Autor Thema: Wie häufig ist Tierquälerei im Sport?  (Gelesen 6149 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bantu

  • Outdoorhopser™
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.394
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.stallschlossrab.de
Re: Wie häufig ist Tierquälerei im Sport?
« Antwort #15 am: 12.09.07, 07:42 »
Aber wie schon gesagt, WO ist die Grenze.  Wer legt fest was unsauber ist und was nicht?
Jepp. Um mal beim Reiten zu Hause (nicht auf dem Turnier und nicht nur beim Springreiten oder Westernreiten oder sonst einer Disziplin) zu bleiben: Wer legt fest, wer welches Gebiss, welchen Hilfszügel verwenden darf? Wie fest darf das Reithalfter zugeschnallt werden? Wie hart darf ich mit der Gerte draufkloppen, wie stark mit dem Sporen pieksen? Bis Blut kommt? Oder darf höchstens etwas Fell ab sein? Wie lange darf ich mein Pferd im Galopp rumhetzen in den einzelnen Gangarten reiten? Bis es kurz vorm Kollaps ist?

All das (und vieles mehr) hab ich selber schon in tierquälerischer Weise so erlebt. Sowohl vom "Profi" als auch vom kleinen unwissenden Reitmädel. Und keine S** hat das interessiert.  ::) Abstellen lässt sich das nicht. Deswegen finde ich es irgendwie müßig, darüber zu diskutieren.

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.332
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie häufig ist Tierquälerei im Sport?
« Antwort #16 am: 12.09.07, 15:42 »
Zitat
All das (und vieles mehr) hab ich selber schon in tierquälerischer Weise so erlebt. Sowohl vom "Profi" als auch vom kleinen unwissenden Reitmädel. Und keine S** hat das interessiert.   Abstellen lässt sich das nicht. Deswegen finde ich es irgendwie müßig, darüber zu diskutieren.
mich vollinhaltlich anschliess .. bleibt nur es selber so gut wie nur irgend möglich zu machen, die Augen offen zu halten und im kleinen anzufangen indem man direkt etwas sagt (egal ob Profi oder unwissender/s Reitmädel/bub) wenn man es nicht o.k. findet
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline wolkennavigator

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 241
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie häufig ist Tierquälerei im Sport?
« Antwort #17 am: 13.09.07, 08:26 »
mich vollinhaltlich anschliess .. bleibt nur es selber so gut wie nur irgend möglich zu machen, die Augen offen zu halten und im kleinen anzufangen indem man direkt etwas sagt (egal ob Profi oder unwissender/s Reitmädel/bub) wenn man es nicht o.k. findet

DAS wird wohl der einzige Weg sein...auch wenn man sich meist chronisch unbeliebt macht  :-X! Aber es stumm mit ansehen...kann ich noch weniger
Ein Pferd galloppiert mit seiner Lunge,
hält durch mit seinem Herzen,
gewinnt mit seinem Charakter