Autor Thema: Erstes Fohlen: Hilfe!  (Gelesen 36479 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lucie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 649
Re: Erstes Fohlen: Hilfe!
« Antwort #30 am: 14.08.07, 07:57 »
@Elchnase  - hab endlich mal die Namen von den Einzelimpfungen (hab halt nen Gedächtnis wie ein Sieb und zu Hause kein Internet). Also das war Duvaxyn IE = Influenza und Duvaxyn EHV = Herpes. Wird es sicherlich aber auch von anderen Herstellern geben.

Rein von der wirtschaftlichen Seite ist es fast immer sinnvoller sich ein Pferd zu kaufen, statt zu züchten. Vor allem weisst du dann genau was du kriegst. Bei deinem Zuchtprodukt ist es eben nicht sicher, das es die und die Eigenschaften der Mutter und die und die vom Vater hat. Da gibt es schon negative Überraschungen. Trotzdem möchte ich eigentlich das Erlebnis nicht missen. Ob ich es noch mal machen würde, weiss ich allerdings auch nicht.
Für das Geld was ich bisher in meinen Jährling gesteckt hab, hätte ich mir schon jetzt ein 3-jähriges Pferd mit vergleichbarer Abstammung kaufen können. Trotzdem ist meine Kleine einfach mehr mein Pferd...

Offline ElchnaseTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 67
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erstes Fohlen: Hilfe!
« Antwort #31 am: 14.08.07, 13:00 »
Lucie, dachte immer dass Duvaxyn ein Kombipräparat ist? Vielleicht gibt es ja ein Kombip. und zwei Einzelp. Werd mich mal schlau machen. Duvxyn war bisher das einzige P. was sie manchmal vertragen hat.

Das private Züchten ist ja auch eine rein emotionale Sache. Rational und wirtschaftlich gesehen ist es eher ein Supergau  :-X Für mich zählt an erster Stelle meine Stute und deren Gesundheit. Werde bald einen Impf-TA-Termin haben und meinen TA dann ganz arg löchern. Da muss er echt Zeit mitbringen  ;D Und dann will ich mal alle Risiken hören und dann genau abwägen.

Gibt es denn irgendwo Bilder von Deinen Pferdle, Lucie?

Offline Lucie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 649
Re: Erstes Fohlen: Hilfe!
« Antwort #32 am: 14.08.07, 15:19 »
Was die Fotos angeht, schließe ich mich hier Kampfhühnchen an - ich habe keine Ahnung wie das hier geht. Aktuelle Fotos muss ich sowieso mal machen. Wenn du magst, kannst du mir deine Email Addi per PN mitteilen und ich schick dir welche.

Duvaxyn gibt es wohl in verschiedenen Typen. Ich kenne die Kombi von Influenza und Tetanus. Das heißt dann Duvaxyn IE T.

Du hattest Anfangs mal nach guten Büchern gefragt. Gut ist natürlich immer relativ. Empfehlen kann ich das Buch von Christiane Gohl (Ein Fohlen aus unserer Stute oder so), da das so richtig auf die Laien und Hobbyzüchter zugeschnitten ist. Als erste Basisinformation ist das echt ok. Dann hatte ich noch ein Buch von Burmann-Paul (ich glaube das hieß Zucht und Haltung oder so? - war auch nur geliehen, von daher kann ich leider auch nicht mehr nachschauen). Dieses Buch war wirklich super und hatte (obwohl die Ausgabe, die ich hatte, fast so alt war wie ich) eigentlich auf jede Frage eine Antwort.
Die anderen Bücher, die ich hatte, fand ich alle nicht so hilfreich.

Offline ElchnaseTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 67
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erstes Fohlen: Hilfe!
« Antwort #33 am: 14.08.07, 17:57 »
danke Lucie für die Buchtipps. Werde bei Amazon mal nach Burmann-Paul suchen. Wegen Bildern schicke ich Dir PN  ;D Wie gesagt, in der Stuttgarter Fotobox sind die neuesten Bilder von meinem Hüh und seiner tollen Behausung zu sehen  ;) aber ich werde demnächst wieder welche machen.

Offline Manu

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 247
  • Geschlecht: Weiblich
    • Cavalleria I'Barock
Re: Erstes Fohlen: Hilfe!
« Antwort #34 am: 14.08.07, 18:05 »
Ich hab eins von den Fohlenbüchern, ich glaube, das von von Gohl. Könnte ich Dir leihen. Ich finde es nicht so ausführlich, aber wenn man einfach mal so eine grobe Zusammenfassung will...
Ja, Duvaxyn ist dieser getrennte Impfstoff. Duvaxyn IE ist Influenza, Duvaxyn IE-T ist Influenza/Tetanus und Duvaxyn EHV1,4 ist Herpes. Duvaxyn T (also nur Tetanus) gibt's glaub auch noch, aber das ist ja jetzt nicht so von Belang. Tetanus alleine gibt's ja von mehreren Herstellern.
Grüßle, Manu

Quise cortar la flor más tierna del rosal
pensando que de amor no me podría pinchar
y mientras me pinchaba me enseñó una cosa
que una rosa es una rosa es una rosa

-----------------------------------------

Veni, vermini, vomui!

- Ich kam, es gab Würmer, ich übergab mich -

Offline ElchnaseTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 67
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erstes Fohlen: Hilfe!
« Antwort #35 am: 14.08.07, 18:11 »
Hach klar, Du bist halt die Fachfrau, freu! Muss ich denn da beim Terminemachen vorher sagen was ich will oder hat der TA alle Impfstoffe sowieso immer dabei? Was meinst Du Manu, sollte ich mal wieder versuchen gegen Influenza und getrennt später gegen Herpes zu impfen? S'Pferdle ist halt bei diesem Sauwetter die ganze Zeit draußen gestanden und hat auch 1 x gehustet  ???

Wo bitte krieg ich denn so ein tolles TA-Stethoskop her und wer kann mir beibringen wie eine gesunde / kranke Lunge sich anhört? Dann könnte ich den TA-Termin machen wenn es sich gesund anhört... Irgendwie krieg ich grad Lust auch Tiermedizin zu studieren, das macht echt Sinn. Aber leider bin ich ja eine alte Schachtel...

Offline nob

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 297
Re: Erstes Fohlen: Hilfe!
« Antwort #36 am: 15.08.07, 10:18 »
elchnase,

ich schreib mal eben was mir dazu einfällt.

ich würde schon sagen worum es sich bei einem termin drehen soll. warum auch nicht?
impfstoffe sind zwar üblicherweise dabei, wenn sich aber mal an einem tag bestimmte impfungen häufen und noch ein paar ungeplante dazukommen kann es sinnvoll sein man nimmt gleich von impfstoff X mal einige mehr mit.

stethoskop: gängig wäre littmann. gibt aber auch andere gute, an sich muß es ja nicht sonstwas sein zum gelegentlich mal abhören. http://www.eickemeyer.de/shop/index.php?lang=D&content=artview&gru2=215&artnr=310035 falls der link tut. würde ich eher gebraucht nehmen. kann man auch über seinen TA bestellen wenn man das mit ihm bespricht das man eins will, denke ich mal. es gibt verschiedene arten. für kleintiere nimmt man eher kinder/säuglingsvarianten.
ist aber auch verschieden wer mit was besser zurecht kommt.

braucht dein pferd influenza wegen veranstaltungen oder pflicht im stall? duvaxyn gibts jeweils einzeln, influenza fiele mir noch proteq flu ein, wird auch von schwierigen impfkandidaten wohl gut vertragen. aber wenn das pferd akut hustet ist das halt schlecht. wird bei ihr aber schlecht zu sagen sein vermute ich(ob aktuell infekt oder ob die schleim hochhustet). insofern würde ich erstmal den husten angehen und dann ans impfen gehen. wäre aber ja nur mein persönlicher weg.

Offline Manu

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 247
  • Geschlecht: Weiblich
    • Cavalleria I'Barock
Re: Erstes Fohlen: Hilfe!
« Antwort #37 am: 15.08.07, 10:27 »
Ich habe ein Littmann Classic II S.E., bei ebay gebraucht ersteigert. Damit bin ich sehr zufrieden, aber das mit dem Abhören krieg ich auch noch nicht so gut hin. Brauch da selber noch etwas Hilfe.
Bei einem chronisch lungenkranken Pferd würde ich eventuell auf die Influenza-Impfung ganz verzichten und nur in dem Fall, daß Du decken lassen willst, Herpes impfen. Mein TA sagt auch, daß Herpes eigentlich wichtiger ist, als Influenza. O-Ton: "An Influenza hab ich noch kein Pferd sterben gesehen, an Herpes schon." Ich seh das, nach den Erfahrungen, die ich gemacht habe, genauso.
Alte Schachtel bin ich übrigens auch  ;) Baujahr '72  :-X
Grüßle, Manu

Quise cortar la flor más tierna del rosal
pensando que de amor no me podría pinchar
y mientras me pinchaba me enseñó una cosa
que una rosa es una rosa es una rosa

-----------------------------------------

Veni, vermini, vomui!

- Ich kam, es gab Würmer, ich übergab mich -

Offline Kampfhühnchen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 106
  • Geschlecht: Weiblich
  • Mutter (Schneewittchen) & Sohn (Giant Sharour)
Re: Erstes Fohlen: Hilfe!
« Antwort #38 am: 15.08.07, 15:01 »
@Lucie,
... ich habe es endlich geschafft mit den Fotos  :)(Fotobox Niedersachen ...). Hat aber lange gedauert mittlerweile habe ich drei angemeldete Alben  :-\. Jetzt kann ich sagen, das es nicht so schwer ist. Hab's aber nur durch die Hilfe von all den lieben Experten geschafft die sehr geduldig mit mir waren  :) An der Stelle noch mal ein " Danke schöööön ;D"
Was klappt denn nicht? Vielleicht können die anderen ( :-X oder sogar ich) dir ja helfen?
Das Glück der Pferde, liegt der Reiter auf der Erde ;)

Offline ElchnaseTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 67
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erstes Fohlen: Hilfe!
« Antwort #39 am: 15.08.07, 15:34 »
Manu, das denk ich mir, dass es gar nicht einfach ist ein Pferd korrekt abzuhören  :)

Was Impfungen etc. betrifft: Es heißt ja z.B. dass 80% aller Pferde in D den Herpes-Virus in sich tragen. Was meint ihr dazu? Und dass viele Pferde durch die Lebend-Vaccine (z.B. Resequin) angesteckt wurden? Oder sind das nur die Antikörper durch die Impfung, die bei einem Hepes-Test erscheinen? Verwirrtbin
Wie wär es denn wenn z.B. mein Pferd den Virus wie 80% aller anderen in sich trägt und dann geimpft wird? Was passiert dann? Hach, das Thema Herpes ist ziemlich kompliziert finde ich...

Kampfhühnchen, die Bilder sind echt schön, besonders das mit dem Besen. Dein Jüngling ist ja wie geschaffen für Clickertraining finde ich: Apportieren etc.

Offline Kampfhühnchen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 106
  • Geschlecht: Weiblich
  • Mutter (Schneewittchen) & Sohn (Giant Sharour)
Re: Erstes Fohlen: Hilfe!
« Antwort #40 am: 15.08.07, 17:53 »
@Elchnase, ja er beißt überall rein und hantiert damit  ;) Das mit dem Clicker Training wäre ne Überlegung wert. Aber er ist so verfressen mit Leckerlis ... nicht das er mir zu lästig wird  ;)

Habe mich ja bislang aus der Herpes Geschichte rausgehalten, weil es ja Hauptsächlich um Stuten u Fohlen ging. Aber meiner hat auch Herpes  :(. Durch Zufall festgestellt, ich war mit ihm bei einer Bronchius Kopie weil er seit Fohlen Alter am schnarchen ist  ??? wenn er liegt u schläft. (1.x richtig erschrocken, hab gedacht mein Pfred muß von der Welt. Wann hört man auch schon mal ein schnarchendes Pferd ??? ) Na ja u da wurde festgestellt das sein Gaumen Segel zu lang ist u das er ausgeprägte Bläschen im Kehlkopf Berreich hat  :( Sprich Herpes. Nun ja mein TA sagt das man in so fern nicht viel machen kann, so lange keine Beschwerden wie Husten etc. dazukommen. Irgendwie ist mir die Aussage zu ungenügend  :-\. Habe Angst wegen Folgeschäden oder so... Jemand Erfahrung damit?
Bis auf Bläschen am Zahnfleisch gehts im gut!
Das Glück der Pferde, liegt der Reiter auf der Erde ;)

Offline ElchnaseTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 67
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erstes Fohlen: Hilfe!
« Antwort #41 am: 15.08.07, 18:03 »
Da finde ich jetzt aber interessant, mit welchem Wirkstoff Du ihn bis dahin geimpft hast? Vielleicht Resequin? Das ist ein Lebendimpfstoff und ich hab gehört, dass sich Pferde, die nicht ganz gesund sind beim Impfen (harmloser versteckter Infekt) durch diese Impfung richtig mit Herpes anstecken können... Hast Du den Herpes-Titer (Blutbild) bestimmen lassen? Wo war Dein Kleiner vorher, in einer Jungspundgruppe? Evtl. hat er sich da angesteckt.

Irgendjemand hat mir gesagt, dass Resequin sogar in den USA verboten ist  ???

So, bin dann erst mal  weg bis Montag, machts alle gut und bespaßt die Hottels schön  ;D

Offline Kampfhühnchen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 106
  • Geschlecht: Weiblich
  • Mutter (Schneewittchen) & Sohn (Giant Sharour)
Re: Erstes Fohlen: Hilfe!
« Antwort #42 am: 15.08.07, 18:17 »
Oh wegen der Impfung das ich weiß jetzt gar nicht. Muß ich mal in den Papieren schauen.
Ja er war In Emden mit ca: 15 anderen Hottis.
So muß auch weg, restliches Stroh rein räumen.
Fährst du in Urlaub? Wenn ja viel Spaß und wenn nicht ? Dann auch  :)
Das Glück der Pferde, liegt der Reiter auf der Erde ;)

Offline Manu

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 247
  • Geschlecht: Weiblich
    • Cavalleria I'Barock
Re: Erstes Fohlen: Hilfe!
« Antwort #43 am: 15.08.07, 19:23 »
Kampfhühnchen, mein Pferd hat auch Bläschen am Kehlkopf, hustet auch, aber es ist definitiv kein Herpes. Das dachte ich nämlich immer. Aber ein Herpestest war eindeutig negativ. Meine Stute hatte ja Herpes (hat deswegen verfohlt). Beide Pferde lasse ich trotzdem Herpes impfen, da auch Pferde, die das Virus latent in sich tragen, weniger heftig erkranken, wenn sie geimpft sind.
Elchnase, es ist nicht möglich, sich mit einer Impfung an Herpes anzustecken. Aber was natürlich möglich ist, ist daß eine schlummernde Erkrankung ausbricht. Viele Pferde tragen das Herpes-Virus latent in sich und wenn dann das Immunsystem aus irgendeinem Grund schlapp macht (Streß, Turnier, Impfung, ...) kann es aktiv werden. Das sind aber immer Pferde, die schon vorher immunsystemtechnisch angekratzt waren. So wie eben auch andere Erkrankungen durch eine Impfung aktiv werden können. Das versucht man mit vorherigem gründlichem Abhören und Fieber messen zu verhindern und meistens gelingt das ja auch.
Bei Resequin ist halt das Problem, daß es ein Kombiimpfstoff ist und daher alles in einen Einstich gespritzt wird. Das ist vor allem der Grund, warum es nicht so gut vertragen wird wie beispielsweise Duvaxyn. Auch wenn man Duvaxyn beides an einem Tag impft, reicht es wohl schon aus, daß je eine Spritze links und rechts am Hals gesetzt wird, um es besser verträglich zu machen. Meine Stute ist etwas empfindlich auf Impfungen und bei ihr lasse ich 1-2 Wochen zwischen den beiden Impfungen und impfe auch nur Herpes halbjährlich, Influenza jährlich. Sie geht ja nicht mehr auf Turnier.
Grüßle, Manu

Quise cortar la flor más tierna del rosal
pensando que de amor no me podría pinchar
y mientras me pinchaba me enseñó una cosa
que una rosa es una rosa es una rosa

-----------------------------------------

Veni, vermini, vomui!

- Ich kam, es gab Würmer, ich übergab mich -

Offline Kampfhühnchen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 106
  • Geschlecht: Weiblich
  • Mutter (Schneewittchen) & Sohn (Giant Sharour)
Re: Erstes Fohlen: Hilfe!
« Antwort #44 am: 15.08.07, 19:34 »
Manu, husten tut meiner nicht. Er schnarcht nur wenn er liegt. Das liegt wahrscheinlich an dem zu langem Gaumensegel. Hab grad mal nachgeschaut, meine beiden sind gar nicht Hrpes geimpft  ??? :-\ Nur Tetanus u. Influrenza. Ist das jetzt schlimm das beide nicht Herpes geimpft sind. Und ist das Pflicht wenn man nicht auf Turniere geht oder in anderen Ställen sich aufhält?
Wie aufwendig ist denn ein Herpestest. Wenn ich meinen TA richtig verstanden habe, muß man nach dem 1. noch einen 2. machen und selbst dann hätte man noch keine Sicherheit welches Herpes es ist ???
Welcher Impfstoff ist den der geeignetste?

Und was sind das für Bläschen bei deinem? Ich mein woher kommen die und was für Konsequenzen hat das für dein Pferd? Stehen sie denn in einem Zusammenhang zum husten ?
« Letzte Änderung: 15.08.07, 19:36 von Kampfhühnchen »
Das Glück der Pferde, liegt der Reiter auf der Erde ;)