Autor Thema: Schmerzen im Flankenbereich??  (Gelesen 22156 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline chrischieTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 33
  • Geschlecht: Weiblich
Schmerzen im Flankenbereich??
« am: 28.10.07, 21:35 »
Hallo,
Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen!
seit zwei Wochen reagiert meine Stute extrem empfindlich, wenn ich sie im Flankenbereich anfasse. Sie schlägt aus und springt zur Seite, scheint also echt weh zu tun. Im Gangbild ist auch deutlich zu erkennen, daß sie spannig läuft. Ich vermutete erst Rosseprobleme, aber TA hat vor 4 Tagen Gebärmutter und Eierstöcke untersucht ( abgetastet ) - alles ok. Er tippte dann auf Verstopfung, da der Dickdarm sehr gefüllt war und die Äppel auch etwas trocken erschienen. Nun kriegt sie seit 4 Tagen Öl, Leinsamen und Mash. Sie äppelt jetzt auch mehr ( hatte auch gestern einen sehr matschigen und stinkigen Haufen ) und beim Reiten ist sie nicht mehr ganz so spannig, aber ziemlich mau.
Aber vorallem  weiterhin: wenn ich sie nur an der Flanke ( egal welche Seite ) berühre, versucht sie gezielt nach mir zu treten!  :-[ Sie ist zwar echt ein Mädchen, aber doch ziemlich gut erzogen, normalerweise zickt die mich nicht an! Wenn sie sooo doll reagiert tut ihr garantiert was weh. ABER WAS???
Der Rücken ist vom Chiropraktiker behandelt und  laut TA ist da auch nichts, was so eine Reaktion hervorrufen könnte.
Ich hab die Vermutung, daß die Verstopfung eher eine Folge vom Verkrampfen wg. der Schmerzen ist, als die Ursache. Denn dann müsste es doch jetzt weg sein oder?
In meinem anatomischen Wissen ist im Flankenbereich nicht wirklich viel, außer Darm.....
Also, wenn jemand Ideen hat: immer her damit! :P
Ach ja: Noch zu den allgemeinen Angaben: tagsüber Weide mit Heuraufe, nachts Außen-Box mit Stroh und viel Heu. Wegen Rückenproblemen mit mittel gefütterter Decke eingedeckt.
Hoffe auf einen Tip und viele Grüße,
Christina

Offline Pandygirl

  • W0 sich Wahrheit und Phantasie begegnen, da ist das höchste Menschliche Gefühl : Liebe
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 148
  • Geschlecht: Weiblich
  • Pandora! Wir haben es geschafft!
Re: Schmerzen im Flankenbereich??
« Antwort #1 am: 31.10.07, 19:26 »
Hey!

Habt ihr mal Blut abgenommen? Nierenprobleme gehen auch über den Rücken und strahlen in den Flankenbereich aus. Bei dieser nass kalten Witterung auch kein ünbegründeter Verdacht.

Wer ruhig leben will, darf nicht sagen, was er weiss, und nicht glauben, was er hört!

Mit dem Herzen kann man Berge versetzten, aber ohne Kopf setzt man sie an die falsche Stelle!

Offline chrischieTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 33
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schmerzen im Flankenbereich??
« Antwort #2 am: 01.11.07, 20:46 »
Hallo,
danke für die Antwort, aber ich glaube , wir haben die Lösung gefunden.
Ich hatte heute meine Chiropraktikerin da, die auch Akupunktur macht und ich mir dachte, vielleicht tut Akupunktur gut. Und das Ergebnis: erstens war der "Dickdarm-Punkt" extrem schmerzhaft, was aber noch viel deutlicher war: Der Rücken tat einfach richtig doll weh. Das haben die zwei Tierärzte nicht richtig diagnostiziert leider. >:(
Anscheinend haben die Schmerzen ausgestrahlt und dadurch eine Art Krampfverstopfung ausgelöst.
Also jetzt vier Wochen longieren, dann langsam anfangen zu reiten. Und ich habe mir ein Back on Track Rückenwärmekissen bestellt, was mir die CP empfohlen hat. Mal gucken was das bringt.
Viele Grüße,
Christina

Offline chrischieTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 33
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schmerzen im Flankenbereich??
« Antwort #3 am: 14.11.07, 16:26 »
Tja, nun hat sich doch noch was ganz anderes ergeben  :-[
Der Doc meint, aufgrund des Blutbildes ( leicht erhöhte Leukos ) und der Symptomatic, es handelt sich um Verwachsungen im Darmbereich. Also nicht lustig.
Er versucht sich gerade noch mal zu informieren, was man da machen kann.
Also falls jemand schon mal davon gehört hat und irgendwas dazu sagen kann.... ???
Viele Grüße,
Chrischie

Offline annefred

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Schmerzen im Flankenbereich??
« Antwort #4 am: 19.11.07, 14:04 »
Gibt es schon etwas neues von deinem Pferd?
V.G.

Offline chrischieTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 33
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schmerzen im Flankenbereich??
« Antwort #5 am: 23.11.07, 17:19 »
Hallo,
wir haben den Zustand, der zwischenzeitlich echt besorgniserreged war ( Stütchen war apathisch, hat sich in der Herde abgesondert und hat um sich geschlagen, wenn man sie anfassen wollte ), inzwischen durch homöopathische Mittel stabiliesieren können. Sie ist jetzt wieder recht munter, aber leider weiter empfindlich an der Flanke und mag nicht laufen...
Ich hoffe, es bessert sich noch!
Ich wollt jetzt mal Effektive Microorganismen probieren, um die Verdauung mehr in Schwung zu bringen. Man greift ja nach jedem Strohhalm :-\
Viele Grüße, Chrischie

Offline chrischieTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 33
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schmerzen im Flankenbereich??
« Antwort #6 am: 14.12.07, 16:14 »
Tja,
nun hat sie zu den Bauchweh noch Löcher im Rücken. Siehe neues Thema.
HILFE!
Gruß Christina

Offline chrischieTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 33
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schmerzen im Flankenbereich??
« Antwort #7 am: 23.12.07, 12:34 »
So, nun bin ich gestern in die Klinik gefahren, da die Stute noch Fieber gekriegt hat und eine andere Tierärztin meinte das klingt alles nach Magengeschwür und Fieber könnte darauf hindeuten, daß evtl Magendurchbruch bevorsteht.
Dort wurde eine Gastroskopie gemacht und was soll ich sagen: kein Befund.
Zumindest weiß ich jetzt, daß das Pferd einen sehr gesunden Magen hat.
Der Tierarzt dort meinte, daß die Löcher im Rücken ( siehe Thema "Löcher im Rücken" ) vom allgemeinen Abbau kommen und hat nochmal Blut abgenommen und eine Kotprobe und meinte im Zweifelsfall müsste man halt mal das Pferd aufmachen und nachgucken :-X
Das wär allerdings nicht wirklich eine Option für mich.
Naja, muß man halt weiterforschen.... :P

Offline xsvenniyx

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Schmerzen im Flankenbereich??
« Antwort #8 am: 03.12.14, 13:36 »
Hallo,

ich habe bei meiner Stute dieselben Symptome allerdings kein Fieber und absondern..
Was ist hierbei rumgekommen? LG

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.871
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schmerzen im Flankenbereich??
« Antwort #9 am: 03.12.14, 16:46 »
1. steht dein Pferd in einer gemischten Herde?
2. Hab ihr am Rücken Spondylose ausgeschlossen ? Sieht man auf Röntgenbildern nur wenn man genau danach sucht

das sind nämlich die Symptome die die Steue einer Freundin auch hatte - Die Stute war immer sehr rücken- und flankenempfindlich - ganz extrem wurde es nachdem ein Hengst ausbrach und sie quasi mehrfach vergewaltigte (sie war nicht rossig) danach liess sie sich sehr sehr lang seitlich nicht mehr putzen

auch zwei nasse kalte Nächte (Offenstall) haben ausgereicht um ihr wieder schlimme rücken und flankenschmerzen zu bescheren

mit einer szintigraphe wurde dann festgestellt dass die Schmerzen vor allem aus der Brustwirbelsäule kamen - davon wurden dann speziele Röntgenbilder angefertigt auf denen man die athrotischen Veränderungen gesehen hat - die strahlten mit ihren Schmerzen eben  in die Flankengegend aus 

Mit regelmässiger Physio , Akutpunktur, Neuraltherapie und angepasstem Reiten (Keine Versammlung, nur so viel wie das Pferd locker mit machen kann etc.) und Eindecken bei Nässe läuft das Stütchen für den Befund wieder sehr gut und ist auch beim Putzen wieder freundlich
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline Wanderlusier

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 666
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wanderlusier@web.de
    • Camarguepferde
Re: Schmerzen im Flankenbereich??
« Antwort #10 am: 03.12.14, 16:57 »
wurde auf der suche nach den magen/darm problemen auch mal ein bauchpunktat genommen und eingeschickt? dann wüsste man wenigstens ab da nicht noch ne entzündung drin sitzt.. kann ja auch ein loch im darm oder aehnliches sein das eine bauchraum entzündung hervorgerufen hat...
I can only please one person per day.
Today is not your day.

Tomorrow is not looking good either.

Offline xsvenniyx

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Schmerzen im Flankenbereich??
« Antwort #11 am: 18.12.14, 10:51 »
Sie steht in einer reinen Stutenherde.. Das sie Spondylose hat glaube ich nicht.

Sie geht absolut taktklar und Rücken schwingt auch, nur die Hinterhand eben klamm. Blutbild Kotprobe mit allem pipapo unauffällig. Aku und viele osteopathische behandlungen hat sie bereits bekommen..

Ich glaube momentan eher an gynäkologische Probleme in Richtung Eierstockzysten,tumore oder Verwachsungen und daher die Darmprobleme..
bekommt nun Regumate und dann sehen wir ob sich was bessert..

Offline Anita151

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Schmerzen im Flankenbereich??
« Antwort #12 am: 16.02.16, 18:50 »
Ich habe bei meiner Stute exakt die gleichen Probleme, nur kein Fieber. Hat jemand von euch herausbekommen, was es ist/war?