (Udo Bürger)

Offline feuerblitz

  • Futtereimerschubse und Scheisseschepper
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 965
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer zieht hat Angst
Re: Coby van Baalen - Bilder zum Heulen
« Antwort #40 am: 06.11.07, 07:22 »
Seine Meinung äussern ist wichtig. Fraglich ist es immer nur ob es an den richtigen Stellen ankommt.

Und ob man vor Ort im Stall etwas sagt - finde ich noch wichtiger. Muss ja nicht in dem Tenor von "he du Depp was machst du denn da" stattfinden. Meiner Erfahrung nach ist die beste Methode das Dummstellen (ja ok fällt mir leicht  ;D ) und nach dem WARUM und WESHALB fragen  ;) Und bei einer blöden Antwort a la "der blöde Bock braucht den Arsch voll" oder ähnlichem sich eine nette ironische ABER höfliche Antwort überlegen. Ist den betreffenden meist doch ein bisschen peinlich.
Stromberg: » Ich bin ja quasi die perfekte Mischung aus jung, aber sehr erfahren. Gibt's in der Form ja sonst nur auf dem Straßenstrich. «

Offline brini

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 213
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Coby van Baalen - Bilder zum Heulen
« Antwort #41 am: 06.11.07, 08:13 »
@ geolina:

Ohne diese furchtbaren Fotos hätte auch in den Foren noch so viel gemeckert werden können, man (vB) hätte sich immer herausreden können.

Und, ja, nichts anderes habe ich gesagt: Natürlich soll man seine Meinung vertreten, aber wenn es darum geht etwas zu bewirken muss man Argumente nun mal dort anbringen wo sie wirken sollen  ::) bei demjenigen, der gemeint ist ................am besten direkt.

@ feuerblitz: Deshalb der link mit der mailadresse, DAMIT es an der richtigen Stelle ankommt  ;D ;D ;D

Übrigens, ich sage auch vor Ort im Stall was ......... manchmal hilft es sogar, dass die Leute ihr Verhalten zumindest überdenken.

Offline Aleike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.153
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Coby van Baalen - Bilder zum Heulen
« Antwort #42 am: 06.11.07, 09:28 »
So extremes Verhalten gibt es zum Glück bei uns nicht. Die Leute bemühen sich halt mehr oder weniger freundlich mit ihren Pferden, aber alles im Rahmen.

Ich glaube, regelmäßige Pferdemisshandlung wollte ich auch in meiner Freizeit nicht ertragen, da vergeht mir echt der Spaß.
Man darf nicht sagen: "Was, du Mistvieh, du willst nicht?" Sondern: "Entschuldige, mein Tier, ich werde schon noch dahinterkommen, wie ich es lerne, dich peu à peu auf den rechten Weg zu führen." (Udo Bürger)

Offline Muffin

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 32
  • Geschlecht: Weiblich
    • Tiernahe Therapie
Re: Coby van Baalen - Bilder zum Heulen
« Antwort #43 am: 06.11.07, 10:57 »
Hallo,

all den Menschen, ob Könner oder Anfänger, die ihr Pferd manuell in Beizäumung zwingen möchte ich zur Verdeutlichung den ersten und zweiten Halswirbel in die Hände geben damit sie einmal mit ihren eigenen Augen sehen können wie knapp sie damit an einer Rückenmarkschädigung herumfuchteln.

Für mich aus Physiotherapeutischer und Osteopathischer Sicht Tierquälerei.

LG
muffin

Offline zaino

  • Mein Pferd ist als Pferd eine Katastrophe, als Mensch ist es unersetzlich.
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5.739
Re: Coby van Baalen - Bilder zum Heulen
« Antwort #44 am: 10.12.07, 09:39 »
Auch wenn das nicht passt, aber manchmal frage ich mich, wieso bei solchen Dingen laut geschrien wird - aber wenn das im heimischen Stall beobachtet wird... :-X

WEIL wenn Du  oder eher ich als kleines Freizeitfuzzi am Viereck stehst u. sagt, weia, das schaut aber komisch aus, gefällt mir nicht, armes Pferd, mann ist die grob, dann kommt bestimmt Deine liebe und VIEEEEL besser reitende Freundin daher u. sagt grinsend: Ja mei, wenn man Erfolg haben will, kann man nicht immer nur hutschi-gutschi machen.
Und die da grad reitet, die HÄTTE eben Erfolg, und wer Erfolg hat, hat Recht u.s.w. bläh blah blubber.
Fazit: Sowie eines dauernd mit Schleifen ankommt, darf es im Heimatstall zunehmend reiten wie Schwein, unkommentiert.
« Letzte Änderung: 10.12.07, 09:56 von zaino »