Autor Thema: Fedimax-Decken  (Gelesen 60303 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Wieselchen

  • Gast
Re: Fedimax-Decken
« Antwort #105 am: 05.01.11, 16:10 »
Ja genau, ich denke auch es kommt darauf an wie stark sich die Pferde dem Wetter aussetzen. Das Wiesel steht eben am liebsten im Stroh-Unterstand, wenns regnet ist die Decke oft überhaupt nicht naß.....  ;D wahlweise auch im Futterstand, der ist auch überdacht.
Wenn sie mal im Regen steht dann eben auch nicht für mehrere Stunden, deshalb reicht die Körperwärme immer aus um die Decke trocken zu halten. Wenn die die ganze Zeit im Dauerregen draußen stehen kann ich mir schon vorstellen, daß auch gute Decken irgendwann undicht werden. Dafür sind die wohl auch nicht gemacht.
Nur komisch, daß die Pferde dann freiwillig draußen stehen, wenn sie sich auch mal unterstellen könnten....

Offline Kiowa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.534
    • Tauschticket
Re: Fedimax-Decken
« Antwort #106 am: 05.01.11, 17:57 »
Wenn die die ganze Zeit im Dauerregen draußen stehen kann ich mir schon vorstellen, daß auch gute Decken irgendwann undicht werden. Dafür sind die wohl auch nicht gemacht.

Doch, genau dafür sind die gemacht und genau das tun sie auch. Meine Bucas Smartex Rain hält seit 7 Jahren dicht. Nur bei Dauerregen im Einsatz oder auf Distanzritten, wo kein Unterstand zur Verfügung steht. Ich kenn auch Smartex Rain, die schon doppelt so lange dicht halten. Über Tage. Allerdings hab ich auch schon gehört, dass es mit neueren Modellen schon mal Ärger gab. Die wurden aber anstandslos umgetauscht. Ich würde das reklamieren, besonders, wenn die Decke nicht gewaschen wurde, sollte man gute Chancen haben.
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.587
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Fedimax-Decken
« Antwort #107 am: 05.01.11, 20:13 »
Ich habe meine Cavallo nicht mehr. Aber ich habe meinem "Altpapiercontainer" ;D Bescheid gesagt. ;D Wir bräuchten nur die Mailadresse. ;)
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Wieselchen

  • Gast
Re: Fedimax-Decken
« Antwort #108 am: 05.01.11, 22:00 »
Kiowa, ah ok, ich hätte mich nicht gewundert wenn die Decken so einer mega Dauerbelastung nicht standhalten würden. Bei dem Wiesel werden die eben niemals so einer Belastung ausgesetzt....  ;D sie mag einfach nicht naß werden und im Sommer auf der Koppel hat sie ja keine Decke auf.  :P

Offline Loisl

  • Mitglied anonyme Sattelsammlerinnen - ich liebe meinen Paketboten!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 326
  • Geschlecht: Weiblich
  • luhja, sag i - Mei Liaber: Luhja!!!
Re: Fedimax-Decken
« Antwort #109 am: 06.01.11, 16:44 »
Ich habe meine Cavallo nicht mehr. Aber ich habe meinem "Altpapiercontainer" ;D Bescheid gesagt. ;D Wir bräuchten nur die Mailadresse. ;)
Genial!  :D :D Vielen Dank
ok... ich melde mich unter Deiner Kaltblut-adresse. Meine Mail hat gute Chancen, in Deinem Spam zu landen, aber ich schicke sie sofort los  :).
Sättel sind wie Kartoffelchips - man kann nicht nur einen haben....

Ein Sattel pro Pferd reicht niemals!

Offline Iceland

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 77
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fedimax-Decken
« Antwort #110 am: 06.01.11, 16:53 »
Ich habe meine Cavallo nicht mehr. Aber ich habe meinem "Altpapiercontainer" ;D Bescheid gesagt. ;D Wir bräuchten nur die Mailadresse. ;)
So nett bin ich ja noch nie bezeichnet worden. *entrüstetguck*
Habe leider deine Mailadresse nicht mehr, sondt würde ich es dir direkt schicken, Loisl.
"Menschen nehmen nur dann die klügste Lösung, wenn alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft sind." Harald Lesch

"Sprich nie Böses über einen Menschen, wenn Du es nicht gewiss weißt! Und wenn du es gewiss weißt, dann frage Dich: Warum erzähle ich das???" Rudi R. (wer immer das ist)

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.587
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Fedimax-Decken
« Antwort #111 am: 06.01.11, 18:21 »
Ist schon da, Ice. ;)
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline swayTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 281
Re: Fedimax-Decken
« Antwort #112 am: 06.01.11, 20:11 »
HI!

so ich melde mich nun mal wieder, ich kann bislang nur positives von Fedimax berichten. (Allerdings keine Reklamationen)
Seit nun 3 Jahren habe ich meine erste Decke, auch Tagelanger Dauerregen stört nicht. Meine Stute war noch nie nass unter der Decke.
Schwitzen tut sie unter der Decke auch nicht (ist aber auch ungefüttert, mir geht es nur um Regen und Windschutz)

Nun hab ich seit Oktober eine 2te Fedimax Decke, ebenfalls ungefüttert.

Die Decken sind unglaubich Stabil und Wetterfest, bei uns im Stall sind nun fast alle auf Fedimax umgestiegen.

Für mich hat sich die Investition definitv gelohnt.

Liebe Grüße Angie

Wieselchen

  • Gast
Re: Fedimax-Decken
« Antwort #113 am: 07.01.11, 10:36 »
Oh,das finde ich schön, daß man auch Gutes hört !! Sind die Fedimax von der Paßform her so wie Horseware? Also wenn meinem Pferd eine Amigo in 155cm super passt, passt ihr dann auch eine Fedimax? Wenn man nicht bei der Bestellung tauschen muss wegen falscher Paßform dann könnte das ja glatt klappen !!
Ich hätte nur keinen bock auf diskutieren, weil ich was zurückschicken will oder was umtauschen will oder so. So grundsätzlich, wenn es gute Decken sind, möchte ich mir immer alles offen lassen, wenn ich mal von meinen Horsewaredecken weg will.

Offline MoonShadowStable

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.754
Re: Fedimax-Decken
« Antwort #114 am: 07.01.11, 11:08 »
War 3 Jahre zufriedener Fedimax-User bei 3 Pferden, aber nur, weil

  • a) anfangs die Qualität deutlich besser war und
  • b) ich die Paßformfehler Herstellungstoleranzen geradeso tolerieren konnte und mich auf kein Rücksende-/Umtauschfiasko einlassen musste.

Die Decken waren und sind noch heute dicht, aber die nachkauften, neuen Modelle hielten bei Weitem nicht, was die erste Generation tat. :(
Es gingen in kürzester Zeit Schnallen und Riemen kaputt und dabei ist der Träger weiß Gott kein Kamikaze-Fert.

Und weil anzunehmen war, dass das nicht besser werden würde, was auch die div. Negativberichte bestätigten/bestätigen, bin ich zu Horseware umgestiegen.

Deren Passform ist keinesfalls mit denen von Fedimax zu vergleichen .... das käme einem Apfel-Birnen-Vergleich nahe :P : Horseware ist um Klassen besser.
LG MSS

Wieselchen

  • Gast
Re: Fedimax-Decken
« Antwort #115 am: 07.01.11, 12:17 »
Ok, danke für Deine Erfahrung !! Das finde ich sehr interessant, denn ich bin auch sehr eingefleischter Horseware-Fan. Nur die günstigen Amigodecken mit 600D halten nicht so dolle, bis jetzt *aufholzklopft* ist meine 200g Amigo noch völlig ok, aber wenns mal wo hinterhakt reißen die total schnell.
Die festeren sind auch gleich wesentlich teurer und ich finde die Rhinos auch ganz klasse, kosten aber entsprechend.
Deshalb im Hinterkopf eine gute Alternative haben wäre nett. Aber nach allem was ich hier so gelesen habe überwiegen doch die Nachteile, jetzt grad nach Deinem Bericht und ich lasse wohl eher die Finger davon....  ::)

Offline MoonShadowStable

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.754
Re: Fedimax-Decken
« Antwort #116 am: 07.01.11, 12:28 »
Jepp ... die Rhino (WUG) ist nicht ohne vom Preis, aber für mich derzeit das Beste fürs Fert.

Und wenn man vorausschauend in den Sommermonaten Auslaufmodelle kauft, kann man schon mal ein Schnäppchen schlagen (z.B. Rhino WUG heavy, neu, 90€ *nochimmerimKreisfroi*).  ;D
LG MSS

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.040
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fedimax-Decken
« Antwort #117 am: 07.01.11, 12:31 »
Wieselchen ich habe gerade die Felix Bühler Pluto  auf meinem Spaniokelmädel und  bei einer Winterdeckenaktion vom Krämer für mein Warmblut eine sonst 80 Euro teure Felix-Bühler Albula für knappe 42 Euro erstanden - und Krämer ist immer sehr kulant wenn was ist :)

ich hatte bisher auch die Amigo - die sitzt eigentlich auch gut - aber ich wollte jetzt was mit Gehfalte für mein Warmblut .. und vor allem mit einem tick weiter nach vorn reichenden Halsausschnitt, damit es da nicht mehr reinregnet
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline Kiowa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.534
    • Tauschticket
Re: Fedimax-Decken
« Antwort #118 am: 07.01.11, 12:35 »
Wieselchen ich habe gerade die Felix Bühler Pluto  auf meinem Spaniokelmädel und  bei einer Winterdeckenaktion vom Krämer für mein Warmblut eine sonst 80 Euro teure Felix-Bühler Albula für knappe 42 Euro erstanden - und Krämer ist immer sehr kulant wenn was ist :)

 :o Das ist mal ein Wort! Ansonsten: wenn ich weiß, dass so eine Decke im Normalfall 5-10 Jahre dicht hält, dann geb ich da gern auch richtig Geld für aus. Natürlich nur bei Pferden, die nicht in großen, Decken zerstörenden Gruppen stehen. Hatte ich auch noch nie.

@Wieselchen: Gegen Kaputtreißen gibt's doch die Safe-Gums beiHufkratzer.de  ;)
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.040
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fedimax-Decken
« Antwort #119 am: 07.01.11, 12:55 »
ich glaub die waren nur deswegen zum niceprice (abzlg. nochmal 10%) zu haben weil die farbe ein klein wenig ...eh... gewöhnungsbedürftig ist  :o zum originalpreis hätte ich die mit der Farbe NIE gekauft (hellbraun/altrosa auf einem dunkelbraunen Färd  :-X *schluck* *schäm* aber ZF hat ja keinen spiegel *aufatme* )
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...