Autor Thema: Hufschuhe die sechste - Hufschuhe richtig tunen *g*  (Gelesen 81047 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline VivianeTopic starter

  • Sprungverweigerer
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 984
  • Geschlecht: Weiblich
    • Kaltblutpferdeforum | reloaded
Eigentlich wollte ich ja mit meinem letzten Beitrag schon die neue Box aufmachen... *grummel* Vor lauter Bilder hochladen vergessen...
Ich korrigiere das mal eben.  :)
Viele Grüße, Eva
--
"Um an die Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen." Konfuzius

Offline VivianeTopic starter

  • Sprungverweigerer
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 984
  • Geschlecht: Weiblich
    • Kaltblutpferdeforum | reloaded
Re: Hufschuhe die sechste - Hufschuhe richtig tunen *g*
« Antwort #1 am: 02.09.07, 18:29 »
So, nachdem jetzt schon wieder gleich beide Seile an den EasyBoot 2005 durch waren, habe ich mal die neuen Schnallen (EasyUp) hinmontiert. So sieht das dann aus:





Die Nutzung ist tatsächlich etwas gewöhnungsbedürftig. Beim Schließen der zweiten Schnalle hatte ich schon gute Lust, das Pferd umzudrehen...  ;) Nach oben bringt man einfach nicht die Kraft auf, die durch runtertreten mühelos erreicht wird. Gehalten hats jedenfalls während einer guten Stunde Gelände im Schritt mit kurzen Trabpassagen.
Die Größe stimmt noch nicht ganz (stand zwar 2 drauf, ich konnte den Schuh aber nur in der engsten Einstellung benutzen), die Aufhängung zwischen Schraube und Gegenstück zur Schraube gefällt mir noch nicht. Ich bastle dann mal...


Die Comfort-Pads sind aus meiner Sicht ein voller Griff ins Klo. Dieses Paar hier (6mm) war genau 4x im Einsatz, insgesamt vielleicht so 6 Stunden, überwiegend Schritt, etwas Trab. Fast immer auf mehr oder weniger hartem Untergrund (leider fast nur Schotterwege um uns herum). Mir ist mein Teppich deutlich sympathischer, was Preis und Lebensdauer anbelangt. Bounty scheint's egal zu sein, er läuft mit Teppich und mit Comfort-Pads gleich.





Viele Grüße, Eva
--
"Um an die Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen." Konfuzius

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.587
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Hufschuhe die sechste - Hufschuhe richtig tunen *g*
« Antwort #2 am: 02.09.07, 20:11 »
Ach du liebe Zeit! Das sieht nach maximal Übergangslösung aus. :P Die Schnalle sieht interessant aus. Bitte berichte gelegentlich, ob das Seil nach wie vor so oft reißt.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline sunshine71

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 170
  • Geschlecht: Weiblich
    • Horsephoto
Re: Hufschuhe die sechste - Hufschuhe richtig tunen *g*
« Antwort #3 am: 02.09.07, 21:54 »
*einlog*

das mit der schnalle sieht wirklich sehr interessant aus, ich frag mich gerade ob mein schnallen öffnender hafi die auch aufbekommen würde  ::)

bei meinen bares kriegt sie beim reiten ja logischerweise (zum glück) nix auf weil keine schnallen vorhanden, dafür macht sie nach dem reiten wenn ich nicht schnell genug bin und kurz um die ecke bin (sattel weg bringen) mit den zähnen den klett auf  :o  :o , hoffe mal sie zieht nicht irgenwann so dolle dran das die reissen  ::)
Liebe Grüße Kerstin 

Offline Aleike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.153
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hufschuhe die sechste - Hufschuhe richtig tunen *g*
« Antwort #4 am: 02.09.07, 22:56 »
Meine Pads haben bisher weniger Abriebspuren, soweit ich das sehe, ohne sie rauszunehmen. Dass sie sich am Rand zusammendrücken, ist, denke ich gewollt, damit innen der Strahl gut zum Mittragen kommt. Oder was findest du daran "klo"? Zum Anheben der Füße in gering zu großen Schuhen sind sie jedenfalls nicht gedacht.

Die neuen Schnallen sehen aus, als könnte man durch die Einstellvariationen an Riegel und äußeren Führungsrillen die Spannung feiner differenzieren, finde ich.
Man darf nicht sagen: "Was, du Mistvieh, du willst nicht?" Sondern: "Entschuldige, mein Tier, ich werde schon noch dahinterkommen, wie ich es lerne, dich peu à peu auf den rechten Weg zu führen." (Udo Bürger)

Offline VivianeTopic starter

  • Sprungverweigerer
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 984
  • Geschlecht: Weiblich
    • Kaltblutpferdeforum | reloaded
Re: Hufschuhe die sechste - Hufschuhe richtig tunen *g*
« Antwort #5 am: 03.09.07, 00:05 »
Naja, sie sind am Rand eben so zusammengedrückt, dass die gewollte Polsterung zwischen Huf und Schotterweg zumindest am Tragrand nicht mehr funktioniert. Ich gebe den Einlagen gefühlt noch 7 Reittage, dann sind sie an den Rändern durch. Zumindest dann, wenn 700kg Pferd auf Schotterwegen damit unterwegs sind.
Ich dachte ja, mit den Einlagen hätte ich eine gewisse Dämpfung im Schuh - ich glaube, mit Teppich ist die besser und dauerhafter...

Die Seilführung liese sich mit den neuen Schnallen feiner einstellen, ja. Kann ich leider nicht ausprobieren, da die Seile einen Tick zu eng sind. Die Enden aufzudröseln habe ich vorher schon probiert, dabei kommt einem dann direkt schon gemeucheltes Seil unter der Plombe entgegen, das man gar nicht woanders eingesetzt wissen möchte, als unter der Plombe... Sowohl die Aktion "Kürzen" als auch "besser befestigen/verstauen" war damit nix. Schade. Mal sehen, wenn die engste Einstellung zu weit wird, dann muss ich ja ohnehin nochmal an die Seile...

Allerdings habe ich vorhin bei nährerer Betrachtung der Schnallen auch schon einen gewissen Abrieb feststellen können. Bin mal gespannt, wie lange die mit so einem Schlurchpferd, das immer mal wieder die Füße nicht hebt, halten.

sunshine, warum ziehst Du nicht einfach zuerst die Schuhe aus und bringst die dann mit dem Sattel in Sicherheit? ;)
Viele Grüße, Eva
--
"Um an die Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen." Konfuzius

Offline francis

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 233
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hufschuhe die sechste - Hufschuhe richtig tunen *g*
« Antwort #6 am: 03.09.07, 10:42 »
Ich bin noch nicht soviel geritten, einmal 20km flott und bin auf jeden Fall froh, dass ich die dicken Einlagen hab. Denke aber auch, dass die Dinger nicht allzulang halten werden. War ne Woche mit nem anderen Pferd auf Distanzritt (puh jedes Eisen einmal nachgenagelt unterwegs), drum kein weiterer Hufschuhtest.

In zwei Wochen stehen aber 30km Einführungsritt mit Schuhen an, dann sollte ich mehr sagen können.

Grüße
francis
Reiten macht Spaß - viel Reiten macht viel Spaß!

Offline Elu

  • Araberinfiziert!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 596
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hufschuhe die sechste - Hufschuhe richtig tunen *g*
« Antwort #7 am: 03.09.07, 11:56 »
ich habe für meine hufschuhe die kunststoffplatten vom schmiedehandel
(4 mm stärke).



hat jemand von euch damit erfahrung? ich hab die hufschuhe noch nicht so lang und
bin auch kein besonderer langstreckenreiter um da genaue aussagen machen zu
können.



ich hatte vor mehreren wochen diese anti-shock-teile bei grays bestellt.
angeblich gibt es lieferprobleme und da die immer noch nicht angekommen
sind und die bares bei meiner nur mit einlegesohle korrekt sitzen, bin
ich auf diese variante umgestiegen.

wir haben dann in die platten zwei löcher gebohrt, damit eventuelles wasser
was im gelände in die schuhe laufen könnte auch ablaufen kann.

ich habe auch keine erfahrung damit mit pferden die fühlig sind und
deshalb diese anti-shock teile brauchen.

ihr aber vielleicht! würde mich auf jeden fall interessieren!
 :)

danke!

Offline Aleike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.153
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hufschuhe die sechste - Hufschuhe richtig tunen *g*
« Antwort #8 am: 03.09.07, 14:09 »
Huf-shop.de hat mir vor einer Woche noch (die dickeren) Pads pünktlich geliefert.
Wenn ich dran denke, mache ich von meinen bisher im Einsatz befindlichen Pads auch mal Fotos.

Zu den Kunststoffplatten kann ich nichts sagen.
Man darf nicht sagen: "Was, du Mistvieh, du willst nicht?" Sondern: "Entschuldige, mein Tier, ich werde schon noch dahinterkommen, wie ich es lerne, dich peu à peu auf den rechten Weg zu führen." (Udo Bürger)

Offline sunshine71

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 170
  • Geschlecht: Weiblich
    • Horsephoto
Re: Hufschuhe die sechste - Hufschuhe richtig tunen *g*
« Antwort #9 am: 03.09.07, 22:16 »
sunshine, warum ziehst Du nicht einfach zuerst die Schuhe aus und bringst die dann mit dem Sattel in Sicherheit? ;)

 ;D hm, sattelkammer ist gleich um die ecke, wenn ich den sattel an die box hänge nagt sie ihn auch an und mit sattel schuhe abmachen, da hau ich mir immer den kopf an den steigbügeln an *aua*. ich darf einfach nicht trödeln  ::)  ;D  ;D, aber geschicktes pferdchen, vielleicht will sie mir nur helfen  :D
Liebe Grüße Kerstin 

Offline hombrecito

  • ODH™ by nature
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 323
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vertrauen ist keine Einbahnstraße
Re: Hufschuhe die sechste - Hufschuhe richtig tunen *g*
« Antwort #10 am: 03.09.07, 22:28 »
@ Viviane
Die Katzenaugen auf den Boots sind ne tolle Idee  :D   Wie kriegst Du das hin, dass die halten? Geklebt? Geschraubt?


@ Kerstin
Nach den Fotos von Birtes erster Augenmaske würd ich mir auch überlegen, erst die Schuhe und dann den Sattel auszuziehen  ;)   Doch wenn selbst das keine Lösung ist, gibst halt dem armen Tier während des Striptease zwecks Ablenkung was richtiges zu fressen  ;D


@ Aleike + all
Ganz toll, meine Pads sind heut auch angekommen, ich hatte 3 Paar in S + 2 Paar Krallenschutz permanent bestellt. Beim Aufreißen des Umschlags fiel ein 'Päckchen' Pads raus und ich hab fassungslos auf diese Riesenteile gestarrt. Beim näheren Hinsehen konnt ich dann #3, #4 etc. lesen  ???  Nun ja, im Umschlag kam noch so ein Paar Monsterpads zum Vorschein plus - IMMERHIN - ein Paar in der richtigen Größe.
Ich muß glatt nochmal nachschauen, ob der Krallenschutz der richtige ist  ::)

Wie, bitteschön, kann man sich derart vertun? Dreimal den gleichen Artikel einzupacken kann doch nicht sooo schwierig sein. Selbst wenn da die falsche Größe in der Box lag ... die Kleinen sind 13 cm breit und 14 cm lang, die Monster können mit fast 20 cm Breite und gut 20 cm Länge aufwarten.

Bin mal gespannt, wie ich die umgetauscht kriege.


Und wenn die Dinger womöglich wirklich nicht lange halten, beiß ich mich in den verlängerten Rücken - für so viel Geld könnt ich viiiiieeeel bewährten Teppich kaufen  :P
"¡Caballito criollo del galope corto,
del resuello largo, del instinto fiel ...
Caballito criollo que fue como un asta
para la bandera que anduvo sobre él!"

Life is not measured by the number of breaths we take, but by the moments that take our breath away.

Offline Aleike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.153
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hufschuhe die sechste - Hufschuhe richtig tunen *g*
« Antwort #11 am: 03.09.07, 22:57 »
So

sehen meine Pads nach ca. 20-25 Ausreitstunden aus. Ich kann nicht meckern.

Hombrecito, bei meiner neuen Bestellungen kam übrigens auch nur eins anstelle von zwei Paaren, das zweite kam aber geich am nächsten Tag hinterher.
Kannst Du nicht der Einfachheit halber die großen Pads nach der Schablone der kleinen ausschneiden? Zurechtschnibbeln musst Du sie doch so oder so.
« Letzte Änderung: 03.09.07, 23:00 von Aleike »
Man darf nicht sagen: "Was, du Mistvieh, du willst nicht?" Sondern: "Entschuldige, mein Tier, ich werde schon noch dahinterkommen, wie ich es lerne, dich peu à peu auf den rechten Weg zu führen." (Udo Bürger)

Offline hombrecito

  • ODH™ by nature
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 323
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vertrauen ist keine Einbahnstraße
Re: Hufschuhe die sechste - Hufschuhe richtig tunen *g*
« Antwort #12 am: 03.09.07, 23:16 »
@ Aleike
Hab ich auch schon überlegt nach dem ersten Schock ... da würd dann ziemlich viel Material übrigbleiben, das könnt ich dann zur Strahlpumpe umfunktionieren oder Pferdchens Augenmaske damit verstärken oder das Sattelhorn damit polstern - es werden noch Vorschläge angenommen  ;D
Na ja, ich ruf morgen mal dort an und dann hör ich schon, was die sagen. Evtl. war es ja sogar Absicht, weil sie nur noch 1 x S hatten *kopfkratz*

Ich muß das, glaub ich, mal fotografieren, so schräg sehen die beiden Größen nebeneinander aus  :o   Bei der Gelegenheit fotografier ich dann auch mal meinen Teppich  ;)
Solang könnt ihr euch einfach einen BH Cup A neben Cup E vorstellen, dann habt ihr ungefähr einen Vergleich  :o  ;D


EDIT:
Alternativ könnte ich natürlich versuchen, die Dinger zu schrumpfen, steht ja schließlich drauf, dass sie bei 150 °F kleiner werden. Nachdem das mit dem direkten Sonnenlicht und dem geparkten Auto bei der momentanen Witterung nicht ganz so vielversprechend ist ... meint ihr, der Elektroherd tuts auch? Oberhitze oder Umluft?  ;D  ;D  ;D
« Letzte Änderung: 03.09.07, 23:21 von hombrecito »
"¡Caballito criollo del galope corto,
del resuello largo, del instinto fiel ...
Caballito criollo que fue como un asta
para la bandera que anduvo sobre él!"

Life is not measured by the number of breaths we take, but by the moments that take our breath away.

Offline Bantu

  • Outdoorhopser™
  • Moderator
  • **
  • Beiträge: 2.395
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.stallschlossrab.de
Re: Hufschuhe die sechste - Hufschuhe richtig tunen *g*
« Antwort #13 am: 04.09.07, 06:54 »
Pads brauchen wir zum Glück keine. *aufHolzklopf* Aber das Seil geht mir tierisch auf die Nerven. Obwohl ich das Teil inzwischen in ca. 5 Minuten austauschen kann.  ::)

An die Bare-Besitzer: Könntet ihr ein bisschen von euren Erfahrungen berichten? (An- und Ausziehen, Sitz am Huf, Haltbarkeit der einzelnen Teile des Hufschuhs)

Offline hombrecito

  • ODH™ by nature
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 323
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vertrauen ist keine Einbahnstraße
Re: Hufschuhe die sechste - Hufschuhe richtig tunen *g*
« Antwort #14 am: 04.09.07, 09:26 »
Na ja, ich ruf morgen mal dort an und dann hör ich schon, was die sagen. Evtl. war es ja sogar Absicht, weil sie nur noch 1 x S hatten *kopfkratz*

Ha, bin ich gut! Anruf hat ergeben, dass sie tatsächlich nicht mehr in Größe S dahatten und ich soll die großen Pads zurechtschneiden.

Ääääh, bevor ich anfange - womit habt ihr die Teile denn eigentlich geschnitten? Normale Schere, Teppichmesser, Seitenschneider?


Aber das Seil geht mir tierisch auf die Nerven. Obwohl ich das Teil inzwischen in ca. 5 Minuten austauschen kann.  ::)

Ich will es nicht beschreien, aber unsere Boots haben immer noch das allererste Seil  :-X   Sind allerdings aus dem Jahr 2002. Da sieht auch die Sohle immer noch sehr gut aus *aufdiefotolistesetze*
"¡Caballito criollo del galope corto,
del resuello largo, del instinto fiel ...
Caballito criollo que fue como un asta
para la bandera que anduvo sobre él!"

Life is not measured by the number of breaths we take, but by the moments that take our breath away.